Plattenläden in/im Gebiet Heidelberg

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen Vinyl-Dealers Plattenläden in/im Gebiet Heidelberg

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 256)
  • Autor
    Beiträge
  • #5791133  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,938

    Hat and beardMuss aber sagen, pinch, dass ich bei The Record Store/Ex-Downtown (wie auch in Berlin) schon häufig Platten wegen ihres Zustands habe stehen lassen müssen. „Nichts unter M-“ halte ich für sehr gewagt, der Schnitt bewegt sich sicher eher um VG/VG+.

    Ja? War schon ne Weile nicht mehr dort. Einfach mal selber überzeugen. Die Heidelberger Altstadt ist ja immer ein Besuch wert. :-)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5791135  | PERMALINK

    john-biel

    Registriert seit: 01.05.2007

    Beiträge: 549

    Was ist denn mit Studio Eins in Karlsruhe? Finde, dass der allen anderen in der Region den Rang abgelaufen hat – die sind kompetent, engagiert und bieten Dir auch mal nen Kaffee an – die Website:

    http://www.studioeins.de/

    Außerdem sind sie bemüht Top Ware ranzuschaffen und die Atmosphäre ist cool.
    Wäre fast ein Grund öfter in diese Ecke der Republik zu fahren!

    --

    #5791137  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Catholic guilt is none of my business

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 11,917

    Wenn Entfernung kein Hemmschuh zu sein scheint freut sich sicherlich auch Ulis Musicland in Darmstadt über Besuch. Er selbst u. sein Vinylangebot im Keller genießen Kultstatus in Südhessen.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #5791139  | PERMALINK

    asado

    Registriert seit: 08.05.2007

    Beiträge: 99

    Bin Wahl-Darmstädter und hätte nie gedacht, daß Ulis Keller diesen Kultstatus geniesst, zumal schon der Anblick auf seinen Schaufenster einiges zu wünschen übrig lässt, was den Umgang mit Tonträgern angeht: Sondereditionen oder Box-Sets, völlig verbleicht von der prallen Mittagssonne, z.B. . Über die Preise, werde ich nichts sagen, weil es unterschiedlichste Einstellungen demgegenüber zu geben scheint, was teuer und was preiswert ist…

    --

    #5791141  | PERMALINK

    asado

    Registriert seit: 08.05.2007

    Beiträge: 99

    Übrigens, an der Fußgängerzone in DA gibt es auch ein „Comeback“ (bezweifle, daß es sich um eine Filiale des obengenannten Ladens handelt – tippe eher auf mangelde Originalität bei der Namenwahl): Fing wie ein reiner Second-Hand-laden an und musste dann umziehen aufgrund des breiteren Angebots. In Sachen gebrauchte CDs habe ein paar gute Sachen gefunden, bei Vinyl kann ich nicht beurteilen, aber eine Menge ist vorhanden und es gibt immer darin eifrig wühlende Kunden.

    --

    #5791143  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,648

    AsadoÜbrigens, an der Fußgängerzone in DA gibt es auch ein „Comeback“ (bezweifle, daß es sich um eine Filiale des obengenannten Ladens handelt – tippe eher auf mangelde Originalität bei der Namenwahl)

    Nein, nein – das sind dieselben Leute! Es gibt zwei ComeBacks, einer in MA und einer in DA. Letzteren gab es zuerst.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5791145  | PERMALINK

    aco-braco

    Registriert seit: 17.08.2005

    Beiträge: 2,127

    nail75@Sonic: :lol:

    Wenn man mit dem Rücken zum Comeback steht und nach links geht, dann kommt zwei Blöcke weiter ein relativ neuer Laden auf der rechten Seite (ich denke das ist R4, ganz sicher bin ich mir aber nicht – Mannheim ist ja in Quadrate eingeteilt), der hat auch viel Vinyl.

    Der Plattenladen heisst Cheap Thrills und befindet sich im Quadrat T6,31-32.
    Allerdings bleibt nicht mehr viel Zeit den Laden zu frequentieren,im September fällt der Vorhang.

    --

    Alles, was sich hinauswagt, wird am Ende zurückgeholt.
    #5791147  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    aco-bracoDer Plattenladen heisst Cheap Thrills und befindet sich im Quadrat T6,31-32.
    Allerdings bleibt nicht mehr viel Zeit den Laden zu frequentieren,im September fällt der Vorhang.

    Hm, dann werde ich den mal aufsuchen müssen, wäre ja schade, den nicht zumindest mal von innnen gesehen zu haben.

    --

    #5791149  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,648

    aco-bracoDer Plattenladen heisst Cheap Thrills und befindet sich im Quadrat T6,31-32.
    Allerdings bleibt nicht mehr viel Zeit den Laden zu frequentieren,im September fällt der Vorhang.

    Nein, den meine ich nicht. Den Laden, den ich meine, ist nur zwei Blocks entfernt, gegenüber dem Wizard’s Well und der ist in S4,23. Außerdem ist er ein Ableger eines Stuttgarter Plattenladens.
    Der T6-Laden ist ja fast oben am Ring, in der denkbar schlechtesten Lage ohne Laufkundschaft.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5791151  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Catholic guilt is none of my business

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 11,917

    Das Darmstädter Comeback hatte am Anfang auch einen Ableger im schönen Worms. Dort firmiert Oliver Brandt in der Rheinstraße schon seit geraumer Zeit als „Heaven“.
    Der sympathische Olli hatte vor 10 Jahren noch einen größeren Plattenbestand, auch viele interessante 12-inches aus den frühen Achtzigern (Wave). In den letzten Jahren läßt er diese Sparte eher auslaufen, ist aber für die ein oder andere Überraschung, durch gute UK u. Dutch connections, immer gut.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #5791153  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,648

    Dennis BlandfordDas Darmstädter Comeback hatte am Anfang auch einen Ableger im schönen Worms. Dort firmiert Oliver Brandt in der Rheinstraße schon seit geraumer Zeit als „Heaven“.
    Der sympathische Olli hatte vor 10 Jahren noch einen größeren Plattenbestand, auch viele interessante 12-inches aus den frühen Achtzigern (Wave). In den letzten Jahren läßt er diese Sparte eher auslaufen, ist aber für die ein oder andere Überraschung, durch gute UK u. Dutch connections, immer gut.

    Ich muss leider wieder jemanden korrigieren. Heaven Records ist kein Ableger vom ComeBack sondern hat eine kompliziertere Vorgeschichte, die ich jetzt nicht erklären mag. Jedenfalls gibt es den Laden noch und er hat reichlich Vinyl zu guten Preisen. Keine Rede davon, dass Olli das Vinyl hätte auslaufen lassen – eher im Gegenteil. Du solltest wieder mal vorbeigehen DB.

    http://www.heaven-records.de/

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5791155  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Catholic guilt is none of my business

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 11,917

    @ asado: Ulli ist ein Kauz, aber schon seit dem ich nach Darmstadt komme (1991) eine Institution in Sachen Vinyl. Das Schaufenster ist eher ungepflegt, da gebe ich dir recht, im Keller herrscht allerdings eine Atmosphäre die ihres gleichen sucht u. Vinylfreunde magisch anzuziehen scheint. So weit ich es noch beurteilen kann (bin nicht dauernd dort) sind die Platten, außer Auslaufware, alle in Schutzhüllen u. das Personal weiß wie man Vinyl behandelt u. noch mehr…

    @ nail75: sachliche Korrekturen sind kein Problem. Ich kenne Olli u. seinen Laden besser als du vielleicht denkst, war früher mehrmals die Woche dort. In der letzten Zeit weniger, das mag sein. Die Vorgeschichte ist kompliziert, das stimmt auch. E war aber zumindest mit den Darmstädtern am Anfang enger verbunden. Im Vergleich zum Comeback in MA ist Ollis Vinylabteilung jedoch wesentlich kleiner. Ich hoffe du bist nicht Olli bzw. Jörg?

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #5791157  | PERMALINK

    paul-ehrlich

    Registriert seit: 15.05.2007

    Beiträge: 287

    also ich kenne mich mit den meisten hier genannten läden nicht aus, aber ich finde vinyl onyl, auch wenn der name dahingehend nicht mehr ganz stimmt, bis auf das personal schon ganz in ordnung. das personal ist echt meist unfreundlich und teilweise sind die hüllen leider recht ramponiert, aber das die platten ansich eine schlechte behandlung seitens des personals haben, habe ich noch nicht mitbekommen. selbst wenn man in die platten nur kurz reingehört hat, wird sie danach direkt vom personal gesäubert und ordnugsgemäß zurückgestellt. preise sind im normalen bereich meiner meinung nach, nicht zu teuer, allerdings schnäppchen findet eher selten. dafür gibt es musiksparten gesehn eine grosse auswahl und so kommen auch hiphop freunde wie ich und auch reggaeliebhaber auf ihre kosten, wo es sonst an läden mit altem und neuem vinyl eher schlecht aussieht in unserer gegend in diesen musiksparten.

    --

    #5791159  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,648

    Dennis Blandford
    @ nail75: sachliche Korrekturen sind kein Problem. Ich kenne Olli u. seinen Laden besser als du vielleicht denkst, war früher mehrmals die Woche dort. In der letzten Zeit weniger, das mag sein. Die Vorgeschichte ist kompliziert, das stimmt auch. E war aber zumindest mit den Darmstädtern am Anfang enger verbunden. Im Vergleich zum Comeback in MA ist Ollis Vinylabteilung jedoch wesentlich kleiner. Ich hoffe du bist nicht Olli bzw. Jörg?

    Ich glaube Dir, dass Du den Laden kennst. Ich wollte nur einige Details richtigstellen. Übrigens bin ich mit keinem der hier genannten Läden hier in irgendeiner Weise verbunden und auch nicht Olli oder Jorg. Klar, der Heaven ist natürlich viel kleiner als der ComeBack. Dennoch hat auch er reichlich Vinyl.
    Olli und sein damaliger Geschäftspartner hatten gemeinsam jeweils einen Plattenladen in Worms und in Darmstadt. Dann trennten sich die Wege, der Darmstädter Laden ging ein und Olli blieb allein übrig. Das ist die Kurzfassung der Geschichte.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5791161  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Catholic guilt is none of my business

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 11,917

    Da sich rund 30% meiner eigenen Sammlung aus Ollis Repertoire zusammensetzten kann ich über die Internas, die dir noch genauer geläufig zu sein scheinen, nur staunen. Ich denke solche Sachen erfährst du nur in pers. Gesprächen mit ihm oder du kennst die Szene schon wesentlich länger u. hast ein immenses Interesse an Herkunft bzw. Historie eines Plattenladens. An die Präsenz von Jorg (!) muss ich mich als Altkunde immer noch gewöhnen…
    Das Mischpublikum aus Leuten von Crematory, Indiejüngern oder auch Chartshörern ist u. bleibt für die Provinz kurios. Olli hat für alle ein offenes Ohr.
    Er wollte schon länger eine Homepage aufbauen u. „2bear-records“ (if my memory serves me well) war auch eine Zeit lang online, diese neue Seite war mir jedoch nicht bekannt. Ich sollte wirklich mal wieder vorbeigehen.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 256)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.