Ehemalige Plattenläden – Erinnerungen und Fragen

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen Ehemalige Plattenläden – Erinnerungen und Fragen

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #11167179  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,295

    pfingstluemmelWie hieß denn der 2nd-Hand-Laden gegenüber von Saturn? Gibt’s den noch? Und das Belgische Viertel hatte noch, ganz am Ende einer Straße, Groove Attack.

    ich weiss nicht mehr wie der 2nd-Hand Laden hiess, aber den gibt es leider nicht mehr, der war fuer mich immer eine der ersten Anlaufstellen in Koeln, noch bis vor ein paar Jahren… ein anderer sehr guter Laden fuer Second Hand CDs war zwischen Barbarossaplatz und Zuelpicher Platz… aber auch der ist lange weg… und ja, der Jazzladen in der Ritterstrasse (also, nicht Black Diamond / Disco Rara sondern der andere) hat nicht lange ueberlebt… der Besitzer (?) war, wenn ich das richtig erinnere, Jahre frueher Verkaeufer in der CD Abteilung von Gonski gewesen, der Buchhandlung, die es nicht mehr gibt, die aber in den 90ern eine grosse CD Abteilung hatte, die entweder die Koelner Dependance von Beck aus Muenchen war, oder zumindest deren Bestaende weiterverkauft hat… Vinyl ist was anderes, aber richtig gute Laeden mit gebrauchten CDs sind inzwischen echt selten geworden

    --

    .
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11167181  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,924

    Die hatten nicht nur CDs, es gab auch Schallplatten.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11167183  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,295

    pfingstluemmelDie hatten nicht nur CDs, es gab auch Schallplatten.

    ja, links und hinten, oder? aber ich hatte keinen Plattenspieler

    --

    .
    #11167193  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,924

    Ich war zuletzt 2013 oder 2014 dort, da standen die DVDs und die Kasse im ersten Raum, dahinter die Schallplatten (und Bücher) und der ganz große Raum dahinter war voller CDs. :-)

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11167201  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 951

    themagneticfieldUnd kaum schreib ich’s, fällt mir auch der Name des Plattenladens wieder ein (man wird alt), Normal.

    Aber „Normal“ war doch am Eigelstein und zog dann nach Ehrenfeld (wo ich ihn vor ca. 4 Jahren mal besuchte)?! War der auch mal gegenüber vom Saturn?

    --

    #11167205  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,868

    Nein, hatte den nur in relativer Nähe in Erinnerung…war dann wohl doch noch ein paar Meter ;-)

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11167209  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,295

    :) der Laden war jedenfalls weg oder so gut wie weg, als ich mir Ende 2016 einen Plattenspieler kaufte… der Mietvertrag des Ladens wurde nicht verlaengert, sagt mein Gedaechtnis

    --

    .
    #11167213  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,924

    redbeansandrice:) der Laden war jedenfalls weg oder so gut wie weg, als ich mir Ende 2016 einen Plattenspieler kaufte… der Mietvertrag des Ladens wurde nicht verlaengert, sagt mein Gedaechtnis

    Ach, ja…und im großen CD-Saal standen links an der Wand noch ein paar Vinyl-Grabbelkisten. Dort habe ich leider nie irgendetwas Aufregendes gefunden.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11167269  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 60,370

    Gerade erst erfahren, Nunk Music in Kölle musste schließen. :-(

    Unfassbar große Auswahl, angenehm lockere Atmosphäre, unprätentiöser Besitzer.

    War zuletzt im Juni 2019 da, damals schien noch alles in Ordnung….

    Klick

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #11167277  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,346

    asdfjkloebekannte Läden waren auch „elpee“ und „GOVI“….

     
    Hier in Essen war nur das ElPI, wir sind ja einfache Leute. Und es gab den Amsterdam Record Shop, beides auf der Viehofer Strasse, die man jetzt eher meiden möchte…
    Es gab aber auch eine Schallplatten -Abteilung unten bei Horten, da habe ich meine ersten 2 Beatles LPs her, und was von Supertramp danach.HÖLE (Hören und Lesen) war später, und hatte im Untergeschoß ALLES was IN war, Aber: die hatten fähige Mitarbeiterinnen, die konnten mir sogar was von Keshavan Maslak besorgen.
    Naja, damals war echt jeder Plattenkauf etwas Besonderes, ein Highlight, etwas worauf man gespart hatte, und DANN war endlich das Objekt der Begierde da, man lud Freunde ein, um sich zusammen einen netten Nachmittag oder Abend zu machen.
    Früher bin ich 5 Kilometer in die Innenstadt gelatscht, um mir meine Platten zu kaufen. Irgendwie schade, dass es eh die Läden nicht mehr gibt, und ich wahrlich oft zu bequem bin.

    --

    #11167343  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 12,103

    @nes

    „ELPI“ gab es auch in Wuppertal, sehr kompetenter Besitzer, man konnte in die Platte, später CD reinhören und auch ein Schwätzchen mit ihm halten. Im Tal gibt es nur noch zwei Secondhandläden, die auch etwas Neuware führen. Früher gab es „Musik aus Studio B“, „Schwiebert“, „Bodo Bochnig“, „Karl vom Kothen“, (mit dem Slogan: Hat jede Schallplatte) und natürlich die Schallplatten Abteilungen von „Hertie“ und „Kaufhof“.

    Die „HöLe“ kenn ich natürlich auch, gehörte zum „Karstadt“ Konzern. Eine ehemalige Mitarbeiterin hat in meiner Firma angefangen zu arbeiten.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11167435  | PERMALINK

    gierath

    Registriert seit: 10.12.2019

    Beiträge: 7

    wenzelDer in Duisburg hieß Phonac.

    Phonac gab es auch in Hannover, unterm Bahnhof (Passerelle).

    --

    #11167441  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 527

    wolfgang@nes „ELPI“ gab es auch in Wuppertal, sehr kompetenter Besitzer, man konnte in die Platte, später CD reinhören und auch ein Schwätzchen mit ihm halten.

    ELPI gabs auch in Münster. Der Laden ist bestimmt schon seit 15 Jahren geschlossen, aber den Verkäufer/Inhaber habe ich noch viele Jahre danach immer wieder auf einschlägigen Konzerten gesehen. Wenn er hier mitliest weiß er dass er gemeint ist. Danke für die vielen Jahre kompetenter Beratung!

    --

    #11167559  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,145

    Ja, die ELPI Filiale in Münster war große klasse, die war eine wichtige Anlaufstelle für mich, wenn ich in Münster war, genau wie die drei (!) R+B Plattenläden im Kuhviertel, wo ich sehr viel gutes Zeug gekauft habe.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11167659  | PERMALINK

    magicmatthes

    Registriert seit: 23.10.2003

    Beiträge: 2,746

    wolfgang
    „ELPI“ gab es auch in Wuppertal, sehr kompetenter Besitzer, man konnte in die Platte, später CD reinhören und auch ein Schwätzchen mit ihm halten. Im Tal gibt es nur noch zwei Secondhandläden, die auch etwas Neuware führen. Früher gab es „Musik aus Studio B“, „Schwiebert“, „Bodo Bochnig“, „Karl vom Kothen“, (mit dem Slogan: Hat jede Schallplatte) und natürlich die Schallplatten Abteilungen von „Hertie“ und „Kaufhof“.

     

    Ja, da werden Erinnerungen wach. Bei ‚Karl vom Kothen‘ habe ich meine erste LP bekommen (ich durfte meinen Vater begleiten, der dort seine Schallplatten gekauft hat- allerdings immer nur Klassik…), bei ‚Schwiebert‘ und ‚Bodo Bochning‘ habe ich später CDs gekauft, ich kann mich nicht richtig erinnern, ob es da zu meiner zeit überhaupt noch viele LPs gab. LPs habe ich zuerst meist bei ‚ELPI‘ gekauft, allerdings fand ich irgendwann, dass der Laden sich zu sehr in Richtung Hard- Rock/ Metal orientierte (ob dem wirklich so wahr, kann ich nicht wirklich sagen, hatte damals aber den Eindruck, bedingt auch durch die Musik, die lief, wenn man reinkam.).
    Da hat mir ‚ELPI‘ in Hagen besser gefallen- ‚ELPI‘ in Bochum war übrigens auch gut, oft war ich dort allerdings nicht.
    Mein liebster Laden in Wuppertal war aber lange ‚Kult‘ in der Luisenstrasse. Unten Comics, oben Musik, auch einige 2nd- Hand Sachen- irgendwann wurde aber die Musikabteilung dichtgemacht, nachdem auch das Angebot schon einige Zeit geschwächelt hatte. Weiss auch nicht mehr genau, ob das im Rahmen des Besitzerwechsels vor über zehn Jahren war, oder schon vorher, der aktuelle Chef war jedenfalls lange erkäufer im Comic- Bereich. Und als Comic- Laden ist ‚Kult‘ noch immer Top, große Auswahl und wirklich gute Beratung. Wenn es mich heute in Gegend verschlägt, dann zu ‚Pop Art‘ in der Hochstraße, gute Auswahl an gebrauchten- auch Singles und neuen LPs.

    --

    it's my life to wreck my own way
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.