Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 15 Beiträgen - 5,176 bis 5,190 (von insgesamt 5,219)
  • Autor
    Beiträge
  • #11177603  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 06.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik Von Morgen
    Neues von Glass Animals, Washed Out und Alison Mosshart

    „Während sich Bayern erst jetzt in die Ferien verabschiedet hat, gönnt sich die Pop-Szene keine Pause. Aus den USA kommen neue Alben von Washed Out (Chillwave), Alison Mosshart (The Kills Sängerin, Spoken-Word-LP), Bronson (neues Projekt des US-Dance-Duos Odesza), Jason Molina (posthum). Aus England: Glass Animals (die Briten spielten bei „40 Jahre Zündfunk“ im BR-Funkhaus), Liela Moss (The Duke Spirit Sängerin solo), Another Sky (neue Band aus London). Aus Berlin: Zugezogen Maskulin und Kitschkrieg (beide Deutsch-Rap – bei KK mit Gästen wie Jan Delay, Miss Platnum, Max Herre, Marteria, Peter Fox, Nena (!), Modeselektor und natürlich Trettmann) und Moscoman (israelischer DJ und Labelmacher von ´Disco Halal´). Dazu aus Norwegen: Jaga Jazzist. Genug Musik, um den Dauerregen zu ertragen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11178371  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    DLF: Fr, 22:05 Uhr
    Lied- und Folkgeschichte(n)
    A Long Road to Travel
    Die 50-jährige Reise der irischen Band Clannad

    Von Harald Jüngst

    „Die irische Band Clannad ist mit ihren stilbildenden Folk-Pop-Rock-New-Age-Interpretationen seit Mitte der 70er-Jahre weltweit erfolgreich und verfügt vor allem in Deutschland über eine große Fangemeinde. Die Familienband aus der nordwestirischen Region Donegal hob verloren geglaubte traditionelle gälische Songschätze, interpretierte diese mit damals unüblichem Harmoniegesang und arrangierte auch mal soft-jazzig. Zu den Traditionals gesellten sich bald eigene Lieder auf Gälisch und auch Englisch, interpretiert mit akustischem Instrumentarium, aber auch modern arrangiert mit dichter Perkussion, E-Gitarren und sphärisch-mystischer Keyboarddramatik. Die geplante Jubiläumstour fiel Covid-19 zum Opfer, dennoch feiern Clannad ihr 50-jähriges Bühnenjubiläum mit der Veröffentlichung ihrer Anthologie „In a Lifetime“.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11179025  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    Auf halbe Nummer sicher – Kitschkrieg veröffentlichen Debütalbum
    Das Berliner Produzententeam Kitschkrieg hat sich als gefeierter Dienstleister für den Rapper Trettmann den Status der Szenelieblinge erarbeitet. Jetzt tritt das Trio mit dem Debüt unter eigenem Namen zum ersten Mal selbst ins aus dem Hintergrund ins Rampenlicht.

    Der Klang des Sonnenuntergangs am Mittelmeer – „Purple Noon“ von Washed Out
    Ein Urlaub an der Ägäis hat bei Ernest Green alias Washed Out so viel Eindruck hinterlassen, dass er versucht hat, diese Erlebnisse zu vertonen. Herausgekommen ist ein für Washed Out typisch sehnsüchtig-nostalgisches Album, das von Greens neuer Tätigkeit als Songwriter für andere Musikerinnen und Musiker profitiert.

    „Sowas von egal 2“ – Neuer Sampler rückt vergessene NDW-Avantgarde in den Fokus
    Bands wie Casino Mariteam, Die Synthetische Republik oder Pastiktanz sind nur wenigen ein Begriff, aber mit ein bisschen mehr Glück stünden sie heute in einer Reihe mit DAF, Fehlfarben oder Andreas Dorau. „Sowas von egal 2“ widmet sich den vergessenen Bands des deutschen Synthie-Pop-Undergrounds der frühen 80er-Jahre.

    Ein Ort der Befreiung – „I Slept On The Floor“ von Another Sky
    Das Debüt der Londoner Band Another Sky ist geprägt von der Jugend der Sängerin Catrin Vincent in einer englischen Kleinstadt, die sie als rassistisch und homophob empfand und in der sie sich nie zu Hause fühlte. Auf „I Slept On The Floor“ verarbeitet sie diese Zeit und versucht, sich die eigenen Ängste von der Seele zu singen.

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11179547  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Michael Bartle
    heute, 08.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Lost and Found
    Perlen aus der Popgeschichte

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11179671  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Alles außer Blues!
    Die britische Art-Rock Band Everything Everything

    Von Kai Löffler

    „Poppig, psychedelisch, progressiv – wer die elektroakustische, intellektuelle Musik von Everything Everything beschreiben will, dem gehen schnell die Adjektive aus. Das charakteristische Falsett von Sänger Jonathan Higgs ist eine der wenigen Konstanten im wild fluktuierenden Sound der Briten. Die Band wurde geboren, als Higgs seinen späteren Bassisten Jeremy Pritchard im Musikstudium kennenlernte. Schon vor Erscheinen des ersten Albums wurde das Quartett aus Manchester im Jahr 2010 für den begehrten Sound-of-Musikpreis der BBC nominiert. Dieses Jahr erscheint ihr fünftes Album „Re-Animator”. Die musikalischen Einflüsse der Band, unter anderem Jazz, Funk und Krautrock, lassen sich nur schwer eingrenzen. Eigentlich gibt es überhaupt kein Genre, von dem die Band nichts gelernt hat, hat Bassist Jeremy Pritchard mal der britischen Zeitung Guardian gesagt – „außer dem Blues“. Das wird musikhistorisch nicht ganz korrekt sein, aber poppig, psychedelisch, progressiv klingt Everything Everything schon!“

    Die britische Art-Rock Band Everything Everything

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11180143  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Barbara Streidl
    heute, 09.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    A woman sings a man’s song #2
    Musik von Joan as Police Woman, Joss Stone und Patti Smith

    „Können wir uns „Kiss“ von Prince von einer Frau gesungen vorstellen? Oder „It is a man’s man’s world“, das so sehr mit James Brown verbunden ist? In diesem Nachtmix singen Frauen die Lieder von Männern und finden neue Interpretationen, sind laut, wo das Original leise ist, und auch mal leise, wo es vorher rumpelte. Joan as Police Woman singt „Kiss“, Joss Stone „It is a man’s man’s world“ und Kathleen Hanna „Dancing in the Dark“ von Bruce Springsteen.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11180725  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Judith Schnaubelt
    heute, 10.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Blue Monday
    Musik von Romare, Marston, Rob Paine & Lady Alma

    „Unter der silbernen Discokugel. „I want to take you far away“ singt Lady Alma, der Beat galoppiert in schönster UK Garage -Tradition über den Dancefloor. Eine melancholische Trompete, umwoben von nujazzigen Synthesizer- und Rhodesklängen, entfernt sich immer weiter hinaus in den kosmischen Echoraum, nach „far away“ eben. So lässt sich eine radiophone Blue Monday – Sommernacht doch bestens eröffnen: mit Neo-Disco-Garage von David Marston, Rob Paine & Lady Alma. Kingston/ Jamaica trifft Brooklyn/ N.Y. trifft Philly/ Pennsylvania – wunderschön! Sanft gestimmt geht die Party in Romares „Home“ weiter. Archie Fairhurst/ UK hat seine Hausmusik mit einer Orgel, einer 12-saitigen Gitarre, Kongas oder Steeldrums verschönert und wir tanzen ganz entspannt durch diese Möblierung mit viel Patina, die sich aus der ganzen Historie des so geschätzten Genres House speist, mit Grüßen aus Detroit. Die norwegischen Forscher von Jaga Jazzist sind beim Flying Lotus Label „Brainfeeder Records“ in LA gelandet. Konsequenterweise lassen sich beim Anhören ihres Tracks „Toshita“ auf dem neuen Werk „Pyramid“ Verbindungen zu John Coltrane oder Kamasi Washington ziehen. Und dann tanzen alle weiter zur späten Radiostunde! Nice!“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11180833  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 11.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Vier Platten für die Ewigkeit: Teil 2 – Led Zeppelin
    Mit Roderich Fabian

    „Zu meinem 13. Geburtstag im Juni 1970 habe ich mir von meiner Mutter vier Langspielplatten gewünscht. Ich habe einfach die vier bestplatzierten englischsprachigen Alben in den Charts gewählt, die in der Zeitschrift “Bravo” abgedruckt waren. Diese vier Platten wurden das Fundament meiner Sammlung. Ich hätte nie gedacht, dass ich mich 50 Jahre später noch damit beschäftigen würde, aber es wurden…Vier Platten für die Ewigkeit.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11182929  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Angie Portmann
    heute, 13.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Whitney, Son Lux und Oscar Jerome

    „Whitney sind bekannt für ihren sanften, zart dahin schmelzenden Retro-Folk- bzw. Soft-Rock: nostalgisch, überraschungsarm, aber immer sehr gut gemacht. Da es sich bei ihrer neuen Platte „Candid“ um ein Cover-Album handelt, macht das die Sache nicht unbedingt spannender, aber Whitney liefern auch hier wieder, wofür wir sie so schätzen, nämlich superentspannten, harmonieverliebten Vintagesound. Auch die Sea Girls bedienen sich bei der Vergangenheit. Ihr Debüt „Oben up your head“ klingt schon fast unverschämt nach den Nullerjahren. Nach glasklaren Indie-Rock-Hymnen, direkt, schnörkellos und sehr effektiv. Und der junge Londoner Jazz-Gitarrist Oscar Jerome präsentiert sich auf seinem Debütalbum „Breathe deep“ nicht nur als großes Talent auf seinem Instrument, sondern auch als begnadeter Songwriter. Egal, welches Genre oder welchen Gast Jerome hier in seine Vision von Nu-Jazz einfließen lässt, sein Debütalbum „Breathe deep“ kommt mit einer virtuosen Leichtigkeit um die Ecke, die mich ziemlich umgehauen hat. Außerdem mit dabei: Fantastic Negrito, Son Lux, King Buzzo, James Dean Bradfield, Rumer, Jacob Coller, Burna Boy und Pirx.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11184393  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    DLF: Fr, 21:05 Uhr
    On Stage: Zurückgelehnt im Fünfertakt (1/2)
    Die Henrik Freischlader Band
    Live aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Köln

    Am Mikrofon: Tim Schauen
    (Teil 2 am 21.8.2020)

    „Es hat mit dem Blues angefangen für Henrik Freischlader, mit seiner Liebe zu Musik und Gitarrenspiel von Gary Moore und Peter Green. Der Rest ist bekannt, denn der Wuppertaler gehört längst zu den besten Gitarristen der Szene. Aber eben nicht nur im Blues ist Freischlader, 1982 in Köln geboren, zu Hause, sondern: in groovender handgemachter Musik mit Seele. Blues und Soul also, und zusammen mit den vier Kollegen seiner 2017 gegründeten Henrik Freischlader Band spielt er mit Groove, extrem zurückgelehnt, entspannt, funky. Die Soli nutzt nicht nur der Leadgitarrist, auch Keyboarder Roman Babik und Alt-Saxofonist Marco Zügner können improvisieren. Beim Konzert im Deutschlandfunk spielt die Band teils auf akustischen Instrumenten, teils auf elektrisch verstärkten, auch Songs des im Herbst erscheinenden Albums „Missing Pieces”.“
    Zurückgelehnt im Fünfertakt

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11184785  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Sabine Gietzelt
    heute, 14.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Von Partylaune bis Hysterie
    Musik von Plastiktanz, Friends of Gas und Protomartyr

    „Dass die 80er ganz anders waren, als manche sie in Erinnerung haben, beweisen nun Ausgabungen von Songs der Gruppe Plastiktanz. Dass man Verweiflug auch etwas Gutes abgewinnen kann, beweist erneut die Münchner Band Friends of Gas. Und dass der Geist von Mark E. Smith (The Fall) in Amerika überlebt hat zeigen uns neue Songs der Band Protomartyr.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11185217  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin

    Viraler Hit aus Südafrika – der Hype um den Song „Jerusalema“
    Über 77 Millionen Klicks hat der Song „Jerusalema“ von Master KG und Nomcebo Zikode mittlerweile auf YouTube. Nur selten schafft es der Sound aus ihrer südafrikanischen Heimat auf die internationale Bühne – und nun ausgerechnet in einer Zeit, in der das Land durch den Corona-Lockdown von der Außenwelt abgeschottet ist.

    Fortschritt durch Rückschritt – „Twin Heavy“ von Willie J. Healey
    Für Willie J. Healey war der Traum von der Musikkarriere fast schon wieder vorbei – nach seinem Debüt trennte sich das Major-Label Columbia von ihm. Zu eklektisch, zu exzentrisch war ihnen der Songwriter mit Faible für die 70er. Healeys zweites Album beweist allerdings: Manchmal muss man einen Schritt zurückgehen, um zwei nach vorne zu machen.

    Der Kampf gegen die eigenen Zweifel – „Goliath“ von Jonas David
    Die Produktion seines neuen Albums fühlte sich für Jonas David an wie ein Kampf gegen Goliath. Zweifel an Sound, Produktionsweise und Songwriting erschienen ihm wie ein unbezwingbarer Gegner. Und der hätte ihn womöglich besiegt – wäre da nicht eine Reise nach Sizilien gewesen.

    Ein identitätspolitischer Befreiungsschlag – „WAP“ von Cardi B und Megan Thee Stallion
    Wenn zwei schwarze Rapperinnen, wie Cardi B und Megan Thee Stallion in ihrem Song „WAP“, offen mit der eigenen Sexualität umgehen, dann heißt es schnell: nur billige PR. Dabei ist „WAP“ viel mehr: ein Song über weibliche Emanzipation und Sexualität im Rap – und ein identitätspolitischer Befreiungsschlag.

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11185591  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 6,294

    Morgen würde Charles Bukowski 100 Jahre alt. Deshalb widmet ihm der Deutschlandfunk heute eine Lange Nacht von 23 bis 2 Uhr.

    Vorgestern lief dazu bereits eine Bukowski-Diskussionsrunde auf SWR2, mit Benno Käsmayr vom Maro-Verlag und dem Vorsitzenden der Charles-Bukowski-Gesellschaft.

    Und im aktuellen deutschen Playboy stehen ebenfalls zwei Seiten mit Fakten über Bukowski drin.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    "Oh tragedy, life reminds me bout a symphony on the radio" (Hanoi Rocks) 
    #11185831  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Eidechsen im Ohr – Der bizarre Kosmos von King Gizzard & The Lizard Wizard

    Von Fabian Elsäßer

    „In der inoffiziellen Weltmeisterschaft um seltsame Bandnamen hätte dieser hier gute Chancen auf den Sieg: König Muskelmagen und der Eidechsen-Zauberer. Das Reservoir der ausgefallenen Einfälle dieser australischen Band enthält aber noch viel mehr: ein Album mit 21 Stücken, aber nur 46 Minuten Spieldauer, eines, das als CD wie ein Perpetuum mobile funktioniert oder wieder ein anderes, dessen Songs sämtlich zehn Minuten und zehn Sekunden dauern. Graf Zahl aus der Sesamstraße hätte seine Freude. Zahlen sind auch wichtig, um die Schaffenswut von King Gizzard zu begreifen: Allein 2017 veröffentlichte die Band um Sänger und Multiinstrumentalist Stu Mackenzie fünf Alben. Dass Psychedelic Rock nur die Grundlage für Exkurse in verschiedenste Stile von orientalischer bis mikrotonaler Musik ist, verwundert da kaum noch.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    #11186929  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,083

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 18.08.2020
    23:05 bis 00:00 Uhr

    BAYERN 2

    Vier Platten für die Ewigkeit
    Teil 3: The Beatles – Abbey Road

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 5,176 bis 5,190 (von insgesamt 5,219)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.