Elektrosounds aller Spielarten

Ansicht von 12 Beiträgen - 871 bis 882 (von insgesamt 882)
  • Autor
    Beiträge
  • #927543  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,151

    Ein aktueller Tipp für Roseblood – an anderer Stelle wurde das Album schon genannt: „Amygdala“ von DJ Koze.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #927545  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    In wenigen Tagen erscheint eine neue Burial EP namens „Rival Dealer“. Obwohl ich befürchte, dass das Thema Burial für mich eigentlich schon abgeschlossen ist, habe ich es mal mitbestellt. Spannender finde ich, dass 2013 noch eine Moodymann Doppel-LP erscheint. Aus Moodymann bin glücklicherweise noch nicht rausgewachsen.

    http://www.hhv.de/shop/de/artikel/moodymann-moodymann-345076

    --

    #927547  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    #927549  | PERMALINK

    flashbackmagazine

    Registriert seit: 28.03.2012

    Beiträge: 2,755

    monoton… Obwohl ich befürchte, dass das Thema Burial für mich eigentlich schon abgeschlossen ist …

    Ich bin neugierig: wieso ?

    --

    #927551  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    FlashBackMagazineIch bin neugierig: wieso ?

    Ich kann mein Gefühl wohl nur leicht umreißen. Das Debüt fand ich großartig, Untrue noch gut. Einzelne Tracks toll (bspw. Moth), aber im Grunde ist es immer wieder nur eine Blaupause der Blaupause (der Blaupause). Es kann sein, dass die Geschichte auserzählt ist. 2-Step, Dub-Step, my ass. Hochgepitchte Vocals vs. Goldeditionen. Es kann aber auch sein, dass ich einfach alt werde. Geht es niemandem sonst so?

    --

    #927553  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    Es gibt in der Liebesbeziehung zwischen Burial und mir kein zerbrochenes Porzellan, kein Nachtreten. Gerade läuft das Debüt, wie alles begann. Es ist (zum Glück) noch immer fett. Ich wünschte, William Emmanuel Bevan wäre einen radikaleren Weg gegangen. Dann wäre ich vielleicht noch mit Inbrunst dabei. Das Stichwort heißt Dekonstruktion und vor allem: REDUKTION! Ein Ton mit ultraaaa-laaaaangsaaaamen Dub-Beats unterlegt. Im MOMA.

    --

    #927555  | PERMALINK

    kory

    Registriert seit: 09.09.2007

    Beiträge: 245

    monotonIch kann mein Gefühl wohl nur leicht umreißen. Das Debüt fand ich großartig, Untrue noch gut. Einzelne Tracks toll (bspw. Moth), aber im Grunde ist es immer wieder nur eine Blaupause der Blaupause (der Blaupause). Es kann sein, dass die Geschichte auserzählt ist. 2-Step, Dub-Step, my ass. Hochgepitchte Vocals vs. Goldeditionen. Es kann aber auch sein, dass ich einfach alt werde. Geht es niemandem sonst so?

    Doch mir geht es zumindest ähnlich. Das Debut ist tatsächlich immer noch gülden strahlend, während bei „Untrue“ die Kurve erstmals nach unten flutschte…SEHR WEIT nach unten. Auf die Platte bin ich wirklich stinksauer, ich kann diese wachsweiche und anschmiegsame Dödeligkeit nicht hören. Hat damit auch komisches Hörerpack angezogen (no offense).

    Danach geht’s mir wieder wie Dir (oder so): einiges ist riesig, anderes ist das große Hamsterrad – und er ist wohl zu faul oder schlicht zu desinteressiert, um da rauszuhüpfen. Ich meine mich daran zu erinnern, dass er mal sowas sagte wie „I just wanna make some tunes.“, was total okay ist, aber ich steig dann mal aus. „Rival Dealer“ finde ich auch furchtbar.

    #927557  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 4,259

    Edit. Falscher Thread.

    --

    "I said a hip-hop, the hippie, the hippie / To the hip, hip-hop and you don't stop the rockin' / To the bang-bang boogie, say up jump the boogie / To the rhythm of the boogie, the beat" (The Sugarhill Gang)
    #927559  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,906

    [COLOR=“#0000CD“]Aphex Twin Announces New Album SYRO Via Deep Web

    Get Hype!

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #927561  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    Wer die Deadbeat Vinyl LPs der Jahre 2002 – 2005 verpasst hat, könnte sich jetzt um die 6 LP Box bemühen. Enthalten sind „Wild Life Documentaries“, „Something Borrowed, Something Blue“ und „New World Observer“. Also die 3 Alben, die den Montrealer Scott Monteith zum eigenen Sound finden ließen. Moderner Dub Reggae / Dub Techno.

    Preiswert kann man es derzeit bei Kompakt vorbestellen (53,91€). http://www.kompakt.fm/releases/lps_2002_2005

    --

    #927563  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    KRUDER & DORFMEISTER – K&D Sessions- Reissue

    Nostalgic news for ravers of a certain vintage.

    The !K7 label is reissuing The K&D Sessions, a 1998 compilation of original tracks, dubs and remixes by Peter Kruder and Richard Dorfmeister that became a staple of bleary-eyed and blunted after-parties, soothing weary ears with their bass-heavy, downbeat moods drawing on funk, jazz, hip hop, dub and d’n’b.

    The compilation has never been officially available digitally and has long since been deleted on vinyl, with copies going for big money when they do pop up. !K7 have spent painstaking years searching for the original rights holders and clearing the licenses in order to bring the album back in print, with a mastered-for-iTunes version coming on November 17 and a huge 5xLP vinyl box set and 2xCD reissue coming early next year, along with an audiophile quality digital version.

    All new versions of the album feature three tracks not available on the original issue. Hear the original album in full, pre-order it now, and if you’re looking for an session where you can deploy the compilation to full effect, look no further than the new app that’s basically Tinder for after-parties.

    Quelle: FACT

    --

    #11261545  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,120

    Endlich mal gute Nachrichten aus Wien: Kruder & Dorfmeister sind zurück und bringen nächste Woche ein Album heraus, als Hommage an den nostalgischen Sound von 1995. Vorgestern berichtete die 3sat Kulturzeit mit einem Interview darüber, ab Minute 30:56.

    --

    I don't let my kids watch the orchestra ... there's too much sax and violins
Ansicht von 12 Beiträgen - 871 bis 882 (von insgesamt 882)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.