My (Spotify-) Playlist

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen My Playlist My (Spotify-) Playlist

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)
  • Autor
    Beiträge
  • #10651043  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,414

    hotblack-desiato

    cleetus

  • Delbert McClinton – Everytime I roll the dice
  • Bis auf Susi und Bob Seger sagt mir der Rest nichts.

    Delbert McClinton ist einer von den Guten. Den solltest Du kennenlernen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10651057  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,022

    hotblack-desiatoWalk of Life war eine Art Experiment?

    Das selbe könnte ich dich über BUTTERFLY FRAGEN WAS IST DA LOS?????
    „Escape“ ist „if you like Pina Colada, getting caught in the rain, if you’re not into Yoga, if you’re in to Champagne“. Würde mich schwer wundern, wenn du das nicht kennst. Überraschend jedenfalls, dass das auf Platz 1 ist. Dub Syndicate ist meiner neuentdeckten Faszination für Adrian Sherwood geschuldet, ebenso Damian Marley, den ich bisher immer übersehen habe. Delbert McClinton ist super.

     

    Mein meistgehörter Künstler sind die drei ???, hehe. 15.345min hab ich gehört. Zehn volle Tage, eigentlich nicht viel.

    zuletzt geändert von cleetus

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10651073  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,234

    cleetus

    hotblack-desiatoWalk of Life war eine Art Experiment?

    Das selbe könnte ich dich über BUTTERFLY FRAGEN WAS IST DA LOS?????

    Was gibts denn daran auszusetzen?

    „Escape“ ist „if you like Pina Colada, getting caught in the rain, if you’re not into Yoga, if you’re in to Champagne“. Würde mich schwer wundern, wenn du das nicht kennst. Überraschend jedenfalls, dass das auf Platz 1 ist.

    Der Pina Colada-Song. Kenn ich, klar…kein Mensch merkt sich aber den Interpreten, sorry.

    Dub Syndicate ist meiner neuentdeckten Faszination für Adrian Sherwood geschuldet, ebenso Damian Marley, den ich bisher immer übersehen habe. Delbert McClinton ist super.

    Werd ich mal reinhören, genau wie McClinton @pipe

    Bei ??? bin ich raus. Ich verballere meine Zeit mit Podcasts

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #10651463  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,022

    Hab ich mal eine Zeit lang versucht, am Ende bleibt immer das Gefühl, dass da Leute sitzen, die sich selbst am liebsten reden hören. Auf Twitter gibts so eine Podcaster-Bubble und das sind alles so dermaßen selbstverliebte Aasgeier, nicht zum aushalten. In 99% der Podcasts in welche ich bisher reingehört habe, werden dann schlechte Witze von schlechtem Equipment aufgezeichnet. Ausnahme, aber auch sehr niche.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10653637  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    Mit Podcasts ist es wie mit YouTube Chanels. Es hat in der alten Medien-Welt schon irgendwie Sinn gemacht, dass nur fähige Leute vor eine Kamera oder  ein Kinro gestellt wurden, dass auf Ton und Schnitt wert gelegt wurde…und auf Inhalt. Ist  schon hart, sich durch so viel Müll zu wühlen. Besonders schlimm übrigens ???-Podcasts, die aus dem Boden zu sprießen scheinen. Zu spät geborene ahnungslose Trottel zerlabern ohne Rücksicht auf Verluste Folge für Folge und finden es lustig, wenn gefaxt wird.

    --

    #10687833  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,022

    20 Jahre später: 1999 in Rap

    In eine ähnliche Kerbe, allerdings schon früher ansetzend, schlägt meine The Tunnel-Playlist. The Tunnel war ein New Yorker Nachtclub in dem vor allem Funkmaster Flex und Big Kap Hip Hop aufgelegt haben (was nur einen kleinen Teil des Gesamt-Portfolios ausmachte, Little Louie Vega zB wurde auch durch den Club erst richtig bekannt). Die Mitschnitte dieser Sets landeten irgendwie gebootlegged in unserem Plattenladen als mega-blechern-übersteuernde 60 Minuten-Tapes, aber von 1996-1999 war das das Ding schlechthin. Zusammen mit den Bildern die man in der Backspin gesehen hat, formten sich da in unseren Köpfen Ideal-Vorstellungen vom richtig fetten New Yorker-Hardcore-Gangsta Rap zusammen, mit im Nachhinein oft lächerlichem Ausgang, Kleidungs- und Verhaltensmäßig. Fremdschämlevel 99 von 100. (In der Liste fehlen inzwischen alle Jay-Z Tracks, der unbedingt will, dass ich zu Tidal wechsle. Schade, aber lässt sich nicht ändern. Für Acts wie Jay Z, Mobb Deep, The Lox, DMX oder Dipset hatte die Airtime im Tunnel sicher einen ziemlich großen Anteil am Erfolg einer Single.)

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10688151  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    Ist die Reinhard Fendrich-Playlist auch von dir? ;-)

    --

    #10688713  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,022

    Selbstverständlich. Bin schon länger Fan einiger Lieder und hatte dieses Jahr ein schönes Seefest, wo ab 2 Uhr Nachts nur noch Fendrich lief. Danach hab ich mich hingesetzt und auf Spotify jedes einzelne Album von vorn bis hinten durchgehört und festgestellt, dass ich im Grunde wirklich nur die eh schon bekannten Hits gut finde. Der Rest sind ur-fade Balladen für die man wohl in einem gewissen Alter und Gemütszustand sein muss.

    (Die Country-Playlist müsste jetzt auch zu sehen sein. ^^)

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10689323  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,338

    cleetusSelbstverständlich. Bin schon länger Fan einiger Lieder und hatte dieses Jahr ein schönes Seefest, wo ab 2 Uhr Nachts nur noch Fendrich lief. Danach hab ich mich hingesetzt und auf Spotify jedes einzelne Album von vorn bis hinten durchgehört und festgestellt, dass ich im Grunde wirklich nur die eh schon bekannten Hits gut finde. Der Rest sind ur-fade Balladen für die man wohl in einem gewissen Alter und Gemütszustand sein muss. (Die Country-Playlist müsste jetzt auch zu sehen sein. ^^)

    Gerade mal reingehört. Hat was, kannte ehrlich gesagt kaum was von ihm. Klingt teilweise wie ein Konstantin Weckers Österreichs. Die Country-Playlist sieht auf den ersten Blick schon mal nicht schlecht aus.

    --

    #10721201  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,022

    Den 80er-Fendrich finde ich im eleganten Wortwitz unerreicht im süddeutschen(sprachigen) Raum, Qualtinger vielleicht. So Songs wie „Es lebe der Sport“ kann man hassen, weil sie dauernd auf allen Parties laufen, aber im Vergleich zu dem was sonst auf solchen Parties läuft (mein Freund Andreas Gabalier zb) ist Fendrich in meinen Augen resistent gegen Abnutzung und tausenmal besser. Dass er sich nebenbei noch völlig Falco-mäßig demontiert hat, geschenkt, ich hab ein Faible für gescheiterte Rockstars die zu nonstop Livemusikern werden und nur Greatest Hits-Konzerte geben.

    herr-rossi

    cleetusJa, auf sowas würde ich alleine nie kommen und meine diversen Algorithmen auch nicht (wenn mir Synthies empfohlen werden, dann so seltsames Zeug wie MUTAZIONE).

    Davon kenne ich auch nichts. Ich habe mich mal von Tiffany zu einer Mid-/Late-80s-Synth-Pop-Playlist inspirieren lassen, vielleicht wirst Du da fündig. Nix Obskures, nur ein paar nicht mehr so oft zu hörende Favoriten aus alten Walkman-Tagen.:) Electric Youth

    Interessant. Das bringt mich zu der Frage, wieso du einen Usernamen hast und alle anderen simple Nummern sind. Willst du nicht noch ein paar mehr speciality-Playlists öffentlich machen? @herr-rossi

    zuletzt geändert von cleetus

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10721239  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Alte User haben Benutzernamen. Danach fand Spotify das Namenskonzept doof und erzeugt jetzt beim Registrieren willkürliche Zufallsdinger, damit man sich den Namen nicht mehr merken muss…

    --

    #10721263  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,026

    @ cleetus: (EDIT: Das mit dem Usernamen hat Elmo geklärt). Ich kann gerne noch weitere Playlists posten.

    Deine Listen sind sehr umfangreich – sind die eher als Sammlungen zu verstehen oder achtest Du auf einen gewissen Flow? (Ich werde mal ein wenig drin stöbern.)

    --

    #10721451  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,022

    Tatsächlich wohl eher thematische Sammlungen. Die oben genannte Country-Playlist hat sich inzwischen aus dem von mir zu Anfang angedachten Rahmen 50er/60er/Honky Tonk/Bluegrass entwachsen und wird mehr zu einer Sammlung für alles, das ich irgendwie mit dem Thema amerikanischer Folklore verbinde. Die Grundstimmung ist zumeist positiv (meine negativste war „Self Pitty Christmas“, hauptsächlich sangen Johnny Paycheck und Konsorten darin von Barrooms, in welchen sie gezwungen sind Zeit zu verbringen, weil es das Schicksal so will. Die Playlist verschwand zusammen mit meinem alten Profil vor ca zwei Jahren) und optimistisch (ich glaube zB meine große Liebe für Chuck Berry rührt daher, dass er sein home in Norfolk, Virginia verlässt und auf dem Weg ins Promised Land alles glatt läuft, die Leute nett zu ihm sind und er gesund ankommt. Gleiches gilt für „You never can tell“, alles nach Plan.), das traurigste Lied ist vermutlich „Tennessee Whiskey“. Von genreübergreifenden Playlists halte ich relativ wenig, wobei das beim letzten Tauschzirkel* den ich mitgemacht habe gut funktioniert hat. Meistens.

    *Es wurden handwerklich CDs gebrannt, von echten Musikhörern in Unterhemden und Cover per Schnittmaschine vom Aldi zurecht gehackt!

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10721717  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 30,974

    Edit

    zuletzt geändert von themagneticfield

    --

    Was ich bräucht' wär ein zuhause, sowas ähnliches wie Glück. Es gibt für Beides einen Ort, "zurück". Was berührt, das bleibt!
    #10735401  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 68,026

    Erste Favoriten 2019:

    Deezer

    Spotify

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 49)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.