Umfrage: Die besten Blue Note Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage: Die besten Blue Note Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 316 bis 330 (von insgesamt 332)
  • Autor
    Beiträge
  • #11499315  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 36,511

    atomAus der Rubrik „Blue Note Klassiker, die ich in einer Top 100 erwartet hätte, die aber aktuell 0 Punkte haben“…

    Wie gerne würde ich die Scheibe wegen der Frontline lieben, alleine das Ergebnis ist leider ziemlich lauwarm ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11499399  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,026

    soulpope

    atomAus der Rubrik „Blue Note Klassiker, die ich in einer Top 100 erwartet hätte, die aber aktuell 0 Punkte haben“…

    Wie gerne würde ich die Scheibe wegen der Frontline lieben, alleine das Ergebnis ist leider ziemlich lauwarm ….

    Da sah bzw. hörte ich früher auch so, aber bei mir ist das Album kontinuierlich gewachsen (und kam immerhin auf Platz 80). Das ist auch noch eine Bemerkung: mir kam Joe Henderson – durch das Wiederhören nicht nur der Leader-Alben und der beiden mit Dorham unter dessen Namen, sondern auch durch die Aufnahmen mit La Roca, Hill usw. – im Rahmen der Umfrage wieder sehr viel näher. Da müsste ich wohl mal dran bleiben und mich bald mal wieder hinter die Milestone-Box machen!

    Auf mich wirkt Hendersons Musik aus der Distanz immer etwas hermetisch. In sich enorm stimmig, aber irgendwie ist die Schwelle für mich bei ihm höher als z.B. bei Shorter oder Hill. Dass er mit „Inner Urge“ in der Top 30 gelandet ist, bewerte ich selbst als eine der hier so populären (aber überbewerteten ;-) ) „Überraschungen“, hat halt ausser mir einfach niemand bemerkt :whistle:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: A Blue Note Miscellany: Rare Tracks – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11499447  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,214

    Ich mag das Album ebenfalls sehr gern, bei mir immerhin knapp in der Top 50. Ich hielt das Album immer für einen sehr populären Kandidaten und Blue Note Longseller, daher war ich ob der bisherigen Abstinenz etwas verwundert. Aber bei der extrem breiten Qualität des Blue Note Katalogs landet das Album dann bei vielen im erweiterten Favoritenkreis oder bei @soulpope im lauwarmen Abseits ;-)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11499473  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,991

    Eine Top 20 mit Herbie Hancock als Sideman auf BN wäre attraktiv (kenne nur einen Teil davon). „Una Mas“ kenne ich nicht gut genug. Hier müsste man auch mal besonders auf Butch Warren und Anthony Williams achten, oft sind das so kleine/große Details, die erst sehr viel später auffallen, aber ein Album noch interessanter machen. Die Rolle von Cranshaw bei „Happenings“ von Hutcherson wäre so ein Fall, oder Warren auf „Page One“.

    --

    #11499485  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,172

    una mas als lauwarm abzukanzeln ist definitiv falsch, das Album hat Klasse aber nun mal leider das Problem, dass die schiere Masse der Klasse bei Blue Note es in den hinteren Regionen verschwinden lässt….es ist ein sehr sehr gutes Album.

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11499523  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 36,511

    atomIch mag das Album ebenfalls sehr gern, bei mir immerhin knapp in der Top 50. Ich hielt das Album immer für einen sehr populären Kandidaten und Blue Note Longseller, daher war ich ob der bisherigen Abstinenz etwas verwundert. Aber bei der extrem breiten Qualität des Blue Note Katalogs landet das Album dann bei vielen im erweiterten Favoritenkreis oder bei @soulpope im lauwarmen Abseits

    lotterlottauna mas als lauwarm abzukanzeln ist definitiv falsch, das Album hat Klasse aber nun mal leider das Problem, dass die schiere Masse der Klasse bei Blue Note es in den hinteren Regionen verschwinden lässt….es ist ein sehr sehr gutes Album.

    Nun mag ich das durchaus launig derart beschrieben haben so trifft es meine Sicht …. das hier weder der „Blue Note Sideman Weltmeister“ Henderson als auch mein Bussi Schatzi Dorham wenig ausrichten können sagt viel aus – und wenn wenn nicht die beiden wer sonst (hier) …. aber wiederum sind wir bei der enormen TIefe des Blue Note Kataloges und auch persönlicher Vorlieben – wobei die bis dato „Null Punkte“ bei durchaus heterogen zusammengestellten Listen schon mal eine Ansage sind ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11499529  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,991

    Weil ich gestern noch kurz was zu „Takin‘ Off“ gelesen habe, wie schaut es mit einer Bestenliste von Debüts aus? Vielleicht könnte man das rausfiltern. Es gibt ja so einige Debüts auf BN (Henderson, Anthony Williams, Moncour, Hancock etc.).

    zuletzt geändert von thelonica

    --

    #11499543  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 36,511

    Übrigens „Una Mas“ …. :

    Food for thoughts ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11499547  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,026

    thelonicaEine Top 20 mit Herbie Hancock als Sideman auf BN wäre attraktiv (kenne nur einen Teil davon). „Una Mas“ kenne ich nicht gut genug. Hier müsste man auch mal besonders auf Butch Warren und Anthony Williams achten, oft sind das so kleine/große Details, die erst sehr viel später auffallen, aber ein Album noch interessanter machen. Die Rolle von Cranshaw bei „Happenings“ von Hutcherson wäre so ein Fall, oder Warren auf „Page One“.

    Das hab ich mal alles verfolgt (inkl. Auftritte auf anderen Labeln (v.a. mit Davis auf Colubmia)), sehr lohnenswertes Unterfangen! Die Liner Notes der 6-CD-Box mit den Hancock-Sessions auf Blue Note erwähnen zwischen den Abschnitten zu den Leader-Sessions stets, was dazwischen entstand. Ich glaub da liegt sogar noch ein alter handschriftlicher Zettel drin mit einer Liste aller Session … das war ein Unterfangen, das meine Wertschätzung für Hancock damals (vor ca. 15 Jahren schätze ich, eher noch etwas länger) enorm befördert hat! :good:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: A Blue Note Miscellany: Rare Tracks – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11499699  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,026

    Bin mal so frei, hier auch auf meine BN-Sendung heute 22 Uhr bei StoneFM hinzuweisen. Der Mann auf dem obigen Cover, Kenny Dorham, wird mit in einer absoluten Rarität zu hören sein, praktisch die ganze Sendung ist Tracks gewidmet, die bei der Umfrage aussen vor sind, meist, weil sie nur als Bonustracks oder auf Compilations erschienen sind. Die Namen sind natürlich doch alle vertraut – mehr hier:
    https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/6837-200609-ggj

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: A Blue Note Miscellany: Rare Tracks – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11499929  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,071

    Vielen Dank für die Rückmeldungen zu meiner Liste. Wie viele großartige Alben es aus dem Hause BN gibt, merke ich auch daran, dass so manches Album in meinem Ranking viel weiter hinten liegt als ich vorher vermutet hätte. Das macht diese Alben ja auch keineswegs schlechter. Dass z. B. Cool Struttin‘ oder Our Man In Paris die Top30 knapp verfehlen, hätte ich im Vorfeld ebenso wenig erwartet wie die Tatsache, dass Kenny Dorham (den ich ja nun auch sehr schätze) nicht einmal in der Top50 vertreten ist( und bei Whistle Stop und Una Mas wäre ich davon ausgegangen). Aber man sieht ja anhand von @gypsy-tail-wind’s Liste ganz anschaulich (dickes Dankeschön von mir für deine umfangreiche Liste und Erläuterungen), dass ja selbst im 200er Bereich noch einige Großkaliber dabei sind.

    @vorgarten: mich freuts ebenfalls sehr, dass Basra und Compulsion!!!!! wohl ziemlich gut bei der Umfrage wegkommen. Ersteres habe ich schon ein wenig erhofft, weil das Feedback hier im Forum ja ziemlich positiv ist(ich bin auch im Forum auf dieses Album aufmerksam geworden). Zweiteres überrascht mich, weil es im Sternethread zwar recht positiv aber nicht überragend davon kommt und hinter einigen anderen Hill-Alben zurücksteht. Das war wieder einer dieser Aha-Momente bei mir, als ich Compulsion!!!!! zum ersten Mal auflegte und der Reiz ging auch danach nie verloren.

    @kathisi: auch wenn ich mit Speak No Evil mittlerweile besser zurecht komme, erreicht mich das Album immer noch nicht so richtig. Mit Juju ist das anders. Das Album fesselt mich regelrecht.

    @lotterlottaWhistle Stop hätte ich eigentlich fest in meiner Top30 erwartet. Ich musste dann aber erneut feststellen, dass sich bei dem Album bei mir immer noch alles um Sunrise In Mexico, welches einer meiner Lielings-Jazz-Tracks ist, dreht. Das Stück fesselt mich dermassen und brennt sich dermassen in meinem Kopf fest, dass ich so schnell gar nicht für die anderen Tracks offen bin. Das Album ohne Sunrise In Mexico zu hören, macht für mich aber keinen Sinn. Denn dann ist das Album unvollständig. Aber…vielleicht kommt das alles ja auch noch.

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 12.06.2021, 20:30 Uhr: Blue Note Jazzparty.   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11501689  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 277

    @kathisi: auch wenn ich mit Speak No Evil mittlerweile besser zurecht komme, erreicht mich das Album immer noch nicht so richtig. Mit Juju ist das anders. Das Album fesselt mich regelrecht.

    @pinball-wizard
    Faszinierend, wie unterschiedlich die einzelnen Alben aufgenommen werden und durch persönliche Filter und Wahrnehmungen laufen.
    So wie dir mit „Speak No Evil“ ergeht es mir mit Deinem Favoriten „Compulsion!!!“. Ich schätze Andrew Hill sehr und werde mehrere Werke hoch plaziert in meiner Liste haben, aber mit „Compulsion!!!“ werde ich auch nach dem Wiederhören nicht so warm wie mit vielen anderen seiner Alben (ok, immerhin **** aber nur ca. Platz 160 im Ranking).

    --

    Love goes on anyway!
    #11501881  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,026

    „Compulsion!!!“ war bei mir lange auch kein Favorit @kathisi – ist ja auch eigentlich atypisch in Hills Werk, als sehr freies Album in einer Reihe von Alben, die sich sonst in erster Linie durch komplexes Material mit anspruchsvollen Formen/Strukturen auszeichnen.

    Bei mit hat sich bei Hill ja doch wieder „Point of Departure“ nach oben geschoben, zeitweise war „Judgment“ mein klarer Favorit.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: A Blue Note Miscellany: Rare Tracks – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11501887  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 277

    gypsy-tail-wind„Compulsion!!!“ war bei mir lange auch kein Favorit @kathisi – ist ja auch eigentlich atypisch in Hills Werk, als sehr freies Album in einer Reihe von Alben, die sich sonst in erster Linie durch komplexes Material mit anspruchsvollen Formen/Strukturen auszeichnen.
    Bei mit hat sich bei Hill ja doch wieder „Point of Departure“ nach oben geschoben, zeitweise war „Judgment“ mein klarer Favorit.

    @gypsy-tail-wind, bei mir werden es „Point Of Departure“ in den Top 10, „Passing Ships“ in den Top 30 und „Judgement“ in den Top 50.

    Habe noch ca. 20 Alben zum Wiederhören vor mir, dann ist das „Mammutprojekt“ nächste Woche gestemmt. Wo postet man eigentlich BN-Listen, die bis ca. Platz 200 durchgerankt sind, ohne hier den Rahmen zu sprengen?

    --

    Love goes on anyway!
    #11501893  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 57,026

    Weil ich auf die letzte Frage auch keine bessere Antwort hatte, habe ich meine (bis Nr. 250) halt trotzdem hier gepostet. Es gibt in der Jazz-Ecke einen BN-Faden, der auch „Die besten Alben“ heisst, aber über die Jahre zum „alles rund um BN“-Faden wurde. Aber ich denke, hier passt es schon!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #120: A Blue Note Miscellany: Rare Tracks – 08.06.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
Ansicht von 15 Beiträgen - 316 bis 330 (von insgesamt 332)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.