Umfrage & Ergebnis: Die besten John Coltrane Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage & Ergebnis: Die besten John Coltrane Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 331 bis 345 (von insgesamt 345)
  • Autor
    Beiträge
  • #11398763  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,410

    sag ja, schwer, aber interessanter, nach Miles mein größtes Fach im LP-Schrank, aber auch das mit den größten Lücken….

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11399059  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,537

    Bei Ellington war mal die Idee im Raum, einfach ab „Masterpieces“ (1950) zu beginnen – halt dann, wenn das LP-Zeitalter in der Diskographie einsetzt. „Masterpieces“ war soweit ich weiss überhaupt die erste Jazz-Scheibe im neuen Format (und auch gleich 12″), die meisten anderen Label stellten erst ein paar Jahre später um (Blue Note und Prestige z.B. so 1955/56 von 10″ auf 12″, mit den 10″ ging es dort wohl so 1950/51 los). Das wäre wohl machbar, aber eher ohne Masterliste, einfach mti dem Hiwneis Compilations/Zweitverwertungen bitte wegzulassen; bleibe die Frage, wie z.B. mit „At Fargo“, den Carnegie hall-Konzerten oder den ganzen LPs mit Air-Checks umgegangen wird … läuft drauf hinaus, dass schon das Aushandeln der Spielregeln schwierig wäre (und die ersten 25 Jahre einfach wegzulassen, in denen ja einige von Ellingtons bester Musik erschien, wäre auch höchst unbefriedigend).

    Mingus hingegen wäre einfach machbar, da wäre auch keine Masterliste nötig, denke ich, es sei denn, jemand will unbedingt einige frühe Sachen auf Debut drinhaben (die aber im Fall von Mingus‘ Leader-Alben damals eh eher nicht als LPs herauskamen, mit Ausnahme von Mingus/Roach und Cafe Bohemia, die ja wiederum unproblematisch wären – aber vielleicht vergesse ich da gerade was?).

    Bei Monk würde sich halt (wie bei Davis) ein Beschränken auf das 12″-Format anbieten, also „Genius of Modern Music“ Vols. 1 und 2 sowie Jackson/Monk für Blue Note, und bei Prestige auch die 12″-Versionen, die ja eigentlich Reissues waren … da wäre der Einfachheit halber ev. eine Masterliste wieder gut (aber es stellt sich dann wieder die Frage nach den ganzen „grauen“ Live-Aufnahmen aus den Sechzigern, meist aus Europa – Dragon, Storyvilel, BYG/Charly, explore/Thelonious Records – was davon darf rein, was nicht? Unkompliziert wäre, davon alles zuzulassen und einfach für BN/Prestige eine kleine Liste anzubieten, damit die Punkte da nicht zwischen unterschiedlichen Formaten verzettelt werden … nur darum geht es ja bei diesen Masterlisten).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 12.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11399103  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 39,301

    gypsy-tail-wind …. Mingus hingegen wäre einfach machbar, da wäre auch keine Masterliste nötig ….

    Ja, wäre interessant  ;-) ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11399115  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,727

    ich glaub ich bin auch fuer Mingus… Ellington (oder Basie oder Broetzmann) scheinen mir zu irrsinnig, Leute wie Shepp, Waldron, Hutcherson, Threadgill, Cecil Taylor… vielleicht doch zu speziell… ich faend ja auch irgendeine Art von Charlie Parker Projekt toll, aber… und bei Monk (oder Horace Silver oder Art Blakey) find ich die Musik im ganzen dann doch zu einfoermig als dass es vielen Leuten Spass machen duerfte da jetzt ein Ranking von 40 Alben zu erstellen… also: zwei „sehr unterschiedliche Monk Alben“ sind sich im Zweifelsfalle doch sehr viel aehnlicher als zwei „sehr unterschiedliche Miles Davis Alben“ (oder John Coltrane Alben, oder Mingus Alben)

    --

    .
    #11399127  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,639

    Ich wäre aus den genannten Gründen ebenfalls als Nächstes für eine Mingus Alben-Umfrage. Danach kann man ggf. mit einer Blue Note Umfrage fortfahren, das würde dann wieder deutlich mehr Teilnehmer ins Boot holen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11399135  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,537

    Guter Punkt, was Monk angeht. Also nach 1960 oder so gibt’s ja fast nur noch Einförmigkeit.

    Da ich die lokalen Sitten und Gebräuche als Zugewanderter allerdings nicht so gut kenne: können wir denn mit sowas einfach ein ein paar Wochen loslegen oder müssen wir irgendwelche Prozeduren beachten @atom @pinball-wizard … und wer war hier noch mit Umfrage-Erfahrung, bitte melden!

    Die einzige zu klärende Frage bei Mingus wäre wohl, wie mit Grau-Releases verfahren wird (z.B. Amsterdam 1964). Die Liste von Sue Mingus ist auch nicht die Antwort (müssten wir Reissues/Box-Sets streichen und auch noch was ergänzen, wenigstens „Charles Mingus & Orchestra“ von 1971 fehlt und ist wohl schon offiziell). Ihre Bootleg-Liste (als Negativ-Liste) finde ich leider nicht mehr, das wäre einfacher gewesen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 12.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11399143  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,639

    Wir können einfach beginnen, da wir mit den Alben-Umfragen ja parallel zu den Track-Umfragen laufen. Das sollte eigentlich niemanden überfordern. Ich wäre im Fall von Mingus für Top 10 Listen, um ein größeres Teilnehmerfeld zu bekommen. In die Auswahl würde ich nur offizielle Alben aufnehmen – Boxsets und andere Kompilationen sollten wir außen vor lassen. Ich denke, dass sich das dann im Zweifelsfall immer direkt klären lässt, sodass wir keine Masterliste benötigen. Eine Auswertung kann ich gern bei Bedarf übernehmen, möchte mich aber nicht vordrängen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11399145  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,232

    atomIch wäre aus den genannten Gründen ebenfalls als Nächstes für eine Mingus Alben-Umfrage. Danach kann man ggf. mit einer Blue Note Umfrage fortfahren, das würde dann wieder deutlich mehr Teilnehmer ins Boot holen.

    ich mach eh alles mit, aber bei mingus hab ich den eindruck, dass ich jetzt schon die top10 weiß. die blue note umfrage fänd ich als gesamt-forums-event sehr attraktiv.

    und meine idee einer alice-coltrane-top10 (masterliste: 19) bringe ich hier ein letztes mal vor ;-)

    --

    #11399151  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,664

    vorgarten und meine idee einer alice-coltrane-top10 (masterliste: 19) bringe ich hier ein letztes mal vor

    Das fände ich sehr spannend.

    Sicherlich auch interessant für z.B. @irrlicht, @grievousangel, @travis-bickle und @asdfjkloe.

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    #11399189  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 39,301

    Ich mache bei jeder Jazz Umfrage mit …. read my lips ;-) ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11399265  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,537

    Mingus würd ich gerne „administrieren“, Blue Note fänd ich eine klasse Idee, aber krass (oder erstmal nur die 1500er-Reihe, danach 4000, 4100, 4200, Rest?) … und bei Alice C bin ich natürlich dabei. Aber diese Diskussion gerade könnten wir echt auslagern, sollen wir daraus einen „Planung: Umfragen zu Jazz-Alben“-Faden machen, bevor das zu umständlich wird? (Hier unter „Beste Alben“, nicht im Jazz-Ghetto ;-) )

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 12.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11399275  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,639

    Ja, eine Auslagerung in einen separaten „Planung: Umfragen zu Jazz-Alben“ Thread ist eine gute Idee, dann kann man auch eine wachsende Übersicht (mit Terminen und Verlinkungen) an den Anfang setzen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11399315  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 22,878

    gypsy-tail-windDa ich die lokalen Sitten und Gebräuche als Zugewanderter allerdings nicht so gut kenne: können wir denn mit sowas einfach ein ein paar Wochen loslegen oder müssen wir irgendwelche Prozeduren beachten @atom @pinball-wizard … und wer war hier noch mit Umfrage-Erfahrung, bitte melden!

    Ich denke, da wird nichts zu beachten sein @gypsy-tail-wind. Diese Alben-Umfragen von Jazz-Acts laufen ja unabhängig von den Track-Umfragen, sodass das nicht miteinander koordiniert werden muss.

    Bitte aber nicht traurig sein, wenn ich längst nicht bei allen Umfragen von  Jazz-Künstlern, die ich auch mag,  mitmachen kann. In vielen Fällen habe ich nicht genug von dem jeweiligen Künstler, so dass es Sinn machen würde. Bei Mingus sind es zur Zeit z.B. zehn Alben. Und ich fände es nicht sinnvoll, eine Top10 mit diesen zehn Alben aufzustellen, weil ich genau die habe. Ich freue mich aber sehr auf die Umfragen, weil die Ergebnisse ja auch als gute Anregungen dienen, was man sich von dem Künstler noch anschaffen bzw. wo man reinhören könnte(und bei Mingus mach ich ja auf jeden Fall weiter).

    --

    Meine nächsten Sendungen auf Radio Stone FM: 23.09.2021, 21:00: My Mixtape #86 - Psychoambient 30.09.2021, 21:00: My Mixtape #87 - Diggin' Through The 90's       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11399323  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,537

    Gut, bitte hier lang für weitere Diskussionen (ich lagere nicht um, weil ich sonst jemandes Post hätte stehlen und als künftige Basis für die Übersicht im ersten Post hätte nützen müssen, während die betreoffene Person dann dauernd Benachrichtigungen erhielte, aber ich nicht …):
    http://forum.rollingstone.de/foren/topic/uebersicht-planung-umfragen-zu-jazz-alben/

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 12.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11399331  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 23,759

    Ich möchte an dieser Stelle auf jeden Fall noch für diese Umfrage danken. Das geht auch an alle Spezialisten/Jazzfreunde hier, die immer wieder sehr wertvolle und interessante Tipps und Ansichten liefern!

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
Ansicht von 15 Beiträgen - 331 bis 345 (von insgesamt 345)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.