Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 248)
  • Autor
    Beiträge
  • #11304859  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,034

    @lotterlotta: Mir gefällt deine Top 10, da sie neben den Alben die ich ebenfalls schätze auch ein paar Anregungen bereit hält. Ich lasse Archiv-Aufnahmen allerdings immer aus Jahreslisten raus, bzw. werte sie gesondert, da sie den Charakter von Neuheiten-Listen verwässern.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11304965  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,071

    können ja eigentlich nur Benali/Lischka und Mammal Hands sein….oder?

    ich weiß das Archiv-VÖ hier nicht hinsollten, Liste wäre für mich aber nicht richrig, wenn ich sie raus ließe!

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11304983  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 652

    john-the-relevatorBewertet werden nur Alben, die ich nur physisch besitze (deshalb leider keine Aufnahme der beiden Taylor Swift Alben in den Top 10).

    Ich finde, es reicht aus ein Album bestellt zu haben. Habe ich bei Taylor Swift auch gemacht. Und was ist mit Alben, die physisch erst im nächsten Jahr erscheinen wie z.B. Fleet Foxes oder Jeff Tweedy?

    --

    #11305003  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,034

    @lotterlotta: Deine #4 und #10.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11305053  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,071

    atom@lotterlotta: Deine #4 und #10.

    hätte ich jetzt nicht als Anregung für dich erwartet, du kennst sie beide nicht? Ich bin eigentlich nicht so ein großer Gallagher-Fan, fand den Hype damals um ihn als Gitarristen überzogen, okay ein paar Stücke waren ganz passabel, er gehörte aber nie zu meinen Favoriten, halte aber diese für die beste Live-VÖ von ihm, sogar besser als die Irish-Tour.

    Die Blakey ist ja allein schon wegen der doch sehr kurzlebigen Zusammensetzung der Messengers ein muss, eigentlich echt frevel das sie erst so spät das Licht der Welt erblickte…..gehört mit zu den besten Studioaufnahmen von ihnen

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11305815  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,292

    1 FIONA APPLE – Fetch the Bolt Cutters
    2 LAURA MARLING – Song for Our Daughter
    3 SARAH HARMER – Are You Gone
    4 SARAH JAROSZ – World on the Ground
    5 CINDER WELL – No Summer
    6 PHOEBE BRIDGERS – Punisher
    7 RUMER – Nashville Tears: The Songs of Hugh Prestwood
    8 A GIRL CALLED EDDY – Been Around
    9 JASON ISBELL & THE 400 UNIT – Reunions
    10 GWENIFER RAYMOND – Strange Lights Over Garth Mountain

    --

    To Hell with Poverty
    #11305823  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,034

    @lotterlotta: Oh, da hatte ich dich falsch verstanden bzw. stand etwas auf der Leitung. Mit den Nummern 4 und 10 meinte ich die Archiv-Veröffentlichungen, mit den Anregungen hattest Du Recht.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11305847  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,071

    atom@lotterlotta: Oh, da hatte ich dich falsch verstanden bzw. stand etwas auf der Leitung. Mit den Nummern 4 und 10 meinte ich die Archiv-Veröffentlichungen, mit den Anregungen hattest Du Recht.

    Mammal Hands kannte ich nicht , bin aber mit einer guten Freundin recht spontan auf ein Konzert bei enjoy jazz 2016 in Ludwigshafen gegangen und war hin und weg. Hatte mich im Anschluss mit dem Saxofonisten  ein wenig über seine Einflüsse unterhalten-skandinavische Jazz-Szene- Jan Garbarek im besonderen , den ich ich meinte in seiner Art zu spielen ein wenig herauszuhören. Das sei schon ein Einfluus gewesen, war seine Antwort. Der Pianist und Saxofonist sind Brüder und ihr Schlagzeuger ist ein Kumpel seit frühester KIndheit. Falls du dir da etwas zulegen willst, empfehle ich dir ihre zweite Scheibe aus 2016, Floa, die hatte ich mir am Konzertabend als signiertes Exemplar mitgenommen, ist mein Favorit, aber alle anderen sind ähnlich gut. Ich finde es schon sehr erstaunlich, dass so eine junge Truppe aus einer der musikalisch abgelegensten Ecken Englands(Norwich), innerhalb kürzester Zeit ein recht eigenständiges Profil entwickelt hat. Live absolut klasse, alle ALben braucht man nicht unbedingt, ist aber auch kein Fehler wenn man sie hat. WEnn man wie ich Feuer gefangen hat kauft man aber eh allle….

    Über die Benali/Lischka solltest du dich mit Flurin austauschen. Klassik im weitesten Sinne in Kombination mit arabischem Gesang….

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11305853  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,414

    Witzig, ich bin vor wenigen Tagen auch ganz frisch auf Mammal Hands gestoßen. Das neue Album habe ich noch nicht gehört, aber in diesen Track von ihrem Debut habe ich mich sofort verliebt (das Album ist auch sonst sehr hübsch). Das sollte auch all denen gefallen, die zuletzt die Werke von EABS und Yazz Ahmed mochten.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11305889  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,292

    irrlicht…die Werke von EABS…

    @irrlicht
    Weil Du grad EABS erwähnst: Was hältst Du eigentlich vom aktuellen EABS-Album Discipline of Sun Ra – hast Du das schon irgendwo geschrieben?

    Und bei der Gelegenheit, weil es mich interessiert: Hast Du Dir die aktuellen Alben von Laura Marling und Waxahatchee noch angehört oder bist Du bei diesen Künstlerinnen schon lange raus? Zu Deiner aktuellen Musik-Diät passt solche Musik ja nicht.

    --

    To Hell with Poverty
    #11305941  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,414

    go1 Weil Du grad EABS erwähnst: Was hältst Du eigentlich vom aktuellen EABS-Album Discipline of Sun Ra – hast Du das schon irgendwo geschrieben? Und bei der Gelegenheit, weil es mich interessiert: Hast Du Dir die aktuellen Alben von Laura Marling und Waxahatchee noch angehört oder bist Du bei diesen Künstlerinnen schon lange raus? Zu Deiner aktuellen Musik-Diät passt solche Musik ja nicht.

    Da muss ich gleich mehrfach passen.

    Das neue EABS Album kam ja erst Ende Oktober, das habe ich noch ebenso wenig gehört, wie die gleich zwei Werke des neuen Projektes Błoto aus diesem Jahr.

    Bei Katie und Laura bin ich natürlich nicht raus (beide weiterhin hoch geschätzt, hier lief erst die Tage mal wieder „American weekend“, das ist nach meinem Dafürhalten immernoch eines der besten Genrewerke), aber tatsächlich hat die Sparte der Singer/Songwriter für mich in den letzten ein, zwei Jahren keine ganz so große Rolle mehr gespielt. Hast du die drei Alben denn gehört?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11305945  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,559

    1. CHARLI XCX – How I’m Feeling Now
    2. MOOR MOTHER & BILLY WOODS – Brass
    3. SHIRLEY COLLINS – Heart’s Ease
    4. ICHIKO AOBA – Adan no kaze
    5. FREDDIE GIBBS & THE ALCHEMIST – Alfredo
    6. THE DEAD C – Unknowns
    7. IRREVERSIBLE ENTANGLEMENTS – Who Sent You?
    8. JOANNE ROBERTSON – Painting Stupid Girls
    9. ARMAND HAMMER – Shrines
    10. LUKE STEWART EXPOSURE QUINTET – Luke Stewart Exposure Quintet

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #11305951  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,414

    Anna Högberg Attack, Dylan und Apple haben bei dir ziemlich eingebüßt, kann das sein, Napo? Und ist die Robertson nicht eine EP?

    Bei Aoba muss ich nun auch endlich mal einsteigen.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11305955  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,559

    Dylan und Apple sind auf weiteren nahen Plätzen, das Högberg-Album gefällt mir sehr gut (* * * 1/2), ist für mich aber schon weitaus schwächer als das Debüt. „Painting Stupid Girls“ führt das Label als Abum, und es ist mit fast 27 Minuten auch länger als der Vorgänger „Wahalla“ (oder so manche Rap-LP der letzten Jahre) – letztlich habe ich mich dem angeschlossen, habe aber auch lange überlegt.

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #11305957  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,414

    napoleon-dynamiteDylan und Apple sind auf weiteren nahen Plätzen, das Högberg-Album gefällt mir sehr gut (* * * 1/2), ist für mich aber schon weitaus schwächer als das Debüt. „Painting Stupid Girls“ führt das Label als Abum, und es ist mit fast 27 Minuten auch länger als der Vorgänger „Wahalla“ (oder so manche Rap-LP der letzten Jahre) – letztlich habe ich mich dem angeschlossen, habe aber auch lange überlegt.

    Alles klar. Ich mag „Lena“ glaube ich sogar noch etwas mehr, vielleicht auch, weil die Produktion etwas sauberer ist.

    Hast Du „Éons“ eigentlich noch gehört?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 248)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.