Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Ansicht von 8 Beiträgen - 241 bis 248 (von insgesamt 248)
  • Autor
    Beiträge
  • #11319317  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 11,041

    herr-rossi
    Und „Just Like Moby Dick“ muss ich jetzt wohl auch mal hören … War mir das Jahr über gar nicht aufgefallen, dass das Album hier so populär ist.

     
    Mir schon, aber irgendwie habe ich mich dem bisher verweigert. Liegt vielleicht auch daran, dass ich die Allen-Alben, die ich im Regal stehen habe, nicht besonders oft gehört habe. Aber hier definitiv zu unrecht – es ist toll. Ich weiß aber auch nicht, ob Du die Zielgruppe bist.

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11319473  | PERMALINK

    mr-badlands

    Registriert seit: 04.02.2020

    Beiträge: 1,055

    mr-badlandsIst jetzt schon ein paar Stunden über die Zeit, hoffe die Liste zählt noch. Dahinter ohne Reihenfolge: Bruce Springsteen, Homunculus Res., Fates Warning, The Allman Brothers Band, Wobbler, The Allman Betts Band, Deep Purple usw.

    Wollte meiner Aufzählung noch folgende Künstler hinzufügen: Ryan Adams, cosmic ground, Kansas und Schnellertollermeier. Doch wahrscheinlich habe ich noch immer einige vergessen.

    --

    We'll keep pushin' till it's understood, and these badlands start treating us good
    #11319901  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,921

    gipetto
    Da ist etwas dran. Wenn ich die Listen durchscrolle, ist das alles schon höchst individuell. Beim überwiegenden Teil der Interpreten, die ich da so lese, bleibt mir inzwischen auch nur noch aufgrund totaler Unkenntnis mit den Schultern zu zucken. Es gibt auch kaum noch Alben „auf die man sich einigen kann“. So gab es im Forum 2020 nur ganz wenige Neuerscheinungen, über die im breiten Rahmen mit vielen Teilnehmern diskutiert wurde. Trumpf war am Ende in der Tat die Individualität, was ja auch überhaupt nicht weiter schlimm ist.

    Yep, für mich sind das hier oft auch nur noch Namenketten und mal eben random stichprobenartig reinhören fördert auch nur noch sehr selten Offenbarungen ans Tageslicht. Genau, es fehlt an Platten, die Konsens sind oder die einen kleinen Hype entfachen können. Man hört mehr und mehr aneinander vorbei. Hat halt seine Vor- und Nachteile.

    krautathaus
    @bullitt: „21. SARAH JAROSZ – World On The Ground (64, 5)“ Sogar zu sechst…

    Oh, damit hätte ich tatsächlich  nicht gerechnet. Mir ist ihr Name hier noch nie begegnet.

    --

    #11320085  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,488

    krautathaus

    bullitt

    gipetto Erstmals seit meiner Mitgliedschaft in diesem Forum werde ich keine Liste posten, da ich – lacht nicht – keine 10 Alben aus dem Jahr 2020 gekauft habe. Im Gegensatz zu 2019, das etliche persönliche Highlights bot, war in diesem Jahr leider wenig nach meinem Gusto.

    Same here. Hinzu kommt, dass durch den grenzenlosen Zugang zu Musik solche Jahreslisten immer mehr zum Schaulaufen der Individualisten werden, wovon ich mich nicht ausnehme. Ich hatte angefangen eine Liste zu erstellen, mich dann aber gefragt, wieso ich hier z.B. Alben von von Charley Crockett oder Sarah Jarosz nennen soll, wenn ich ohnehin der einzige bin, der die im Portfolio haben wird. Einerseits natürlich schön, wenn man sich inzwischen die Faves so maßgeschneidert auf den Leib besorgen kann, aber für den Zweck hier fehlen am Ende einfach dann doch die die „Signature“-Acts und Alben des Forums oder der Musikzeitschriften wie „früher“.

    Jarosz „World on the ground“ wäre mit dir noch ein paar Plätze höher in der Top50 gerückt und ich vemute dass wir mindestens zu dritt gewesen wären, wenn nicht sogar mehr.

     

    Auch Charly Crockett hatte ich schon in irgendeiner Liste gesehen. Ich hoffe @latho hat auch eine abgegeben, Die Midwestern muss gepushed werden ;-).

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11320089  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,488

    bullitt

    gipetto Da ist etwas dran. Wenn ich die Listen durchscrolle, ist das alles schon höchst individuell. Beim überwiegenden Teil der Interpreten, die ich da so lese, bleibt mir inzwischen auch nur noch aufgrund totaler Unkenntnis mit den Schultern zu zucken. Es gibt auch kaum noch Alben „auf die man sich einigen kann“. So gab es im Forum 2020 nur ganz wenige Neuerscheinungen, über die im breiten Rahmen mit vielen Teilnehmern diskutiert wurde. Trumpf war am Ende in der Tat die Individualität, was ja auch überhaupt nicht weiter schlimm ist.

    Yep, für mich sind das hier oft auch nur noch Namenketten und mal eben random stichprobenartig reinhören fördert auch nur noch sehr selten Offenbarungen ans Tageslicht. Genau, es fehlt an Platten, die Konsens sind oder die einen kleinen Hype entfachen können. Man hört mehr und mehr aneinander vorbei. Hat halt seine Vor- und Nachteile.

    krautathaus @bullitt: „21. SARAH JAROSZ – World On The Ground (64, 5)“ Sogar zu sechst…

    Oh, damit hätte ich tatsächlich nicht gerechnet. Mir ist ihr Name hier noch nie begegnet.

     

    Ist das das Cover mit den Vögeln? Dann war sie hier aber durchaus häufig Thema…

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11320091  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,639

    themagneticfield
    Ist das das Cover mit den Vögeln? Dann war sie hier aber durchaus häufig Thema…

    Ja, Cover mit Vögeln.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11320173  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 33,482

    themagneticfield
    Auch Charly Crockett hatte ich schon in irgendeiner Liste gesehen. Ich hoffe @latho hat auch eine abgegeben, Die Midwestern muss gepushed werden ;-).

    Hat er noch nicht und ja, Die Midwestern wäre drin. Aber ich bin noch am Durchhören. Aber McKinley ist doch bestimmt in mehreren Listen vertreten?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11332507  | PERMALINK

    rockyron

    Registriert seit: 15.10.2007

    Beiträge: 3,694

    pfingstluemmelDas Public Enemy-Album besser als RTJ 4? Das ist doch weitestgehend kraftlos und besteht noch dazu aus aufgewärmten Hits früherer Großtaten. Nee, die LP hat nun wirklich nichts in einer Top 10 verloren, wenn sie auch nicht ganz verkehrt klingt.

    Mei, so san halt die Gschmecka  B-)

    --

Ansicht von 8 Beiträgen - 241 bis 248 (von insgesamt 248)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.