Umfrage & Ergebnis: Die besten Miles Davis Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage & Ergebnis: Die besten Miles Davis Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 430)
  • Autor
    Beiträge
  • #11217829  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,800

    Die besten Miles Davis Alben

    Bis Ende November habt ihr Zeit, eine Top 20 eurer liebsten Miles Davis Alben zu erstellen. Sehr gern könnt ihr mehr als 20 Alben nennen, in die Auswertung fließen aber nur die ersten 20 Plätze. Diskussionen zu den Listen sind dabei sehr willkommen, einleitende oder erklärende Worte zur jeweiligen Liste können bereichernd sein, sind aber nicht notwendig.

    Zur Auswahl stehen nur Veröffentlichungen aus der untenstehenden Masterliste, die vorgarten, gypsy tail wind und ich im Vorfeld erstellt haben.

    Viel Vergnügen beim Hören, Abwägen und Diskutieren.

    Masterliste
    Miles Davis Volume 1 (Blue Note, 1955)
    The Musings of Miles (Prestige, 1955)
    Blue Moods (Debut, 1955)
    Miles Davis and Milt Jackson (Prestige, 1955)
    Miles Davis and Horns (Prestige, 1956)
    Miles Davis Volume 2 (Blue Note, 1956)
    Miles Davis and Milt Jackson – Quintet/Sextet (Prestige, 1956)
    Blue Haze (Prestige, 1956)
    Collector’s Items (Prestige, 1956)
    Dig (Prestige, 1956)
    Miles: The New Miles Davis Quintet (Prestige, 1956)
    Birth of the Cool (Capitol, 1957)
    Walkin‘ (Prestige, 1957)
    Bags‘ Groove (Prestige, 1957)
    Cookin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1957)
    Round About Midnight (Columbia, 1957)
    Miles Ahead (Columbia, 1957)
    Relaxin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1958)
    Ascenseur pour l’echafaud (Fontana, 1958)
    Milestones (Columbia, 1958)
    Miles Davis and the Modern Jazz Giants (Prestige, 1959)
    Kind of Blue (Columbia, 1959)
    Porgy and Bess (Columbia, 1959)
    Workin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1960)
    Sketches of Spain (Columbia, 1960)
    Steamin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1961)
    Someday My Prince Will Come (Columbia, 1961)
    In Person Friday Nights at the Blackhawk, San Francisco, Volume I (Columbia, 1961)
    In Person Saturday Night at the Blackhawk, San Francisco, Volume II (Columbia, 1961)
    Miles Davis at Carnegie Hall (Columbia, 1962)
    Miles & Monk at Newport (Columbia, 1963)
    Quiet Nights (w/Gil Evans) (Columbia, 1963)
    Seven Steps to Heaven (Columbia, 1963)
    Miles Davis in Europe (Columbia, 1964)
    My Funny Valentine – Miles Davis in Concert (Columbia, 1965)
    „Four“ & More – Miles Davis in Concert (Columbia, 1965)
    Miles in Berlin (CBS, 1965)
    E.S.P. (Columbia, 1965)
    Miles Smiles (Columbia, 1967)
    Sorcerer (Columbia, 1967)
    Nefertiti (Columbia, 1968)
    Miles in the Sky (Columbia, 1968)
    Filles de Kilimanjaro (Columbia, 1968)
    Miles in Tokyo (CBS/Sony, 1969)
    In a Silent Way (Columbia, 1969)
    Bitches Brew (Columbia, 1970)
    Miles Davis at Fillmore: Live at the Fillmore East (Columbia, 1970)
    A Tribute to Jack Johnson (Columbia, 1971)
    Live-Evil (Columbia, 1971)
    On the Corner (Columbia, 1972)
    Jazz at the Plaza Vol. 1 (Columbia, 1973)
    Black Beauty: Live at Fillmore West (Columbia, 1973)
    In Concert: Live at the Philharmonic Hall (Columbia, 1973)
    Big Fun (Columbia, 1974)
    Get Up with It (Columbia, 1974)
    1958 Miles (CBS/Sony, 1974 oder 1979)
    Agharta (Columbia, 1975)
    Miles Davis At Plugged Nickel, Chicago (CBS/Sony, 1976)
    Miles Davis At Plugged Nickel, Chicago Vol.2 (CBS/Sony, 1976)
    Water Babies (Columbia, 1976)
    Pangaea (Columbia, 1976)
    The Miles Davis/Tadd Dameron Quintet In Paris Festival International de Jazz, May 1949 (Columbia, 1977)
    Dark Magus: Live at Carnegie Hall (Columbia, 1977)
    Circle in the Round (Columbia, 1979)
    Directions (Columbia, 1981)
    The Man with the Horn (Columbia, 1981)
    We Want Miles (Columbia, 1982)
    Our Delight – Recorded Live at the Barrel, St. Louis (w/Jimmy Forrest) (Prestige, 1983)
    Star People (Columbia, 1983)
    Decoy (Columbia, 1984)
    Lighthouse All-Stars: At Last! (Contemporary, 1985)
    You’re Under Arrest (Columbia, 1985)
    Tutu (Warner Bros., 1986)
    Bopping the Blues (Black Lion, 1987)
    Live Miles: More Music from the Legendary Carnegie Hall Concert (Columbia, 1987)
    Music from Siesta (Warner Bros., 1987)
    Cookin‘ At The Plugged Nickel (Columbia, 1987)
    Aura (Columbia, 1989)
    Amandla (Warner Bros., 1989)
    Dingo (w/Michel Legrand) (Warner Bros., 1991)
    Miles! Miles! Miles! (Sony, 1992)
    Doo-Bop (Warner Bros., 1992)
    Miles & Quincy Live at Montreux (w/Quincy Jones) (Warner Bros., 1993)
    1969 Miles Festiva De Juan Pins (Sony, 1993)
    Live Around the World (Warner Bros., 1996)
    At Newport 1958 (Columbia, 2001)
    Live at the Fillmore East, March 7, 1970: It’s About That Time (Columbia, 2001)
    Birdland 1951 (Blue Note, 2004)
    Live at the 1963 Monterey Jazz Festival (Monterey Jazz Festival Records, 2007)
    Bitches Brew Live (Columbia, 2011)
    Rubberband (Warner Bros./Rhino, 2019)

    Zum Hintergrund der Masterliste:
    1) Weil davon auszugehen ist, dass fast alle Teilnehmer die frühen 10“-LPs (also alle vor 1955 entstandenen Aufnahmen) in den jeweiligen 12“-LP-Fassung kennen, werden sie in dieser Form zur Diskussion gestellt.
    2) Live-Alben und postume Veröffentlichungen werden berücksichtigt, insofern sie offiziellen Charakter haben, Grenzfälle wie Veröffentlichungen aus Archiven europäischer Radios wurden weggelassen (auch wenn sie nach europäischem Gesetz offiziellen Charakter haben).
    3) Zusammenstellungen wurden berücksichtigt, wenn sie – wie etwa „Water Babies“, „Circle in The Round“ oder „Directions“ – aus zum damaligen Zeitpunkt unveröffentlichtem Material bestehen. Box-Sets haben wir dabei ausgeschlossen.

    Änderungen an der Msterliste:
    28.09.2020: Die Split-LP „Miles & Monk at Newport“ wird ersetzt durch „At Newport 1958“
    05.10.2020: „Miles Davis and Milt Jackson“ entfernt, da identisch mit „Quintet/Sextet“

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11217831  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,800

    Ergebnis
    Es wurden 31 Listen eingereicht und 68 Alben mindestens einmal genannt.

    Zur Auswertung: Der 1. Platz erhielt 25 Punkte, der 20. Platz 6 Punkte. Bei Punktgleichheit zählt die Anzahl der Nennungen und danach die höhere Einzelplatzierung.

    1. Kind of Blue (Columbia, 1959) [735 Punkte | 31 Nennungen]
    2. In a Silent Way (Columbia, 1969) [613 Punkte | 29 Nennungen]
    3. Bitches Brew (Columbia, 1970) [471 Punkte | 24 Nennungen]
    4. Miles Smiles (Columbia, 1967) [410 Punkte | 24 Nennungen]
    5. E.S.P. (Columbia, 1965) [404 Punkte | 23 Nennungen]
    6. Nefertiti (Columbia, 1968) [380 Punkte | 23 Nennungen]
    7. A Tribute to Jack Johnson (Columbia, 1971) [365 Punkte | 25 Nennungen]
    8. Sketches of Spain (Columbia, 1960) [357 Punkte | 22 Nennungen]
    9. On the Corner (Columbia, 1972) [336 Punkte | 21 Nennungen]
    10. Workin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1960) [290 Punkte | 17 Nennungen]

    11. Filles de Kilimanjaro (Columbia, 1968) [279 Punkte | 21 Nennungen]
    12. Birth of the Cool (Capitol, 1957) [279 Punkte | 18 Nennungen]
    13. Round About Midnight (Columbia, 1957) [274 Punkte | 19 Nennungen]
    14. Ascenseur pour l’echafaud (Fontana, 1958) [273 Punkte | 16 Nennungen]
    15. Milestones (Columbia, 1958) [263 Punkte | 18 Nennungen]
    16. Sorcerer (Columbia, 1967) [263 Punkte | 15 Nennungen]
    17. Agharta (Columbia, 1975) [257 Punkte | 14 Nennungen]
    18. Relaxin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1958) [248 Punkte | 17 Nennungen]
    19. Get Up with It (Columbia, 1974) [204 Punkte | 14 Nennungen]
    20. Miles Ahead (Columbia, 1957) [203 Punkte | 16 Nennungen]

    21. Porgy and Bess (Columbia, 1959) [186 Punkte | 13 Nennungen]
    22. Cookin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1957) [183 Punkte | 12 Nennungen]
    23. Steamin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1961) [179 Punkte | 13 Nennungen]
    24. Live-Evil (Columbia, 1971) [126 Punkte | 11 Nennungen]
    25. Big Fun (Columbia, 1974) [118 Punkte | 10 Nennungen]
    26. Miles in the Sky (Columbia, 1968) [113 Punkte | 8 Nennungen]
    27. Miles in Berlin (CBS, 1965) [112 Punkte | 10 Nennungen]
    28. Dark Magus: Live at Carnegie Hall (Columbia, 1977) [104 Punkte | 9 Nennungen]
    29. Bags‘ Groove (Prestige, 1957) [94 Punkte | 9 Nennungen]
    30. Miles Davis At Plugged Nickel, Chicago (CBS/Sony, 1976) [91 Punkte | 7 Nennungen]

    31. Pangaea (Columbia, 1976) [89 Punkte | 8 Nennungen]
    32. Miles Davis at Fillmore: Live at the Fillmore East (Columbia, 1970) [82 Punkte | 7 Nennungen]
    33. Amandla (Warner Bros., 1989) [75 Punkte | 5 Nennungen]
    34. Walkin‘ (Prestige, 1957) [67 Punkte | 6 Nennungen]
    35. We Want Miles (Columbia, 1982) [65 Punkte | 4 Nennungen]
    36. „Four“ & More – Miles Davis in Concert (Columbia, 1965) [63 Punkte | 4 Nennungen]
    37. My Funny Valentine – Miles Davis in Concert (Columbia, 1965) [62 Punkte | 5 Nennungen]
    38. Miles Davis and the Modern Jazz Giants (Prestige, 1959) [62 Punkte | 5 Nennungen]
    39. Water Babies (Columbia, 1976) [61 Punkte | 6 Nennungen]
    40. In Person Friday Nights at the Blackhawk, San Francisco, Volume I (Columbia, 1961) [60 Punkte | 5 Nennungen]

    41. Miles Davis At Plugged Nickel, Chicago Vol.2 (CBS/Sony, 1976) [58 Punkte | 4 Nennungen]
    42. The Man with the Horn (Columbia, 1981) [57 Punkte | 4 Nennungen]
    43. Someday My Prince Will Come (Columbia, 1961) [54 Punkte | 3 Nennungen]
    44. Cookin‘ At The Plugged Nickel (Columbia, 1987) [53 Punkte | 3 Nennungen]
    45. In Concert: Live at the Philharmonic Hall (Columbia, 1973) [39 Punkte | 3 Nennungen]
    46. 1969 Miles Festiva De Juan Pins (Sony, 1993) [37 Punkte | 3 Nennungen]
    47. Miles Davis in Europe (Columbia, 1964) [32 Punkte | 3 Nennungen]
    48. Bitches Brew Live (Columbia, 2011) [32 Punkte | 2 Nennungen]
    49. Tutu (Warner Bros., 1986) [29 Punkte | 2 Nennungen]
    50. 1958 Miles (CBS/Sony, 1974 oder 1979) [28 Punkte | 2 Nennungen]

    51. Live at the Fillmore East, March 7, 1970: It’s About That Time (Columbia, 2001) [26 Punkte | 2 Nennungen]
    52. Blue Moods (Debut, 1955) [24 Punkte | 3 Nennungen]
    53. In Person Saturday Night at the Blackhawk, San Francisco, Volume II (Columbia, 1961) [24 Punkte | 2 Nennungen]
    54. Live Around the World (Warner Bros., 1996) [24 Punkte | 2 Nennungen]
    55. Miles in Tokyo (CBS/Sony, 1969) [23 Punkte | 2 Nennungen]
    56. Miles Davis Volume 1 (Blue Note, 1955) [22 Punkte | 1 Nennung]
    57. Star People (Columbia, 1983) [21 Punkte | 2 Nennungen]
    58. Aura (Columbia, 1989) [20 Punkte | 2 Nennungen]
    59. Black Beauty: Live at Fillmore West (Columbia, 1973) [18 Punkte | 2 Nennungen]
    60. Collector’s Items (Prestige, 1956) [16 Punkte | 1 Nennung]
    60. Seven Steps to Heaven (Columbia, 1963) [16 Punkte | 1 Nennung]

    62. Quintet/Sextet (Prestige, 1956) [12 Punkte | 1 Nennung]
    63. At Newport 1958 (Columbia, 2001) [10 Punkte | 1 Nennung]
    63. Decoy (Columbia, 1984) [10 Punkte | 1 Nennung]
    65. Dig (Prestige, 1956) [9 Punkte | 1 Nennung]
    66. Miles Davis at Carnegie Hall (Columbia, 1962) [7 Punkte | 1 Nennung]
    66. Miles: The New Miles Davis Quintet (Prestige, 1956) [7 Punkte | 1 Nennung]
    68. Doo-Bop (Warner Bros., 1992) [6 Punkte | 1 Nennung]

    Links zu den Einzellisten
    asdfjkloe | atom | bullschuetz | clau | demon | ediski | fevers-and-mirrors | friedrich | gerry | gruenschnabel | gypsy-tail-wind | hatandbeard | h8g7f6 | jimmydean | kakofon | kanaan | kinkster | kurganrs | lotterlotta | nail75 | napoleon-dynamite | pheebee | pinball-wizard | pipe-bowl | redbeansandrice | snowball-jackson | soulpope | thelonica | travis-bickle | vorgarten | was

    #1 Favorit pro Teilnehmer
    Birth of the Cool (Capitol, 1957) redbeansandrice
    Kind of Blue (Columbia, 1959) asdfjkloe, atom, clau, demon, fevers-and-mirrors, gypsy-tail-wind, kakofon, lotterlotta, nail75, pheebee, soulpope, was
    Workin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1960) pipe-bowl
    E.S.P. (Columbia, 1965) thelonica
    Miles Smiles (Columbia, 1967) bullschuetz
    In a Silent Way (Columbia, 1969) friedrich, gerry, kinkster, napoleon-dynamite, pinball-wizard
    Bitches Brew (Columbia, 1970) ediski, gruenschnabel, hatandbeard, kanaan, snowball-jackson, travis-bickle
    On the Corner (Columbia, 1972) jimmydean
    Agharta (Columbia, 1975) h8g7f6, kurganrs, vorgarten

    Die Phasen-Rankings
    First Great Quintet
    1. Workin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1960) [290 Punkte | 17 Nennungen]
    2. Round About Midnight (Columbia, 1957) [274 Punkte | 19 Nennungen]
    3. Milestones (Columbia, 1958) [263 Punkte | 18 Nennungen]
    4. Relaxin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1958) [248 Punkte | 17 Nennungen]
    5. Cookin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1957) [183 Punkte | 12 Nennungen]
    6. Steamin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1961) [179 Punkte | 13 Nennungen]
    7. Walkin‘ (Prestige, 1957) [67 Punkte | 6 Nennungen]

    Gil Evans:
    1. Sketches of Spain (Columbia, 1960) [357 Punkte | 22 Nennungen]
    2. Birth of the Cool (Capitol, 1957) [279 Punkte | 18 Nennungen]
    3. Miles Ahead (Columbia, 1957) [203 Punkte | 16 Nennungen]
    4. Porgy and Bess (Columbia, 1959) [186 Punkte | 13 Nennungen]
    5. Quiet Nights (w/Gil Evans) (Columbia, 1963) [0 Punkte | 0 Nennungen]

    Second Great Quintet
    1. Miles Smiles (Columbia, 1967) [410 Punkte | 24 Nennungen]
    2. E.S.P. (Columbia, 1965) [404 Punkte | 23 Nennungen]
    3. Nefertiti (Columbia, 1968) [380 Punkte | 23 Nennungen]
    4. Filles de Kilimanjaro (Columbia, 1968) [279 Punkte | 21 Nennungen]
    5. Sorcerer (Columbia, 1967) [263 Punkte | 15 Nennungen]
    6. Miles in the Sky (Columbia, 1968) [113 Punkte | 8 Nennungen]
    7. Miles in Berlin (CBS, 1965) [112 Punkte | 10 Nennungen]
    8. Miles Davis At Plugged Nickel, Chicago (CBS/Sony, 1976) [91 Punkte | 7 Nennungen]
    9. „Four“ & More – Miles Davis in Concert (Columbia, 1965) [63 Punkte | 4 Nennungen]
    10. My Funny Valentine – Miles Davis in Concert (Columbia, 1965) [62 Punkte | 5 Nennungen]

    11. Water Babies (Columbia, 1976) [61 Punkte | 6 Nennungen]
    12. Miles Davis At Plugged Nickel, Chicago Vol.2 (CBS/Sony, 1976) [58 Punkte | 4 Nennungen]
    13. Cookin‘ At The Plugged Nickel (Columbia, 1987) [53 Punkte | 3 Nennungen]
    14. Miles Davis in Europe (Columbia, 1964) [32 Punkte | 3 Nennungen]
    15. Miles in Tokyo (CBS/Sony, 1969) [23 Punkte | 2 Nennungen]
    16. Seven Steps to Heaven (Columbia, 1963) [16 Punkte | 1 Nennung]
    (Kursiv sind die Alben mit Coleman oder Rivers statt Shorter bzw. „Misch“-Alben mit weiteren Besetzungen)

    Elektrische Phase
    1. In a Silent Way (Columbia, 1969) [613 Punkte | 29 Nennungen]
    2. Bitches Brew (Columbia, 1970) [471 Punkte | 24 Nennungen]
    3. A Tribute to Jack Johnson (Columbia, 1971) [365 Punkte | 25 Nennungen]
    4. On the Corner (Columbia, 1972) [336 Punkte | 21 Nennungen]
    5. Agharta (Columbia, 1975) [257 Punkte | 14 Nennungen]
    6. Get Up with It (Columbia, 1974) [204 Punkte | 14 Nennungen]
    7. Live-Evil (Columbia, 1971) [126 Punkte | 11 Nennungen]
    8. Big Fun (Columbia, 1974) [118 Punkte | 10 Nennungen]
    9. Dark Magus: Live at Carnegie Hall (Columbia, 1977) [104 Punkte | 9 Nennungen]
    10. Pangaea (Columbia, 1976) [89 Punkte | 8 Nennungen]
    11. Miles Davis at Fillmore: Live at the Fillmore East (Columbia, 1970) [82 Punkte | 7 Nennungen]
    12. In Concert: Live at the Philharmonic Hall (Columbia, 1973) [39 Punkte | 3 Nennungen]
    13. 1969 Miles Festiva De Juan Pins (Sony, 1993) [37 Punkte | 3 Nennungen]
    14. Bitches Brew Live (Columbia, 2011) [32 Punkte | 2 Nennungen]
    15. Live at the Fillmore East, March 7, 1970: It’s About That Time (Columbia, 2001) [26 Punkte | 2 Nennungen]
    16. Black Beauty: Live at Fillmore West (Columbia, 1973) [18 Punkte | 2 Nennungen]

    Comeback
    1. Amandla (Warner Bros., 1989) [75 Punkte | 5 Nennungen]
    2. We Want Miles (Columbia, 1982) [65 Punkte | 4 Nennungen]
    3. The Man with the Horn (Columbia, 1981) [57 Punkte | 4 Nennungen]
    4. Tutu (Warner Bros., 1986) [29 Punkte | 2 Nennungen]
    5. Live Around the World (Warner Bros., 1996) [24 Punkte | 2 Nennungen]
    6. Star People (Columbia, 1983) [21 Punkte | 2 Nennungen]
    7. Aura (Columbia, 1989) [20 Punkte | 2 Nennungen]
    8. Decoy (Columbia, 1984) [10 Punkte | 1 Nennungen]
    9. Doo-Bop (Warner Bros., 1992) [6 Punkte | 1 Nennungen]

    Die Phasen-Faves
    1. Electric Period (2917 Punkte, 18 Alben)
    2. Second Great Quintet (2420 Punkte, 17 Alben)
    3. First Great Quintet (1504 Punkte, 7 Alben)
    4. Gil Evans (1025 Punkte, 6 Alben)
    5. Sextet (827 Punkte, 5 Alben)
    6. Comeback (307 Punkte, 15 Alben)

    Die Alben sind natürlich nicht immer zu 100% zuzuordnen, das späte Second Quintett wird irgendwann elektrisch, die Comeback-Alben sind natürlich auch elektrisch, usw.

    Wenn wir uns die Phasen nach Durchschnittspunkten pro Album ansehen, ergibt sich folgendes Ranking:

    1. First Great Quintet (215 Punkte)
    2. Gil Evans (171 Punkte)
    3. Sextet (165 Punkte)
    4. Electric Period (162 Punkte)
    5. Second Great Quintet (142 Punkte)
    6. Comeback (20 Punkte)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11217851  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 785

    Als „Nicht-Jazzer“ (Gelegenheitshörer) wird das für alle Beteiligten sicher spannend :)

    Meine Lieblingsalben von Miles Davis sind Filles de Kilimanjaro, In A Silent Way und E.S.P.

    Alles andere wird sich zeigen…

    --

    #11217855  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,800

    Jedenfalls ein tolles Trio bei den Faves, isotope. Ich bin gespannt, wie der Rest aussehen wird.

    Solche Umfragen und Diskussionen können ja auch als Anregungen dienen und machen dann aus einem Gelegenheitshörer einen Vielhörer.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11218005  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,361

    Ich kenne vieles von Miles Davis, aber ich fürchte, diese Umfrage übersteigt meine intellektuelle Kompetenz. Bin aber sehr gespannt auf das Ergebnis. Mein Favorit ist übrigens „Bitches Brew“, dass es sogar in meine Album Top 10 geschafft hat.

    --

    The rest is silence.
    #11218035  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 785

    Star People habe ich noch vergessen. Für mich das beste Album aus dem Spätwerk.

    --

    #11218061  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 25,567

    Sehr gute Idee :good: , Platz eins ist bei mir ganz klar die In A Silent Way aber dann wird es schwierig es gibt einfach zu viele herausragende Platten, wie gut, dass Zeit bis Ende November ist.

    --

    🏆 Konsensheini bei Tom Waits, BAP & Nick Cave and the Bad Seeds, 🥈bei The Band & 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11218067  | PERMALINK

    was
    vorher "sam"

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 4,274

    Werde hier auch dabei sein.Muss aber noch so einiges gegenhoeren.

    Habe zwar meine Favoriten, möchte aber nicht ausschließen,  dass sich da noch einiges verändern koennte .  :-)

     

    --

    „I think if you don't have some obsession in your life, you're dead.“ Neil Young
    #11218071  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 66,870

    20 Alben, nicht 20 Tracks? Seid ihr des Wahnsinns fette Beute? Wer außer den Hardcore-Jazzern hier besitzt oder kennt denn überhaupt deutlich mehr als 20 Alben von Miles Davis, um daraus seine liebsten 20 auszuwählen?

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
    #11218075  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 785

    Mir hätte eine klassische top 2o Titel Umfrage auch gereicht.

    --

    #11218099  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 24,497

    Ich bin jetzt kurzerhand mal danach gegangen, was ich am häufigsten gehört habe. Irrtum vorbehalten. Hoher Anspruch auf Unvollständigkeit. Allein aufgrund der vielen unterschiedlichen Stile und Stimmungen, die Miles Davis verbreitet hat, ist es natürlich ganz schwierig hier eine echte Reihenfolge zu bestimmen. Klar ist, auch da gibt es noch einige Lücken und wie groß die sind, wird sich wahrscheinlich anhand dieser Umfrage feststellen lassen. Ich hoffe deshalb, dass ganz viele Listen gesammelt werden können.

    Großes Danke im Voraus den Ausrichtern, an erster Stelle dafür, dass hier eine Auswahl Masterliste verfügbar ist, denn der Katalog Miles Davis ist alles andere als übersichtlich. Und das sage ich als als bekennender Nicht-Hardcore-Jazzer.

    01. Kind of Blue (Columbia, 1959)
    02. Ascenseur pour l’echafaud (Fontana, 1958)
    03. Sketches of Spain (Columbia, 1960)
    04. In a Silent Way (Columbia, 1969)
    05. A Tribute to Jack Johnson (Columbia, 1971)
    06. Bitches Brew (Columbia, 1970)
    07. Miles Ahead (Columbia, 1957)
    08. Porgy and Bess (Columbia, 1959)
    09. Birth of the Cool (Capitol, 1957)
    10. On the Corner (Columbia, 1972)

    11. Walkin‘ (Prestige, 1957)
    12. Big Fun (Columbia, 1974)
    13. Water Babies (Columbia, 1976)
    14. Round About Midnight (Columbia, 1957)
    15. Cookin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1957)
    16. Milestones (Columbia, 1958)
    17. Miles in the Sky (Columbia, 1968)
    18. Relaxin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1958)
    19. Workin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1960)
    20. Steamin‘ with the Miles Davis Quintet (Prestige, 1961)

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11218129  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 23,601

    Wow, das ging ja jetzt schnell bis zum Startschuß, chapeau! Dickes Dankeschön an @atom, @gypsy-tail-wind und @vorgarten für die Ausarbeitung der Master-Liste, die ich aus vielen Gründen für sehr hilfreich halte(auch als Orientierungshilfe für evtl. Nachkäufe) sowie ein Extra-Dankeschön an atom für die Durchführung.

    Ich hatte zuletzt zwecks Besternung noch mal meinen kompletten MD-Fundus durchgehört, bin also gerade drin in der Materie. Lasse es mir natürlich bei dieser Gelegenheit nicht nehmen, noch mal alles durchzuhören. In A Silent Way an der Spitze, Kind Of Blue auf Platz 2, soviel ist klar. Danach wirds dann aber enger. Ich bin selbst gespannt, was bei mir in meiner Top20 landet, auch wenn ich schon einige Kandidaten im Kopf habe.

    --

    Meine nächste Sendungen auf Radio Stone FM: 25.11.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #91 - 1979 Part Two 14.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #92 - Jazztracks 12 23.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #93 - Solotracks       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11218157  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 25,567

    pinball-wizardWow, das ging ja jetzt schnell bis zum Startschuß, chapeau! Dickes Dankeschön an @atom, @gypsy-tail-wind und @vorgarten für die Ausarbeitung der Master-Liste, die ich aus vielen Gründen für sehr hilfreich halte(auch als Orientierungshilfe für evtl. Nachkäufe) sowie ein Extra-Dankeschön an atom für die Durchführung.

    Dem schließe ich mich an 

    In A Silent Way an der Spitze,

    :rose:

    --

    🏆 Konsensheini bei Tom Waits, BAP & Nick Cave and the Bad Seeds, 🥈bei The Band & 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11218251  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,688

    interessante liste @pheebee, und schön, dass du den anfang gemacht hast. fast alle gil-evans-alben, nichts vom akustischen 2nd quintet, dann doch ein bisschen was elektrisches (BIG FUN und ON THE CORNER), aber gar nichts aus der comeback-phase. und der fahrstuhl so weit vorne…

    --

    #11218293  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 66,870

    Wenn ich die Alben zusammenzähle, die ich besitze, und diejenige, ich mir mal „aus dem Netz gezogen“ (aber bis jetzt nicht angehört) oder zumindest vorgemerkt habe, weil sie mir gefallen könnten, dann kommen etwas mehr als 20 zusammen. Das wäre insofern ja auch eine Art von Bewertung, weil genau diese bei mir „hängengeblieben“ sind (und andere nicht). Ich schau mal, dass ich daraus bis zum Einsendschluss ein Ranking mache…
    Ziemlich sicher ist jetzt schon, dass „Birth of the Cool“, Ascenseur pour l’échafaud“, „Kind Of Blue“, und „In a Silent Way“ ganz weit oben landen werden.

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 430)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.