Elektrosounds aller Spielarten

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 882)
  • Autor
    Beiträge
  • #4517  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    So, hier können sich alle austoben, die ganz unborniert oder auch saumäßig borniert über Cafe del Mar, Massive Attack, Stereo Deluxe, Krder & Dorfmeister, Jazzanova, Compost, Gilles Peterson, Malente, Unique disskutieren wollen. Mich würd ja schon mal abseits von Gitarrenmucke etc. interessieren, ob und wem da was überhaupt was sagt.

    --

    Langweilig!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #925805  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    dann fang ich doch bornierterweise mal an:

    -Cafe del Mar: Ist sogenannte „Loungemusik“, oder??? Ich bekomme immer enorme Probleme wenn ich sowas höre, bei kleinsten Anzeichen von Bossanova-Einflüssen (austauschbar mit Samba- oder sonstwas…) bekomme ich dann Ausschlag…
    -K&D: Wurde ich lange von einer Freundin mit gefoltert, dieses Drum&Base macht mich immer leicht nervös. Die ruhigeren Sachen sind ok.
    -Massive Attack: in aller Variationen sehr angenehm!!!!!

    ansonsten kenne ich nur einzelne Stücke von Boards Of Canada, Kinesthesia und Nightmares On Wax die mir sehr gefallen, zählt das auch…? Und sind Sneaker Pimps auch elektronisch…..

    Kurz gesagt: Wenn mir jemand sowas vorsetzt hör ichs oft ganz gerne (bis auf obige Ausnahmen), wirklich begeistern und tieferes Interesse wecken konnte allerdings niemand.

    achja, Thievery Corporation ist auch ganz nett….

    --

    #925807  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0


    -Cafe del Mar: Ist sogenannte „Loungemusik“, oder??? Ich bekomme immer enorme Probleme wenn ich sowas höre, bei kleinsten Anzeichen von Bossanova-Einflüssen (austauschbar mit Samba- oder sonstwas…) bekomme ich dann Ausschlag…

    Jau, kann ich unterschreiben. Ich erweitere auf die gesamte lateinamerikanische Musik. ( ausgenommen Reggae)
    Grusel grusel …

    --

    #925809  | PERMALINK

    moldy

    Registriert seit: 31.07.2002

    Beiträge: 607

    Da hier ja Elektromukke steht gehe ich davon aus das nicht nur genannte doch eher angenehme im Hintergrund dudelnde Sachen gefragt sind.
    Hier meine Favoriten in diesem Genre

    Mouse on Mars
    Aphex Twin
    Jeans Team
    Chemical Brothers

    und diese Sofie O. is auch ganz lustig kenn zwar nur die Single „the Day is mine“ (oder so)

    --

    "Gimme deathpunk baby, and I like it"
    #925811  | PERMALINK

    sister-ray

    Registriert seit: 22.12.2002

    Beiträge: 805

    Massive Attacks Blue Lines ist für mich eines der besten Alben der 90er, aber ehrlich gesagt wären sie mir bei elektronischer Musik jetzt gar nicht so schnell in den Sinn gekommen.
    Café del Mar ist schon OK, aber irgendwie doch ein bißchen arg „loungig“ (verstehe das jeder wie er wolle). Mein Vater und unser Bundesumweltminister glaube ich auch, fahren da ziemlich drauf ab. Zwei Indizien, dass es ähnlich wie bei Weltmusik vor allem Männer jenseits der 40 erwischt. Aber das ist nur ne bösartige Hypothese. :D

    Den Rest kenn ich nicht wirklich.

    Ansonsten muss man natürlich sagen, dass Elektronik heute und schon lange in fast allen Spielrichtungen moder Rock- und Popmusik zum Einsatz kommt und die Grenzziehung etwas schwerfällt. Aus deiner Aufzählung entnehme ich mal, dass es dir eher um die „gemütlicheren“ Sachen geht.

    Was ich so an elektronischer Musik mag:
    Moby
    Moloko
    New Order
    Chemical Brothers (vorallem live)
    Primal Scream (ist natürlich nur ne Phase gewesen)
    Ladytron
    LFO

    Die meisten sind halt Bands, die vielleicht etwas verstärkt Maschinen spielen lassen, und ich weiß jetzt gerade wirklich nicht mehr, wo elektronische Musik anfängt.

    --

    I'll break your legs if you stop me dancing...
    #925813  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,108

    Herbert hat folgendes geschrieben:

    Jau, kann ich unterschreiben. Ich erweitere auf die gesamte lateinamerikanische Musik. ( ausgenommen Reggae)
    Grusel grusel …

    Mir geht es da ähnlich :-(
    Schuld daran ist nur der bossanova :D

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #925815  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561


    -Cafe del Mar: Ist sogenannte „Loungemusik“, oder??? Ich bekomme immer enorme Probleme wenn ich sowas höre, bei kleinsten Anzeichen von Bossanova-Einflüssen (austauschbar mit Samba- oder sonstwas…) bekomme ich dann Ausschlag…

    Jau, kann ich unterschreiben. Ich erweitere auf die gesamte lateinamerikanische Musik. ( ausgenommen Reggae)
    Grusel grusel …

    JO!

    --

    #925817  | PERMALINK

    eddie

    Registriert seit: 31.12.2002

    Beiträge: 651

    Aphex Twin

    Oh ja, der Typ is spitze!

    --

    #925819  | PERMALINK

    anne-pohl

    Registriert seit: 12.07.2002

    Beiträge: 5,438

    Ich habe neulich eine CD von Barbara Morgenstern gehört („Fjorden“), die mir sehr gut gefiel.
    Café del Mar kann ich echt nicht ernstnehmen, das ist Chill Out-Muzak.

    --

    #925821  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    Moby, Massive Attack (leider ist die Neue nicht so gut), Sofa surfer, Kruder und Dorfmeister gefallen mir schon sehr gut. Indem ich viel in Wien unterwegs bin kann man gar nicht an die 2 Letztgenannten vorbei kommen. Steh aber grundsätzlich doch viel mehr auf gute Gittarenmusik.

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #925823  | PERMALINK

    derbuschmann

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,195


    -Cafe del Mar: Ist sogenannte „Loungemusik“, oder??? Ich bekomme immer enorme Probleme wenn ich sowas höre, bei kleinsten Anzeichen von Bossanova-Einflüssen (austauschbar mit Samba- oder sonstwas…) bekomme ich dann Ausschlag…

    Jau, kann ich unterschreiben. Ich erweitere auf die gesamte lateinamerikanische Musik. ( ausgenommen Reggae)
    Grusel grusel …

    Wird jetzt kontinentweise Musik vom Tisch gewischt?

    Gewagt, gewagt
    Findet Volker

    --

    Die meiste Zeit geht dadurch verloren, dass man nicht zu Ende denkt. Alfred Herrhausen (1930-89)
    #925825  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Musik mit vorwiegend elektronischen Elementen ist für mich seit langem kein Thema mehr, von Ausnahmen abgesehen. Eigentlich seltsam, denn Sachen wie Klaus Schulze, Tangerine Dream oder Ashra habe ich früher mehr gehört und gemocht als vieles andere. Vielleicht hat mich auch der Dumpfbacken-Techno-Overkill anfang der 90er in die Arme der Gitarren-Rockisten getrieben. :D

    Einen guten Electronic-Sampler würde ich mir aber durchaus gerne anhören.

    --

    #925827  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0


    Wird jetzt kontinentweise Musik vom Tisch gewischt?

    Gewagt, gewagt
    Findet Volker

    Gewagt und borniert ! :roll:

    --

    #925829  | PERMALINK

    derbuschmann

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,195

    Gewagt und borniert ! :roll:

    …und fropantig.

    --

    Die meiste Zeit geht dadurch verloren, dass man nicht zu Ende denkt. Alfred Herrhausen (1930-89)
    #925831  | PERMALINK

    litti

    Registriert seit: 05.08.2002

    Beiträge: 681

    also ich halte von den cafe del mar samplern auch nicht so viel. ist mir zu seicht.
    aber man sollte nicht unterschätzen, das diese art von musik inzwischen als bar/hintergrundbeschallung ziemlich etabliert ist.d as liegt wohl eben daran, das sie ehr vor sich hin blubbert und damit keinen wirklich stört. bei rock/ oder ähnlicher musik als barmusik finde ich auch, das sie manchmal nerven kann, wenn man sich ehr unterhalten möchte und einem die tracks nicht gefallen. dafür merkt man es aber auch ehr, wenn einem ein song gefällt.
    von thievery corporation kann ich besonders die “ from the verve hifi“ empfehlen, eine sehr gelungene zusammenstellung von jazzigem soul und raregrooves material, was eben die nicht trip hop hörer sicherlich erfreut. es handelt sich hierbei aussschliesslich um material aus den unendlichen weiten des verve records archivs, in denen davor kaum jemand stöbern und compilieren durfte.
    zum thema anfänge elektronischer musik: elektronische musik fängt eigentlich da an, wo das erste mal elektronisch verstärkte instrumente benutzt wurden, also mit paul gibson und leo fender ( nicht nur die gitarre, der erste e-bass ist hier wichtig). zweiter meilenstein sind die ersten orgeln und das fender rhodes ( will bill davis / jimmy smith etc. ), bevor dann die ersten analogsynthies ( moog etc. ) auf den markt kamen.
    mit der 303 / 808 serie von roland, den ersten grooveboxen und dem ersten sampler wurde der einfluss elektronischer elemente in der zeitgenössischen musik immer größer und ist heute kaum mehr weg zu denken, weder aus rockmusik noch aus trip hop und lounge.
    da sich die beiden letzgenannten begriffe aber inzwischen auch langsam totlaufen, wird fusioniert, wo es nur geht. elektronischer indie. trip hop mit liveinstrumenten, alles ist möglich und sicherlich werden überall gute und schlechte songs gemacht werden.
    beste beispiele für gute liveperformances sind moby, sneaker pimps, groove armada, portishead und mo horizons. das sind alles komplett elektronische projekte, die mit kompletter liveband auftreten und damit auch überzeugen.
    viel anders läuft es in der indie/roch branche auch net: gute produzenten, die was von samplern verstehen und ein ganzes album vielleicht mit ein paar live eingespielten gitarren und bässen perfekt produziern und teils ( glaubt nicht immer die bandhistory, die geschrieben steht!!!) zusammengewürfelte bands mit hervorragenden musikern, die das bestens auf die bühne transportieren können, dies aber auch nicht immer ohne technisches hilfwerk schaffen ( siehe rolling stones tour´99 ).

    --

    Langweilig!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 882)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.