Peter Greens Trauma-Nacht mit deutschen Kommunarden 1970

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Solokünstler Peter Greens Trauma-Nacht mit deutschen Kommunarden 1970

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 439)
  • Autor
    Beiträge
  • #6289551  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    Popmuseumaber Du bist gewiss nicht der Einzige, der Frau Obermaier, Herrn Langhans und seine übrigen Haremsdamen so oder so zum Erbrechen findet.

    Ganz bestimmt nicht!

    --

    smash! cut! freeze!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6289553  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,761

    Ich kann beim besten Willen nichts fnden, was an Uschi Obermaier erbrechenswert wäre. Und Langhans ist ein harmloser Spinner, der niemand was tut. Und wenn seinen „Haremsdamen“ ihr Leben so gefällt, ist das ihre Sache.
    Im übrigen, so interessant die ganzen Geschichten auch klingen mögen, den Zustand von Peter Green jetzt einzig und allein den beiden in die Schuhe zu schieben ist mir bisschen zu wenig. Sie haben ihn wohl kaum dazu gezwungen. Diese LSD-Parties waren ja seinerzeit was völlig normales.
    Und Green hätte seinen Trip sicherlich auch woanders geworfen. Dass es manchmal, wie auch bei Syd Barrett oder auch einem Kumpel von mir, in einer lebenslangen Psychose endet, ist zwar tragisch, aber jeder auch selbst dafür verantwortlich.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #99, 31.01.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8782-240201-allerhand-durcheinand-99
    #6289555  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 40,364

    Stimme Dir völlig zu, Franz.
    Diese investigative Untersuchung hier trägt schon pathologische Züge.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #6289557  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,761

    Jan WölferStimme Dir völlig zu, Franz.
    Diese investigative Untersuchung hier trägt schon pathologische Züge.

    Danke, Jan. Es wurde mir jetzt irgendwann auch bisschen zu viel und zu einseitig das ganze.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #99, 31.01.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8782-240201-allerhand-durcheinand-99
    #6289559  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Hallo Herr Wölfer,

    dass Sie der Diskussion pathologische Züge anzudichten versuchen, halte ich für eine Ungeheuerlichkeit, um so mehr als Sie hier als Moderator auftreten sollen: Da hat man wohl den Bock zum Gärtner gemacht.

    Anlass der Diskussion war und ist allein die Klärung der zeitgeschichlich interessanten Frage, welche Münchner Kommune 1970 Peter Green zu jener Party eingeladen hat, die seither in seiner Biografie stets besondere Erwähnung findet.

    Jüngster Anlass für die Recherche war die Tatsache, dass Peter Greens Bandkollegen Mick Fleetwood und John McVie sowie diverse Crewmitglieder bis heute in Interviews rätseln, ob diese wohlhabend erscheinende Hippie-Kommune eine Art Sekte bzw. ein Ableger des deutschen Jetsets oder Adels war.

    Dank der von Ihnen aufs Schäbigste denunzierten, „investigativen Untersuchung“ ist das „Wer“ inzwischen zweifelsfrei geklärt. – Was ist daran verwerflich oder gar pathologisch?

    Es muss nicht jederMann Frau Obermaier und/oder Herrn Langhans, geschweige denn Jan Wölfer bzw. Zappa1 mögen. „Geschmäcker“ sind nun mal verschieden und wo sollte, die Freiheit, seine Ansichten und Meinungen mitzuteilen, selbstverständlicher und naheliegender sein, als in einem Diskussionsforum, das eben diesem Zweck dient.

    Als Moderator eines Diskussionsforums müssen Sie noch eine Menge lernen – hoffentlich bald.

    Grüße
    Popmuseum

    --

    #6289561  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 40,364

    Hallo Herr Popmuseum,
    ich denke, wir lassen Ihre obigen Ausführungen einfach mal so stehen.
    Es steht Ihnen sicherlich zu, hier Ihre Untersuchung der damaligen Ereignisse einschließlich Ihrer Denunzierungen bezüglich der beteiligten Akteure fortzuführen, wie es auch jedem zusteht seine Meinung zu eben diesen Posts zum Ausdruck zu bringen.
    Ich poste hier nicht als Moderator, sondern als User, was Ihnen als jemand, der die Forumsregeln ja gelesen und akzeptiert hat, sicherlich gewahr ist. Im übrigen verzichte ich darauf eine Entschuldigung für Ihre Unverschämtheiten zu fordern. Ist Kinderkram, gelle?

    Grüße
    Jan Wölfer

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #6289563  | PERMALINK

    whole-lotta-pete

    Registriert seit: 19.05.2003

    Beiträge: 17,435

    Oh oh, der nächste Streit vom Zaun gebrochen. @Popmuseum > etwas unglücklich die Formulierung, dass die Geschmäcker verschieden sind. Das ist ein Reizwort hier im Forum :lol:

    Ansonsten hab ich ja oben schon angedeutet, dass etwas mehr dazu gehören dürfte, um einen Menschen derartig von der Bahn abzubringen. Zum Beispiel entsprechend heftige Drogen die auf entsprechend sensible Nervenkostüme treffen. Frau Obermeier ist bei mir auf der Nervskala trotzdem weit oben, hoffe ich muss nicht näher ausführen.

    --

    RadioStoneFm.de[/URL][/SIZE][/COLOR][/SIZE]
    #6289565  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    schussrichtungGanz bestimmt nicht!

    nur ganz kurz: Bezog mich nur auf die Medienpräsenz von Frau Obermeier und Herrn Langhans der letzten Jahre und einer kleinen, damit einhergehenden, Mystifikation. Alles weitere geht mich nichts an, sie werden schon niemanden was zuleide getan haben.

    --

    smash! cut! freeze!
    #6289567  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,761

    schussrichtungnur ganz kurz: Bezog mich nur auf die Medienpräsenz von Frau Obermeier und Herrn Langhans der letzten Jahre und einer kleinen, damit einhergehenden, Mystifikation. Alles weitere geht mich nichts an, sie werden schon niemanden was zuleide getan haben.

    Diese Medienpräsenz „der letzten Jahre“ von Uschi Obermaier scheint mir entgangen zu sein.
    Von paar Auftritten wegen des Films und ihres Buches Ende letzten Jahres mal abgesehen.
    Ansonsten lebt sie seit Jahren relativ zurückgezogen in USA und ließ sich in Deutschland kaum blicken.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #99, 31.01.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8782-240201-allerhand-durcheinand-99
    #6289569  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    @zappa1:
    Mit den „letzten Jahren“ meine ich grob den Zeitraum ab den 90ern. Da war wenig, stimmt. Ab und an Auftritte im TV, wenige TV-Features über sie. Das wenige aber stiess mich ab. Dazu kommt noch, das in der hiesigen Stadtgazette anlässlich des Films (letztes Jahr???) viel Wind gemacht worden ist.
    Den Film habe ich mir gar nicht mal angeschaut.

    Gegen die Beiden und die Idee der Kommune habe ich gar nichts, im Gegenteil. Sie leben ihr Leben und das schon länger als ich. Sie waren Bestandteil einer inzwischen historischen Entwicklung, die ich insgesamt begrüße. Mein Leben wäre evtl. anders verlaufen ohne solch populären Vertreter einer (zumindest im Nachhinein) gesellschaftskritischen Phase in Deutschland.
    Und das ist eigentlich der Punkt: Schon zu Lebzeiten werden sie zu Geschichte gemacht, obwohl sie nur zwei von Vielen waren. Z.B. meine Eltern sind Zeitzeugen der Entwicklung – und das nach Möglichkeit nicht nur passiv.

    --

    smash! cut! freeze!
    #6289571  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,761

    @schussrichtung:

    Ist schon klar, es geht mir auch gar nicht darum, dass man die Uschi Obermaier oder den Langhans mögen muss. Das ist mir egal.
    Ich finde es nur immer erstaunlich, wenn jemand paar mal auf Grund eines Film/Buches durch paar Talk-Shows wandert, gleich von übermäßiger Medienpräsenz und gar von zum Erbrechen etc. gesprochen wird.
    Jemand wie Uschi Obermaier hat wenigstens was zu erzählen. Das Problem ist eher, dass sie leider von den meisten Journalisten immer nur auf die Affäre mit Mick Jagger angesprochen wird, aber da kann sie ja nichts dafür. Das liegt an der Doofheit der Journalisten und einem Teil des Publikums, das immer wieder den gleichen alten Käse hören will. Da gibt’s in ihrem Leben sicherlich interessanteres.
    Aber lieber dann doch die Geschichten um Mick hören, die sie auf ihre charmant-bayrische Art erzählt, als irgenwelchen langweiligen Quark der ganzen Biedermanns und Cattefelds, die überhaupt noch nichts erlebt haben aber sich auf eine fürchterliche Art und Weise überall wichtig machen müssen.
    Dann lieber noch ab und zu einen Spinner wie Langhans, das hat dann wenigstens einen gewissen Unterhaltungswert.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #99, 31.01.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8782-240201-allerhand-durcheinand-99
    #6289573  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    @zappa1:
    Guter Gedanke. Die Biedermanns und Cattefelds schaue ich erst gar nicht an.
    Ansonsten hast Du schon Recht, obwohl ich persönlich Herrn Langhans nichts abgewinnen kann. Und von übermäßiger Medienpräsenz sprach ich nicht, so nebenbei.

    Der Bielefelder TV-Kanal hat seit einem 1/2 Jahr ein Talk-Format „Bettgeflüster“, in dem in recht intimer Athmosphäre Menschen mit Bezug zur Region interviewt werden (hat von der Machart etwas von „Zimmer Frei“). Da schaue ich gerne rein, weil die Menschen dort recht frei von der Leber weg erzählen. Fällt mir als einziges Beispiel für Talkrunden ein, die ich mir anschaue, leider aufs Stadtgebiet begrenzt.

    --

    smash! cut! freeze!
    #6289575  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,761

    schussrichtung@Zappa1:
    Guter Gedanke. Die Biedermanns und Cattefelds schaue ich erst gar nicht an.
    Ansonsten hast Du schon Recht, obwohl ich persönlich Herrn Langhans nichts abgewinnen kann. Und von übermäßiger Medienpräsenz sprach ich nicht, so nebenbei.

    Der Bielefelder TV-Kanal hat seit einem 1/2 Jahr ein Talk-Format „Bettgeflüster“, in dem in recht intimer Athmosphäre Menschen mit Bezug zur Region interviewt werden (hat von der Machart etwas von „Zimmer Frei“). Da schaue ich gerne rein, weil die Menschen dort recht frei von der Leber weg erzählen. Fällt mir als einziges Beispiel für Talkrunden ein, die ich mir anschaue, leider aufs Stadtgebiet begrenzt.

    Ja, das mit dem übermäßig war jetzt auch nicht speziell auf dich bezogen, das ist allgemein eine Sache, die mir immer wieder mal auffällt.
    Ansonsten sehe ich auch hauptsächlich nur die Talkshows auf NDR (III nach 9, NDR-Talkshow), wo es auch ähnlich locker zu geht.
    Und Langhans kann ich auch überhaupt nichts abgewinnen, wie gesagt, er ist ein Spinner aber manchmal ganz lustig, ihm zuzuhören.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #99, 31.01.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8782-240201-allerhand-durcheinand-99
    #6289577  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Guten Abend,

    nachdem diese Diskussion sich immer mehr vom eigentlichen Thema entfernt, erlaube ich mir rasch auch eine weitere kleine Abschweifung zu den heftig umstrittenen Nebendarstellern:

    Ich weiss nicht, wie Langhans in seinen besten APO-Zeiten war, aber was ich in den vergangenen Tagen im Netz über ihn gefunden habe, spricht nicht für ihn. Er wirkt weggetreten (Ein Eindruck, den auch andere Mitglieder des Forums teilen).

    Uschi Obermaier wirkt auf mich schon deshalb seltsam, weil viele ihre jüngsten Interviews zu ihrem Bio-Pic „Das wilde Leben“ fast wortwörtlich identisch sind. So unfrei kann man im Alltag gar nicht sprechen: das ist offenbar alles von einer PR-Agentur vorformuliert, von ihr Wort für Wort einstudiert und papageienhaft nachgeplappert worden. – Dass sich die Medien nicht geschämt haben, bei diesem billigen Schmierentheater mitzumachen und die Mehrzahl die selben Fragen und Antworten nahezu wortwörtlich nachgebetet haben, als hätten sie alle von einem einzigen Waschzettel abgeschrieben, halte ich für keine Empfehlung.

    Grüße
    Popmuseum

    --

    #6289579  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,761

    Ist doch kein Wunder, dass das einstudiert wirkt, wenn du sowieso weißt, was du gefragt wirst.
    Wenn immer nur kommt: „Wie war das denn mit Mick, mit Keith, mit Jimi?“.
    Grundgütiger, da würde ich mir auch irgendwann entnervt ein paar Sätze zusammenzimmern.
    Kein Mensch fragt nach ihrer Zeit mit Amon Düül, ihre Filme, die Reisen mit Bockhorn, die sicherlich interessanter wären. Zu Bockhorn wird sie höchstens gefragt, wie es ihr nach seinem Tod ging. Immer wieder das selbe.

    Und Langhans war während der APO-Zeit schon eine Witzfigur.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #99, 31.01.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8782-240201-allerhand-durcheinand-99
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 439)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.