Umfrage: Die besten Studio-Alben von Bob Dylan

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage: Die besten Studio-Alben von Bob Dylan

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 351)
  • Autor
    Beiträge
  • #11644571  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,748

    Lasst die Dylan-Festspiele beginnen! Wie seit längerem bekannt, wird Pipe in Kürze eine Umfrage zu den besten Dylan-Tracks starten und parallel dazu werden in diesem Strang die besten Studioalben von Bob Dylan gesucht. Voraussichtlich bleibt diese Umfrage bis zum 26. Dezember, 23:59 Uhr geöffnet. Jeder von euch hat die Möglichkeit, eine durchnummerierte 10er Liste zu posten. Solltet ihr ein Update eurer Liste vornehmen, bitte ich euch, eure alte Liste dabei zu zitieren. Auf die Auswertungsmodalitäten werde ich später im Thread mit den Ergebnissen eingehen. Dann lasst uns viel Spaß haben und gut diskutieren.

    Zur Auswertung.

    Alben:

    1962: Bob Dylan
    1963: The Freewheelin‘ Bob Dylan
    1964: The Times They Are A-Changin‘
    1964: Another Side Of Bob Dylan
    1965: Bringing It All Back Home
    1965: Highway 61 Revisited
    1966: Blonde On Blonde
    1967: John Wesley Harding
    1969: Nashville Skyline
    1970: Self Portrait
    1970: New Morning
    1973: Pat Garrett & Billy The Kid
    1973: Dylan
    1974: Planet Waves
    1975: Blood On The Tracks
    1975: The Basement Tapes (with The Band)
    1976: Desire
    1978: Street-Legal
    1979: Slow Train Coming
    1980: Saved
    1981: Shot Of Love
    1983: Infidels
    1985: Empire Burlesque
    1986: Knocked Out Loaded
    1988: Down In The Groove
    1989: Oh Mercy
    1990: Under The Red Sky
    1992: Good As I Been To You
    1993: World Gone Wrong
    1997: Time Out Of Mind
    2001: „Love And Theft“
    2006: Modern Times
    2009: Together Through Life
    2009: Christmas In The Heart
    2012: Tempest
    2015: Shadows In The Night
    2016: Fallen Angels
    2017: Triplicate
    2020: Rough And Rowdy Ways

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11644575  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,748

    #11644583  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    1. Blood on the tracks
    2. Desire
    3. Blonde on blonde
    4. Highway 61 revisited
    5. The Basement Tapes
    6. Bringing it all back home
    7. Street legal
    8. Nashville skyline
    9. John Wesley Harding
    10. Planet waves

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11644589  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,988

    Nichts aus dem Spätwerk und dafür Street Legal und Planet Waves? Das dürfte schwierig werden mit der Konsenskrone diesmal.

    --

    #11644597  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,749

    1. Love and Theft
    2. Blood on the Tracks
    3. Time Out of Mind
    4. Bringing It All Back Home
    5. Desire
    6. The Freewheelin‘ Bob Dylan
    7. Highway 61 Revisited
    8. Nashville Skyline
    9. John Wesley Harding
    10. The Basement Tapes

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #11644601  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,988

    10 Meisterwerke. Da fällt die Absenz von Blonde On Blonde nicht sofort auf.

    --

    #11644603  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,719

    jackofh    Nichts aus dem Spätwerk und dafür Street Legal und Planet Waves? Das dürfte schwierig werden mit der Konsenskrone diesmal.

    Guter Mann, Du scheinst meine dezidierte zu diesem Thema nicht zu kennen. :negative:

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11644605  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,201

    01. Highway 61 revisited
    02. Time out of mind
    03. Blonde on blonde
    04. Desire
    05. Blood on the tracks
    06. Bringing it all back home
    07. Nashville skyline
    08. The times they are a-changin‘
    09. Rough and rowdy ways
    10. Another side of Bob Dylan

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11644607  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,988

    beatgenroll

    jackofh Nichts aus dem Spätwerk und dafür Street Legal und Planet Waves? Das dürfte schwierig werden mit der Konsenskrone diesmal.

    Guter Mann, Du scheinst meine dezidierte zu diesem Thema nicht zu kennen.

    Leider nein, sorry. Ich habe mich nur gewundert.

    --

    #11644617  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 26,862

    01. Highway 61 Revisited
    02. Blood On The Tracks
    03. Time Out Of Mind
    04. Blonde On Blonde
    05. Bringing It All Back Home
    06. Desire
    07. The Freewheelin‘ Bob Dylan
    08. “Love And Theft“
    09. The Times They Are A-Changin‘
    10. Rough And Rowdy Ways

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11644623  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,430

    beatgenroll

    jackofh Nichts aus dem Spätwerk und dafür Street Legal und Planet Waves? Das dürfte schwierig werden mit der Konsenskrone diesmal.

    Guter Mann, Du scheinst meine dezidierte zu diesem Thema nicht zu kennen.

    Klär uns auf, guter Mann.

    #11644629  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,430

    Wahrscheinlich ist das längst an anderer Stelle im Vorhinein geklärt worden, aber dann habe ich es nicht mitbekommen:

    – Warum kann nichts aus der Bootleg-Serie gewählt werden?
    – Wieso separiert man die Studio-Alben von Live-Aufnahmen? Das macht doch gar keinen Sinn.

    #11644635  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,748

    wahrWahrscheinlich ist das längst an anderer Stelle im Vorhinein geklärt worden, aber dann habe ich es nicht mitbekommen:
    – Warum kann nichts aus der Bootleg-Serie gewählt werden?
    – Wieso separiert man die Studio-Alben von Live-Aufnahmen? Das macht doch gar keinen Sinn.

    Ich hatte hier in die Runde gefragt und die Antworten waren mehrheitlich, dass nur Studioalben bespielt werden sollten. Wie hättest du denn beispielsweise „Bootleg Vol. 1-3“ mit „Highway 61 Revisited“ vergleichen wollen?

    --

    #11644639  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,216

    01. Bringing It All Back Home
    02. Highway 61  Revisited
    03. The Freewheelin‘ Bob Dylan
    04. Blood On The Tracks
    05. The Times They Are A-Changin‘
    06. Blonde On Blonde
    07.  Another Side Of Bob Dylan
    08. Rough And Rowdy Ways
    09. Desire
    10. Nashville Skyline

    --

        radiostonfm.de Meine Musikecke   Meine Rolle In der Gesellschaft besteht, wie die eines jeden Künstlers oder Dichters darin, das auszuleben und auszudrücken, was wir alle fühlen, und nicht etwa darin, den Leuten vorzuschreiben, was sie zu fühlen haben - nicht als Prediger, nicht als Führer, sondern als Spiegelbild von uns allen. (John Lennon)
    #11644641  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,201

    @pheebee @was: Schöne Listen mit satten 8 bzw. 9 Übereinstimmungen. Dazu ist das bei Euch gelistetet „The freewheelin‘ Bob Dylan“ bei mir auf Platz 11.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 351)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.