PAUL MCCARTNEY – Kisses On The Bottom

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten PAUL MCCARTNEY – Kisses On The Bottom

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 115)
  • Autor
    Beiträge
  • #78623  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,544

    Paul McCartney wird kommenden Februar endlich sein nächstes Studio-Album veröffentlichen. Das wurde aber auch Zeit.

    Klick!

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8253411  | PERMALINK

    coup

    Registriert seit: 26.04.2009

    Beiträge: 1,242

    Angeblicher Titel

    ‚Kisses On The Bottom‘

    --

    #8253413  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Ich will George Harrison zurück…

    --

    #8253415  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,098

    coupAngeblicher Titel

    ‚Kisses On The Bottom‘

    Replied Keith Richards: „Kiss my ass!“

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #8253417  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,544

    coupAngeblicher Titel

    ‚Kisses On The Bottom‘

    Stevie Wonder und Eric Clapton sind auch am Start.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #8253419  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Na, dann kommt mit E.C. wenigstens ein bißchen Niveau in die Chose.

    --

    #8253421  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,544

    Mick67Na, dann kommt mit E.C. wenigstens ein bißchen Niveau in die Chose.

    Gerade Clapton lässt mich befürchten, dass das Album nix wird. Nach den Yardbirds hat der Typ nahezu ausschließlich Schund veröffentlicht.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #8253423  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    ClauGerade Clapton lässt mich befürchten, dass das Album nix wird. Nach den Yardbirds hat der Typ nahezu ausschließlich Schund veröffentlicht.

    Das ist mal wieder kompletter Unsinn und zeugt von Ahnungslosigkeit die fast schon schmerzt!!!

    --

    #8253425  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,647

    ClauGerade Clapton lässt mich befürchten, dass das Album nix wird. Nach den Yardbirds hat der Typ nahezu ausschließlich Schund veröffentlicht.

    Aaaaaaaaaaah so!

    --

    Hellhounds in my passway
    #8253427  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,544

    Mick67Das ist mal wieder kompletter Unsinn und zeugt von Ahnungslosigkeit die fast schon schmerzt!!!

    Definiere „Ahnungslosigkeit“! Ich habe so ziemlich alles gehört, was Clapton gemacht hat. Bei den Yardbirds war er grandios. Von The Cream braucht man genau eine 7″, der Rest ist öde bis unerträglich. Dieses Layla-Geschrummel war schon immer fürchterlich und sein Solozeugs gähnend langweilig. Und jetzt will er auch noch Maccas neues Album verschandeln. Clapton ist’n Arsch.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #8253429  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Ach Clau, wer seit Jahren jeden mediokren Mist von McCartney abfeiert, den muß ich in Sachen Urteilsfähigkeit bzgl. Clapton eigentlich nicht erstnehmen.
    Ich habe mich lange und intensiv mit Clapton auseinandergesetzt und weiß, daß der Kerl Musik und das eigene Leben wie kaum ein anderer verwoben hat. Wer hier oberflächlich von Layla Geschrummel labert, hat schlicht keine Ahnung. Und von Cream braucht man garantiert mehr als eine Single.

    Zudem genießt Clapton unter Musikern einen exzellenten Ruf, was ich erst gestern wieder in der G. Harrison Doku von Scorsese gesehen und gehört habe. Und auf deren Urteil vertraue ich mehr als auf wichtigtuerische Schreibtischmusiker.
    Das heißt aber nicht, daß ich alles schätze, was er solo gemacht hat.

    --

    #8253431  | PERMALINK

    prodigal-son

    Registriert seit: 26.12.2002

    Beiträge: 10,667

    Clau Dieses Layla-Geschrummel war schon immer fürchterlich und sein Solozeugs gähnend langweilig.

    Naja, das kann man schon so sehen. Wie kommst Du bei so einer Aussage zum Fazit „Ahnungslosigkeit“, Mick?

    Mick67

    Zudem genießt Clapton unter Musikern einen exzellenten Ruf, was ich erst gestern wieder in der G. Harrison Doku von Scorsese gesehen und gehört habe.

    Das sagt auch nicht unbedingt etwas über die Qualität seiner Platten aus.

    --

    If you try acting sad, you'll only make me glad.  
    #8253433  | PERMALINK

    realman

    Registriert seit: 06.03.2004

    Beiträge: 3,594

    ClauStevie Wonder und Eric Clapton sind auch am Start.

    Mich freut vor allem der Beitrag von Stevie Wonder. Der hat seinen besten Zeiten zwar auch schon lange hinter sich, aber zu wissen, dass die Beiden wohl immer noch sehr gute Freunde sind, berührt mich irgendwie.

    --

    #8253435  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Prodigal SonNaja, das kann man schon so sehen. Wie kommst Du bei so einer Aussage zum Fazit „Ahnungslosigkeit“, Mick?

    Nein, das kann man nicht so sehen.
    Euch ist doch immer die Haltung der Musiker so wahnsinnig wichtig. Und wenn man Claptons persönlichen Antrieb zu Layla kennt, ist das alles sehr bewegend und phantastisch umgesetzt. Hinzu kommt, daß an dem ganzen Layla-Projekt einer der großartigsten Gitarristen ever, namens Duane Allman, mitgewirkt hat. Geschrummel? Was für ein Bullshit!

    Außerdem behauptet Clau ja auch, daß die Stones ab 1968 Mist sind. Kann man das auch so sehen, Prodigal Son?

    --

    #8253437  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,544

    Mick67Ach Clau, wer seit Jahren jeden mediokren Mist von McCartney abfeiert, den muß ich in Sachen Urteilsfähigkeit bzgl. Clapton eigentlich nicht erstnehmen.

    Sorry, ich kann da keine Kausalität erkennen. Und nein, ich finde längst nicht alles gut, was Macca gemacht hat.

    Ich habe mich lange und intensiv mit Clapton auseinandergesetzt und weiß, daß der Kerl Musik und das eigene Leben wie kaum ein anderer verwoben hat.

    Das sagt doch aber nichts über die Qualität seiner Platten aus.

    Wer hier oberflächlich von Layla Geschrummel labert, hat schlicht keine Ahnung.

    Dann ersetze „Geschrummel“ eben durch „Mist“.

    Und von Cream braucht man garantiert mehr als eine Single.

    Nein, auf keinen Fall. Frag songbird!

    Zudem genießt Clapton unter Musikern einen exzellenten Ruf, was ich erst gestern wieder in der G. Harrison Doku von Scorsese gesehen und gehört habe.

    Ja, ich weiß. Im Muckerkreisen ist er auch einer der ganz großen Helden. Und er war bestimmt auch ein prima Saufkumpel.

    Und auf deren Urteil vertraue ich mehr als auf wichtigtuerische Schreibtischmusiker.

    Natürlich.

    Das heißt aber nicht, daß ich alles schätze, was er solo gemacht hat.

    Ich komme im Gegenzug auch bestimmt auf eine Handvoll Nummern, die ich ganz okay finde.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 115)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.