Jazz Reissues

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,696 bis 1,710 (von insgesamt 1,738)
  • Autor
    Beiträge
  • #10972603  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,500

    imernst
    Eben beide Doppel LPs bestellt. Der Download dazu ist aber nur ein kleiner Teil der Aufnahmen – so’n Unsinn!! Na ja….

    D.h. für je 45$ kriegst man die DoLP plus den reuzierten DL? Ist auf der Bandcamp-Seite (die mir im Büro mühsamerweise auch noch frz. angezeigt wird) leider ziemlich unklar gestaltet.

    zuletzt geändert von gypsy-tail-wind

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10972605  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,584

    wahrwas denn eigentlich von D. Hammond & D. Durrah: Reflections In The Sea of Nurnen zu halten? die gibt es als pure pleasure-reissue.

    cozmigroove-klassiker, hip shit, macht großen spaß und könnte genau das richtige für dich sein. die idibib-sachen sind konzentrierte studioaufnahmen (hammond überhaupt ja ein „konzept-drummer“, tatsächlich der urvater von m-base), keine loft-dokumente. die tribe-sachen sind etwas lockerer, wurden auch früher von den crate diggern (gilles peterson u.a.) wiederentdeckt.

    --

    #10972609  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 5,576

    vorgarten@kurganrs: warum komisch? …

    Na, die niedrigen Versandkosten aus den Staaten, man ist halt was anders gewöhnt. :bye:

    --

    #10972613  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,584

    atom@travis-bickle: Danke, das ist natürlich Pflicht!

    aber sowas von.

    --

    #10972623  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 8,710

    vorgarten

    wahrwas denn eigentlich von D. Hammond & D. Durrah: Reflections In The Sea of Nurnen zu halten? die gibt es als pure pleasure-reissue.

    cozmigroove-klassiker, hip shit, macht großen spaß und könnte genau das richtige für dich sein. die idibib-sachen sind konzentrierte studioaufnahmen (hammond überhaupt ja ein „konzept-drummer“, tatsächlich der urvater von m-base), keine loft-dokumente. die tribe-sachen sind etwas lockerer, wurden auch früher von den crate diggern (gilles peterson u.a.) wiederentdeckt. <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/Z7dUhS9gUfE?feature=oembed“ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe>

    obwohl ich natürlich gerne mein image des leichtgewichtigen hörers von loft-dokumenten pflegen möchte, ist mir das jetzt doch etwas zuuu loungig. ich bin letztens schon mit weldon irvine reingefallen, von dem ich einen tollen track kenne – „turkish bath“ – und daher blind „liberated brother“ gekauft habe, die ich aber nach den ersten hördurchgängen vollkommen belanglos fand.  daher lass ich von „reflections in the sea of nurnen“ erstmal die finger und höre mal in die idibib-sachen rein.

    #10972627  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,584

    wahrobwohl ich natürlich gerne mein image des leichtgewichtigen hörers von loft-dokumenten pflegen möchte

    haha.

    --

    #10972893  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 312

    gypsy-tail-wind

    imernst Eben beide Doppel LPs bestellt. Der Download dazu ist aber nur ein kleiner Teil der Aufnahmen – so’n Unsinn!! Na ja….

    D.h. für je 45$ kriegst man die DoLP plus den reuzierten DL? Ist auf der Bandcamp-Seite (die mir im Büro mühsamerweise auch noch frz. angezeigt wird) leider ziemlich unklar gestaltet.

     

    Ja das ist unklar dargestellt. Zur Wiederveröffentlichung von „Duo Exchange“  gibt es etwas mehr als 29 Minuten im Download, es sind die beiden Titel die man sich auf der Seite auch anhören kann. Wie das mit der angegebenen komplette Trackliste verträgt ist mir nicht klar und werde ich wohl erst nach Erhalt der LPs heraus finden.  Bei der unveröffentlichten Aufnahme ist es aber ganz einfach. Der Download beinhaltet Seite B und C komplett laut Zeitangabe. Also wie schon erwähnte ist das meiner Meinung nach echt Unsinn. Trotzdem freue ich mich schon auf die beiden Doppel LPs. Ich werde mir die Downloads nicht anhören bevor ich die LPs habe. Mag so Häppchen nicht – so geht es mir auch mit den meisten Samplern / Kompilationen. Obwohl es da sehr schöne Ausnahmen gibt. Z.B. die LP „The New Breed“ (Impulse) mit unveröffentlichten Stücken von Grachan Moncur (31 Minuten) und Charles Tolliver (23 Minuten). Da es von den beiden, insbesondere Moncur, recht wenig unter deren Leitung gibt war diese 2 x LP damals eine echte Entdeckung.  Zusätzlich noch eine Live Aufnahme von Shepps „Hambone“ (fast 12 Minuten). Seite A ist Cecil Taylor mit den Titeln, welche auf der LP „Into the Hot“ unter Gil Evans Namen schon erhältlich waren. Meines Wissens sind zumindest die Tolliver und Moncur Sachen nie auf CD erschienen. Gibt es noch im (sehr?) guten Zustand für unter 20,- Euro auch in Europe (siehe z.B. Discogs).

    --

    #10972917  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,500

    Danke @imernst – ich hab das inzwischen zuhause geprüft, bei jeder der DoLPs würden die Kosten inkl. des (mit 25$ doch gar nicht so günstigen, was da komisch ist versteh ich weiterhin nicht @kurganrs) die Freigrenze knapp überschreiten … ob ich mir die zwei LPs zusammen kaufen soll und dann mit ca. 150 rechnen muss, weiss ich noch nicht, ist mir wenigstens im Moment eine zu krasse Ausgabe (die Doug Hammonds müsste ich alle einzeln bestellen, egal ob aus den USA oder Berlin, um die üblen Gebühren zu umgehen).

    Die „Duo Exchange“ habe ich im CD-Reissue von Knitting Factory/Knit Classics schon – ich denke der DL entspricht dann einfach der einstigen Original-LP (die CD enthält wohl dasselbe, sie ist auch ziemlich kurz).

    Und doch, die erwähnte Impulse-Compilation gab’s auf CD, gekürzt natürlich (aber sinnvoll: Taylor, dessen Session wenig später auf der CD „Mixed“ wieder greifbar wurde, die auch Roswell Rudds Impulse-Album enthält, wurde weggelassen). Geht mir genau so, wegen der Moncur und Tolliver-Tracks sehr willkommen (Ayler und Coltrane hat man inzwischen auch anderswo wieder gekriegt, Shepp glaub ich auch):
    https://www.discogs.com/Various-The-New-Wave-In-Jazz/release/1385507

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #104: Goin' West: Lee Konitz in Kalifornien, tba | Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, tba
    #10972969  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 312

    gypsy-tail-windDanke @imernst – ich hab das inzwischen zuhause geprüft, bei jeder der DoLPs würden die Kosten inkl. des (mit 25$ doch gar nicht so günstigen, was da komisch ist versteh ich weiterhin nicht @kurganrs) die Freigrenze knapp überschreiten … ob ich mir die zwei LPs zusammen kaufen soll und dann mit ca. 150 rechnen muss, weiss ich noch nicht, ist mir wenigstens im Moment eine zu krasse Ausgabe (die Doug Hammonds müsste ich alle einzeln bestellen, egal ob aus den USA oder Berlin, um die üblen Gebühren zu umgehen). Die „Duo Exchange“ habe ich im CD-Reissue von Knitting Factory/Knit Classics schon – ich denke der DL entspricht dann einfach der einstigen Original-LP (die CD enthält wohl dasselbe, sie ist auch ziemlich kurz). Und doch, die erwähnte Impulse-Compilation gab’s auf CD, gekürzt natürlich (aber sinnvoll: Taylor, dessen Session wenig später auf der CD „Mixed“ wieder greifbar wurde, die auch Roswell Rudds Impulse-Album enthält, wurde weggelassen). Geht mir genau so, wegen der Moncur und Tolliver-Tracks sehr willkommen (Ayler und Coltrane hat man inzwischen auch anderswo wieder gekriegt, Shepp glaub ich auch): https://www.discogs.com/Various-The-New-Wave-In-Jazz/release/1385507

    Die Portokosten sind noch OK. Habe für die zweite Doppel LP nur nochmal 3 $ mehr bezahlt. Insgesamt kostet mich die Freude 118,- $. Aber in Deutschland zahle ich ja schon ab ca. 22,- Euro – hoffentlich nicht! – die Zollgebühren / Steuer. Manchmal habe ich Glück…   Danke für den Link zur CD von the „New Breed“. So es die für kleines Geld gibt werde ich eventuell zuschlagen.  Gut möglich das der Download der Knitting Classics CD entspricht, welche ich auch habe. Denke nun das die beiden Stücke der CD / originalen LP hier als „master take“ gelistet sind.

    --

    #11034095  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 312

    Möchte „gerne“ auf eine Wiederveröffentlichung hinweisen. Zum ersten ist dieses Vinyl Reissue nicht von den Musikern autorisiert.

    Zum zweiten bereiten die Musiker zur Zeit eine offizielle Ausgabe vor (from the master tapes!). Erscheingstermin sollte Ende 2020 sein. Nun wird das leider eher unwahrscheinlich.

    Ein ziemlich obskures Album aber – für mich – musikalisch wirklich stark. Es wirken Abdul Wadud am Cello and Bass mit (hier unter seinem bürgerlichen Namen Ron DeVaughn), Yusuf Mumin (Pseudonym for den Altisten Joe Phillips [ist kaum in Erscheining getreten ausser mit Norman Howard auf ESP Records]). Und der mir unbekannte Perkussionist Haasan-Al-hut.

    Angeboten wird das Bootleg aktuell wohl nur von Sound Ohm. Die Info über den Status dieses Bootlegs habe ich von Pierre Crépon der mit den Musikern seit längeren in Kontakt steht und u.a. Interviews / Artikel für den Wire etc. macht.

    --

    #11034101  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,251

    imernst Zum zweiten bereiten die Musiker zur Zeit eine offizielle Ausgabe vor (from the master tapes!) … Pierre Crépon der mit den Musikern seit längeren in Kontakt steht und u.a. Interviews / Artikel für den Wire etc. macht.

    Ca. 2009 hatte ich versucht, Abdul Wadud für ein Reissue des Albums auf Rank Records zu kontaktieren, monatelang gingen Mails und Telefonate hin und her mit Eric Friedlander, Marty Ehrlich, Ben Young von WKCR etc., bis die Bemühungen irgendwann versandeten. Ich hoffe sehr, dass es noch zu einer autorisierten Wiederveröffentlichung kommt – niederschwellig vertriebene Bootlegs der LP wie das eben erschienene gab es ja schon einige (zuletzt vor 2, 3 Jahren als Tape), ich glaube nicht, dass diese Releases einer offiziellen Veröffentlichung das Wasser abgraben können.

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #11034111  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,595

    Das ist ja aergerlich… allerdings haben sich die Jungs ja auch ein bisschen Zeit gelassen mit dem Reissue – haett ich niemals gedacht dass da noch was kommt… hier gibt es ein altes Issue von Cricket (sowieso interessant mit Texten von Ayler, Sun Ra,…) und so fuenf, sechs Seiten vom Ende unter der Ueberschrift GOSSIP gruesst einen das Black Unity Trio mit As-Salaam-Alakium… und schon wenn man diese halbe Seite liest, etwa erfaehrt dass die drei einst Teil der Cleveland United Black Artists waren, aber sich von den Schwaechlingen trennen mussten… dann merkt man sofort, dass das keine einfachen Menschen waren… und wer mit Mitte 20 super kompliziert ist, ist 50 Jahre spaeter evtl auch nicht ganz einfach… Wie auch immer, ich kenn die Herren ja nicht persoenlich – aber ist ein wirklich tolles Album, das sie da aufgenommen haben

    --

    .
    #11034139  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 5,584

    redbeansandriceund so fuenf, sechs Seiten vom Ende unter der Ueberschrift GOSSIP gruesst einen das Black Unity Trio mit As-Salaam-Alakium… und schon wenn man diese halbe Seite liest, etwa erfaehrt dass die drei einst Teil der Cleveland United Black Artists waren, aber sich von den Schwaechlingen trennen mussten… dann merkt man sofort, dass das keine einfachen Menschen waren… und wer mit Mitte 20 super kompliziert ist, ist 50 Jahre spaeter evtl auch nicht ganz einfach…

    danke für den erneuten hinweis auf das heft. ich lese das mit „weak and indifferent“ aber eher so, dass ein großteil der szene aufgrund bestimmter körperlicher abhängigkeiten kommerziellere musik spielt. aber dass das mit den üblichen macho-diskursen verknüpft wird, liegt natürlich nahe (da braucht man nur auf die herausgeberliste zu schauen).

    --

    #11034183  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 312

    redbeansandriceDas ist ja aergerlich… allerdings haben sich die Jungs ja auch ein bisschen Zeit gelassen mit dem Reissue – haett ich niemals gedacht dass da noch was kommt… hier gibt es ein altes Issue von Cricket (sowieso interessant mit Texten von Ayler, Sun Ra,…) und so fuenf, sechs Seiten vom Ende unter der Ueberschrift GOSSIP gruesst einen das Black Unity Trio mit As-Salaam-Alakium… und schon wenn man diese halbe Seite liest, etwa erfaehrt dass die drei einst Teil der Cleveland United Black Artists waren, aber sich von den Schwaechlingen trennen mussten… dann merkt man sofort, dass das keine einfachen Menschen waren… und wer mit Mitte 20 super kompliziert ist, ist 50 Jahre spaeter evtl auch nicht ganz einfach… Wie auch immer, ich kenn die Herren ja nicht persoenlich – aber ist ein wirklich tolles Album, das sie da aufgenommen haben <iframe src=“https://www.youtube.com/embed/u7zdZNiT4u0?feature=oembed“ width=“500″ height=“281″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe>

     

    Vielen Dank für den Link zu Cricket. Kenne zwar die Ayler Webseite aber das war mir unbekannt. Übrigens steht der Perkussionist Haasan-Al-hut hinter der hoffentlich doch noch kommenden Wiederveröffentlichung. Die Bemerkung über „weak and indefferent“ ist doch irgendwie verständlich. Da war offenbar Geld da um ein Kulturzentrum zu eröffnen / kaufen und die meisten scheinen aber eben indefferent gewesen zu sein. Das würde mich auch ärgern. Das das keine einfachen Menschen gewesen sein mögen nimmt dem doch nichts.

    --

    #11034193  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 312

    Noch eine Wiederveröffentlichung. Diesmal aber wohl offiziell.  Ab April erhältlich, aber ein Händler (Aguirre Records aus Belgien) bietet die LP bei Discogs schon an. Der Eintrag bei Discogs stammt vom Label Sconsolato, welches auch verantwortlich für die LP zeichnet. Im Eintrag findet sich u.a. folgender Satz: „Sconsolato records 15, chemin de Feycler 74140 Yvoire distribue ce disque on Europe sous licence Altsax Productions.“ Und hier das Bildchen.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,696 bis 1,710 (von insgesamt 1,738)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.