Umfrage & Ergebnis: Die besten Miles Davis Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage & Ergebnis: Die besten Miles Davis Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 430)
  • Autor
    Beiträge
  • #11218797  | PERMALINK

    talkinghead2

    Registriert seit: 12.12.2019

    Beiträge: 1,431

    Entschuldigt die Störung, aber da hier gerade die Experten in Sachen MD und Jazz am Werke sind, dachte ich mir, dass ich diese Frage nirgendwo besser unterbringen könnte:

    Ich habe es nicht so mit Jazz, Somethin‘ Else, das hier gerade von Gypsy wahrscheinlich eher scherzhaft erwähnt wurde, fand jedoch vor einigen Jahren sofort Eingang in meine Gehörgänge.

    Jetzt suche ich nach dem Missing Link zu Miles Davis. Ich kenne nur Kind Of Blue, welches meiner Vorstellung am nächsten kommt, Bitches Brew und In A Silent Way, welche eher nicht so ganz meinen Vorstellungen entsprechen. Gibt es da das Album von MD, das ich unbedingt noch hören sollte?

    --

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11218801  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,350

    talkinghead2Gibt es da das Album von MD, das ich unbedingt noch hören sollte?

    klingt so, als könnten dir 1958 MILES, SOMEDAY MY PRINCE WILL COME oder MILESTONES ganz gut gefallen…

    --

    #11219171  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 3,917

    Ich kriege gerade mal 20 Miles Davis-Alben zusammen, glaube ich. Die werde ich dann mal in eine Reihenfolge bringen.

    Gestern hatte ich nach einer längeren beruflichen Besprechung mit – ich sag mal – administrativem Themenschwerpunkt das dringende Bedürfnis nach einem Gegengift. Miles Davis‘ Jack Johnson hat da genau gepasst. War ein echter Wirkungstreffer! Dieses Album schafft es bei mir voraussichtlich in die obere Tabellenhälfte.

    --

    "Alive, alive, I want to get up and jive / I want to wreck my stockings in some jukebox dive" (Joni Mitchell)
    #11219177  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 56,001

    vorgarten

    talkinghead2Gibt es da das Album von MD, das ich unbedingt noch hören sollte?

    klingt so, als könnten dir 1958 MILES, SOMEDAY MY PRINCE WILL COME oder MILESTONES ganz gut gefallen…

    Das dürfte passen, ja … und vielleicht noch „Round About Midnight“? Oder auch „My Funny Valentine“?

    Und wegen Cannonball Adderleys „Somethin‘ Else“: es heisst ja, dass Miles, der alte Fuchs, da im Titelstück schon mal ein paar der Rezepte ausprobiert hat, die dann auf „Kind of Blue“ quasi in definitive Form gegossen wurden … auffällig ist es auf jeden Fall, denn Miles war da längst als Leader etabliert. Er schätze aber Adderley auch sehr (und damit wohl mehr als manch ein Miles-Fan, Adderley gilt ja gerne mal als das schwächste Glied der Sextett-Besetzung von 1958/59, was ich irgendwie auch nachvollziehen kann). Und klar, „Autumn Leaves“, der Opener des Albums, ist ja irgendwie auch Miles‘ definitive Version dieses Stückes … aber in die Liste der Alben, um die es hier geht, gehört es halt trotzdem nicht. Hatte mich heute Morgen nur kurz ein wenig gewundert, dass ich beim ersten Entwurf der Liste gar nie dran gedacht hatte, denn es gehört ja schon mitten rein in eine von Davis‘ besten Phasen (Ende 1955 bis Frühling 1960 – also die Zeit mit Coltrane, der ja zwischendurch, 1957, auch mal noch länger weg war, aber leider gibt es von da nur eine halbe LP, Seite B von „Collector’s Items“ mit Sonny Rollins, Tommy Flanagan, Paul Chambers und Taylor – die hätten wohl noch etwas mehr Zeit benötigt, um auf das Niveau des „legendary“ Quintetts mit Coltrane, Red Garland, Chambers und Philly Joe Jones zu kommen, aber es gibt da ja auch noch ein paar Live-Mitschnitte, die aber hier auch nicht Thema sein können, da nichts davon jemals offiziell herauskam).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #27: Sometimes It Snows in April - Prince (1958-2016) - 24.04.2021, 22:30
    #11219221  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 3,917

    gypsy-tail-wind

    vorgarten

    @talkinghead2Gibt es da das Album von MD, das ich unbedingt noch hören sollte?

    klingt so, als könnten dir 1958 MILES, SOMEDAY MY PRINCE WILL COME oder MILESTONES ganz gut gefallen…

    Das dürfte passen, ja … und vielleicht noch „Round About Midnight“? Oder auch „My Funny Valentine“?

    Hiermit kannst Du 5 Fliegen mit eine Klappe schlagen. Mit etwas Glück sogar recht günstig. Da hast Du 1958, Round Midnight und Milestones + zwei sehr gute Album von Miles mit Gil Evans. Ist nicht verkehrt.

    --

    "Alive, alive, I want to get up and jive / I want to wreck my stockings in some jukebox dive" (Joni Mitchell)
    #11219713  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 21,150

    friedrich

    gypsy-tail-wind

    vorgarten

    @talkinghead2Gibt es da das Album von MD, das ich unbedingt noch hören sollte?

    klingt so, als könnten dir 1958 MILES, SOMEDAY MY PRINCE WILL COME oder MILESTONES ganz gut gefallen…

    Das dürfte passen, ja … und vielleicht noch „Round About Midnight“? Oder auch „My Funny Valentine“?

    Hiermit kannst Du 5 Fliegen mit eine Klappe schlagen. Mit etwas Glück sogar recht günstig. Da hast Du 1958, Round Midnight und Milestones + zwei sehr gute Album von Miles mit Gil Evans. Ist nicht verkehrt.

    Das ist in der Tat eine geglückte Auswahl.

    Ich tendiere ja zu dieser Box
    Leider nicht mehr auf dem Markt. Aber noch nicht wirklich teuer und zudem um ein vielfaches günstiger als sich die Dinger einzeln zu kaufen. Dafür hat man dann auch viele esentielle Alben aus der CBS-Zeit.

     

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 22.04.2021, 20:00 - 21:00 Uhr: My Mixtape #80 - Not Only Rock 'n' Roll   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11219853  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 3,917

    @pinball-wizard

    friedrich

    gypsy-tail-wind

    vorgarten

    talkinghead2Gibt es da das Album von MD, das ich unbedingt noch hören sollte?

    klingt so, als könnten dir 1958 MILES, SOMEDAY MY PRINCE WILL COME oder MILESTONES ganz gut gefallen…

    Das dürfte passen, ja … und vielleicht noch „Round About Midnight“? Oder auch „My Funny Valentine“?

    Hiermit kannst Du 5 Fliegen mit eine Klappe schlagen. Mit etwas Glück sogar recht günstig. Da hast Du 1958, Round Midnight und Milestones + zwei sehr gute Album von Miles mit Gil Evans. Ist nicht verkehrt.

    Das ist in der Tat eine geglückte Auswahl.
    Ich tendiere ja zu dieser Box
    Leider nicht mehr auf dem Markt. Aber noch nicht wirklich teuer und zudem um ein vielfaches günstiger als sich die Dinger einzeln zu kaufen. Dafür hat man dann auch viele esentielle Alben aus der CBS-Zeit.

    Da hat man dann sogar genau 20 Miles Davis-Alben und kann sie für diese Umfrage in eine Reihenfolge bringen. Sehr praktisch! ;-)

    Scherz beiseite: Die 5 CD-Box kann man hier noch viel günstiger bekommen. Da hat man dann zwar nur Verkleinerungen der Original-Covers als Papphüllen, aber die Musik ist über jeden Zweifel erhaben und für diesen Preis ist das mehr als lohnend.

    --

    "Alive, alive, I want to get up and jive / I want to wreck my stockings in some jukebox dive" (Joni Mitchell)
    #11220213  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,350

    ich stell das jetzt erstmal hier ab und schreib vielleicht später nochmal was dazu:

    1 | agharta
    2 | in a silent way
    3 | kind of blue
    4 | e.s.p.
    5 | sorcerer

    6 | miles smiles
    7 | nefertiti
    8 | in concert – live at the philharmonic hall
    9 | on the corner
    10 | the man with the horn

    11 | cookin‘ at the plugged nickel
    12 | water babies
    13 | get up with it
    14 | big fun
    15 | bitches brew

    16 | filles des kilimanjaro
    17 | a tribute to jack johnson
    18 | relaxin‘ with the miles davis quintet
    19 | pangaea
    20 | dark magus

    --

    #11220221  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 34,805

    vorgartenich stell das jetzt erstmal hier ab und schreib vielleicht später nochmal was dazu: 1 | agharta 2 | in a silent way 3 | kind of blue 4 | e.s.p. 5 | sorcerer 6 | miles smiles 7 | nefertiti 8 | in concert – live at the philharmonic hall 9 | on the corner 10 | the man with the horn 11 | cookin‘ at the plugged nickel 12 | water babies 13 | get up with it 14 | big fun 15 | bitches brew 16 | filles des kilimanjaro 17 | a tribute to jack johnson 18 | relaxin‘ with the miles davis quintet 19 | pangaea 20 | dark magus

    Nicht die Reihung, aber die Alben per in Deinen Top 20 großteils (mich) kaum überraschend …. scheene Liste jedenfalls ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11220247  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,350

    soulpopeNicht die Reihung, aber die Alben per in Deinen Top 20 großteils (mich) kaum überraschend …. scheene Liste jedenfalls ….

    danke. ich habe mich schon überrascht. ich mag vieles von miles aus allen phasen, aber beim wiederhören ist mir doch noch mal aufgefallen, wie außergewöhnlich ich die studioaufnahmen des zweiten quintetts finde und wie radikal die phase von 72 bis 75 ist. deshalb habe ich mich dagegen entschieden, alles irgendwie abzubilden. ich bin nach wie vor kein fan der gil-evans-alben (am ehesten von PORGY & BESS), kann ihnen aber natürlich etwas abgewinnen. ich mag das sextett mit bill evans sehr und hätte noch PLAZA, JAZZ TRACK oder 1958 MILES nennen können; auch die anderen sachen mit coltrane natürlich – aber auch die george-coleman-alben sind toll (da mag ich das material nicht so sehr). klar, das rivers-album (aber da finde ich hancock überraschend schwach). und die fahrstuhlmusik. aus der comeback-phase hätte zumindest WE WANT MILES noch chancen gehabt. überraschend für mich ist, dass so wenig vom rock-miles drin ist: LIVE-EVIL wäre der stärkste kandidat gewesen, aber auch BLACK BEAUTY und FILLMORE.

    AGHARTA ist ein hochaktuelles album. es ist ein schwarzer, kollektiver musikentwurf für die zukunft, es ist am weitesten weg von allen konventionen des jazzbetriebs und die größte herausforderung für die jazzgeschichtsschreibung (und die toningenieure – bis heute). aber es ist auch ein radikal persönliches werk. dazu muss man nur miles‘ letztes solo darauf hören.

    und IN CONCERT ist für mich nach wie vor das unterschätzteste album. es muss dringend entdeckt werden.

    --

    #11220261  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 34,805

    vorgarten

    soulpopeNicht die Reihung, aber die Alben per in Deinen Top 20 großteils (mich) kaum überraschend …. scheene Liste jedenfalls ….

    danke. ich habe mich schon überrascht. ich mag vieles von miles aus allen phasen, aber beim wiederhören ist mir doch noch mal aufgefallen, wie außergewöhnlich ich die studioaufnahmen des zweiten quintetts finde und wie radikal die phase von 72 bis 75 ist. deshalb habe ich mich dagegen entschieden, alles irgendwie abzubilden. ich bin nach wie vor kein fan der gil-evans-alben (am ehesten von PORGY & BESS), kann ihnen aber natürlich etwas abgewinnen. ich mag das sextett mit bill evans sehr und hätte noch PLAZA, JAZZ TRACK oder 1958 MILES nennen können; auch die anderen sachen mit coltrane natürlich – aber auch die george-coleman-alben sind toll (da mag ich das material nicht so sehr). klar, das rivers-album (aber da finde ich hancock überraschend schwach). und die fahrstuhlmusik. aus der comeback-phase hätte zumindest WE WANT MILES noch chancen gehabt. überraschend für mich ist, dass so wenig vom rock-miles drin ist: LIVE-EVIL wäre der stärkste kandidat gewesen, aber auch BLACK BEAUTY und FILLMORE. AGHARTA ist ein hochaktuelles album. es ist ein schwarzer, kollektiver musikentwurf für die zukunft, es ist am weitesten weg von allen konventionen des jazzbetriebs und die größte herausforderung für die jazzgeschichtsschreibung (und die toningenieure – bis heute). aber es ist auch ein radikal persönliches werk. dazu muss man nur miles‘ letztes solo darauf hören. und IN CONCERT ist für mich nach wie vor das unterschätzteste album. es muss dringend entdeckt werden.

    Deine Auswahl mach unter den genannten Aspekten schon Sinn und Schnitte sind folgerichtig …. zum Thema persönliche Eindrücke : mit gefällt Hancock in seiner Zurückgenommenheit auf „Tokyo“ ziemlich guad ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11220495  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,818

    Zwei Fragen:

    1) Wie ist es mit dem Plugged-Nickel-Komplex? Gelten nur die Alben aus der Masterliste? Oder auch andere? Gar die Complete? Nee, die nicht oder?

    2) Kann mir mal jemand den Zugangsschluessel zu Agharta und Pangaea leihen? Ich liebe Bitches Brew und bewundere On The Corner, aber A&P machen mir zu schaffen. Die Funkanteile finde ich im Vergleich mit James-Brown-Konzertaufnahmen zwischen 1967 und 1972 so unfunky, unelastisch, teilweise auch untight, dass ich beim Hören immer wieder den Faden verliere.

     

     

    --

    #11220501  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,350

    bullschuetzZwei Fragen:
    1) Wie ist es mit dem Plugged-Nickel-Komplex? Gelten nur die Alben aus der Masterliste? Oder auch andere? Gar die Complete? Nee, die nicht oder?
    2) Kann mir mal jemand den Zugangsschluessel zu Agharta und Pangaea leihen? Ich liebe Bitches Brew und bewundere On The Corner, aber A&P machen mir zu schaffen. Die Funkanteile finde ich im Vergleich mit James-Brown-Konzertaufnahmen zwischen 1967 und 1972 so unfunky, unelastisch, teilweise auch untight, dass ich beim Hören immer wieder den Faden verliere.

    zu frage nr 1: boxen haben wir ausgeschlossen. die „highlights“ aus der box auch (wäre ein grenzfall, wenn du die unbedingt drin haben möchtest). also bleiben (immerhin) noch 3 alben übrig, die in der masterliste stehen.

    zu frage nr 2:

    rückfrage: welche ausgabe von AGHARTA hast du? (das ist möglicherweise entscheidend.)
    ansonsten wären meine schlüssel:

    – laut hören
    – stereofonisch hören
    – auf sounds achten, nicht auf backbeat & soli
    – nicht mit james brown vergleichen

    ich habe hier und hier mal zu beschreiben versucht, wie ich die beiden alben höre.

    --

    #11220507  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 34,805

    bullschuetzZwei Fragen: 1) Wie ist es mit dem Plugged-Nickel-Komplex? Gelten nur die Alben aus der Masterliste? Oder auch andere? Gar die Complete? Nee, die nicht oder? 2) Kann mir mal jemand den Zugangsschluessel zu Agharta und Pangaea leihen? Ich liebe Bitches Brew und bewundere On The Corner, aber A&P machen mir zu schaffen. Die Funkanteile finde ich im Vergleich mit James-Brown-Konzertaufnahmen zwischen 1967 und 1972 so unfunky, unelastisch, teilweise auch untight, dass ich beim Hören immer wieder den Faden verliere.

    Du solltest das „stand alone“ hören –  James Brown oder zeitgleiche „Funker“ begehen eine komplett andere Strasse …..

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11220513  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 22,345

    vorgarten
    1 | agharta
    19 | pangaea

    Beide werden in Foren und auf Kaufplattfotmen oft gemeinsam enpfohlen. Für mich eine Phase, die ich tatsächlich sehr wenig gehört habe und mir geht es dabei ähnlich wie bullschuetz. Hast du eine kurze Erklärung für den großen Abstand? Danke in voraus.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 430)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.