Willie Nelson

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 120)
  • Autor
    Beiträge
  • #470193  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,862

    Besitzt eigentlich jemand die „Complete Atlantic Recordings“? Ich hatte sie mir vor einiger Zeit bei Ebay für 10 Euro ersteigert und bin restlos begeistert. Die drei CDs sind randvoll mit zwei wirklich guten Studio- und einem Livealbum (Shotgun Willie, Phases & Stages, Live at the Texas Opry), der Klang ist hervorragend, nur die CDs hätten nicht unbedingt in Papphüllen verpackt sein müssen. Außerdem habe ich mir noch „The Troublemaker“ zugelegt, sein Gospel-Album, für Atlantic aufgenommen, aber erst von Columbia veröffentlicht – nicht ganz so großartig wie die anderen Atlantic-Alben, aber immer noch sehr gut. Wäre schön, wenn andere noch ihre Meinung beitragen könnten.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #470195  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Wer Interesse hat, mal in Willie Nelson’s rare deutsche Single „Little Darlin'“/“Whisky Walzer“ (RCA, 1964) hineinzuhören, der klicke hier. Und spute sich, ich weiß nicht wie lange der Link funktioniert, ist von einer Ebay-Auktion.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470197  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    nail75Besitzt eigentlich jemand die „Complete Atlantic Recordings“? Ich hatte sie mir vor einiger Zeit bei Ebay für 10 Euro ersteigert und bin restlos begeistert. Die drei CDs sind randvoll mit zwei wirklich guten Studio- und einem Livealbum (Shotgun Willie, Phases & Stages, Live at the Texas Opry), der Klang ist hervorragend, nur die CDs hätten nicht unbedingt in Papphüllen verpackt sein müssen. Außerdem habe ich mir noch „The Troublemaker“ zugelegt, sein Gospel-Album, für Atlantic aufgenommen, aber erst von Columbia veröffentlicht – nicht ganz so großartig wie die anderen Atlantic-Alben, aber immer noch sehr gut. Wäre schön, wenn andere noch ihre Meinung beitragen könnten.

    Jetzt erst gesehen: Ja, Shotgun Willie und Phases & Stages sind toll, gehören sicherlich zum besten, was Willie je aufgenommen hat. Habe ich auf LP. Daher kenne ich das Konzert nicht – gut? Aus welchem Jahr ist denn die Aufnahme?
    Yesterday’s Wine würde ich Dir dann auch ans Herz legen, ist der Vorgänger zu Shotgun Willie, ähnlicher Klang, gefällt mir auch sehr gut.
    Troublemaker mag ich auch, habe es aber schon ziemlich lange nicht gehört – wie das halt so ist mit den Gospelalben, dafür braucht’s schon die richtige Jahreszeit.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470199  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,245

    SJ, was hälst du denn von „Countryman“?

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #470201  | PERMALINK

    willie

    Registriert seit: 10.10.2006

    Beiträge: 540

    Auch wenn ich nicht gefragt wurde :
    Absolutes Gute-Laune-Album, gerade beim heutigen Wetter die beste Wahl !!
    Ein perfekt die Scheibe !

    --

    #470203  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Leider (?) noch keinen Ton gehört, könnte jetzt nur auf diverse mediokre Kritiken verweisen – die natürlich nicht viel aussagen müssen, da die Schnittmenge von Country- und Reggaefans recht klein sein dürfte und insofern wohl keine der beiden potentiellen Zielgruppen Luftsprünge bei einem solchen Crossover-Projekt macht. Sympathisch klingt es allemal.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470205  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,245

    Hm, schade. Deine Meinung hätte mich wirklich interessiert. Meine Meinung: Tatsächlich ein ziemlich gutes Album, das, was Willie weiter oben schreibt, klingt zwar ein wenig abgedroschen, triffts aber gut. Inzwischen ist mir die Scheibe so ans Herz gewachsen, das ich z.B. „Sitting here in Limbo“ in keiner anderen Version mehr akzeptiere. Ebenso „Worried Man“ von Johnny Cash, der Song ist prädestiniert für eine Reggae-Version, unvorstellbar das jemals wieder als Country-Song wahrzunehmen.
    Die ganze Sache ist ein wenig sehr glattpoliert und slick produziert aber die Fraglität in Willie’s Stimme wenn er zu Off-Beat und Slide-Guitar „The harder they come“ singt passt gut. Ich hatte ja gehofft, dass er auf der Schiene weiterfährt.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #470207  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Ok, klingt gut, wird geprüft. Zumal sich nach meiner Erfahrung selbst auf den mediokren Nelson-Alben eigentlich immer ein paar Highlights verstecken, die eine Anschaffung lohnend machen.
    PS: Gibt doch mal ne Sterne-Meldung ab, würde mich interessieren, wie Du Nelson sonst so hörst.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470209  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,862

    Sonic JuiceJetzt erst gesehen: Ja, Shotgun Willie und Phases & Stages sind toll, gehören sicherlich zum besten, was Willie je aufgenommen hat. Habe ich auf LP. Daher kenne ich das Konzert nicht – gut? Aus welchem Jahr ist denn die Aufnahme?
    Yesterday’s Wine würde ich Dir dann auch ans Herz legen, ist der Vorgänger zu Shotgun Willie, ähnlicher Klang, gefällt mir auch sehr gut.
    Troublemaker mag ich auch, habe es aber schon ziemlich lange nicht gehört – wie das halt so ist mit den Gospelalben, dafür braucht’s schon die richtige Jahreszeit.

    Das gute am Hochholen alter Threads ist, dass man gelegentlich Fragen findet, die man zu beantworten vergessen hat. Sorry, Sonic!

    Die Aufnahmen aus der Texas Opry stammen vom 29./30. April 1974. Einige Tracks finden sich auch auf der neuen CD-Ausgabe von „The Troublemaker“, obwohl das – wie gesagt – zwei verschieden Label sind (Atlantic & Columbia). Egal, alles hervorragende Musik und „Yesterday’s Wine“ ist auch notiert!

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #470211  | PERMALINK

    daniarrow

    Registriert seit: 14.03.2008

    Beiträge: 226

    Das neue Album „Moment Of Forever“ ist ja jetzt draußen – und es ist das beste Willie Album, meiner Meinung nach.

    Also die Songs von Gravedigger üder I’m Alive und Worry B Gone zu You Don’t Think I’m Funny Anymore.

    Ist ja der Wahnsinn, das Album hat mich komplett überrascht, hätte nie gedacht das der alte Willie noch mal so eine Hammer-Scheibe rausbringt. :)

    --

    #470213  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    DaniArrowDas neue Album „Moment Of Forever“ ist ja jetzt draußen – und es ist das beste Willie Album, meiner Meinung nach.

    ohgottohgottohgottt…

    Darf ich fragen, wie umfassend Deine Kenntnis von Willies Back Catalogue ist?

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
    #470215  | PERMALINK

    daniarrow

    Registriert seit: 14.03.2008

    Beiträge: 226

    Ziemlich, und ehrlich gesagt ich bin kein sehr großer Fan des Sounds seiner früheren Alben (sprich die ganz alten RCA, Atlantic und sogar Columbia Alben). Ich kenne zwar nicht alle früheren aber die Island / Lost Highway Alben finde ich persönlich viel interessanter zu hören da neue Sounds mit eingebracht wurden, die Alben besser klingen und die Texte (ob er sie geschrieben hat oder nicht) mehr aus dem Kopf eines älteren, interessanteren Willie sind.

    Deswegen mag ich die neuen Alben lieder (z.B. The Great Divide, It Will Always Be, sogar Songbird).

    @ Sonic Juice: Hast du Moment Of Forever denn schon gehört?

    --

    #470217  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,862

    Jemand hört Willie Nelson, mag aber die Atlantic und Columbia-Alben nicht. Es gibt wirklich nichts, überhaupt gar nichts, was es nicht gibt. Nächstens erzählt mir noch jemand, dass er Neil Young oder Dylan hört, aber die Alben aus den 1980ern bevorzugt, weil die die bessere Produktion haben.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #470219  | PERMALINK

    daniarrow

    Registriert seit: 14.03.2008

    Beiträge: 226

    Ok vielleicht hab ich mich nicht gut ausgedrückt, ich mag diese Alben schon, ich finde die neuen nur besser weil songs wie „Just Dropped In“, „Amazing Grace (Songbird version)“, „It Will Always Be“, „Gravedigger“ eben einfach mehr mein Geschmack sind, mag teilweise an der Instrumentierung liegen.

    Bin aber gerne für alle Empfehlungen offen da ich wie gesagt nicht alle alten Willie Alben kenne!

    Neil Young, nein, entweder die ganz neuen oder die ganz alten.

    Bob Dylan, von den 80ern nur Infidels. Ansonsten 62-69 und 95-jetzt.

    --

    #470221  | PERMALINK

    sonic-juice
    Moderator

    Registriert seit: 14.09.2005

    Beiträge: 10,983

    Ich schließe mich mal in meinem Staunen ganz dem Kollegen Nail an.

    Ja, ich habe die „Moment of Forever“ auch, weil ich sowieso an kaum einer LP von Willie vorbei gehen kann. Schwanke derzeit zwischen ***-***1/2.
    Finde die Produktion grenzwertig, teils gelungen (z.B. der fantastische Titelsong), oft passabel, aber gefällig und unspektakulär, teils auch nervig („The Bob Song“). Ein Symptom, das sich bei Willie durch die letzten 30 Jahre seiner Karriere zieht, da er selbst einfach kein großes Interesse an der Produktion und einem Album als „Gesamtwerk“ (mehr) hat. Er geht halt in der Regel auf Vorschlag seines Labels mit irgendjemandem ins Studio und spielt seine Takes ein, egal was danach damit passiert. Heute Western Swing, morgen ein Duett mit Kid Rock. Für Willie spielt das keine Rolle, er promotet seine aktuellen Alben auch auf Tour nicht, da spielt er seit 30 Jahren die Klassiker, die die Fans hören wollen und die ja den „test of time“ bereits bestanden haben.

    Wenn wir schon bei den Lost Highway-Platten als Referenz bleiben: „You Don’t Know Me“ z.B. halte ich für Klassen besser, da stimmen die Songs, die Songauswahl und der durchgehende „Flow“ : nostalgisch, aber zeitlos schön.
    Auch „It Always Will Be“ höre ich als stärker und ausgewogener, trotz des Totalausfalls am Ende mit „Midnight Rider“.

    --

    I like to move it, move it Ya like to (move it)
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 120)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.