MTV früher/heute

Startseite Foren Kulturgut Clips & Videos MTV früher/heute

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 180)
  • Autor
    Beiträge
  • #33223  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,928

    mtv.gif

    Erinnert sich noch jemand an das European MTV Anfang der 90er? Ich weiß nicht genau wie lange das hier vorher sch zu empfangen war, wir haben 1990 erst Kabelanschluss bekommen. Ich war damals erst 13, so kann es sein, dass meine nostalgischen Erinnerungen aus der zeitlichen Distanz etwas geschönt und verzerrt sind. Aber auch aus heutiger Sicht wünsche ich mir dieses Formal noch immer ab und zu zurück.
    Schön war´s als man nachmittags um 16 Uhr in Greatest Hits mit Paul King die Videoclip-Kassiker aus den 60er, 70er und 80er Jahren bestaunen konnte, dann um 18 Uhr rief man bei Dial MTV an, wünschte sich seinen Lieblingsclip um dann während der Sendung die bezaubernde Rebecca de Ruvo aus Schweden zu bestaunen. Um 20 Uhr gab´s dann MTV´s Most Wanted mit Ray Cokes. Man hatte immer das Gefühl, an einer großen globalen Sache teilzunehmen, weil ja ganz Europa jetzt die Sendung schaute. Lustig waren all die stotternden Anrufer aus allen Herren Länder die sich im Englisch sprechen übten . Die Gäste waren immer hochkarätige internationale Stars, die zwischendurch zur Begleitband umfunktioniert wurde und ihre aktuellen Singles performten. Danach kam 120 Minutes, das Independent Magazin, anfangs noch aus dem US-MTV übernommen. Dort entdeckte ich bereits so großartige Sachen wie Jesus & Mary Chain, Mazzy Star oder Nick Cave. Gegen Mitternacht wurde der Abend dann mit Headbanger´s Ball, moderiert von Vanessa Warwick, und richtig viel Geknüppel abgerundet. Das Wochenende bestand immer aus Star-Weekends. 48 Stunden stand eine Band oder ein Künstler mit Interviews, Konzerten und tonnenweise Videos im Mittelpunkt. War nicht immer lustig, nur wenn man Fan war, dann aber richtig.
    Irgendwann kam dann VIVA, aus Ray Cokes wurde Stefan Raab und 120 Minutes wurde ersetzt durch Abschlussklasse 2005.

    120minutes_side.jpg

    ray.jpg

    0684819201.01.MZZZZZZZ.jpg

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #4582807  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ich habe die Frühzeit des europäischen Ablegers von MTV ähnlich verklärt in Erinnerung wie Du, zumal das Internet damals ja noch kein Thema war und MTV eine umso wichtigere Rolle als Informationslieferant zukam. (Ray Cokes war sowieso ständiges Schulhofthema). Nach ca. 1994 habe ich allerdings praktisch kein MTV mehr geschaut.

    --

    #4582809  | PERMALINK

    skraggy

    Registriert seit: 08.01.2003

    Beiträge: 6,656

    Zu der von dir angesprochenen Zeit war MTV wirklich sehenswerter als heute, wurde der Sender seinem eigentlichen Namen doch noch gerecht. Auch wenn mir viele Clips schon damals nicht zusagten, hat es sich doch gelohnt, immer wieder mal zu schauen, was gerade läuft. Die stilistische Bandbreite war – sofern ich mich richtig erinnere – definitiv höher als heute. Vom Anteil der Clips an der Gesamtsendezeit ganz zu schweigen. Heute muss man – überspitzt formuliert – schon Glück haben, um bei reinzappen ein Video zu sehen und keine debile Kuppelpimpselbstverstümmelungs-Show.

    --

    Das Alben- und Singles-Archiv[/URL] des Rolling Stone Forums[/COLOR] Skraggy's Gamer Tags
    #4582811  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,190

    BullittErinnert sich noch jemand an das European MTV Anfang der 90er? Ich weiß nicht genau wie lange das hier vorher sch zu empfangen war, wir haben 1990 erst Kabelanschluss bekommen. Ich war damals erst 13, so kann es sein, dass meine nostalgischen Erinnerungen aus der zeitlichen Distanz etwas geschönt und verzerrt sind. Aber auch aus heutiger Sicht wünsche ich mir dieses Formal noch immer ab und zu zurück.

    Klar erinner ich mich noch. Wir dürften wohl gleich alt sein, denn als wir 1991 unsere Schüssel bekommen haben war ich 13/14. Und auch ich denke, dass da ein gehöriger Schuss Nostalgie mitschwingt. Es war halt meine Jugend und damals kam in MTV noch die Musik die ich auch wirklich gut fand. Anderst als heute wo ich gar kein Musikfernsehen mehr wahrnehme.

    BullittSchön war´s als man nachmittags um 16 Uhr in Greatest Hits mit Paul King die Videoclip-Kassiker aus den 60er, 70er und 80er Jahren bestaunen konnte,

    Ich hab die Sendung geliebt. Da kamen praktisch nur geile Videos und man konnte als noch „unwissender“ Musikhörer ein paar Anregungen für ältere Bands bekommen. Klar aus heutiger Sicht weiss ich natürlich dass da nur die Bekanntesten der Bekannten liefen aber damals fand ich das klasse.

    Bullittdann um 18 Uhr rief man bei Dial MTV an, wünschte sich seinen Lieblingsclip um dann während der Sendung die bezaubernde Rebecca de Ruvo aus Schweden zu bestaunen.

    Die Sendung hab ich eigentlich nie gross verfolgt. Keine Ahnung warum…

    BullittUm 20 Uhr gab´s dann MTV´s Most Wanted mit Ray Cokes. Man hatte immer das Gefühl, an einer großen globalen Sache teilzunehmen, weil ja ganz Europa jetzt die Sendung schaute. Lustig waren all die stotternden Anrufer aus allen Herren Länder die sich im Englisch sprechen übten . Die Gäste waren immer hochkarätige internationale Stars, die zwischendurch zur Begleitband umfunktioniert wurde und ihre aktuellen Singles performten.

    Das war meine absolute Lieblingssendung. Und sie ist massgeblich dafür verantwortlich dass ich damals in der Schule relativ gut Englisch konnte ;-). Wurde natürlich jeden Abend geschaut und war immer ein Erlebnis. Das mit der „grossen globalen Sache“ trifft es irgendwie.

    BullittDanach kam 120 Minutes, das Independent Magazin, anfangs noch aus dem US-MTV übernommen. Dort entdeckte ich bereits so großartige Sachen wie Jesus & Mary Chain, Mazzy Star oder Nick Cave.

    Habe ich damals nicht sehr oft geschaut. Die Musik erschien mir damals noch viel zu schief lol. Heute ist das natürlich was anderes.

    BullittGegen Mitternacht wurde der Abend dann mit Headbanger´s Ball, moderiert von Vanessa Warwick, und richtig viel Geknüppel abgerundet.

    Hatte irgendwie auch nie eine Heavy Metal Phase und hab die Sendung auch nie wirklich gesehen.

    BullittDas Wochenende bestand immer aus Star-Weekends. 48 Stunden stand eine Band oder ein Künstler mit Interviews, Konzerten und tonnenweise Videos im Mittelpunkt. War nicht immer lustig, nur wenn man Fan war, dann aber richtig.

    Ja, das kam ganz auf die Band / den Künstler an. Entweder es war total langweilig oder total geil.

    BullittIrgendwann kam dann VIVA, aus Ray Cokes wurde Stefan Raab und 120 Minutes wurde ersetzt durch Abschlussklasse 2005.

    Wohl wahr. Es ist traurig…

    #4582813  | PERMALINK

    lurgee

    Registriert seit: 11.01.2006

    Beiträge: 30

    ich empfange mtv überhaupt erst seit ca 5 jahren… da wird man ja richtig neidisch wenn man überall diese „früher war alles besser“-sprüche hört ^^

    --

    #4582815  | PERMALINK

    popkid

    Registriert seit: 04.06.2003

    Beiträge: 7,763

    ich erinnere mich da auch noch an eine sendung zum thema rechtsradikalismus so anno 1992/93. internationale studiogäste und moderiert von steve blame. irgendwann fingen der blaggers und der angelic upstarts sänger, im publikum sitzend, an rumzupöbeln (gegen irgendeinen typen, der angeblich von der ira war) und steve blame konnten die beiden kaum noch bändigen. gast in der diskussionsrunde u.a. unsere nina hagen. selbige nahm ihre perücke ab, hatte sich zuvor die haare ganz kurz rasiert und meinte dann sie wäre ja nun auch ein skinhead. auweia! was haben wir gelacht. aber sowas kriegt man heute auch nicht mehr zu sehen.

    paul king war einer der besten moderatoren. hin und wieder lief auch sein love and pride bei den greatest hits.

    ray cokes immer lustig. besonders, wenn unvorhergesehen mit seinen stühlen zusammenbrach oder hinterm studio tresen umkippte. die bands konnten sich damals meist auch noch sehen lassen und es gab schöne live performances.

    120 minutes hab ich auch recht gerne geschaut. wo sonst bekam man 1995 interviews mit gene zusehen?

    halbwegs ersatz war vh-1, was sich aber auch zunehmend zum negativen veränderte und am ende ganz eingestellt wurde.

    --

    I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air... Girls, go home! ...verdammt gut schaut er aus!
    #4582817  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Ich habe wegen ihr ab und zu mal hingeschaltet: ;-)

    --

    #4582819  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Über die Backer haben wir uns schon damals alle lustig gemacht.

    --

    #4582821  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    kramerÜber die Backer haben wir uns schon damals alle lustig gemacht.

    ich habe den Ton immer ausgeschaltet ;-)

    --

    #4582823  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mick67ich habe den Ton immer ausgeschaltet ;-)

    Das wäre in Kompromiss. Wie hiess nochmal die Salad-Sängerin, die auch bei MTV moderiert hat? „Motorbike To Heaven“ war eine ganz ordentliche Single!

    --

    #4582825  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,928

    kramerDas wäre in Kompromiss. Wie hiess nochmal die Salad-Sängerin, die auch bei MTV moderiert hat? „Motorbike To Heaven“ war eine ganz ordentliche Single!

    Weiß nicht genau, Simone?

    --

    #4582827  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,928

    Schön, hier so viel Feedback zu bekommen und mit Zeitgenossen in Erinnerungen zu schwelgen! :bier:

    --

    #4582829  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,190

    kramerWie hiess nochmal die Salad-Sängerin, die auch bei MTV moderiert hat? „Motorbike To Heaven“ war eine ganz ordentliche Single!

    Marijne van der Vlugt glaub ich.

    #4582831  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 74,677

    Ich konnte MTV erst ab 1994 sehen, das hat mich dann aber auch sehr geprägt. Das war die große Zeit des Britpop, die hätte mich sicher nicht so intensiv erwischt, wenn ich das damals nicht auch via MTV verfolgt hätte, genauso dann die Hiphop- und RnB-Welle der späten 90er. Mir ist die Londoner Zeit auch am liebsten gewesen. Da gab es großartige Moderatoren, natürlich Ray Cokes, aber auch Toby Amies, Davina, Cat Deeley (mmmm), Trevor Nelson … Diese smoothen RnB-Sendungen spätabends hatten es mir zeitweise besonders angetan, The Lick und MTV Amour. Das Ende von MTV Europe (98?) hab ich sehr bedauert, im deutschen Ableger gab es dann nur wenig, was mich begeisterte. Da wurde dann Viva Zwei wichtiger, das waren dann die Jahre 98 bis 02. In unserer neuen Wohnung haben wir keinen Musiksender mehr im Kabelnetz und wenn ich daheim oder im Urlaub mal reinzappe, nervt es nur noch, aus den allseits bekannten Gründen. Allein die Kuttner-Show würde ich gerne regelmäßiger sehen können. Zu Viva-Zeiten gab es noch ein Live-Stream im Internet, die Möglichkeit besteht nun nicht mehr.
    Ich habe Musikfernsehen geliebt und ich war vom Alter her gar nicht mal mehr die Zielgruppe. Aber die Zeiten sind vorbei.

    --

    #4582833  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,928

    Sommer
    Ich hab die Sendung geliebt. Da kamen praktisch nur geile Videos und man konnte als noch „unwissender“ Musikhörer ein paar Anregungen für ältere Bands bekommen. Klar aus heutiger Sicht weiss ich natürlich dass da nur die Bekanntesten der Bekannten liefen aber damals fand ich das klasse.

    Das war meine absolute Lieblingssendung. Und sie ist massgeblich dafür verantwortlich dass ich damals in der Schule relativ gut Englisch konnte ;-). Wurde natürlich jeden Abend geschaut und war immer ein Erlebnis. Das mit der „grossen globalen Sache“ trifft es irgendwie.

    Stimmt, seltene Schätze gab´s bei Greatest Hits nicht zu sehen aber ich sehe das ähnlich, damals war das für einen ja alles noch absolutes Neuland.

    Überhaupt war ja der ganze Sender sehr auf das globale Ereignis gepolt. So wurde ja auch darauf geachtet, dass es aus möglichst allen Länder mal irgendwelche Moderatoren gab. Etwas nervig waren immer die tausend Vorwahlnummernin den interaktiven Shows :-)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 180)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.