Ehemalige Plattenläden – Erinnerungen und Fragen

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen Ehemalige Plattenläden – Erinnerungen und Fragen

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #11166993  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 951

    Nein, nicht „Red Rose Records“, auch wenn der für ein paar Jahre dort auch in der Gegend rund um Karstadt war (zuvor in Neudorf, zuletzt auf dem Sonnenwall). Der Laden gehört aber auch hier in den Thread, da er Anfang des Jahres dicht gemacht hat – der Besitzer wollte in die Heimat zurück; irgendwas in Süddeutschland war damit glaube ich gemeint. Zum Abschied habe ich ihm Billy Joels „Songs In The Attic“ abgekauft.

    Und „Far Out“ ist ein Liebhaberding, vom Umsatz muss er zum Glück nicht leben.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11166995  | PERMALINK

    wenzel
    Teilnehmer

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 4,312

    Vielleicht “Rock On“ ?

    Auf dem Sonnenwall gab es auch noch “ Die Schallplatte“ , sind mittlerweile in eine Nebenstraße umgezogen

    --

    “Kann sein, ich hab Pech und es erwischt auch mich“
    #11166999  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,693

    Hier in Erlangen sind eigentlich alle größeren Plattenläden aus den 80ern inzwischen verschwunden, die aktuellen wurden in den 00ern gegründet. Ich bin der Meinung, einer der alten Läden hieß Phonac, kann mich aber auch täuschen. Ich muss mal bei Gelegenheit meine alten Kassenzettel durchsehen, vielleicht erkenne ich ja noch etwas.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11167003  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 60,909

    Mein Favorit war in den 80ern – aus heutiger Sicht seltsamerweise – das „Laser Sound“ in Nürnberg; fast alle CDs, die ich vor 1993 gekauft habe, dürften von dort stammen. Läden in Erlangen hab ich damals gar nicht wahrgenommen.
    Später habe dann eh meistens per Versand bzw. online bestellt, i.d.R. bei jpc. Ausnahmen sind „Zufallsfunde“ bei Müller oder Saturn.
    (Den „Bongartz“ habe ich erst in den letzten Jahren entdeckt.)

    zuletzt geändert von demon
    #11167017  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,145

    @fevers-and-mirrors: Ich kannte den Laden leider nicht aber Du könntest den Amsterdam Record Shop meinen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11167045  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 951

    Könnte durchaus sein, jedenfalls sagt mir der Name irgendwas. Danke.

    --

    #11167065  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 951

    lathoIch muss mal bei Gelegenheit meine alten Kassenzettel durchsehen

    Die hebst Du tatsächlich auf? Erstaunlich.

    --

    #11167095  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,692

    wenzel

    fevers-and-mirrorsDa meinst Du wahrscheinlich „Far Out“, den es zumindest bei meiner letzten Visite dort (2017) noch gab, wie gehabt vollgestellt bis unter die Decke mit Platten und CDs. Meine erste Platte bei meiner Rückkehr zum Vinyl 2001 habe ich in dem Laden erworben: The Cure – Entreat. In den Jahren davor konnte ich mich dort zuverlässig mit gebrauchten CDs eindecken. Noch etwas zum Thema „Duisburg“: Mindestens bis zur Jahrtausendwende gab es in einer Seitenstraße vom alten Karstadt-Gebäude einen kleinen, aber ansprechenden Laden, zu dem man ein paar Stufen hoch musste, und der sich dann, einmal eingetreten, schlauchartig nach links öffnete. Kennt/kannte den jemand?

    Das könnte Red Rose Records gewesen sein. Das Far Out gibt es heute noch. Erstaunlich, dass der sich mit der kleinen Bude immer noch hält.

    Habe gerade mal gegoogelt, es ist tatsächlich das Far Out. Wirklich erstaunlich und erfreulich, dass es den Laden noch gibt. Ich hätte schwören können, dass er damals wieder recht schnell weg war. So kann man sich täuschen. Zu meiner Verteidigung bin dann aber auch seit Mitte der 90er nicht mehr in der Gegend gewesen.

     

    --

    #11167121  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,868

    Wie hieß noch mal der Plattenladen in Köln in der Nähe vom Saturn, glaube in der Ritterstraße, da waren ja drei Läden auf kürzester Distanz. In den, den ich meine, musstest du ne Treppe runter? Das war eigentlich immer meine Hauptanlaufstelle…gibt es aber glaub ich nicht mehr!?

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11167125  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 951

    Die oben erwähnten „Underdog Records“ (viel Neuware, Punk-/Rock-Schwerpunkt), „Black Diamond Records“ (früher „Disco Rara“ in den Räumlichkeiten) und außerdem „Pin-Up“ (eigentlich ein Comic-Geschäft, aber auch mit 2nd-Hand-Vinyl) sind da derzeit knapp hintereinander. Bis vor Kurzem war dazwischen noch ein Jazz-Spezialist, der ist aber glaube ich weg. Eine beeindruckende Dichte jedenfalls.

    --

    #11167131  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,868

    Ja die Beiden und dann aber etwas weiter die Straße rein noch mal ein Laden (ich glaub in der Nähe eines Spielplatzes)…ich meine der Besitzer hat sogar vor Urzeiten hier mal in irgendeinem Thread was geschrieben. Dass ich da jetzt nicht drauf komme….

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11167153  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,693

    fevers-and-mirrors

    lathoIch muss mal bei Gelegenheit meine alten Kassenzettel durchsehen

    Die hebst Du tatsächlich auf? Erstaunlich.

     
    War ursprünglich eigentlich für den Umtausch gedacht und dann einfach nicht mehr aufgeräumt. Mittlerweile hat sich das verändert, weil es nur noch selten richtige Bons gibt bzw online bestellt wurde.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11167165  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,924

    Wie hieß denn der 2nd-Hand-Laden gegenüber von Saturn? Gibt’s den noch? Und das Belgische Viertel hatte noch, ganz am Ende einer Straße, Groove Attack.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11167169  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,868

    Stimmt der Second Hand Laden mit Video-Spielen und CDs kam auch noch dazu…

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11167171  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 31,868

    Und kaum schreib ich’s, fällt mir auch der Name des Plattenladens wieder ein (man wird alt), Normal.

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 61)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.