Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 248)
  • Autor
    Beiträge
  • #11318947  | PERMALINK

    rake

    Registriert seit: 02.10.2009

    Beiträge: 1,194

    pheebee Mir auch. Ich hatte aufgrund der Menge an Veröffentlichungen teilweise Probleme den Überblick über meine eigenen Neuerwerbungen zu behalten. Hinzu kam dann noch, dass viele Alben nur digital erschienen sind oder zumindest vorläufig, während die LPs/CDs manchmal erst mit Verzögerung von bis zu mehreren Monaten erhältlich gewesen sind.

    Diesmal habe ich mich mit der Liste auch etwas schwer getan, tlw. aus den hier schon genannten Gründen. Das Album der Fleet Foxes z.B. habe ich bei Erscheinen nur 1-2 mal gehört und dann entschieden mich intensiver damit zu beschäftigen, wenn die LP erhältlich ist (ansonsten möglicherweise auch Top Ten-Kandidat). Die vielfältigen pandemiebedingten Verschiebungen einiger Veröffentlichungen haben sicher auch ihren Teil dazu beigetragen, dass der Ungehört-Stapel am Ende des Jahres bei mir recht hoch war. In der Breite empfand ich den Jahrgang zwar als durchaus stark, aber mir persönlich fehlten ein wenig die zwei oder drei Spitzenreiter (****1/2 – *****), die in den Vorjahren quasi das Salz in der Suppe ausmachten.

    zuletzt geändert von rake

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11319075  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 13,064

    Die meisten Neuerscheinungen können gestreamt werden. Später kann man sich dann die physikalischen Tonträger anschaffen, wenn man das will. No problem at all.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11319145  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 63,483

    alberto

    close-to-the-edge

    klauskHabe im Schnelldurchgang etwa 80 Listen gezählt. Gegen ein paar Tage mehr hätte ich nichts einzuwenden gehabt. Für mich ok. Aber ca. 20% Teilnehmerrückgang.

    Möglicherweise wurden dieses Jahr so viele Alben gekauft oder gestreamt wie nie zuvor, und der Anspruch, daraus eine Liste zu machen, war um so schwieriger. Mir kam es so vor.

    Bei mir ist die Liste das ganze Jahr über work in progress. Am Schluss müssen nur noch die Ziffern vor die ersten zehn.

    So sollte es sein. Immer wieder hören und ordnen.  Wenn ich die Liste erst am Jahresende erstelle, kommt sie mir irgendwie „hingerotzt“ vor.

    --

    #11319155  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 10,099

    close-to-the-edge

    klauskHabe im Schnelldurchgang etwa 80 Listen gezählt. Gegen ein paar Tage mehr hätte ich nichts einzuwenden gehabt. Für mich ok. Aber ca. 20% Teilnehmerrückgang.

    Möglicherweise wurden dieses Jahr so viele Alben gekauft oder gestreamt wie nie zuvor, und der Anspruch, daraus eine Liste zu machen, war um so schwieriger. Mir kam es so vor.

    Zwar hat meine Sammlung auch in diesem Jahr einen enormen Zuwachs erhalten, allerdings sind kaum aktuelle Alben darunter. Erstmals seit meiner Mitgliedschaft in diesem Forum werde ich keine Liste posten, da ich – lacht nicht – keine 10 Alben aus dem Jahr 2020 gekauft habe. Im Gegensatz zu 2019, das etliche persönliche Highlights bot, war in diesem Jahr leider wenig nach meinem Gusto. Wobei ich dazu allerdings auch sagen muss, dass ich weniger gezielt nach neuem Stoff gesucht und mich bewusst mit eher „alter Musik“ beschäftigt habe.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11319183  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,639

    @gipetto: Was ist denn mit folgenden Alben?
    Fontaines D.C. – A Hero’s Death
    HMLTD – West of Eden
    IDLES – Ultra Mono
    Thurston Moore – By the Fire
    Moor Jewelry – True Opera
    Protomartyr – Ultimate Success Today
    Jeff Rosenstock – NO DREAM

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11319187  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 36,766

    klauskDie meisten Neuerscheinungen können gestreamt werden. Später kann man sich dann die physikalischen Tonträger anschaffen, wenn man das will. No problem at all.

    Leider macht das nicht so großen Spaß wie das Hören eines physischen Tonträgers „auf der Anlage“. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich hätte auch lieber die CD von den Fleet Foxes schon. So musste ich  mich mit dem Download begnügen. Gelistet habe ich das Album natürlich trotzdem.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11319193  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,921

    gipetto Erstmals seit meiner Mitgliedschaft in diesem Forum werde ich keine Liste posten, da ich – lacht nicht – keine 10 Alben aus dem Jahr 2020 gekauft habe. Im Gegensatz zu 2019, das etliche persönliche Highlights bot, war in diesem Jahr leider wenig nach meinem Gusto.

    Same here. Hinzu kommt, dass durch den grenzenlosen Zugang zu Musik solche Jahreslisten immer mehr zum Schaulaufen der Individualisten werden, wovon ich mich nicht ausnehme. Ich hatte angefangen eine Liste zu erstellen, mich dann aber gefragt, wieso ich hier z.B. Alben von von Charley Crockett oder Sarah Jarosz nennen soll, wenn ich ohnehin der einzige bin, der die im Portfolio haben wird. Einerseits natürlich schön, wenn man sich inzwischen die Faves so maßgeschneidert auf den Leib besorgen kann, aber für den Zweck hier fehlen am Ende einfach dann doch die die „Signature“-Acts und Alben des Forums oder der Musikzeitschriften wie „früher“.

     

    --

    #11319203  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 23,256

    bullitt

    gipetto Erstmals seit meiner Mitgliedschaft in diesem Forum werde ich keine Liste posten, da ich – lacht nicht – keine 10 Alben aus dem Jahr 2020 gekauft habe. Im Gegensatz zu 2019, das etliche persönliche Highlights bot, war in diesem Jahr leider wenig nach meinem Gusto.

    Same here. Hinzu kommt, dass durch den grenzenlosen Zugang zu Musik solche Jahreslisten immer mehr zum Schaulaufen der Individualisten werden, wovon ich mich nicht ausnehme. Ich hatte angefangen eine Liste zu erstellen, mich dann aber gefragt, wieso ich hier z.B. Alben von von Charley Crockett oder Sarah Jarosz nennen soll, wenn ich ohnehin der einzige bin, der die im Portfolio haben wird. Einerseits natürlich schön, wenn man sich inzwischen die Faves so maßgeschneidert auf den Leib besorgen kann, aber für den Zweck hier fehlen am Ende einfach dann doch die die „Signature“-Acts und Alben des Forums oder der Musikzeitschriften wie „früher“.

    Jarosz „World on the ground“ wäre mit dir noch ein paar Plätze höher in der Top50 gerückt und ich vemute dass wir mindestens zu dritt gewesen wären, wenn nicht sogar mehr.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11319207  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 13,064

    onkel-tom

    klauskDie meisten Neuerscheinungen können gestreamt werden. Später kann man sich dann die physikalischen Tonträger anschaffen, wenn man das will. No problem at all.

    Leider macht das nicht so großen Spaß wie das Hören eines physischen Tonträgers „auf der Anlage“. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich hätte auch lieber die CD von den Fleet Foxes schon. So musste ich mich mit dem Download begnügen. Gelistet habe ich das Album natürlich trotzdem.

    Das ist für mich schon lange ohne Bedeutung. Bin halt kein Hi-Fi-Freak. Ab und an lege ich mal spezielle Vinylalben oder alte Singles auf, und schwelge in Erinnerungen. Letztes Jahr habe ich zwei CD’s bei Bandcamp geholt und zwar beide von Dave Kusworth, die anderweitig nicht zu bekommen waren. Ansonsten so um die 60 downloads aktueller Veröffentlichungen

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11319217  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 10,099

    @atom

    Danke für Deine promten Vorschläge, nachdem Du mich vor Monaten ja bereits auf die neue Monophonics gebracht hast. A Hero’s Death und Ultra Mono habe ich hier stehen – beide gefallen mir gut. In By The Fire hatte ich reingehört, aber auf einen Kauf verzichtet – mit Sonic Youth und deren Protagonisten tue ich mich immer noch etwas schwer, was mich selber etwas wundert. Den Rest kenne ich ehrlich gesagt leider nicht einmal dem Namen nach. Ich gehe noch einmal in mich, vielleicht kann ich ja doch noch 10 Alben zusammenkratzen. Schließlich wäre es ein Jammer, würde Holymodernothing von Memoriez überhaupt keine Berücksichtigung finden…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11319223  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 60,368

    onkel-tom

    klauskDie meisten Neuerscheinungen können gestreamt werden. Später kann man sich dann die physikalischen Tonträger anschaffen, wenn man das will. No problem at all.

    Leider macht das nicht so großen Spaß wie das Hören eines physischen Tonträgers „auf der Anlage“. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich hätte auch lieber die CD von den Fleet Foxes schon. So musste ich mich mit dem Download begnügen. Gelistet habe ich das Album natürlich trotzdem.

    Ich bin da gerne altmodisch und verbinde mit einem Album nach wie vor einen physikalischen Tonträger. Deshalb werde ich die Alben der Fleet Foxes, von Jeff Tweedy oder Ryan Adams, sofern sie mich überzeugen, auch erst in diesem Jahr listen. Mir ist dabei schon klar, dass das physische Produkt inzwischen eine immer unbedeutendere Rolle spielt.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11319227  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 10,099

    bullitt

    gipetto Erstmals seit meiner Mitgliedschaft in diesem Forum werde ich keine Liste posten, da ich – lacht nicht – keine 10 Alben aus dem Jahr 2020 gekauft habe. Im Gegensatz zu 2019, das etliche persönliche Highlights bot, war in diesem Jahr leider wenig nach meinem Gusto.

    Same here. Hinzu kommt, dass durch den grenzenlosen Zugang zu Musik solche Jahreslisten immer mehr zum Schaulaufen der Individualisten werden, wovon ich mich nicht ausnehme. Ich hatte angefangen eine Liste zu erstellen, mich dann aber gefragt, wieso ich hier z.B. Alben von von Charley Crockett oder Sarah Jarosz nennen soll, wenn ich ohnehin der einzige bin, der die im Portfolio haben wird. Einerseits natürlich schön, wenn man sich inzwischen die Faves so maßgeschneidert auf den Leib besorgen kann, aber für den Zweck hier fehlen am Ende einfach dann doch die die „Signature“-Acts und Alben des Forums oder der Musikzeitschriften wie „früher“.

    Da ist etwas dran. Wenn ich die Listen durchscrolle, ist das alles schon höchst individuell. Beim überwiegenden Teil der Interpreten, die ich da so lese, bleibt mir inzwischen auch nur noch aufgrund totaler Unkenntnis mit den Schultern zu zucken. Es gibt auch kaum noch Alben „auf die man sich einigen kann“. So gab es im Forum 2020 nur ganz wenige Neuerscheinungen, über die im breiten Rahmen mit vielen Teilnehmern diskutiert wurde. Trumpf war am Ende in der Tat die Individualität, was ja auch überhaupt nicht weiter schlimm ist. Was ich persönlich sehr bedauere und was meine Zurückhaltung im vergangenen Jahr zunächst unbewusst wohl stark befördert hat, ist der Verlust von Mikko und Grizz. Die beiden waren der Kern der psychedelischen Garagenfraktion des Forums und für mich die größten Inspirationsquellen in Bezug auf aktuelle Musik.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11319233  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 36,766

    Wenn man die Listen bis (z.B.) Platz 30 vergleichen würde, gäbe es sicher mehr Übereinstimmungen.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11319261  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 23,256

    krautathaus

    bullitt

    gipetto Erstmals seit meiner Mitgliedschaft in diesem Forum werde ich keine Liste posten, da ich – lacht nicht – keine 10 Alben aus dem Jahr 2020 gekauft habe. Im Gegensatz zu 2019, das etliche persönliche Highlights bot, war in diesem Jahr leider wenig nach meinem Gusto.

    Same here. Hinzu kommt, dass durch den grenzenlosen Zugang zu Musik solche Jahreslisten immer mehr zum Schaulaufen der Individualisten werden, wovon ich mich nicht ausnehme. Ich hatte angefangen eine Liste zu erstellen, mich dann aber gefragt, wieso ich hier z.B. Alben von von Charley Crockett oder Sarah Jarosz nennen soll, wenn ich ohnehin der einzige bin, der die im Portfolio haben wird. Einerseits natürlich schön, wenn man sich inzwischen die Faves so maßgeschneidert auf den Leib besorgen kann, aber für den Zweck hier fehlen am Ende einfach dann doch die die „Signature“-Acts und Alben des Forums oder der Musikzeitschriften wie „früher“.

    Jarosz „World on the ground“ wäre mit dir noch ein paar Plätze höher in der Top50 gerückt und ich vemute dass wir mindestens zu dritt gewesen wären, wenn nicht sogar mehr.

    @bullitt: „21. SARAH JAROSZ – World On The Ground (64, 5)

    Sogar zu sechst…

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11319265  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 66,523

    bullitt Hinzu kommt, dass durch den grenzenlosen Zugang zu Musik solche Jahreslisten immer mehr zum Schaulaufen der Individualisten werden, wovon ich mich nicht ausnehme.

    Das ist auch mein Eindruck. Der gute alte Mick hätte dazu gesagt: „Ihr Experten!“

    Ich selber höre Musik aus 2020, wenn ich Lust drauf habe. Das kann im Grunde noch ein paar Jahre dauern. Ich kaufe jedes Jahr weitaus mehr Alben aus früheren Jahrgängen als aus dem aktuellen Jahrgang, weil ich absolut keine Lust habe, mich auf die Auswahl eines Jahres zu beschränken. Mir macht es weitaus mehr Spaß, mich quer durch die Geschichte zu bewegen und freue mich am meisten über alte, gut erhaltene Alben auf Vinyl. :-)

    --

    Young, hot, sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 226 bis 240 (von insgesamt 248)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.