Umfrage & Ergebnis: Die besten Miles Davis Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage & Ergebnis: Die besten Miles Davis Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 430)
  • Autor
    Beiträge
  • #11287879  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    Das war für mich die erste große Überraschung, mit Miles Smiles als Favoriten hätte ich im Vorfeld niemals gerechnet.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11287889  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 56,540

    Danke @atom – hatte ich gestern gar nicht mehr mitgekriegt … über die Nr. 4 freue ich mich natürlich sehr :good:

    PS: lässt sich ein Phasen-Ranking: Anzahl Punkte und Nennungen insgesamt und ev. auch noch prozentual, also Punkte pro Album im Schnitt, unabhängig von der Anzahl Alben? Bzw. ev. auch einfach ein paar weitere Zahlen zu first vs. second quintet – es fällt ja auf, wie das zweite deutlich besser abschliesst.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: Blue Note: die 10"-Jahre (Teil 1) – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11287895  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    Platz 3

    3. Bitches Brew (Columbia, 1970) [471 Punkte | 24 Nennungen]

    Zwar wurde Bitches Brew genauso häufig genannt wie Miles Smiles aber es hat deutlich mehr Punkte bekommen und wurde 6 mal als Lieblingsalbum genannt.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11287901  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    gypsy-tail-windDanke @atom – hatte ich gestern gar nicht mehr mitgekriegt … über die Nr. 4 freue ich mich natürlich sehr
    PS: lässt sich ein Phasen-Ranking: Anzahl Punkte und Nennungen insgesamt und ev. auch noch prozentual, also Punkte pro Album im Schnitt, unabhängig von der Anzahl Alben? Bzw. ev. auch einfach ein paar weitere Zahlen zu first vs. second quintet – es fällt ja auf, wie das zweite deutlich besser abschliesst.

    Ja, das reiche ich zum Abschluss nach und packe das dann auch in den zweiten Post, um es gebündelt zu haben.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11287907  | PERMALINK

    gipetto
    DIY

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 9,713

    atom
    Platz 3

    3. Bitches Brew (Columbia, 1970) [471 Punkte | 24 Nennungen]
    Zwar wurde Bitches Brew genauso häufig genannt wie Miles Smiles aber es hat deutlich mehr Punkte bekommen und wurde 6 mal als Lieblingsalbum genannt.

    Dieses Album hat mir vor wenigen Wochen ein rauschhaftes „Ersthörerlebnis“ wie schon lange nicht mehr beschert. Bitches Brew hat mich bereits beim ersten Durchgang völlig umgeblasen. Musik wie ein Kaleidoskop, ein völlig eigener Kosmos, über den Davis mit seiner verhallten Stimme herrscht. Dass man so etwas mit 40 noch einmal erleben darf, damit hatte ich nicht mehr gerechnet. Ein unvergesslicher Moment. Da fragt man sich, warum man dieses Album nicht schon viel früher gefunden hat…

    Dankeschön für Deine Mühen, @atom. Die Umfrage und die zugehörigen Inhalte dieses Fadens waren für mich unheimlich befruchtend!

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11287939  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    @gipetto: Klasse, das freut mich enorm! Allein dafür hat sich das hier gelohnt!

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11287949  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    Platz 2

    2. In a Silent Way (Columbia, 1969) [613 Punkte | 29 Nennungen]

    Es hat sich zwar sehr früh abgezeichnet, dass In A Silent Way als zweiter Sieger ins Ziel geht aber dennoch habe ich zu Beginn nicht damit gerechnet. Bei 5 Teilnehmern landet das Album auf dem ersten Platz und lediglich @soulpope und @thelonica haben das Album nicht nominiert.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11287967  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    Platz 1

    1. Kind of Blue (Columbia, 1959) [735 Punkte | 31 Nennungen]

    Der erste Platz war von Anfang an klar und ist auch völlig verdient. Das Album wurde von allen Teilnehmern genannt (immer in der Top 10) und landete sogar 12 mal auf dem ersten Platz.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11287973  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 56,540

    Tausend Dank @atom für die tolle Auswertung! (Will ich mir für Coltrane zum Vorbild nehmen :yes: )

    Und herzlichen Dank an alle, die hier mitgemacht haben – das viele Hören von Davis‘ Musik und das Diskutieren darüber hat sehr viel Spass gemacht!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: Blue Note: die 10"-Jahre (Teil 1) – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11287983  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,587

    @atom, ganz hervorragender „Die besten…“ Thread. Danke für die Lenkung und die Auswertung.  :good:
    Meine Miles Alben, sind Dank dieses Threads, von zwei Handvoll auf -zig angewachsen.  ;-)
    Wenn es beim Coltrane-Thread genauso läuft, muss ich anbauen.

    #11287993  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    Das Alben-Ranking der Elektrischen Phase:

    1. In a Silent Way (Columbia, 1969) [613 Punkte | 29 Nennungen]
    2. Bitches Brew (Columbia, 1970) [471 Punkte | 24 Nennungen]
    3. A Tribute to Jack Johnson (Columbia, 1971) [365 Punkte | 25 Nennungen]
    4. On the Corner (Columbia, 1972) [336 Punkte | 21 Nennungen]
    5. Agharta (Columbia, 1975) [257 Punkte | 14 Nennungen]
    6. Get Up with It (Columbia, 1974) [204 Punkte | 14 Nennungen]
    7. Live-Evil (Columbia, 1971) [126 Punkte | 11 Nennungen]
    8. Big Fun (Columbia, 1974) [118 Punkte | 10 Nennungen]
    9. Dark Magus: Live at Carnegie Hall (Columbia, 1977) [104 Punkte | 9 Nennungen]
    10. Pangaea (Columbia, 1976) [89 Punkte | 8 Nennungen]
    11. Miles Davis at Fillmore: Live at the Fillmore East (Columbia, 1970) [82 Punkte | 7 Nennungen]
    12. In Concert: Live at the Philharmonic Hall (Columbia, 1973) [39 Punkte | 3 Nennungen]
    13. 1969 Miles Festiva De Juan Pins (Sony, 1993) [37 Punkte | 3 Nennungen]
    14. Bitches Brew Live (Columbia, 2011) [32 Punkte | 2 Nennungen]
    15. Live at the Fillmore East, March 7, 1970: It’s About That Time (Columbia, 2001) [26 Punkte | 2 Nennungen]
    16. Black Beauty: Live at Fillmore West (Columbia, 1973) [18 Punkte | 2 Nennungen]

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11287995  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,563

    großer dank auch von mir, @atom! das hat großen spaß gemacht.

    die gesamtwertung hatte ich in etwa so erwartet, vielleicht nicht mit so viel 2nd quintet so weit oben. ich war auch felsenfest davon ausgegangen, dass SKETCHES OF SPAIN es in die top5 schafft.

    was ich nicht verstehe, ist, dass STEAMIN‘ das schlusslicht der 1st-quintet-tetralogie ist. schade auch, dass mein steter tropfen zu IN CONCERT noch nicht zum höhlen des steins beigetragen hat (wobei: es hätte vor 5 jahren wahrscheinlich noch schlechter abgeschnitten, im get-happy-heft taucht es ja gar nicht auf, und auch ich habe es relativ spät entdeckt). aber sonst: jede phase irgendwie dabei, sehr ausgewogen, da steckt viel intensives hören dahinter.

    --

    #11288017  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,114

    Die Phasen-Faves
    1. Electric Period (2917 Punkte, 18 Alben)
    2. Second Great Quintet (2420 Punkte, 17 Alben)
    3. First Great Quintet (1504 Punkte, 7 Alben)
    4. Gil Evans (1025 Punkte, 6 Alben)
    5. Sextet (827 Punkte, 5 Alben)
    6. Comeback (307 Punkte, 15 Alben)

    Die Alben sind natürlich nicht immer zu 100% zuzuordnen, das späte Second Quintett wird irgendwann elektrisch, die Comeback-Alben sind natürlich auch elektrisch, usw.

    Wenn wir uns die Phasen nach Durchschnittspunkten pro Album ansehen, ergibt sich folgendes Ranking:

    1. First Great Quintet (215 Punkte)
    2. Gil Evans (171 Punkte)
    3. Sextet (165 Punkte)
    4. Electric Period (162 Punkte)
    5. Second Great Quintet (142 Punkte)
    6. Comeback (20 Punkte)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11288027  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 22,599

    Auch von mir einen außerordentlich großen Dank an @atom für die großartige Auswertung der Umfrage.
    Am besten gefällt mir dabei die zusätzlichen Rankings der verschiedenen Phasen im Schaffen von Miles Davis! Ausgezeichnet!

    Dieser Faden ist wie eine Enzyklopädie. Hier kann man auch später noch jederzeit rein schauen und sich informieren. Deshalb auch großer Dank den Jazz Experten, die sich hier zusammengetan haben, um den Katalog zu sichten, die Listen der „Ahnungslosen“ ;-) zu kommentieren und Hinweise zu geben. Auch ich habe mir in den vergangenen Wochen einiges an Miles-Material besorgt, hauptsächlich Boxsets wie z.B. 86-91 Warner Years oder Davis/Evans Complete Columbia Studio Recordings.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11288073  | PERMALINK

    was
    DJ Sam (temporär)

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 3,651

    Vielen Dank für die Durchführung und Auswertung dieser Umfrage, @atom.
    Es hat mir viel Freude bereitet , mich durch das Werk von Miles Davis zu hören und darüber hinaus auch noch Alben ganz neu zu entdecken.

    --

    "Music is the only religion that delivers the goods." Frank Zappa   Meine nächste Sendung auf www.radiostonefm.de/ am 24.06.2021  um 22:00 Uhr!
Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 430)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.