Q & A: Reissues

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 709)
  • Autor
    Beiträge
  • #3241783  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mit Erstaunen nehme ich die stetig wachsende Zahl von Counterfeits wahr, die bei fast jedem Plattenhändler angeboten werden. (Viele klassische Miles Davis-Titel, zahlreiche Blue Note-Titel, „World Gone Wrong“ von Bob Dylan, die ersten beiden American Recordings Alben von Johnny Cash, zahlreiche Soul, Rap und Punk-Titel, etc). Die Qualität ist meist okay, auch wenn viele dieser Titel oft wellig sind. Kauft ihr solche (meist günstigen) Counterfeits? Zumal man ja in den meisten Fällen davon ausgehen kann, dass hier CDs als Vorlage genutzt wurden…

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3241785  | PERMALINK

    art-vandelay

    Registriert seit: 07.10.2005

    Beiträge: 3,384

    Mich wundert vor allem, dass die betreffenden Händler (egal ob Börsen, eBay oder Läden) damit offenbar relativ problemlos durchkommen. Da hat sich mittlerweile eine richtig große Schattenindustrie aufgebaut. Aber offenbar interessiert sich die Industrie dafür nicht bzw.hat keinen rechten Durchblick.

    Ach ja: (wissentlich) kaufe ich sowas nicht. Weniger weil das Ausgangsmaterial wohl fast immer digital ist (das höre ich ohnehin nur in wenigen Fällen raus), sondern mehr weil ich Counterfeits grundsätzlich nicht kaufe.

    --

    #3241787  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    Ich habe in Ermangelung des Originals neulich „World Gone Wrong“ gekauft. Der Verkäufer versicherte mir jedoch, dass sie über den Großhändler gekommen sei, der sonst auch die regulären Columbias vertreibe, er ging deswegen von einer offiziellen Nachpressung aus.
    Bei einigen recht günstigen Blue Note-LPs (Adderleys „Somethin‘ Else“ oder Shorters „The All Seeing Eye“ etwa) bin ich auch skeptisch, was die Herkunft angeht. Aber, wie kramer schon schrieb, die Qualität ist durchaus akzeptabel.

    --

    God told me to do it.
    #3241789  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,322

    Eine sehr ärgerliche Entwicklung, die bereits vor fünf Jahren mit dem Auftauchen von raren Hip Hop LPs und Singles ihren Anfang nahm. Zu Beginn begegnete man diesen Counterfeits nur auf Börsen oder auf eBay. Seitdem aber zwei große US-Anbieter die Ware nun auch an Groove Attack und Bertus verschicken, gelangen diese auch in normale Plattenläden, häufig ohne deren Wissen um die Legalität der LPs.

    Man kann allerdings in vielen Fällen leicht erkennen, ob es sich bei den LPs um Counterfeits handelt, indem man sich die farbliche Beschaffenheit der Labels ansieht oder die Struktur des EAN-Codes (falls vorhanden).

    Was Adderleys „Somethin‘ Else“ betrifft, so handelt es sich um eine legale Pressung, die direkt über EMI zu beziehen war. Es ist aber nicht auszuschließen, daß es auch davon mittlerweile Counterfeits gibt.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3241791  | PERMALINK

    bauer-ewald

    Registriert seit: 26.10.2005

    Beiträge: 4,279

    @atom: Ich habe erfahren, daß die ersten drei American Recordings-Alben von Johnny Cash von Rhino wieder aufgelegt wurden. Weißt Du schon, ob/wann die hierzulande lieferbar sind?

    --

    #3241793  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,322

    @ Ewald:
    Meine letzte Information darüber war, daß sie im Mai erscheinen sollen. Der Preis liegt in etwa bei $30, mal schauen, was sie dann hier in den Läden kosten werden.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3241795  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 10,904

    Hi,

    mich würde interessieren, welche Reissues von „Pet Sounds“ derzeit lieferbar sind. Kannst Du eine Empfehlung aussprechen?

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #3241797  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,322

    @ Fifteen Jugglers:
    Z.Zt. gibt es drei Reissues:
    – Japanische Toshiba für etwa € 40
    – Simply Vinyl für etwa € 17
    – US-Capitol Pressung für etwa €25

    Eine Empfehlung möchte ich nicht aussprechen, da ich die Pressungen nicht kenne. Evtl. können sich weilstein oder kramer diesbezüglich äußern.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3241799  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 10,904

    Danke! Die Simply Vinyl ist in Mono, richtig?

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #3241801  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Finger weg von der Simply Vinyl. Versuch eine DCC-Pressung zu bekommen. (Leider out of print).

    --

    #3241803  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    Mich würde interessieren welche brauchbare Vinyls es von Hank Williams gibt. Ein 2nd hand shop hat einige Platten von ihm bekommen. Natürlich interessieren mich auch „neuwertige“ Platten!

    Vielen Dank in voraus!!

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #3241805  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,322

    Es gibt eine achtteilige Doppel-LP Reihe, die Polygram in den 80er Jahren herausgegeben hat. Sie enthält alle cuts, die zwischen 1946 und 1952 als 78s und 45s erschienen sind.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3241807  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    Insgesamt sind es ca. 30 Platten von ihm. Es könnte diese Reihe dabei sein. Ist diese Serie empfehlenswert?

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #3241809  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,322

    Absolut empfehlenswert, da optimal (chronologisch) kompiliert und klanglich erstklassig. Neben den bereits veröffentlchten cuts gibt es eine Menge unveröffentlichter Studio cuts. Mit Ausnahme der Originale wirst du neben dieser Reihe erstmal nicht anderes von Hank Williams brauchen.

    Die Teile im Einzelnen:
    1. „I Ain’t Got Nothin‘ But Time“ (December 1946 – August 1947)
    2. „Lovesick Blues“ (August 1947 – December 1948)
    3. „Lost Highway“ (December 1948 – March 1949)
    4. „I’m So Lonesome I Could Cry“ (March 1949 – August 1949)
    5. „Long Gone Lonesome Blues“ (August 1949 – December 1950)
    6. „Hey, Good Lookin'“ (December 1950 – July 1951)
    7. „Let’s Turn Back The Years“ (July 1951 – June 1952)
    8. „I Won’t Be Home No More“ (June 1952 – September 1952)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #3241811  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    Danke @atom! Da hoffe ich nur, daß die Reihe dabei ist….
    Werde nach der Arbeit auf jeden Fall schnell hinfahren! :-)

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 709)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.