Elektrosounds aller Spielarten

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 882)
  • Autor
    Beiträge
  • #925863  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    hab ich noch nix davon gehört. dafür ist mir aber die beth gibbons soloscheibe in die hände gefallen und die ist so wunderbar, das sie meinen cdplayer so schnell nicht wieder verlassen wird.
    @marcos valle:
    1. nach trends kann und sollte man sich auch nicht orientieren, sondern ehr nach eigenem geschmack. vinyl ist so teuer, das man sich eh nicht alles kaufen kann.
    mein letzter vinylkauf:
    – terranova / sublime ( k7 )
    -stereotyp vs. microfish / who, me /( stereo deluxe )
    -seelenluft / nu mixes from l.a.woman & manila ( klein records )
    -when shapes join together vol.3 / tru thoughts records compi
    -razoof / lambs bread ( stereo deluxe )
    – mr.scruff / sweetsmoke ( tru thoughts )
    2.würd mich mal interessieren, wo du deinen nickname herhast. ist es das, was ich denke?????

    --

    Langweilig!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #925865  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    @litti
    der nick rührt von marcos valle her, klar.
    aber ich distanziere mich von dessen spätwerk, diesem brasilectro-kram. dessen 60/70er platten sind göttlich.
    habe 4 monate in brasilien gelebt und habe seit dieser zeit ein faible für diese musik.
    brasilien bringt ständig neue musikstile
    hervor, jede menge tolle musik aber auch viel seltsames zeug.
    du glaubst gar nicht WIE populär dort „sertaneja“ ist, eine art brasil C/W, grauenhaft, brasileiros mit cowboyhüten.

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #925867  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    kenne leider nur die spätwerke und die gefallen mir auch nicht. werd mir mal was altes von m.valle anhören.
    was haltet ihr eigentlich von diesen ganzen brazilektro, brazolution, breaks&bossa usw. samplern??brazil ist der bereich im großen feld neue elektromucke, der sich zumindest hier als allererstes wieder totgelaufen hat. ich leg inzwischen, wenn überhaupt, auch lieber alte bossanummern ( dizzy gillespie, stan getz etc. ) auf oder pack mixe vom supergenie nicola conte aus, der aber wie annodazumal klingt.

    --

    Langweilig!
    #925869  | PERMALINK

    moldy

    Registriert seit: 31.07.2002

    Beiträge: 607

    Mal ne Frage, dazu eine Geschichte

    Als ich ca. vor 2 Jahren in die Großstadt getrampt bin hat mich ein Mitzwanziger mitgenommen der gerade von einer Alm kam, hat wohl dort Wochenende gearbeitet Kühe melken und sowas.
    Aufjedenfall fuhr er barfuss hatte Rastas und sah eben wie der 0815 Marley Konsument aus.
    Als es dann mit mir etwas langweilig wurde schob er ein Tape ein, zu meiner Verwunderung kein Reaggae, sondern (jetzt kommts) nach seiner Aussage „Bossa Nova“.
    Ich also los und „Bossa Nova“ Alben gehört war aber nichts von dem was ich in seinem Fiat Tipo gehört hab dabei :roll: . Hier die Erklärung was ich wahrgenommen hab, das war alles sehr instrumental lastig gesang eher weniger und nach Bossa Nova hat es sich eigentlich garnicht anghört im Gegensatz zu dem was ich mir im Laden versucht hab anzuhören. Hm is auch schon lange her „Marvin Gaye – T plays cool“ geht ungefähr in diese Stilrichtung, vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

    --

    "Gimme deathpunk baby, and I like it"
    #925871  | PERMALINK

    marcos-valle

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 2,587

    bossa nova ist in den läden nicht zu finden, allenfalls der stan getz/astrud giberto kram. langweilig.
    wer etwas reinhören/forschen möchte mag unter
    www.cliquemusic.com.br
    fündig werden. riesige datenbank brasilianischer musiker mit unzähligen möglichkeiten reinzuhören.

    --

    "Können Sie Klavier spielen?" "Weiß nicht, mal versuchen."
    #925873  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    2 neue releases, die schön anzuhören sind:
    tosca mit peter kruder von kruder & dorfmeister mit wunderbarem kaminfeuersound und einer interessanten bonuscd, auf der nur klavier und geräusche drauf sind.
    thievery corporation – the richest man in babylon is endlich offiziell releast. hab das teil schon länger und finde es so gut, das es gleich in meine top 25 der forumianer reingerutscht ist. könnt ähnlich wie kd-sessions ein meilenstein werden.
    ausserdem neu: ne compi von bozoo bajou auf stereo deluxe mit viel altem blues, soul & reggae. glaubt man nicht, is aber wahr und geremastert auch klanglich eine „ohrenweide“.

    --

    Langweilig!
    #925875  | PERMALINK

    siddharta

    Registriert seit: 10.08.2002

    Beiträge: 1,362

    Ich fand die K&D Session immer ein wenig langweilig.
    Ist vielleicht nicht meine Musikrichtung.

    War von Kruder und Dorfmeister nicht schon vor Jahren ein neues Album angekündigt? Mit eigenen Songs. Kommt das irgendwann?

    --

    "All I need is a big surfboard and a piano."
    #925877  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    weiss ich auch nix genaues drüber. denke aber, das dauert noch. peter kruder hat ha gerade die neue lp seines sidprojektes tosca veröffentlicht und dormeister hängt so mit diversen remixes rum. muss jetzt gehen, melde mich aber morgen hier wieder mit der begründung für kd-sessions auf platz 4 meiner top 25.

    --

    Langweilig!
    #925879  | PERMALINK

    phoney

    Registriert seit: 20.02.2003

    Beiträge: 544

    Also durch und durch künstlich ist der Portisheadsound nun nicht: Zumindest live hatten sie ein Schlagzeug dabei und die Gitarre von Adrian Utley ist auch echt. Ich überlege gerade, ob sie auch einen Bassisten dabei hatten, kann mich aber nicht mehr erinnern.

    Außerdem sollte hier mal das Thema Aphex Twin vertieft werden: Gibt es bessere und innovativere elektronische Musik als „I Care Because You Do“? Ich hab sie noch nicht gefunden. Hat auch immer feine Videos! Mit „Drukqs“ konnte ich allerdings nicht so viel anfangen, das war mir zu unstrukturiert. Die „26 Mixes For Cash“ sollen ja auch ganz famos sein, kannt die schon jemand?

    --

    I´m Afraid Of Americans
    #925881  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    2 neue releases, die schön anzuhören sind:
    tosca mit peter kruder von kruder & dorfmeister
    thievery corporation – the richest man in babylon

    :twisted:
    hey cool, und mein Eindruck dieses threads war schon, dass alle aneinander vorbeireden und jeder nur seine paar Lieblingsalben postet. ABer hier kann ich ja mitreden, Tosca und Thievery finde ich auch ganz klasse, habe von ersteren Suzuki und von Th. C. The Mirror Conspiracy, sehr feine Alben, die man wohl allerdings als – im positiven Sinne- Hintergrundmusik bezeichnen muss.

    Die K&D Sessions ist auch super, aber Top 25 dann doch nicht!

    Mein Mann hat dann noch ein paar härtere Sachen – The Crystal Method, Leftfield, Propellerheads, BRA

    Yeah! Ich liebe die ersten 3! BRA kenne ich allerdings nicht. Aber Aimee, hör dir unbedingt nochmal die Propellerheads decksanddrumsandrocknroll an, die halte ich für eine revolutionäre Electro-Platte! Besonders der James-Bond-Remix „on her majesty’s Secret service“!

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #925883  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    @jan p.p.:
    dann hör die auf jeden fall mal the richest man in babylon, das neue album von tc an. absolute klasse.

    hab mir ziemlich lange zeit gelassen und mir ne gründliche erklärung für kd-sessions @top 25 überlegt:

    für mich spielt sich musik in perioden ab und jeder zeitabschnitt hat so seine meisterwerke. kenne zu wenig musik um viele der platten, die oft genannt worden sind, so gründlich zu kennen, um sie in meine favourites zu wählen. vielleicht kommt das ja wenn ich älter bin. deswegen tauch bei mir auch kind of blue auf platz 1 auf, weil die platte für mich bahnbrechend war und meines wissen für die musikgeschichte auch. kd-sessions liegt bei mir auf platz 4, weil auch diese platte für mich wände eingerissen hat. die platte war der startschuss für das ganze „lounge-geblubbere“ ( was auch ich nicht alles toll finde ); nu-jazz, breaks, nu-funk und alles andere kam erst danach und lebt sicherlich zu einem guten teil von der bekanntheit und dem ruhm der kd-sessions. des weiteren finden sich auf der platte ja ne menge remixe bekannterer acts ( depeche mode, bomb the bass….), was wiederum die remixkultur in ein ganz anderes stadium erhoben hat. der remix ist heute nicht mehr nur b-seite, sondern eine eigenständige interpretation. kannte man zwar aus der housemusik schon, aber da gabs halt original, discomix und supralongversion. langweilig! denke im moment ist der lounge/nu-jazz markt leider wie alle anderen tierisch überlaufen und man muss sich die perlen mühsam raussuchen. geanau das ist warscheinlich auch das problem für leute, die halt als erstes eine der vielen ungenügenden scheiben der richtung in die hände kriegen und dann keine bock mer ham, sich noch mehr anzuhören.

    zum thema aphex twin: halte von den jungs gar nix. hab mir so ziemlich alles mal angehört und finde es ziemlich krank. wie wolln die den mit sso ner mucke nen dancefloor rocken??
    genau das gleiche prob hab ich übrigens mit jazzanova. die warn auch mal hier zum auflegen und hams geschafft, die tanzfläche innerhalb von ner halben stunde fast leer zu spielen, weil keiner mit den vertrackten rhytmen klar kam.

    --

    Langweilig!
    #925885  | PERMALINK

    phoney

    Registriert seit: 20.02.2003

    Beiträge: 544

    Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass Aphex Twin (ist nur einer, keine Band) nicht das geringste Interesse daran hat Tanzflächenfüller zu produzieren und den Dancefloor zu rocken. Das ist wohl eher Musik zum aufmerksam Zuhören als zum Tanzen…
    Der Thread hier heißt ja auch „Elektromucke aller Spielarten“ und nicht „Elektromucke zum Dancefloor rocken“. Für mich ist Tanzbarkeit bei Elektromusik jedenfalls kein Qualitätskriterium.

    --

    I´m Afraid Of Americans
    #925887  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    da hast du warscheinlich recht, aber zu welchen anlässen kann man das hören?? aphex twin sind rein von der tech nischen seite gesehen, auf jeden fall sehr sehr gut. bei mir reicht zum häufigeren hören aber nicht wirklich. hab das mit dem dancefloorrocken auch nicht auf den threat, sonder auf die entwicklung der band bezogen. auf diversen alten big beat samplern sind nähmlich durchaus tanzbare songs drauf.

    --

    Langweilig!
    #925889  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    nachdem ich die bekannten und tanzbaren aphex twin-sachen auch ziemlich gut fand habe ich mir mal die drukqs angehört. doch diese doppel-cd war richtig anstrengend. konnte mich kaum „fangen“. seitdem interessiere ich mich nicht mehr so sehr für diesen verrückten. ich finde aber, dass WENN man auf den trichter gekommen ist, kann man die platte zu fast ALLEN anlässen auflegen… ich höre ähnliche musik (so wie clouddead ;-) meistens im auto, beim lernen oder beim kochen :D (nur nicht beim tanzen ;o)

    und eins muss man ihm lassen: das window licker video ist eines der besten überhaupt!!!

    --

    #925891  | PERMALINK

    phoney

    Registriert seit: 20.02.2003

    Beiträge: 544

    Wie gesagt, Drukqs war mir auch zu wirr, abr alles andere von den Classics über die Ambient Works bis zu Windowlicker gefiel mir ausgesprochen gut.
    Und das allerbeste Aphex Twin Video ist meiner Meinung nach „Come To Daddy“, da wird einem schon beim Gucken richtig unwohl. Perfekte visuelle Umsetzung!!!

    --

    I´m Afraid Of Americans
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 882)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.