Top 5 Reiseziele in Europa

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 224)
  • Autor
    Beiträge
  • #10516615  | PERMALINK

    fuse

    Registriert seit: 18.10.2007

    Beiträge: 426

    Ja, ich hatte nach Tipps für Costa Daurada gefragt. Da war ich eigentlich länger als in der Provence. Im Vergleich zu z.B. Gordes eigentlich eine noch spektakulärere Lage und dabei deutlich weniger überlaufen. Ups, nee, Scala Dei war ich nicht. Lohnt auch? Hattest du das auch genannt? Macht aber nichts, bin im Oktober wieder in Tamarit und kann das dann nachholen. Ist ja wirklich eine super schöne Gegend nochmal da in den Bergen.

    Scala Dei ist ganz in der Nähe von Siurana und der Abstecher (ca 15km) lohnt sich, wenn man schon mal dort ist. Das Kloster ist eindrucksvoll (ein Spaziergang vom Miniort, wo sich Öl- und Weinverkostung anbietet). Gehört zur D.O. Montsant, der kleine Bruder des Priorats, der ja mittlerweile schon recht bekannt und teuer geworden ist (etwas südlich). Da wárst du dann schon am Ebro und dort ist Miravet sehr sehenswert.
    Oktober ist natürlich ein feiner Zeitpunkt – stabiles Wetter (zumindest in der ersten Monatshälfte normalerweise), wenig los und die locals haben sich bereits etwas von dem Sommer-Wahn erholt.

    Landschaftlich toll ist es dann noch etas weiter südlich: in und um Beceite oder sogar noch weiter im Maestrazgo (Hauptort Cantavieja), letzteres für mich ein absoluter Hammer. Eigentlich unspeaktulär, aber hier findet man noch etwas „authentisches“ Spanien, das ja seit den 80/90er im Wahnsinnstempo abhanden kommt (abhanden gekommen ist). Es gibt wenig Literatur über die Region (vllt gut so), aber dies hier lohnt sich. Ist aber ganz schön weit weg von allem…..

    zuletzt geändert von fuse

    --

    .
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10522407  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,745

    fuse Scala Dei ist ganz in der Nähe von Siurana und der Abstecher (ca 15km) lohnt sich, wenn man schon mal dort ist. (…) Oktober ist natürlich ein feiner Zeitpunkt – stabiles Wetter (zumindest in der ersten Monatshälfte normalerweise), (…)   Eigentlich unspeaktulär, aber hier findet man noch etwas „authentisches“ Spanien, das ja seit den 80/90er im Wahnsinnstempo abhanden kommt (abhanden gekommen ist).

    @fuse Prima, behalte ich alles im Hinterkopf! Ja, Juni und September/Oktober sind eigentlich super. Wobei 2015 das Wetter auch mal richtig mies war und das Meer evil. Eine Strömung hat mich vor La Mora erwischt und aufs offene Meer gezogen. Die Küstenwache musste aus Tarragona kommen, um mich rauszufischen. Kannte die Bucht bisher nur als harmlose Badewanne und hatte mich übel verschätzt. Unschön.

    Liegt es deiner Meinung nach am Massentourismus, dass das „alte“ Spanien immer mehr verschwindet? Ist die Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien eine Gegenreaktion darauf?

    foka1. Slowenien 2. Slowenien 3. Slowenien 4. Slowenien 5. Slowenien

    @foka Hmm, klingt ja eigentlich toll. Mein Schwager ist Kroate (bzw. eigentlich nur kroatisch stämmig). Wenn wir zu seinem Haus in Istrien fahren, kriegen wir aber vorher eingebläut, in Slowenien bestenfalls aufs Klo zu gehen. Alles andere ist absolut tabu. Bisher hatte ich mich dran gehalten, aber deine Tipps klingen verlockend. ;-)

    stormy-monday Nervt mich immer mehr. Rücksichtslos sehr häufig. Dass man die nur an Hotspots sieht, liegt sicher daran, dass die mit Bussen rumgekarrt werden. Von must have nach must be.

    @stormy-monday Ja, mich auch. Werde nie verstehen, wie man so reisen kann. Man nimmt sich doch dann selbst durch die Gruppe jegliches Gespür für die Orte, die man besucht. Ist bei Kreuzfahrtschiffen ja das gleiche. Man bekommt doch nicht mit wie Venedig ist, wenn man auf Deck 20 da einschwebt und mit 10.000 anderen Passagieren mal eben den Markusplatz für ne halbe Stunde überrennt.

    zuletzt geändert von bullitt

    --

    #10522413  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 9,636

    Eigentlich müssten wir eher individuell Reisende ja dankbar sein. Stell Dir vor, diese Massen wären nicht nur an Hotspots unterwegs und würden uns überall begegnen….Da hätte die Küstenwache was zu tun, ne? :sonne:

    --

    Because something is happening here but you don`t know what it is
    #10523013  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,745

    stormy-mondayEigentlich müssten wir eher individuell Reisende ja dankbar sein. Stell Dir vor, diese Massen wären nicht nur an Hotspots unterwegs und würden uns überall begegnen….Da hätte die Küstenwache was zu tun, ne? :sonne:

    Klar, so kann man das natürlich auch sehen. Ich bin mir auch bewusst Teil des Problems zu sein, wenn ich z.B. in Barcelona die Ramblas runter latsche. Ich versuche aber deshalb auch genauso bewusst mich den Einheimischen gegenüber respektabel zu benehmen, was ich bei im Kollektiv auftretenden Reisegruppen fast immer vermisse. Inzwischen gibt es aber Städte, die ich sehr mag, die ich aber niemandem mehr zur Hautsaison empfehlen würde. Barcelona gehört da leider dazu.

     

    --

    #10523021  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 9,636

    Ich bin auch Teil des Problems. Und werde Ende September genussvoll die Rambles (katalanischer Plural) runterlatschen. Mit Wonne.

    --

    Because something is happening here but you don`t know what it is
    #10523029  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,745

    stormy-mondayIch bin auch Teil des Problems. Und werde Ende September genussvoll die Rambles (katalanischer Plural) runterlatschen. Mit Wonne.

    Dann viel Erfolg und viel Spaß. ;-) Mir macht das da inzwischen nur noch bedingt Spaß und ich versuche mich so gut es geht in etwas weniger frequentierten Teilen der Stadt aufzuhalten. Park Güell und ähnliches ist z.B. nur noch nervig. Dass man den Zugang zur Terrasse inzwischen durch Eintrittskarten kontrolliert, kann ich zwar gut nachvollziehen, aber damit ist der Charme des Parks endgültig beerdigt worden. geht aber wohl nicht anders.

    --

    #10523039  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 9,636

    Das wusste ich nicht, ist auch schon wieder ein paar Jahre her. Schlimm eigentlich, mir aber immer noch lieber, als auf einer Alm von Herden sogenannter Mountainbiker über den Haufen gefahren zu werden. Ja, die moderne Welt entwickelt seltsame (Freizeit-) Gewohnheiten.
    Barca bietet (vermutlich) ab des Stroms noch immer genügend Schönheit und Flair. Und wenn nicht, ab ins Hinterland, wie Fuse.

    --

    Because something is happening here but you don`t know what it is
    #10523065  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,745

    stormy-mondayDas wusste ich nicht, ist auch schon wieder ein paar Jahre her. Schlimm eigentlich, mir aber immer noch lieber, als auf einer Alm von Herden sogenannter Mountainbiker über den Haufen gefahren zu werden. Ja, die moderne Welt entwickelt seltsame (Freizeit-) Gewohnheiten. Barca bietet (vermutlich) ab des Stroms noch immer genügend Schönheit und Flair. Und wenn nicht, ab ins Hinterland, wie Fuse.

    Ja, hab’s auch in Venedig geschafft, den Massentourismus zu handeln. Einfach um 4:30 Uhr bei Sonnenaufgang los ziehen, und man muss die Stadt samt Markusplatz nur mit ein paar Marktarbeitern und Fotografen teilen. :-) Und genau, das mit dem Hinterland hab ich ja gemacht. Siurana war eine der positiven Erfahrungen in Sachen Tourismus diesen Sommer. Wenn du dafür noch Zeit hast, kann ich das nur weiterempfehlen…

    zuletzt geändert von bullitt

    --

    #10523145  | PERMALINK

    talking-head

    Registriert seit: 16.10.2008

    Beiträge: 8,715

    @bullitt Habe nach längerer Zeit mal wieder in diesen Thread geschaut und bin mal wieder sprachlos wegen deiner atemberaubenden Fotos! Kann man irgendwo im Netz mehr davon sehen?

    @all Hat noch jemand Geheimtipps für das sardische Inland (die sehr schönen Küsten habe ich inzwischen alle abgeklappert)?

    --

    Sollte sich dir die Ironie in meinem Post nicht erschließen, müssen deine Ironie-Sensoren neu kalibriert werden!
    #10523809  | PERMALINK

    fuse

    Registriert seit: 18.10.2007

    Beiträge: 426

    @bullitt : Ich glaube nicht, dass die Unabhängigkeitsbewegung eine Reaktion auf den Massentourismus nicht. Es gibt natürlich Widerstand, wie anderswo auch (teilweise ja auch durchaus mit gewaltsamen Protest verbunden), aber die aktuelle politische Situation hat damit wenig zu tun. Oder habe ich deine Frage falsch verstanden?

    Das „ursprüngliche“ Spanien mMn auch nicht, jedenfalls nicht ausschliesslich. Das würde ich eher mit der Entwicklung Spanien nach Franco’s Tod in Verbindung bringen, Übergang von der Diktatur zur Demokratie („la transición“), EU-Beitritt ’86, der Effekt der EU-Strukturfonds für Landwirtschaft und Infrastruktur des Landes, Bau- und Immobilienboom…zunehmender Tourismus.
    Nach meiner Wahrnehmung hatte sich das Gesicht Spaniens bereits Anfang der 00-Jahre gewandelt. Ich wage zu behaupten, dass es wohl kein zweites Land in Westeuropa gibt, was sich in solch kurzer Zeit so stark verändert hat, aber da lasse ich mich gern belehren.

    zuletzt geändert von fuse

    --

    .
    #10525879  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,745

    fuse@bullitt : Ich glaube nicht, dass die Unabhängigkeitsbewegung eine Reaktion auf den Massentourismus nicht. Es gibt natürlich Widerstand, wie anderswo auch (teilweise ja auch durchaus mit gewaltsamen Protest verbunden), aber die aktuelle politische Situation hat damit wenig zu tun. Oder habe ich deine Frage falsch verstanden? Das „ursprüngliche“ Spanien mMn auch nicht, jedenfalls nicht ausschliesslich. Das würde ich eher mit der Entwicklung Spanien nach Franco’s Tod in Verbindung bringen, Übergang von der Diktatur zur Demokratie („la transición“), EU-Beitritt ’86, der Effekt der EU-Strukturfonds für Landwirtschaft und Infrastruktur des Landes, Bau- und Immobilienboom…zunehmender Tourismus. Nach meiner Wahrnehmung hatte sich das Gesicht Spaniens bereits Anfang der 00-Jahre gewandelt. Ich wage zu behaupten, dass es wohl kein zweites Land in Westeuropa gibt, was sich in solch kurzer Zeit so stark verändert hat, aber da lasse ich mich gern belehren.

    War etwas blöd formuliert. Meinte das gar nicht auf den Massentourismus bezogen, sondern auf die von dir beschriebenen Veränderungen und Umwälzungen im Land, dass die reaktionäre Kräfte mobilisieren. Aber klar, vielschichtiges Thema und vielschichtige Ursachen. Müssen wir hier auch gar nicht aufrollen. Interessante Aspekte jedenfalls, die du benennst. Habe mich bis vor 10 Jahren wenig für das Land interessiert, aber selbst in der Zeit, in der ich seitdem regelmäßig dort bin, habe ich schon Veränderungen gespürt.

    talking-head@bullitt Habe nach längerer Zeit mal wieder in diesen Thread geschaut und bin mal wieder sprachlos wegen deiner atemberaubenden Fotos! Kann man irgendwo im Netz mehr davon sehen?

    @talking-head Daaanke! Du kannst gerne meinem Instagram-Feed folgen. :-) Meine Foto-Homepage ist momentan wegen DSGVO vorübergehend off…

    zuletzt geändert von bullitt

    --

    #10533259  | PERMALINK

    opd2

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 997

    Wirklich tolle Fotos! Habe mich soeben extra bei Instagram registriert, damit ich deine Seite nicht immer hier nachschauen muss. :D

    --

    #10534797  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 18,745

    opd2Wirklich tolle Fotos! Habe mich soeben extra bei Instagram registriert, damit ich deine Seite nicht immer hier nachschauen muss. :D

    @opd2 Cool, das freut mich! :-)

    --

    #10541373  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,509

    themagneticfieldErst jetzt entdeckt, daher noch nachträglich Dank an @bullitt und @cleetus (wo bist du überhaupt?) für ihre Kommentare zu Kroatien.

    Gern geschehen (war im Urlaub).

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10542171  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 2,869

    bullitt

    foka1. Slowenien 2. Slowenien 3. Slowenien 4. Slowenien 5. Slowenien

    @foka Wenn wir zu seinem Haus in Istrien fahren, kriegen wir aber vorher eingebläut, in Slowenien bestenfalls aufs Klo zu gehen. Alles andere ist absolut tabu.

     

    Witzig, ich habe das auch schon von meinem kroatischem Großvater immer eingebläut bekommen, bloß den Slowenen aus dem Weg zu gehen.
    Ich vermute, daß ein Grund für die Unbeliebtheit der Slowenen bei den anderen Völkern in Jugoslawien der war, daß sie sich den anderen Völkern nie zugehörig gefühlt haben und den Balkanesen gegenüber überlegen fühlten. So habe ich das aus den Gesprächen mit Einheimischen und ihren Erfahrungen mit Slowenen vermittelt bekommen.
    Und mein Vater hat auch immer wie ein Rohrspatz geflucht, wenn der slowenische Grenzbeamte, egal ob im ehemaligen Jugoslawien oder jetzt in Slowenien, das Auto einmal auf den Kopf und dann zurück umkrempelt hat. Manchmal konnte man gewisse Angelegenheiten, z.B. selbstgebrannter Schnaps und geräucherte Fleischwaren, mit ein paar Schachteln Marlboro regeln können, aber bei einem Slowenen hat man sich das lieber verkniffen… ;-)

    zuletzt geändert von karmacoma

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 224)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.