Übersicht/Planung: Umfragen zu Jazz-Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Übersicht/Planung: Umfragen zu Jazz-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 165)
  • Autor
    Beiträge
  • #11399317  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 55,973

    Laufende Umfrage:

    Charles Mingus (bis 15. April)

    Bisherige Umfragen:
    (Auflösung jeweils im zweiten oder dritten Post):

    John Coltrane
    Miles Davis

    Die nächsten Umfragen:

    Blue Note Records (12″-Alben, 50er bis 70er)

    Mögliche kommende Umfragen:

    *Chet Baker
    Carla Bley
    Peter Brötzmann (Top 10 Alben)
    *Don Cherry
    *Ornette Coleman (Top 10 Alben)
    *Alice Coltrane (Top 10 Alben)
    *Duke Ellington (Form noch unklar: nur LP-Ära, mit/ohne Radio-Mitschnitte, Compilations usw.)
    Dizzy Gillespie
    Jimmy Giuffre
    Dexter Gordon
    Johnny Griffin
    Charlie Haden
    *Herbie Hancock
    *Keith Jarrett
    Lee Konitz
    Steve Lacy
    Charles Lloyd
    Albert Mangelsdorff
    *Pat Metheny
    Hank Mobley
    *Thelonious Monk (Top 10 Alben)
    Charlie Parker (Form noch unklar, Top 10/20 Tracks?)
    Sonny Rollins
    *Archie Shepp
    *Nina Simone
    Cecil Taylor
    Ben Webster

    ECM Records
    Impulse! Records
    Prestige Records
    Verve Records

    *) favorisiert

    Der Faden soll dazu dienen, künftige Umfragen zu weiteren Jazzmusiker*innen oder Labeln usw. und ihre Modalitäten zu planen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #27: Sometimes It Snows in April - Prince (1958-2016) - 24.04.2021, 22:30
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11399325  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 55,973

    Hier nur als Verweis (weil beim Verschieben der Startpost oben nicht mahr am Anfang das Fadens stünde) der Hiwneis auf die Diskussion zu möglichen weiteren Umfragen am Ende des Coltrane-Fadens:
    http://forum.rollingstone.de/foren/topic/umfrage-die-besten-john-coltrane-alben/page/22/

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #27: Sometimes It Snows in April - Prince (1958-2016) - 24.04.2021, 22:30
    #11399333  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 21,046

    Eine Umfrage nach den besten Blue Note-Alben würde mir sehr gefallen. Bin da auch für jede Form offen(wobei ich bei den frühen Sachen mangels bisheriger Kenntnis nicht mitkeksen könnte). Ich persönlich fände sogar eine Umfrage über den Gesamt-Blue-Note-Katalog richtig gut. Frage wäre dann: wie viele Alben listet jeder? 20 sollten es auf jeden Fall sein. 50 könnte ich mir bei BN(im Falle des Gesamtpakets) zwar auch denken. Fürchte aber, dass dies den Teilnehmerkreis zu sehr einschränken könnte.

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 22.04.2021, 20:00 - 21:00 Uhr: My Mixtape #80 - Not Only Rock 'n' Roll   Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11399343  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,030

    Bei Blue Note wäre ich auch für eine Gesamtumfrage mit jeweils Top 20 Listen. Alles außer Zweitverwertungen und Kompilationen würde ich zulassen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11399349  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,334

    pinball-wizardIch persönlich fände sogar Umfrage über den Gesamt-Blue-Note-Katalog richtig gut. Frage wäre dann: wie viele Alben listet jeder? 20 sollten es auf jeden Fall sein.

    sehe ich auch so – keine masterliste entwickeln, volle auswahl. 50 fänd ich zu viel, aber 30 vielleicht?

    alice coltrane könnte man als schnellumfrage machen (1 monat), es gibt eigentlich alle alben auf youtube, vielleicht mit ein paar lücken bei den ashram tapes.

    ornette coleman würde mir noch als thema einfallen. oder eben leute mit schlanken diskografien, auf die sich alle auch dann einlassen könnten, wenn sie bei 0 anfangen müssten.

    --

    #11399355  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 55,973

    Bei BN bin ich für alles offen! :good:

    Braucht allenfalls – wegen Monk, Powell, J.J. Johnson, Clifford Brown und ein paar anderen – eine Regelung für 10″/12″ (nur letztere wäre am einfachsten)

    Und was die Laufzeit angeht können wir sicher flexibel sein, z.B. Alice Coltrane in einem Monat, Mingus in 2 … ist ja nicht jede Diskographie so umfassend wie die von Davis oder Coltrane.

    Coleman fänd ich spannend, aber die Sachen aus den 70ern und 80ern sind nicht so leicht aufzutreiben, oder?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #27: Sometimes It Snows in April - Prince (1958-2016) - 24.04.2021, 22:30
    #11399373  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 9,750

    bei BN waer ich auch fuer nur 12″… und ich wuerd tendentiell auch ein Beschraenkung auf die klassische Phase machen, sowas wie „vor 1985 aufgenommen“… ah, und ich wuerd gern „Charlie Parker Top 20 Studio Tracks“ (oder so) ins Rennen schicken…

    --

    .
    #11399377  | PERMALINK

    kakofon

    Registriert seit: 30.01.2017

    Beiträge: 61

    Ich könnte mir auch Umfragen zu Archie Shepp, Pharoah Sanders, Sun Ra, David S. Ware, McCoy Tyner, Don Cherry, Bill Evans, Billie Holiday, Nina Simone oder Frank Sinatra gut vorstellen. Oder eine kürzere zu Eric Dolphy. Oder eine zu NoBusiness Records.

    --

    #11399381  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,334

    gypsy-tail-wind
    Coleman fänd ich spannend, aber die Sachen aus den 70ern und 80ern sind nicht so leicht aufzutreiben, oder?

    stimmt. und bei den atlantic-alben ist die alben-ordnung ja auch etwas künstlich. vielleicht kein guter vorschlag.

    --

    #11399395  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 1,019

    Ich präferiere die Umfrage zu Blue Note, beschränkt auf eine Album-Top20. Wäre eine aussagekräftige Liste aus einem klar umrissenen Katalog, die wohl mehr Teilnehmer reizen würde (möglich wäre?) als jeder in Frage kommende Einzelkünstler.
    Eine zeitliche Einschränkung finde ich nicht nötig.

    --

    #11399401  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,030

    Ornette Coleman finde ich auch sehr reizvoll. In meinen Augen beschränkt man sich bei solchen Umfragen doch sowieso auf eine Listung von zehn/zwanzig Alben, die einem beim jeweiligen Künstler besonders viel bedeuten. Da sollte man nicht erst für eine Umfrage anfangen sich in die Alben einzuhören, die man vorher nicht kannte. Und ein Kennen des Gesamtœuvres ist dann spätestens bei Blue Note schwierig.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11399409  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 55,973

    redbeansandricebei BN waer ich auch fuer nur 12″… und ich wuerd tendentiell auch ein Beschraenkung auf die klassische Phase machen, sowas wie „vor 1985 aufgenommen“… ah, und ich wuerd gern „Charlie Parker Top 20 Studio Tracks“ (oder so) ins Rennen schicken…

    BN: Ja, klar – die Sachen ab 1985 sind ein Kapitel für sich!

    Charlie Parker: da ging mir vorhin ein vielleicht irrer Gedanke durch den Kopf – warum nicht „Beste 10 Studio-Sessions“?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #27: Sometimes It Snows in April - Prince (1958-2016) - 24.04.2021, 22:30
    #11399469  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 7,334

    atomOrnette Coleman finde ich auch sehr reizvoll. In meinen Augen beschränkt man sich bei solchen Umfragen doch sowieso auf eine Listung von zehn/zwanzig Alben, die einem beim jeweiligen Künstler besonders viel bedeuten. Da sollte man nicht erst für eine Umfrage anfangen sich in die Alben einzuhören, die man vorher nicht kannte.

    ja, aber konkret heißt das dann wieder, dass das kanonisierte FREE JAZZ in allen listen drin ist, aber niemand dann auf entdeckungsreise gehen und SONG X entdecken wird.

    --

    #11399473  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 9,750

    10 beste Charlie Parker Studiosessions hat auch was fuer sich… seh ich das richtig, dass das die 13 Sessions hier sind plus Verve? faende ich auf jeden Fall auch einen guten Vorschlag – in der Tat sind Sessions vielleicht vom Hoeren her interessanter als einzelne Tracks…

    --

    .
    #11399487  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 55,973

    vorgarten

    atomOrnette Coleman finde ich auch sehr reizvoll. In meinen Augen beschränkt man sich bei solchen Umfragen doch sowieso auf eine Listung von zehn/zwanzig Alben, die einem beim jeweiligen Künstler besonders viel bedeuten. Da sollte man nicht erst für eine Umfrage anfangen sich in die Alben einzuhören, die man vorher nicht kannte.

    ja, aber konkret heißt das dann wieder, dass das kanonisierte FREE JAZZ in allen listen drin ist, aber niemand dann auf entdeckungsreise gehen und SONG X entdecken wird.

    Ach komm, so schlimm sind wir doch nicht ;-)

    redbeansandrice10 beste Charlie Parker Studiosessions hat auch was fuer sich… seh ich das richtig, dass das die 13 Sessions hier sind plus Verve? faende ich auf jeden Fall auch einen guten Vorschlag – in der Tat sind Sessions vielleicht vom Hoeren her interessanter als einzelne Tracks…

    So weit hatte ich noch gar nicht geguckt … könnte man diskutieren, z.B. die Norvo, Gillespie (mit Parker) oder Grimes Sessions auch dazuzunehmen? Live-Sessions dazunehmen würde das Fass wieder endlos machen. Vielleicht ist am Ende Tracks doch die bessere Idee, ich weiss gerade selbst nicht, was ich ich da denken soll … aber bei Tracks ist halt sogleich die Versuchung da, auch obskure Live-Aufnahmen abzuklappern – und es liefe dann ja eigentlich auf die „10 besten Parker-Soli“ raus, und das find ich irgendwie seltsam (also zu nerdig).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #119: René Thomas & Bobby Jaspar – 11.05.2021, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #27: Sometimes It Snows in April - Prince (1958-2016) - 24.04.2021, 22:30
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 165)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.