Q & A: Reissues

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 709)
  • Autor
    Beiträge
  • #3241753  | PERMALINK

    the-nightwatch

    Registriert seit: 01.03.2005

    Beiträge: 408

    So, jetzt habe ich endlich meinen Plattendreher! :)
    Herzlichen Dank nochmal an alle aus dem Forum, die mich beraten haben! :cool:

    Jetzt brauch ich folglich Platten.

    Da ich mich im Moment sehr für Jazz interessiere, wäre es nett, wenn mal jemand etwas über gute und bezahlbare Ausgaben folgender Künstler hinweise geben könnte:

    John Coltrane (v.a. Afirca/Brass//Imperssions//Live At The Village Vanguard//Mediations//Interstellar Space.

    Cannonball Adderly – Somethin Else. Kann man generelle Aussagen über Blue Note Scheiben machen, die sind doch im Original ziemlich teuer -oder? Interessiere mich auch noch für Out To Lunch.

    Mingus – Ah Um und Black Saint And The Sinner Lady

    Archie Shepp – Fire Music und Four for Trane.

    Vielen Dank.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3241755  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    Die Coltrane-Impulse!-LPs bekommt man im Original zwischen ca. 40 und 100$. Die MCA-Pressungen der 70er, die man oft findet, sind klanglich wirklich annehmbar und auch wesentlich günstiger, d.h. mehr als 20 Euro muss man dafür nicht bezahlen.

    „Somethin‘ Else“ ist im Original, wie die meisten Blue Note-LPs, sehr teuer (bei Ebay gehen Blue Note-Erstpressungen fast nie unter 100$, nicht selten auch für ein Vielfaches weg), ist aber z.Z. als sehr günstiges reissue zu haben, mit dem man leben kann. Bei der Suche nach „Out To Lunch“ wünsche ich viel Glück, das Original ist sehr teuer und selbst die 70er-Nachpressungen werden hoch gehandelt. Suche auch noch.

    Von „Ah Um“ bekommt man mit etwas Geduld eine frühe Columbia-Pressung für ca. 30 Euro. „Black Saint“ ist im Original nicht selten, auch nicht besonders teuer (für 50 Euro sollte man sie irgendwann bekommen), es gibt (gab?) aber auch ein vorzügliches Reissue auf Speaker’s Corner für 25 Euro. Geschenkt also.

    Die Shepp-LPs wurden, wie die von Trane, immer wieder aufgelegt und sind somit relativ leicht zu bekommen.

    --

    God told me to do it.
    #3241757  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    Ach so:
    Bei den Impulse!-Reissues (v.a. Trane und Shepp) nicht die Jasmin-Ausgaben kaufen. Diese italienischen (?) Pressungen klingen wirklich nicht besonders gut.

    --

    God told me to do it.
    #3241759  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,295

    Hat and beardAch so:
    Bei den Impulse!-Reissues (v.a. Trane und Shepp) nicht die Jasmin-Ausgaben kaufen. Diese italienischen (?) Pressungen klingen wirklich nicht besonders gut.

    Und sind elektronisch überarbeitet.

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #3241761  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,322

    Napoleon DynamiteUnd sind elektronisch überarbeitet.

    Und dünn wie Pappe…

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3241763  | PERMALINK

    the-nightwatch

    Registriert seit: 01.03.2005

    Beiträge: 408

    Hm, dass mit Out To Lunch ist ja wirklich unschön, zumal die CD-Ausgabe aus der RvG-Edition noch nicht mal mit vollstädnigen Linernotes daherkomm!:(

    Hat, du beziehst dich da vorallem auf Ebay -oder? Ist für mich etwas schwierig, da ich nicht mal ne Kreditkarte habe. :( Und deutsches Ebay ist IMO nicht so ergiebig -oder seh ich das falsch?

    Gibts nen empfehlenswerten Onlineshop?
    Ach ja, und versteh ich das richtig für ne vernüftige klingende Ausgabe sollte man schon mit 20€ aufwärts rechnen?
    Atom meinte mal, dass Speakers Corners ganz gut ist. Wo sind die zu bekommen?

    Vielen Dank.

    --

    #3241765  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    The NightwatchHat, du beziehst dich da vorallem auf Ebay -oder? Ist für mich etwas schwierig, da ich nicht mal ne Kreditkarte habe.

    Empfehle PayPal.

    --

    #3241767  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    Da schließe ich mich Nihil an. Paypal ist wirklich eine absolut gängige Zahlungsmethode, die von vielen internationalen Ebay-Verkäufern akzeptiert wird und inzwischen auch ohne Kreditkarte funktioniert. Und ja, ich beziehe mich v.a. auf Ebay, das ist wohl neben großen Börsen mit internationalen Händlern der einzige Weg, an ältere amerikanische Platten zu kommen.

    Ich kaufe bis auf Ebay fast nie online Platten, kann Dir da leider nicht wirklich etwas empfehlen. Moment, www.dacapo-records.de führt wohl viele Speaker’s Corner-LPs. Die meisten Reissues sollte aber auch jeder Plattenladen bestellen können.

    Man kann auch durchaus für weniger als 20€ sehr gute LPs, bsw. die MCA-Ausgaben der Impulse!-LPs, bekommen. Aber bei den von Dir nachgefragten könnte das eben teilweise nicht reichen.

    --

    God told me to do it.
    #3241769  | PERMALINK

    the-nightwatch

    Registriert seit: 01.03.2005

    Beiträge: 408

    Mal noch ne Frage:

    Inwieweit ist das Land in dem die Pressung erfolgte von Bedeutung.
    Und wo liegt der Unterschied zwischen Mono und Stereo (hier reicht eine kurze die Intuition andeutende Antwort ;)).

    Vielen Dank!

    --

    #3241771  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    dann lösche ich das doch schnell mal wieder. siehe unten :)

    --

    FAVOURITES
    #3241773  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Otis, ich glaube die Fragen waren eher an Hat And Beard gerichtet und bezogen sich auf die davor diskutierten Platten.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #3241775  | PERMALINK

    the-nightwatch

    Registriert seit: 01.03.2005

    Beiträge: 408

    Jein, darf gerne auch grundsätzlich beantwortet werden. ;)

    --

    #3241777  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Nun denn. Da Otis seine Antwort wieder gelöscht hat, versuche ich mal zu rekonstruieren.
    zu 1. Das Ursprungsland einer Pressung ist je nach Bedürfnis des Käufers von Interesse. So hatten vor allem deutsche aber auch andere kontinentaleuropäische Singles in den 50er, 60er und frühen 70er Jahren im Gegensatz zu britischen oder US-amerikanischen Exemplaren sehr schön gestaltete Bildhüllen. Auch die Pressqualität war im Einzelfall aufgrund eigenen Masterings besser. Dagegen galten britische LP Pressungen seinerzeit als qualitativ besser. Abgesehen davon gab es bei LPs oft unterschiedliche Kopplungen. US-Pressungen um die Wende zu den 70er Jahren sind mit Vorsicht zu genießen. Usw. usf. Es gibt also keine allgemein gültigen Richtwerte.
    zu 2. Bei neueren Aufnahmen gibt es in aller Regel ja nur Stereo Pressungen. Bis weit in die 60er Jahre war es aber üblich, sowohl mono wie stereo Versionen derselben Aufnahme anzubieten. Im Popbereich existierten sogar manchmal nur mono Mixes einer Aufnahme. Dabei konnte die mono Version mitunter durchaus tiefer, räumlicher, voller, runder etc. klingen, als die stereo Version. Vorsicht ist auf jeden Fall geboten, wenn „electronically reprocessed“ oder „re-channelled for stereo“ auf einer Platte steht. Solche Pressungen klingen fast immer verfälscht und schlechter als das mono Original.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #3241779  | PERMALINK

    the-nightwatch

    Registriert seit: 01.03.2005

    Beiträge: 408

    Wie ist eigentlich die Situation bei den Tindersticks? Ist das insbesondere die erste noch auf LP zu bekommen? Welcher Preis ist angemessen?

    Gruß

    --

    #3241781  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    Wird bei Ebay (meist UK, aber auch gelegentlich in Dtl.) hin und wieder angeboten. Für neuwertige Ware solltest Du bei beiden LPs mit je ca. 40 GBP bzw. 60 Euro rechnen.

    --

    God told me to do it.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 709)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.