Jazz Reissues

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 1,720)
  • Autor
    Beiträge
  • #69543  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Um das Netz noch ein klein wenig dichter zu spannen… was sind eure liebsten Reissue-Serien, verborgenen Schätze, die neu aufgelegt wurden, von welchen neuen/kommenden Reissues hab ihr eben erfahren etc etc etc…

    Zu Beginn: vor ein paar Monaten erschienen ja vier Box-Sets mit Black Saint & Soul Note Reissues, vom gegenwärtigen Inhaber, CAM.

    BXS 1001 – Charlie Haden
    BXS 1002 – Enrico Rava
    BXS 1003 – Henry Threadgill
    BXS 1004 – Enrico Pieranunzi

    Wie es scheint sind nun auch ein 5CD-Set von Cecil Taylor sowie ein 9CD-Set von George Russell geplant!
    Auch von Lester Bowie scheint was in Planung zu sein, aber der Vermerk bei zwei Alben des Kollektivs The Leaders, dass diese in einer 2CD-Box von Bowie erscheinen werden macht irgendwie wenig Sinn, zumal dieser auch das eigene Album „The 5th Power“ auf Black Saint veröffentlich hat und auf je einem Album von Marcello Melis und Charles „Bobo“ Shaw auftaucht – das ergäbe dann ein 5CD-Set, was schon eher vernünftig klingt im Rahmen dieser Reihe!(Shaw hat nur ein Album auf Black Saint, Melis hat noch ein zweites, beide wurden beim Rava-Set übergangen, das andere – ohne Bowie – könnte höchstens noch mit „Regeneration“ von Roswell Rudd und „Trickles“ von Lacy/Rudd/Carter/Harris kombiniert werden… auch das scheint mir eher unwahrscheinlich… schade, dass die beiden Melis-Alben nicht ins Rava-Böxlein aufgenommen warden – aber sind ja noch beide zu finden.)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7623287  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,970

    Das Cecil Taylor-Set wäre aus meiner Sicht ein absolutes Highlight der Serie. Das würde ich sofort kaufen!

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #7623289  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Leider ein Thread, an dem ich mich nicht beteiligen kann.
    Ich kaufe nur gelegentlich CDs und dann meist 2nd Hand-Ware.
    Interessant finde ich allerdings die Reissues von Lonehilljazz, da dort meist zwei oder mehr klassische Alben auf eine oder zwei CDs gepackt werden. Manchmal führt das leider auch dazu, dass ein Track verkürzt wird, oder die Boni unsinnig sind.
    Aus dieser Reihe habe ich jedenfalls den Twofer „All day long“ und „All night long“ mit „2 guitars“ als Bonus.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7623291  | PERMALINK

    monoton

    Registriert seit: 07.02.2010

    Beiträge: 1,018

    Apropos Threadgill, vor wenigen Tagen (18.05.2010) wurde auch „Air – Air Raid“ auf CD wiederveröffentlicht.

    Bspw. hier: http://www.amazon.co.uk/exec/obidos/ASIN/B003BI770O/ref=ox_ya_os_product
    oder: http://www.jazzloft.com/p-52086-air-raid.aspx

    --

    #7623293  | PERMALINK

    icculus66

    Registriert seit: 09.01.2007

    Beiträge: 1,924

    Ich möchte das Atavistic-Label empfehlen, insbesondere die
    Unheard Music Series-Unterabteilung. Viele schöne Reissues.
    Z. B. von Sun Ra und insbesondere auch von vergriffenen FMP-Alben.
    http://www.atavistic.com/catalog.php
    http://www.atavistic.com/artist_details.php?id=80&c=B
    http://en.wikipedia.org/wiki/Unheard_Music_Series

    --

    #7623295  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,027

    in der gleichen Serie wie Air Raid (Why Not) gibt es noch anderes was absolut spannend aussieht, Walt Dickerson, Muhal Richard Abrams… Atavistic Serie ist nichts wo ich ungehört zuschlagen würde, aber es gibt großartige Sachen (Fred Anderson…);

    Taylor und Russell Sets klingt super, samstag noch eins der Russell Alben billig liegengelassen, in Erwartung eines günstigen Sets… bei näherem hinsehen scheinen die Saxophonisten auf den Russell Alben nicht optimal gewählt (auf mehr als der Hälfte eine gewisser Jan G.)…aber die werd ich wohl beide brauchen… danke fürs finden!

    --

    .
    #7623297  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Bei Lonehill, Definitive und den Dutzenden anderen Labeln dieser Art – und teilweise auch bei Fresh Sound – stören mit oft gerade diese unsinnigen Kombination. Da findet sich oftmals ein lange Zeit überall zu findendes Album gepaart mit einem anderen, von dem sie entweder eine Japan-Ausgabe kopiert haben oder einen needle-drop gemacht haben… grad diese Burrell/Byrd-Alben verstehe ich auch gar nicht, die gab’s wohl geben 20 Jahre bei Fantasy.

    Allerdings gebe ich gerne zu, dass selbst Lone Hill ein paar tolle Reihen hingekriegt hat, etwa:

    – Donald Byrd/Gigi Gryce „Jazz Lab“ (3 CDs)
    – Illinois Jacquet (5 CDs)
    – John Graas Project (6 CDs)

    Die Johnny Hodges/Wild Bill Davis könnte man da wohl auch noch dazuzählen, aber die habe ich leider nicht.

    Fresh Sound hat anständigeres Design und weniger hanebüchene Liner Notes als Lone Hill, operiert aber meistens in derselben Grauzone (moralisch gesehen, juristisch ist das in Europa einwandfrei), dass die Copyrights von Ton-Aufnahmen nach 50 Jahren erlöschen.
    Ärgerlich finde ich die Sachen wie gesagt v.a. dann, wenn sie teilweise Alben enthalten, die ganz lange erhältlich waren (Bsp: Alben aus dem Fantasy-Katalog) und noch mehr, wenn sie Alben enthalten (oder gleich ganze CDs abkupfern), die auf kleinen, rührigen Labeln noch immer greifbar sind (Bsp: Uptown, Mighty Quinn, VSOP/Mode).

    Dies wurde hierzulande leider schon seit Jahren dadurch verstärkt, dass auch der „gutsortierte Fachhandel“ schon längst keinen Überblick mehr hat(te – stirbt gerade rasant aus in Zürich) und oft sogar bei CDs, die man bestellt hat, statt der Capitol- oder was-weiss-ich offiziellen Ausgabe einen solchen Spanischen, Andorranischen oder britischen Bootleg bestellt hat. Sowas bringt mich auf die Palme!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7623299  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Die erwähnten Why Not Reissues werden vom englischen Candid Label gemacht (das den Namen und den Katalog von Nat Hentoffs kurzlebigem Kleinlabel übernommen hat und auch eigene Aufnahmen produziert):

    Why Not Reissues von Candid Records

    Neben der Air reizen mich v.a. die Walt Dickerson, aber auch Ted Curson, Muhal Richard Abrams und Charles Sullivan sehen gut aus! Und Joe Lee Wilson auch… bei Chico Freeman weiss man ja nie, kennt jemand dieses Album?

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7623301  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Als nicht CD-Sammler habe ich keinen Überblick über das erhältliche Angebot. Ich finde aber durchaus, dass ein Reiz darin liegt, zwei oder mehrere Alben auf zwei Tonträger zu bannen, die es dann zum vergünstigten Setpreis gibt. Die Burrell/Byrd-Kombo macht doch durchaus Sinn. Toll wäre natürlich „All mornin‘ long“ als Bonus gewesen, war aber wohl zu umfangreich…
    Wenn ich mich recht entsinne, dann erhält dieses CD die originalen LP-Linernotes, oder nicht?

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7623303  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Keine Ahnung, ich hab die beiden OJJCDs von „All Night Long“ und „All Day Long“, die zusammen übrigens ca. 100 Minuten Musik enthalten. Auf dem Twofer fehlen da wohl die drei Bonus Tracks („Body & Soul“ und „Tune Up“ von der „All Night“ und „C.P.W.“ von der „All Day“ Session).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7623305  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Alle drei Bonustracks sind beim Twofer enthalten.
    http://www.freshsoundrecords.com/all_night_long__all_day_long_2__cds_set-cd-4856.html
    Ich kann mich an einen Titel erinnern, der mitten in einem Solo ausgefadet wird. Das ist sehr ärgerlich. Sonst aber eine runde Sache.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7623307  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    katharsisAlle drei Bonustracks sind beim Twofer enthalten.
    http://www.freshsoundrecords.com/all_night_long__all_day_long_2__cds_set-cd-4856.html
    Ich kann mich an einen Titel erinnern, der mitten in einem Solo ausgefadet wird. Das ist sehr ärgerlich. Sonst aber eine runde Sache.

    Aha, das ist ja ein 2CD-Set… war mir nicht bewusst. „2 Guitars“ hab ich nicht, müsste aber auch ganz schön sein!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7623309  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Ich empfand sie ein bißchen als langatmig. Zumindest fällt sie gegenüber den beiden anderen Sessions ab. McLean trägt die Frontline nur mäßig alleine und mir geht Jerome Richardson stark ab!

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #7623311  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 48,361

    Richardson hat zwei wunderbare eigene New Jazz/Prestige Alben – ich mag ihn sehr und bedaure es, dass er fast nur als Session-Musiker in Erscheinung trat. In den 90ern hat er auf TCB nochmal ein schönes eigenes Album veröffentlicht.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM - Corona-Extraprogramm im April und Mai: gypsy goes jazz, #99: The Real McCoy - McCoy Tyner (1938-2020), 14.4., 22:00; #100: Tenor Giants - Yusef Lateef (1920-2013), 12.5., 21:00 (2 Stunden!); #101: 9.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: The Pain and Joy of ZA Jazz, 23.4., 22:00 | No Problem Saloon, #14: Funky Longtracks, 11.4., 20:30; #15: 28.4., 21:00
    #7623313  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    „Midnight oil“ schätze ich auch sehr. „Roamin‘ with“ suche ich dagegen noch. Irgendwann habe ich auch diese Movie-Sessions gehört.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 1,720)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.