Miles Davis

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,681 bis 1,695 (von insgesamt 1,724)
  • Autor
    Beiträge
  • #11253159  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 25,699

    atomIn der Box ist der Remix von Mark Wilder und Rob Schwarz enthalten, da der Original-Mix von Teo Macero nicht mehr verfügbar war. Dieser Remix ist aber sehr behutsam erstellt worden und daher relativ nah am Original.

    Dannn gehe ich mal davon aus, dass der Remix auch auf der 1999 DoCD Ausgabe ist klick.

    --

    🏆 Konsensheini bei Tom Waits, BAP & Nick Cave and the Bad Seeds, 🥈bei The Band & 🥉bei The Libertines & The Kinks
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11253161  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 10,375

    Habe heute bei einer langen und entspannten Überlandfahrt wieder In A Silent Way und On The Corner gehört. Das letzte Werk habe ich mittlerweile ziemlich aufgesogen, In A Silent Way höre ich noch nicht so routiniert und bin immer noch im Erschließungsmodus. Wie auch immer: Großartig! Kann es sein, dass diese beiden Veröffentlichungen stilistisch die größten Kontrastpunkte des „elektrischen Werkes“ darstellen?

    Muss da mal weitermachen (habe lediglich noch Bitches Brew und Kind Of Blue in der Sammlung), komme immer mehr auf den Geschmack, was auch Euren tollen Beiträgen hier und in der Umfrage zu verdanken ist. Danke dafür!

    zuletzt geändert von gipetto

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11253191  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,850

    kinkster

    atomIn der Box ist der Remix von Mark Wilder und Rob Schwarz enthalten, da der Original-Mix von Teo Macero nicht mehr verfügbar war. Dieser Remix ist aber sehr behutsam erstellt worden und daher relativ nah am Original.

    Dannn gehe ich mal davon aus, dass der Remix auch auf der 1999 DoCD Ausgabe ist klick.

    Der dortige Remix ist ebenfalls von Mark Wilder. Die 40th Anniversary Collector’s Edition wird ja aktuell recht günstig angeboten und hat noch sehr lohnendes Zusatzmaterial (Live CD und Live DVD sowie ein umfangreiches Booklet).

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11253211  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 25,699

    atom

    kinkster

    atomIn der Box ist der Remix von Mark Wilder und Rob Schwarz enthalten, da der Original-Mix von Teo Macero nicht mehr verfügbar war. Dieser Remix ist aber sehr behutsam erstellt worden und daher relativ nah am Original.

    Dannn gehe ich mal davon aus, dass der Remix auch auf der 1999 DoCD Ausgabe ist klick.

    Der dortige Remix ist ebenfalls von Mark Wilder. Die 40th Anniversary Collector’s Edition wird ja aktuell recht günstig angeboten und hat noch sehr lohnendes Zusatzmaterial (Live CD und Live DVD sowie ein umfangreiches Booklet).

    Alles klar, hab vielen Dank für deine Infos :good:

    --

    🏆 Konsensheini bei Tom Waits, BAP & Nick Cave and the Bad Seeds, 🥈bei The Band & 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11258579  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 23,625

    Ich habe mal eine Frage an die MD-Experten hier.

    Habe gerade auf jpc diese in Kürze erscheinende CD entdeckt:

    https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/miles-davis-before-the-cool-the-miles-davis-collection-1945/hnum/10341678

    Was denkt Ihr? Kann man da zugreifen? Oder handelt es sich wieder um ein Piratenlabel, von dem man besser die Finger lässt?

    Falls Ihr davon abraten müsst: gibt es Empfehlungen für Miles‘ Frühphase(bitte nur CDs)? Ich bin da bisher nämlich noch blank.

    --

    Meine nächste Sendungen auf Radio Stone FM: 14.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #92 - Jazztracks 12 23.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #93 - Solotracks       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11258875  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,495

    Tendentiell wohl: Finger weg. Ist zwar kein Bootleg (weil PD), aber sicher nicht von guten Quellen (bestenfalls von anderen guten CD-Reissues abgekuppelt, was natürlich nicht legal ist) … und soweit mir bekannt, haut das Label teils CD-Rs raus (ja, ich hab wenigstens eins der schönen Tubby Hayes-Sets, bei dem das der Fall ist … auch das Booklets sieht wie am heimischen Farbdrucker erstellt aus, enthält aber immerhin Liner Notes von Simon Spillett, dem besten Kenner von Tubbs).

    Miles‘ Frühwerk: eigentlich fängt das ja mit „Birth of the Cool“ (RVG und dazu die „Complete Birth of the Cool“ für die Live-Sessions) an. Davor war er v.a. Sideman bei Charlie Parker, und die Studio-Sessions sollten – wenigstens in Form von „Complete Master Takes“, schon mal gewürdigt werden (die Label sind Savoy und Dial, da ist gewiss auch viel Schund unterwegs). Ein einfacher Weg für viel Parker (mit und ohne Davis) ist die Reihe von Frémeaux, 13 3-CD-Sets, glaub ich (das letzte dann ein 4-CD-Set, weil’s halt noch etwas mehr Musik gab, und dann nach 1954 leider keine mehr für ein 14. Set) (ich schreib das aus dem Gedächtnis, es könnten auch 14 Volumen sein). Da ist das Hauptwerk von Parker, inkl. der bekannteren Live-Aufnahmen und Air-Checks drin, auch PD, aber sorgfältig und kompetent gemacht, mit allen Angaben und Liner Notes – ich hab die letzten vier oder fünf der Sets gekauft, weil sie relativ viel enthalten, das ich nicht anderswo schon habe).

    Der Königsweg ist wohl nach wie vor das 8-CD-Set von Savoy:
    https://www.discogs.com/Charlie-Parker-The-Complete-Savoy-And-Dial-Studio-Recordings-1944-1948/release/5755089
    (Oh Wunder, ein Jahr später gab’s ein gleichnamiges Set bei den Piraten von Definitive – aber davon würd ich die Finger lassen wie von der Pest … manchmal ab MP3, manchmal wohl so schlecht überspielt oder die geklauten Transfers so kaputt gefiltert, um die Spuren zu vertuschen, dass alles nur noch dumpf klingt). Da sind neben Dial/Savoy noch ein paar weitere Label vertreten, Sarah Vaughan taucht auf, Sessions mit Parker als Sideman (von Gillespie und natürlich – die erste Savoy-Session – mit dem Gitarristen Tiny Grimes), es gibt ein feines Booklets (es gab aber ein Problem mit einer der acht CDs, bei meinem Exemplar allerdings nicht, betraf wohl nur die erste Pressung, müsste suchen, was es genau war, falls Du einen Discogs-Kauf erwägst und das vorrangig nachfragen/abklären möchtest).

    Das hier wäre die auf Master Takes herabgekochte Version, die aktuell aber ca. gleich teuer ist:
    https://www.discogs.com/Charlie-Parker-The-Complete-Savoy-Dial-Master-Takes/release/6251848

    Billig ist das nicht … aber ev. hilft ja auch mal eins (oder ein, zwei) der Frémeaux-Sets, z.B. Vol. 4 mit der nominell (und ja, durchaus auch effektiv, wie es scheint) von Davis geleiteten Savoy-Session:

    Schön sind sie nicht – aber gut, wie gesagt! Würde wegen Preis etwas vergleichen, jazzmessengers, JPC, amazon.fr oder .de … obwohl, erst sollte der Bezos mal ein paar Milliarden Steuern pro Land der Erde bezahlen, bevor ich dort wieder guten Gewissens einkaufen könnte … (ich hab die Frémeaux erst ab Vol. 10 oder 11, wenn mich nicht alles täuscht … kann grad nicht gucken, bin ja im, äh, Urlaub – also allein in einer kleinen Ferienwohnung im Tessin, wo ich mich eher besser verkriechen kann als zuhause)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11259087  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 23,625

    Danke gypsy. Das ist echt ne große Hilfe. Klar, dass da auch Sachen bei sind, die mittlerweile etwas teurer sind. Aber da zahl ich dann lieber etwas mehr, als mir den Piratenschund anzutun(den ich auch nicht unterstützen möchte). Ebenso habe ich durch deinen Post jetzt auch die Erkenntnis, dass ich bei Frémaux zugreifen kann. Habe da vorhin auch etwas entdeckt, war aber nicht sicher. Ehrlich gesagt blicke ich bei dem Dschungel an Labels, die mir nichts sagen, auch nicht mehr durch, welche seriös sind und welche nicht.

    --

    Meine nächste Sendungen auf Radio Stone FM: 14.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #92 - Jazztracks 12 23.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #93 - Solotracks       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11259143  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,495

    Acrobat gehört längst nicht zum Bodensatz – eben: Spillett für Liner Notes anzuheuern, das Material ordentlich zusammenstellen … je nach Release geht das alles, aber nicht immer (ich habe auch ein paar CDs – alles UK-Jazz – die nicht so sorgfältig kuratiert wurden, aber dafür CDs und nicht CD-Rs sind …).

    Aber bei Parker gibt es alternativen … eine wäre auch das hier:

    Hübsch aufgemacht aber dürftige Liner Notes, nur Master Takes, dafür die ganze Karriere im Schnelldurchgang drauf (ohne Live-Aufnahmen bzw. mit einer kleinen Auswahl auf der letzten CD glaub ich … mein Exemplar ist seit Jahren bei einem Freund, den ich seit ein paar Jahren nicht mehr sah). Kostet neu aber nur so 50 € und ist aktuell deutlich zu teuer.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11259163  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 23,625

    gypsy-tail-windAcrobat gehört längst nicht zum Bodensatz – eben: Spillett für Liner Notes anzuheuern, das Material ordentlich zusammenstellen … je nach Release geht das alles, aber nicht immer (ich habe auch ein paar CDs – alles UK-Jazz – die nicht so sorgfältig kuratiert wurden, aber dafür CDs und nicht CD-Rs sind …). Aber bei Parker gibt es alternativen … eine wäre auch das hier: Hübsch aufgemacht aber dürftige Liner Notes, nur Master Takes, dafür die ganze Karriere im Schnelldurchgang drauf (ohne Live-Aufnahmen bzw. mit einer kleinen Auswahl auf der letzten CD glaub ich … mein Exemplar ist seit Jahren bei einem Freund, den ich seit ein paar Jahren nicht mehr sah). Kostet neu aber nur so 50 € und ist aktuell deutlich zu teuer.

    Leider tauchen Acrobat bei MD öfters auf. Die Fremaux-Veröffentlichung, die ich meinte, ist übrigens diese hier:

    https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/Miles-Davis-Live-in-paris-mars-1960-and-octobre-1/hnum/4158756

    Bin mir jetzt nicht sicher. Aber kann es sein, dass du zuletzt in deinem Samstag-Zweistünder etwas daraus spieltest?

    --

    Meine nächste Sendungen auf Radio Stone FM: 14.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #92 - Jazztracks 12 23.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #93 - Solotracks       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11259251  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,495

    pinball-wizard
    Die Fremaux-Veröffentlichung, die ich meinte, ist übrigens diese hier:
    https://www.jpc.de/jpcng/jazz/detail/-/art/Miles-Davis-Live-in-paris-mars-1960-and-octobre-1/hnum/4158756
    Bin mir jetzt nicht sicher. Aber kann es sein, dass du zuletzt in deinem Samstag-Zweistünder etwas daraus spieltest?

    Jein … ich spielte was vom gleichen Konzert (März 1960 in Paris) aber von der entsprechenden Bootleg Series (die jüngste mit der „Last Tour“, die unter Davis/Coltrane läuft). In dem Fall ist das Frémeaux-Set nur relevant für jene, die auch das Konzert mit Stitt hören möchten.

    Es gab diese 4-CD-Kopplung (März 1960 mit Coltrane + Oktober 1960 mit Stitt) auch davor schon, ich habe diese sehr gute Ausgabe (mit umfangreichem Booklet in französisch mit vielen Augenzeugenberichten, Coltrane spaltete ja massiv die Geister):
    https://www.discogs.com/Miles-Davis-Featuring-John-Coltrane-Sonny-Stitt-En-Concert-Avec-Europe-1/release/4668633

    Eine ähnliche Ausgabe gibt es auch für Stockholm:
    https://www.discogs.com/Miles-Davis-With-John-Coltrane-And-Sonny-Stitt-In-Stockholm-1960-Complete/release/3907143

    Die sollten jeweils auch Zugang zu den Bändern der betreffenden Radiosender gehabt haben, ich habe den Klang nie mit der Bootleg verglichen, behalte aber eh alles, weil ich die Konzerte mit Stitt gerne mag. Die Bootleg ist diese hier:
    https://www.discogs.com/master/view/615016

    Auch da gibt es ja ein Acrobat-Produkt mit Musik von anderen Abenden:
    https://www.discogs.com/The-Miles-Davis-Quintet-All-Of-You-The-Last-Tour-1960/release/6969307

    Der Inhalt gemäss Discogs:

    A1-A3 Konserthusetm, Stockholm, Sweden, 600322 1st house.
    A4 Backstage at Konserthuset, Stockholm, Sweden, 600322.
    A5-B1 Konserthuset, Stockholm, Sweden, 600322 2nd house.
    B2-B4 Tivoli Konsertsal, Copenhagen, Denmark, 600324.
    B5-C1 Kongresshalle, Frankfurt, West Germany, 600330 1st house.
    C2-C4 Deutsches Museum, Kongress-Saal, Munich, West Germany, 600403 1st house.
    C5 Deutsches Museum, Kongress-Saal, Munich, West Germany, 600403 2nd house.
    C6-D3 Kongresshaus, Zürich, Switzerland, 600408.
    D4-D8 Kurhaus, Scheveningen, Den Haag, Holland, 600409.

    Davon offiziell/in besseren Ausgaben greifbar:
    – Stockholm (Dragon/Sony)
    – Copenhagen (Sony)
    – Zürich (TCB, die Bootlegs von Jazz Unlimited und Gambit klingen erheblich schlechter)
    – (aus Scheveningen nur „So What“ auf der Dicke-Hose-Box von „Kind of Blue“)
    Bleibt also nicht wahnsinnig viel.

    Zudem gibt es noch:
    – Amsterdam (NJA/Dutch Jazz Archive)

    Da ärgerte mich die Auswahl von Sony halt schon etwas, denn Scheveningen war z.B. ein tolles Konzert, das statt Paris oder Stockholm hätte verwendet werden können … und weil Scheveningen kürzer ist (nur ein Set) hätte das auch gleich Platz für mehr gemacht (z.B. Frankfurt oder München …)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11259335  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 23,625

    Ja, das ist ja schon noch einiges dabei. Und erfreulicherweise sind die Preise ja immer noch im grünen Bereich. Das Acrobat-Ding habe ich vorhin schon bei jpc gesehen. Ich habe mir übrigens vorhin Vol. 4 und 5 der Bootleg-Series bestellt. Solange es die noch offiziell gibt, bevor die richtig teuer werden. Bei den  Vol. 1 bis 3 muss ich wohl oder übel in den sauren Apfel beißen. Aber ich möchte ungerne darauf verzichten.

    --

    Meine nächste Sendungen auf Radio Stone FM: 14.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #92 - Jazztracks 12 23.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #93 - Solotracks       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11259395  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,495

    Unterm Strich ist wohl Vol. 2 (Lost Quintet) die wichtigste. Und Vol. 5 die fragwürdigste (dazu hatten wir hier ja neulich eine kleine Diskussion). Vol. 6 wäre mglw. die wichtigste, wenn es von Paris und Stockholm nicht bereits die erwähnten guten/seriösen Ausgaben gegeben hätte. Aber missen möchte ich keins der Sets. Mein liebstes (unter Berücksichtigung von den Sachen, die ich schon kannte usw.) ist mglw. weiterhin Vol. 1.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11259441  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 23,625

    Bin jedenfalls schon mal gespannt, was mich erwartet.

    --

    Meine nächste Sendungen auf Radio Stone FM: 14.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #92 - Jazztracks 12 23.12.2021, 21:00 Uhr: My Mixtape #93 - Solotracks       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11261759  | PERMALINK

    claque

    Registriert seit: 09.01.2020

    Beiträge: 127

    gypsy-tail-wind Miles Davis ‎– Double Image // Rare Miles From The Complete Bitches Brew Sessions Die RSD-Doppel-LP von gestern ist vom Inhalt her schwer empfehlenswert – wenn ich richtig geguckt habe, enthält sie alles, was in der „Complete Bitches Brew Sessions“-Box erstmals veröffentlicht wurde (also das, was nicht auf BB, „Big Fun“ oder anderswo schon erschien). Da ist sehr tolle Musik dabei, als Davis nochmal in impressionistischen, lyrischen Gefilden forschte, bevor es dann rockiger weiter ging („Live-Evil“, „Jack Johnson“). Ich habe beschlossen, es bei der CD-Box zu belassen („Bitches Brew“ ist auch so schon eins der Alben, von denen ich insgesamt am meisten Ausgaben gekauft habe, ganze fünf an der Zahl sind es schon – und ja, alles auf CD). Zur Zeit ist die VÖ noch leicht zu kriegen, z.B. hier: https://www.jazzmessengers.com/en/83671/miles-davis/double-image-rare-miles-from-bitches-brew-rsd

    Heute auf Deine Empfehlung bekommen! Ich besitze die Musik zwar schon als CD in der Complete BB Sessions, aber das hier ist in Haptik, Sound und Präsentation herausragend. Ein ästhetisches Vergnügen erster Güte auf allen Ebenen. Vielen Dank dafür.

    --

    #11261931  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 59,495

    Gerne @claque – ich hab ja dann doch nicht bestellt …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #125: Intakt Records, 2021 - 14.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,681 bis 1,695 (von insgesamt 1,724)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.