Die letzte Dokumentation, die ich gesehen habe

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Die letzte Dokumentation, die ich gesehen habe

Ansicht von 15 Beiträgen - 886 bis 900 (von insgesamt 936)
  • Autor
    Beiträge
  • #11282711  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 3,839

    „LA PALMA“ in 3 SAT … super

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11286599  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 65,696

    ford-prefectAuf ZDFInfo laufen derzeit mehrere Dokus über das Thema „Monster und Mythen“ über Phänomene wie Vampire, Werwölfe, Zyklopen usw. Davon habe ich mir den 45-Minüter über Dämonen angeschaut, ganz interessant, stehen alle in der Mediathek bereit: Monster und Mythen

    @ford-prefect : „Dämonen“? Das ist ja Pflichtprogramm für mich! ;-) Also, in der Mediathek gekuckt.

    Aber, oh weh, während deine bishherigen Tipps oft Gold wert waren, war dieser Film echt nix. Und dann auch noch mit einem kurzen Rundumschlag das Thema „Hexenwahn“ abgehakt. Sorry, aber diese Doku hatte bestenfalls BILDzeitungsniveau.

    Der einzige Lichtblick war die Erwähnung des Begriffs „Schlafparalyse“, den ich daraufhin in der Wikipedia nachgeschlagen habe. Danke, jetzt verstehe ich, wie ein Albtraum zustande kommt! :good: So hat sich das Anschauen dieser ansonsten sehr, sehr seichten Doku doch noch gelohnt.

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
    #11286601  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    demon

    ford-prefectAuf ZDFInfo laufen derzeit mehrere Dokus über das Thema „Monster und Mythen“ über Phänomene wie Vampire, Werwölfe, Zyklopen usw. Davon habe ich mir den 45-Minüter über Dämonen angeschaut, ganz interessant, stehen alle in der Mediathek bereit: Monster und Mythen

    @ford-prefect : „Dämonen“? Das ist ja Pflichtprogramm für mich! Also, in der Mediathek gekuckt.
    Aber, oh weh, während deine bishherigen Tipps oft Gold wert waren, war dieser Film echt nix. Und dann auch noch mit einem kurzen Rundumschlag das Thema „Hexenwahn“ abgehakt. Sorry, aber diese Doku hatte bestenfalls BILDzeitungsniveau.
    Der einzige Lichtblick war die Erwähnung des Begriffs „Schlafparalyse“, den ich daraufhin in der Wikipedia nachgeschlagen habe. Danke, jetzt verstehe ich, wie ein Albtraum zustande kommt! So hat sich das Anschauen dieser ansonsten sehr, sehr seichten Doku doch noch gelohnt.

    Ist nun mal das oberflächlich produzierende ZDF, die scheinen weiterhin für ein Publikum gesetzten Alters das Programm zusammenzustellen, mit niedrigschwelligem Angebot. Die Dokus auf 3sat und arte sind meist besser.

    --

    If you know the words please sing along
    #11286603  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 65,696

    Über deine gedankliche Verbindung von „gesetztem Alter“ und „niedrigschwelligem Angebot“ werde ich mal nachdenken. Ich bin ja auch schon 60.

    --

    Software ist die ultimative Bürokratie.
    #11286613  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    demonÜber deine gedankliche Verbindung von „gesetztem Alter“ und „niedrigschwelligem Angebot“ werde ich mal nachdenken. Ich bin ja auch schon 60.

    60 ist das neue 50. In den letzten zehn bis 15 Jahren hat das ZDF in Bezug auf inhaltlichen Fortschritt eine positive Entwicklung genommen. Kann man das ZDF aber inzwischen als innovativ bezeichnen? Keine Ahnung.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    If you know the words please sing along
    #11286617  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    Aufschlussreicher Dokumentarfilm über Truman Capote von 2016, in der das Verleger-Ehepaar von Kein & Aber (der Stammverlag von Übersetzer Harry Rowohlt) zu Wort kommt, das verschollene und in einer New Yorker Bibliothek gehobene Schüleraufsätze publizierte. 2024 wird ein Jubiläumsjahr in Beug auf Truman Capote … dann wäre er 100 Jahre alt geworden.

    --

    If you know the words please sing along
    #11305039  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    Die wunderbare Reise der Selma Lagerlöf (2020)

    Über die literarische Erfinderin der schwedischen Märchenfigur Nils Holgersson. Nicht nur ihr Werk steht im Mittelpunkt der Doku, sondern vielmehr die Zeit, in der Lagerlöf lebte, in der es für Frauen noch enorm schwierig war, sich gesellschaftliche und politische Anerkennung zu erkämpfen … und einen eigenen Broterwerb. Doku-Sprecherin: Hanna Schygulla.

    --

    If you know the words please sing along
    #11317307  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    Ein 55-Minüter von 2007 über die älteste Videothek der Welt, die in Kassel steht und von Filmfreak Eckhard „Ecki“ Baum geführt wird. Der Laden besteht aus eigens gezimmerten Regalen, an einem hängt sogar eine Urkunde von Guinness World Records. Am Anfang verlieh Ecki noch illegal im TV mit dem ersten Videorekorder, der 1975 auf dem Markt erhältlich war, aufgenommene Filme. In dieser Doku stellt Ecki Baum seine Sammlung von 35- und 8-Millimeter-Filmen vor, erzählt von seinen Reisen in die USA, um mit der Kamera Fats Domino und Sylvester Stallone zu besuchen. Außerdem besucht ihn zwischendurch sein Kumpel Will Williams, der 2015 verstarb, in seinem Laden, der um die Ecke wohnte und Filmplakate im Stile der alten Schule malte. Und ja … die Videothek in Kassel gibt es tatsächlich immer noch. Hält tapfer dem progressiven Zeitgeist von Netflix und Amazon-Prime dagegen: Eckis Welt

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    If you know the words please sing along
    #11321999  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 4,940

    Hollywood Mavericks (Florence Dauman & Dale Ann Stieber; 1990)

    Schöne Sache! Hatte gar nicht am Zettel, dass King Vidor in die Richtung auch Pionierarbeit geleistet hat bzw. war mir seine generelle Bedeutung für das amerikanische Kino gar nicht so bewusst. Muss mich bei ihm auf jeden Fall mal tiefer reinknien. Und mit Martin Scorsese habe ich mittlerweile mehr Zeit verbracht als mit so manchem Freund oder näherem Verwandten.

    --

    http://www.musicmaniac.at/ I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11322131  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 3,839

    zu Bruce Springsteen

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #11322559  | PERMALINK

    dustcrawling
    braucht kein hashtag

    Registriert seit: 15.03.2013

    Beiträge: 480

    gestern gesehen nun in der Arte-Mediathek: eric-clapton-leben-mit-dem-blues

    oft nicht besonders schmeichelhaft, eher bedrückende Bio

    --

    Winter is coming - You saw me comin'...
    #11353095  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    Auf ZDFInfo startete eine neue vierteilige Serie über The True Story of Punk

    Im ersten Teil „Die Geburt“ kommentieren Iggy Pop, der Executive Producer der Reihe ist, Henry Rollins, Wayne Kramer und Sylvain Sylvain, der ja vor zwei Wochen an Krebs gestorben ist, von den New York Dolls die Entstehung von Punk. Für Sylvain Sylvain muss somit diese Doku eines der letzten Interviews in seinem Leben gewesen sein, obwohl er darin einen noch sehr gesunden und fitten Eindruck macht. Außerdem spricht ein monströs aufgequollener John Lydon. Die Doku beleuchtet die Szenen von Detroit und New York rund um den Rockclub CBGB, und wie später harte Drogen anfingen, die Punk-Szene sprichwörtlich zu zersetzen. Darüber hinaus kommen John Holmstrom und Legs McNeil zu Wort, die Macher des finanziell wenig solide geführten Punk Magazines, das publizistische Sprachrohr der einstigen Szene („Starreporter ist Legs McNeil, der immer dumme Fragen stellt, denn Punk sei anti-intellektuell“). Das Punk Magazine verfolgte die Absicht, Punk-Rock mit Comics zu kreuzen. Das schönste Zitat kommt jedoch von Danny Fields, Manager von MC5 und The Stooges: „Ich dachte, die Ramones seien eine Latino-Band. Eine Cha-Cha-Band, wie wir es leicht politisch inkorrekt nannten. Ramones klang so … spanisch.“ Neben Iggy Pop ist der Modemacher John Varvatos zweiter Executive Producer der Doku, seit dem Ende des CBGB betreibt Varvatos in den ehemaligen Räumlichkeiten des Punk-Clubs in NYC eine Filiale seiner Boutique-Kette. An diesem Standort ist er wohl auf den Geschmack gekommen, diese vierteilige Dokumentation zu finanzieren, um den Ursprüngen des Gebäudes nachzuspüren.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    If you know the words please sing along
    #11363193  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    The Decline of Western Civilization (1981)

    Der Untergang der westlichen Zivilisation. Das sahen redliche Bürger einst in der Punk-Bewegung. Historisch bedeutsamer Dokumentarfilm über die Punk-Szene in Los Angeles Ende der 1970er Jahre. Gilt als Standardwerk. Man sieht Auftritte von X, den Circle Jerks, Alice Bag Band und Black Flag, in legendären Locations wie The Fleetwood, das Hong Kong Café und im Club 88. Außerdem besucht die Kamera einige Punk-WGs, in der sich die Bewohner mit Nadel und Tinte selbst einfache Tattoos stechen. Darüber hinaus erlebt man die Gründung des Labels und Fanzines Slash Records. Leider trat Henry Rollins erst Black Flag bei, als dieser Film gerade erschien. Dafür sieht man den jungen Pat Smear, der Gitarrist der Germs war, später dann Live-Gitarrist bei Nirvana wurde und nach deren Ende Mitglied der Foo Fighters. In der Doku, in der es auch um gewalttätige Konflikte innerhalb der Szene geht, schildert Pat Smear, stets weggerannt zu sein, sobald es brodelte, da er kein Kämpfer sei. In den letzten 15 Minuten sieht man bei einem Auftritt von Fear ein wütendes Handgemenge rund um ein (im wahrsten Sinne des Wortes) rotzfreches, schwarz gekleidetes Punk-Mädchen, ausgetragen auf und vor der Bühne. Gibt einen zweiten Teil des Dokumentarfilms, der dann 1988 die Heavy-Metal-Szene analysierte. Würde mir eine bluRay-Veröffentlichung beider Dokus als deutsche Edition mit Untertitel und Bonusmaterial wünschen, verbunden mit einem restaurierten Bild.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    If you know the words please sing along
    #11364023  | PERMALINK

    pet42

    Registriert seit: 27.08.2006

    Beiträge: 400

    Ich glaube nicht, dass sich sowas hier gut verkauft. Diese UK Box mit allen drei Teilen erfüllt alle sonstigen Wünsche plus Bonus Scheibe, Audio Kommentare und Booklet. Die scheint aber schon out of print zu sein. Eventuell gibt es die Box irgendwo noch etwas günstiger. 2015 habe ich dafür neu weniger als £30 bezahlt.

    Henry Rollins mit Black Flag kommen u.a. in der Doku „American Hardcore“ vor. Den gibt es auf DVD oder hier und den Bonus hier.

    --

    #11364127  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,915

    pet42Ich glaube nicht, dass sich sowas hier gut verkauft. Diese UK Box mit allen drei Teilen erfüllt alle sonstigen Wünsche plus Bonus Scheibe, Audio Kommentare und Booklet. Die scheint aber schon out of print zu sein. Eventuell gibt es die Box irgendwo noch etwas günstiger. 2015 habe ich dafür neu weniger als £30 bezahlt.
    Henry Rollins mit Black Flag kommen u.a. in der Doku „American Hardcore“ vor. Den gibt es auf DVD oder hier und den Bonus hier.

    Ich bin im Besitz der DVD „American Hardcore“, hab die mal über http://www.emp.de bestellt … leider noch nicht angeschaut. Gutes Stichwort, um die mal hervorzukramen und einzulegen.

    --

    If you know the words please sing along
Ansicht von 15 Beiträgen - 886 bis 900 (von insgesamt 936)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.