Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage 2020 – Die besten Alben des Jahres

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 248)
  • Autor
    Beiträge
  • #11305961  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,576

    irrlicht Hast Du „Éons“ eigentlich noch gehört?

    Leider immer noch nicht. Mit den Hip-Hop-Alben in deiner Liste muss ich mich auch noch genauer beschäftigen, die neue Antilopen Gang ist z.B. komplett an mir vorbeigegangen. Der Rest des Jahres gehört aber wahrscheinlich eh erst mal so einigen Coltrane-Hörsessions …

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11305977  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,439

    napoleon-dynamite Leider immer noch nicht. Mit den Hip-Hop-Alben in deiner Liste muss ich mich auch noch genauer beschäftigen, die neue Antilopen Gang ist z.B. komplett an mir vorbeigegangen. Der Rest des Jahres gehört aber wahrscheinlich eh erst mal so einigen Coltrane-Hörsessions …

    Für mich ging es qualitativ bei den Lopis zuletzt leider stetig bergab, für mich bleibt „Aversion“ immernoch unerreicht. Stand heute ist das natürlich immer noch unerhört eingängig und inhaltlich weiterhin gut, aber mir letztlich zu zitatlastig. Zu viel Trap, machmal auch zu nah am Klamauk.

    Vandalismus ist allerdings ein starker Tipp, ich habe gerade hier das Gefühl, das ist ein Album, das Du – schon wegen dem exzellenten Sampling – mögen wirst. Prezident ist wie immer toll, aber das ist, vielleicht neben Tua, sowieso der konsistenteste Künstler hierzulande.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11305999  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,100

    lotterlotta1. Ghalia Benali/Romina Lischka – call to prayer ***** 2. Nick Cave- Idiot prayer: Nick Cave alone at Alexandra Palace 3. Carla Bley- life goes on ****1/2 4. Art Blakey- just coolin 5. Mammal Hands- captured spirits 6. Shabaka & the Ancestors- We Are Sent Here By History 7. Charles Lloyd- 8 kindred spirits 8. Bruce Springsteen – letter to you 9. Ambrose Akinmusire – On The Tender Spot Of Every Calloused Moment 10. Rory Gallagher- Check Shirt Wizard – Live In ’77 Ohne weitere feste Rangfolge in Blöcken der Sterne Chuck Prophet- the land that time forgot****+ Bruce Hornsby -non secure connection Lucinda Williams good souls better angels Matana Roberts&Pat Thomas- The truth Sparks- a steady drip drip drip Nubya Garcia- Source William Prince- Reliever Wolfgang Haffner -kind of tango**** Rymden – Space sailors Peirani Parisien- Abrazo Wollny – Mondenkind Bill Callahan – gold record Bob Dylan – rough and rowdy ways Bright Eyes down in the weeds…. Daniel Blumberg- on & on Neil Young – homegrown Avishai Cohen -Big Vicious Malia – The garden of eve Bill Fay- Countless branches Pearl Jam- Gigaton ***1/2 Norah Jones- Pick Me Up Off The Floor Coogans Bluff –Metronopolis Wegen meiner Nr. 1 musste ich lange mit mir Ringen, beide Alben sind absolut ergreifend, call to prayer wurde es dann weil es so universell und einzigartig, Grenzen sprengend und zu jeder Tages- und Nachtzeit hörbar ist, eine Ode an die Menschheit und der Liebe zur Musik, unbeschreiblich schön…. Insgesamt ein doch ergiebiges Jahr, was sowohl die Klasse als auch Masse angeht, mein Blick geht ja gewöhnlich eher zurück was meine Käufe angeht….

     

    schwerer faux pax, hab doch glatt was vergessen: Anna Högberg Attack-Lena

    daher:
    1. Ghalia Benali/Romina Lischka – call to prayer *****
    2. Nick Cave- Idiot prayer: Nick Cave alone at Alexandra Palace
    3. Carla Bley- life goes on ****1/2
    4. Art Blakey- just coolin
    5. Mammal Hands- captured spirits
    6. Shabaka & the Ancestors- We Are Sent Here By History
    7. Charles Lloyd- 8 kindred spirits
    8. Bruce Springsteen – letter to you
    9. Ambrose Akinmusire – On The Tender Spot Of Every Calloused Moment
    10.Anna Högberg Attack- Lena

    damit ist dann auch eine Archivscheibe raus, die andere lass ich als statement!

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11306765  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 94

    01. Nubya Garcia- Source
    02. The Microphones- Microphones in 2020
    03. Burd Ellen- Says The Never Beyond
    04. Rob Mazurek Exploding Star Orchestra- Dimesional Stardust
    05. Moses Boyd- Dark Matter
    06. Terry Allen And The Panhandle Mystery Band- Just Like Moby Dick
    07. Sturgill Simpson- Cuttin‘ Grass, Vol.1: The Butcher Shoppe Sessions
    08. Adrianne Lenker- Songs & Instrumentals
    09. The Reds, Pinks And Purples- You Might Be Happy Someday
    10. Kahil El Zabar’s Spirit Groove And David Murray- s/t

    --

    #11307153  | PERMALINK

    penguincafeorchestra

    Registriert seit: 21.04.2003

    Beiträge: 2,136

    1. Benjamin Biolay – Grand Prix
    2. Donny Benet – Mr Experience
    3. Eels – Earth To Dora
    4. Bill Fay – Countless Branches
    5. Everything Everything – Re-Animator
    6. The Strokes – The New Abnormal
    7. Stephen J. Malkmus – Traditional Techniques
    8. Sufjan Stevens – The Ascension
    9. Moxham Stuart & Philippe Louis – The Devil Laughs
    10.Thurston Moore – By The Fire

    --

    ***** : Ein Song, der garantiert auf einen Sampler kommt und den man immer zuerst anwählt. ****1/2 : Sehr guter Song. **** : Einfach ein guter Song, den man gerne hört. ***1/2 : Hat etwas Memorables. *** : Ein normaler Song, solide, veröffentlichungswürdig. **1/2 : Es fehlt etwas, nicht ganz vollwertig. ** : Schlecht. *1/2 : Eine gewisse Gnade sorgt für den halben Stern. * : Was für ein Scheiß!
    #11308075  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,513

    1 | theo parrish | wuddaji
    2 | rob mazurek – exploding star orchestra | dimensional stardust
    3 | ambrose akinmusire | on the tender spot of every calloused moment
    4 | the necks | three
    5 | yves tumor | heaven to a tortured mind
    6 | keys & screws | some more jazz
    7 | andy shauf | neon skyline
    8 | negro leo | desejo de lacrar
    9 | sun ra arkestra | swirling
    10 | daniel carter, william shipp, william parker, gerald cleaver | welcome adventure, vol. 1

    11 | australian art orchestra | sometimes home can grow stranger than space
    12 | chicago underground quartet | good days
    13 | jd allen | toys / die dreaming
    14 | irreversible entanglements | who sent you?
    15 | patty waters | an evening in houston
    16 | joel ross | who are you?
    17 | perfume genius | set my heart on fire immediately
    18 | jasmine infiniti | bxtch släp
    19 | girls | tell the drummer i still love her
    20 | chris abrahams | appearance

    --

    #11308567  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,094

    @vorgarten: Tolle Top 20, deine Nummern 2, 3, 6 und 10 kommen bei mir auf den weiteren Plätzen, Theo Parrish werde ich mir mal in Ruhe anhören, seit Parallel Dimensions habe ich ihn nicht mehr gehört.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11308587  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 56,389

    lotterlotta
    Über die Benali/Lischka solltest du dich mit Flurin austauschen. Klassik im weitesten Sinne in Kombination mit arabischem Gesang….

    Freut mich sehr, dass das Album so gut gefällt @lotterlotta! Bei mir ev. nicht ganz Top 10, aber sicher nicht weit dahinter (lasse rs dann wohl im Gegensatz zu „richtigen“ Klassik-Alben drin). Meine Liste braucht noch ein paar Tage.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11308589  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 56,389

    alberto
    5. Sophie Hunger – Halluzinationen
    10. Brandão Faber Hunger – Ich liebe dich

    Schön!

    gipettoIm Gegensatz zu 2019 hatte dieses Jahr für mich nur wenige Highlights zu bieten. Komme 2020 inkl. McCartney III nicht einmal auf 10 Alben…

    Du hörst die falsche Musik, jetzt ist es amtlich ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11308595  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,513

    atomTheo Parrish werde ich mir mal in Ruhe anhören, seit Parallel Dimensions habe ich ihn nicht mehr gehört.

    wow, das ist 20 jahre alt ;-) elektronische musik und vor allem techno findet ja in diesem forum kaum statt, für mich war die quasi ganzjährige schließung der clubs sicherlich der einschneidendste effekt der aktuellen situation auf mein musik-erleben. und es hat mich dann sehr beeindruckt, wie quasi im stillen ein meisterwerk zusammengebaut wurde, dass den spirit dieser musik aktualisieren konnte. jasmine infiniti ist ein anderer fall, die für mich aufregendste newcomerin in diesem genre der letzten jahre. den einzigen techno-eintrag auf vielen jahresbestenlisten, „workaround“ von beatrice dillon, mochte ich aber auch sehr.

    --

    #11308677  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,355

    01. TAYLOR SWIFT Folklore *****
    02. BOB DYLAN Rough and rowdy Ways ****1/2
    03. FIONA APPLE Fetch the Bolt Cutters ****1/2
    04. AGNES OBEL Myopia ****1/2
    05. TAYLOR SWIFT Evermore ****1/2
    06. BILL CALLAHAN Golden Record ****1/2
    07. EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN Alles in allem ****1/2
    08. FLEET FOXES Shore ****1/2
    09. ARBOURETUM Let it all in ****1/2
    10. SUFJAN STEVENS The Ascension ****1/2

    Wenigstens war das Jahr musikalisch großartig.

    zuletzt geändert von doc-f

    --

    The rest is silence.
    #11308697  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,100

    gipettoIm Gegensatz zu 2019 hatte dieses Jahr für mich nur wenige Highlights zu bieten. Komme 2020 inkl. McCartney III nicht einmal auf 10 Alben…

     

    Das ist echt tragisch, weil so verneidbar….

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11308703  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,307

    1. Boomtown Rats  –  citizens of boomtown
    2. The Claws  –  no connection
    3. The Speedways  –  radio sounds
    4. The Yum Yums  –  for those about to POP!
    5. The Vapors  –  together
    6. Billie Joe Armstrong  –  no fun mondays
    7. The Struts  –  strange days
    8. Faz Waltz  –  rebel kicks
    9. The Reflectors  –  first impresson
    10. The Whiffs  –  another wiff

    God save my good old Rock n Roll

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #11308731  | PERMALINK

    oh-baby

    Registriert seit: 30.12.2002

    Beiträge: 393

    01. Cinder Well – No Summer

    02. Luke Steward Exposure Quintett – S/T

    03. Antti Lötjönen Quintett East – S/T

    04. Keys & Screws – Some More Jazz

    05. Daniel Carter, Matthew Ship, William Parker, Gerald Cleaver – Welcome Adventure!

    06. Terry Allen – Just Like Moby Dick

    07. Irreversible Entaglements – Who Sent You

    08. The Flaming Lips – American Head

    09. Dezron Douglas & Brandee Younger – Force Majeure

    10. Asher Gamedze  – Dialectic Soul

    --

    #11308997  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,439

    Nochmal einige Sachen gegengehört. So bleibt es jetzt für dieses Jahr.

    1. THE NECKS: Three
    2. VANDALISMUS: Gloria und Schwefel
    3. ICHIKO AOBA: アダンの風 (Adan no kaze)
    4. LUCIDVOX: We are
    5. NEPTUNIAN MAXIMALISM: Éons
    6. BIG BLOOD: Do you wanna have a skeleton dream?
    7. PREZIDENT: Alles ist voll von Göttern
    8. RUN THE JEWELS: RTJ4
    9. GRIMES: Miss Anthropocene
    10. LINDA SIKHAKHANE: An open dialogue – Live in New York

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 248)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.