Q & A: Reissues

Ansicht von 15 Beiträgen - 691 bis 705 (von insgesamt 709)
  • Autor
    Beiträge
  • #3243103  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3243105  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    jjhum
    Die erste offizielle farbige Clash-LP,die Nächste wird es mit dem ersten Album bald bei HMV geben.

    HMV mischt ja nun vermehrt mit: vinyl week only releases und dies limited, exclusiv and coloured.
    Hast du dir schon eine HMV (modern His Masters Voice) VÖ gegönnt?

    --

    #9925291  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,251

    Hat jemand eines der vier Half-Japanese-Reissues aus der „Volumes“-Reihe von Fire? Sind die einzelnen LP im Original-Artwork enthalten? Wie sauber sind die Pressungen und (falls jemand den Vergleich hat): Wurde das Material klanglich überarbeitet?

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #9977745  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    hallo

    kann man eigentlich irgendwelche Tipps nennen, wie ich aufjedenfall Reissue erkennen kann?

    hab hier mehrere Lps bei denen steht das original Jahr drauf, gleiche Art Nr wie bei original.

    Das einzige was mir aufgefallen ist: das Sleeve ist an den Seiten abgerundet und schneeweiss. Alson sieht neu aus.

     

    Ist das nicht total dämlich, dass man dort das selbe Jahr draufdruckt und nicht mal irgendeinen Anhaltspunkt liefert dass es ein Reissue ist?

     

    lg

    --

    #9977763  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,471

    Ein 100%iges Merkmal wird’s wohl nicht geben. Aber wenn kein Reissue-Copyright-Jahrgang aufgedruckt ist, kann man nicht selten von einem Counterfeit – also einer illegalen/nicht-lizenzierten Nachpressung – ausgehen.

    --

    #9977789  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    Wenn nicht wenigstens irgendwo im Kleingedruckten ein aktuelles Jahr oder ein Hinweis auf eine Lizensierung vorkommt, handelt es sich vermutlich um Fälschungen (Counterfeits).

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9977797  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    danke Leute für die Infos!

     

    Habe hier mehrere solcher exemplare..

    bsp David Axelrod – heavy axe

    Steht nichts von Reissue oder sonst was, überall nur 1974 Fantasy Records und die selbe Nummer angegeben wie beim original.

    Nur dass das sleeve eben noch schneeweiss ist und an den Kanten ist das Sleeve abgerundet. ( habe mal gehört, dass man daran Reissues erkennen kann.) sollten das fakes sein dann ….   … super :)

     

    lg

    --

    #9977809  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,405

    Es scheint von „Heavy Axe“ kein aktuelles Reissue zu geben. Auf einem normalen Reissue würde ich immer oben genannte Hinweise erwarten.

    https://www.discogs.com/de/David-Axelrod-Heavy-Axe/master/206514

    Man kann sich bei Discogs informieren, welche Ausgabe man genau hat. Manche Counterfeits sind dort mit dem Hinweis „unofficial“ gelistet.

    Das mit den abgerundeten Ecken stimmt auf jeden Fall. Das ist auf jeden Fall ein Hinweis, dass die Pressung aus dem 21. Jahrhundert stammt.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10081663  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,251

    Gab es jemals eine Wiederveröffentlichung von „Introducing Paul Bley“ als 10″? Welche Pressung wäre ansonsten empfehlenswert?

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #10081679  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,811

    Ich habe jedenfalls nie eine gesehen. Ich besitze eine US OJC-Pressung, mit der ich immer zufrieden war. Vielleicht könnte die japanische Victor-Pressung eine Alternative zum Original sein?

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10083493  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,251

    Danke, atom! Ich werde mich mal nach der Victor-Pressung umschauen.

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #10228987  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    eine Frage zu: The War On Drugs – Lost In The Dream

    wurde da eigentlich die gesamte Auflage vermurkst (warped, out of center, surface noise), oder hat hier jemand ein einwandfreies Exemplar ergattert?

    --

    #10229071  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mein Exemplar klingt brillant und spielt einwandfrei (frühe Pressung). Spätere Pressungen scheinen fehlerhaft. Die LP musste ja öfters eilig nachgepresst werden, da die Nachfrage immens hoch war.

    --

    #10229085  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Eine Frage habe ich auch: Hat jemand von Marika Hackmans „We Slept At Last“ ein einwandfrei klingendes Exemplar? Besteht Hoffnung das nicht die ganze Auflage von Pressfehlern durchsät ist?

    --

    #10229087  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    xerxesMein Exemplar klingt brillant und spielt einwandfrei (frühe Pressung). Spätere Pressungen scheinen fehlerhaft. Die LP musste ja öfters eilig nachgepresst werden, da die Nachfrage immens hoch war.

     

    danke, gute Nachrichten, dann muß ich geduldig weitersuchen.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 691 bis 705 (von insgesamt 709)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.