Umfrage: Die besten Studio-Alben von Bob Dylan

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage: Die besten Studio-Alben von Bob Dylan

Ansicht von 6 Beiträgen - 346 bis 351 (von insgesamt 351)
  • Autor
    Beiträge
  • #11669279  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,431

    jesseblueDie Multiplikationsmethode klingt komplizierter als sie ist. Angenommen, es gäbe nur 2 Alben zum auswerten, X und Y. X landete in der Gesamtliste mit 200 Points auf Platz 1 und Y mit 100 Points auf Platz 2. Dann wird bei der Berechnung lediglich die Platzierung umgekehrt (bei einer 10er Liste wie bei dieser Umfrage bekommt Platz 1 den Faktor 10, Platz 2 den Faktor 9,…) und mit der Gesamtpunktezahl multipliziert. Hättest du Y auf 1 und X auf 2 in deiner Liste gesetzt, würdest du somit auf 400 Punkte kommen (2 x 100 (=200) für Y und 1 x 200 (=200) für X). Ein anderer User, der X auf 1 und Y auf 2 in seiner Liste setzte, hätte 500 Punkte (2 x 200 (=400) für X und (1 x 100 (=100) für Y) erreicht und wäre in der Horst-Heini-Liste vor dir.

    Haha, das überzeugt Zappa ganz sicher von der Einfachheit der Auswertung.

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11669289  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 2,750

    Ja, wenn es noch nie selbst probiert wurde, klingt das wirklich wie eine Fremdsprache. Und vor der Horst-Heini-Auswertung hatte ich auch den größten Respekt. Als ich im Frühjahr die VU-Umfrage durchführte, testete ich zuvor an älteren Umfragen, ob ich das Prinzip verstanden hatte und meine Berechnungen mit den Berechnungen früherer Umfragen übereinstimmten.

    --

    #11669291  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,991

    Mir graut, was den mathematischen Teil angeht, schon vor meiner Umfrage im Januar (Elliott Smith – bitte vormerken/-hören!) …

    --

    #11669299  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 34,695

    wahr

    jesseblueDie Multiplikationsmethode klingt komplizierter als sie ist. Angenommen, es gäbe nur 2 Alben zum auswerten, X und Y. X landete in der Gesamtliste mit 200 Points auf Platz 1 und Y mit 100 Points auf Platz 2. Dann wird bei der Berechnung lediglich die Platzierung umgekehrt (bei einer 10er Liste wie bei dieser Umfrage bekommt Platz 1 den Faktor 10, Platz 2 den Faktor 9,…) und mit der Gesamtpunktezahl multipliziert. Hättest du Y auf 1 und X auf 2 in deiner Liste gesetzt, würdest du somit auf 400 Punkte kommen (2 x 100 (=200) für Y und 1 x 200 (=200) für X). Ein anderer User, der X auf 1 und Y auf 2 in seiner Liste setzte, hätte 500 Punkte (2 x 200 (=400) für X und (1 x 100 (=100) für Y) erreicht und wäre in der Horst-Heini-Liste vor dir.

    Haha, das überzeugt Zappa ganz sicher von der Einfachheit der Auswertung.

     
    Ich habe auch glasige Augen bekommen…

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11669317  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 84,905

    wahr

    jesseblueDie Multiplikationsmethode klingt komplizierter als sie ist. Angenommen, es gäbe nur 2 Alben zum auswerten, X und Y. X landete in der Gesamtliste mit 200 Points auf Platz 1 und Y mit 100 Points auf Platz 2. Dann wird bei der Berechnung lediglich die Platzierung umgekehrt (bei einer 10er Liste wie bei dieser Umfrage bekommt Platz 1 den Faktor 10, Platz 2 den Faktor 9,…) und mit der Gesamtpunktezahl multipliziert. Hättest du Y auf 1 und X auf 2 in deiner Liste gesetzt, würdest du somit auf 400 Punkte kommen (2 x 100 (=200) für Y und 1 x 200 (=200) für X). Ein anderer User, der X auf 1 und Y auf 2 in seiner Liste setzte, hätte 500 Punkte (2 x 200 (=400) für X und (1 x 100 (=100) für Y) erreicht und wäre in der Horst-Heini-Liste vor dir.

    Haha, das überzeugt Zappa ganz sicher von der Einfachheit der Auswertung.

    Oh ja, erinnert mich an dunkelste Mathestunden, aber die waren meistens dunkel…

     

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand" #85, 07.04.2022, 22.00 Uhr auf RadioStoneFM https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/7328-220407-ad-85    
    #11669325  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    jackofhMir graut, was den mathematischen Teil angeht, schon vor meiner Umfrage im Januar (Elliott Smith – bitte vormerken/-hören!) …

    Yeeeeeah.

    --

    and now we rise and we are everywhere
Ansicht von 6 Beiträgen - 346 bis 351 (von insgesamt 351)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.