Jazz-Neuerscheinungen (Neuheiten/Neue Aufnahmen)

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum Jazz-Neuerscheinungen (Neuheiten/Neue Aufnahmen)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,021 bis 1,035 (von insgesamt 1,085)
  • Autor
    Beiträge
  • #11784461  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,234

    schön! als nächstes warte ich auf das hier:

    und dann kommt ja auch noch das neue virelles-album…

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11784467  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    Auf das von Virelles freue ich mich natürlich auch – besonders nach dem schönen Solo-Set im Herbst!

    Mit dem Fujiyama/Haynes/Mori zusammen habe ich noch das dritte vom Trio Punkt.Vrt.Plastic gekauft („Zurich Concert“), aber noch nicht angehört.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #11784475  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 4,883

    Was ist denn von Virelles hörenswert? Ich habe ihn einmal live solo gehört, das war zwar gut bis sehr gut, hat aber spontan nicht das Bedürfnis geweckt, mich mehr mit ihm zu beschaffen (lag wahrscheinlich mehr an mir als an ihm).

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.  Reality denied comes back to haunt. Philip K. Dick
    #11784481  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    nicht_vom_forumWas ist denn von Virelles hörenswert? Ich habe ihn einmal live solo gehört, das war zwar gut bis sehr gut, hat aber spontan nicht das Bedürfnis geweckt, mich mehr mit ihm zu beschaffen (lag wahrscheinlich mehr an mir als an ihm).

    „Mbókò“ ist auf jeden Fall ein einzigartiges Album, das bei mir ein paar Anläufe brauchte und vermutlich noch weiter wächst … ich hatte es wie auch „Gnosis“ in meiner ECM-Liste zwar nicht unter den Top 30, aber beide drin.

    https://ecmreviews.com/2014/10/11/mboko/

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #11784485  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,234

    gypsy-tail-wind

    nicht_vom_forumWas ist denn von Virelles hörenswert? Ich habe ihn einmal live solo gehört, das war zwar gut bis sehr gut, hat aber spontan nicht das Bedürfnis geweckt, mich mehr mit ihm zu beschaffen (lag wahrscheinlich mehr an mir als an ihm).

    „Mbókò“ ist auf jeden Fall ein einzigartiges Album, das bei mir ein paar Anläufe brauchte und vermutlich noch weiter wächst … ich hatte es wie auch „Gnosis“ in meiner ECM-Liste zwar nicht unter den Top 30, aber beide drin.
    https://ecmreviews.com/2014/10/11/mboko/

    ich hab noch CONTINUUM auf pi, das könnte dir gefallen. aber MBÓKÒ ist schon das bisher stimmigste album.

    --

    #11786407  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 12,100

    hatten wir das schon? Kam wohl gestern zum bandcamp friday raus, aufgenommen 2019, noch nicht reingehoert, aber das line-up sieht 1A aus


    Stealin‘ Home – Bobby Bradford & Friends honor a great American

    Bobby Bradford: cornet, lyrics
    Henry Franklin: bass
    Tina Raymond: drums
    Don Preston: piano & gong
    Vinny Golia: alto & baritone saxophone and bass clarinet
    Chuck Manning: tenor saxophone
    William Roper: tuba, euphonium, spoken word, vocals. lyrics

    --

    .
    #11786419  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    Danke, ich hatte das noch nicht mitgekriegt!

    Leider ist da bei DarkTree bisher noch nichts weiter gekommen (die aktuelle Neuheit dort spricht mich ehrlich nicht an).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #11786441  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 12,100

    gypsy-tail-wind
    Leider ist da bei DarkTree bisher noch nichts weiter gekommen (die aktuelle Neuheit dort spricht mich ehrlich nicht an).

    in der Tat, ist genau der Typ Konzert, der in Mulhouse immer schon live nicht funktioniert hat, auf Platte dann wohl erst recht nicht… mal abwarten, ob da noch was kommt…

    --

    .
    #11786469  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    Genau, live kann das für mein Empfinden manchmal ganz okay rauskommen (biem Artacts gab’s die Art Projekt auch, Hautzinger/Dutoit hab ich dort auch gehört), aber auf Konserve muss das nicht sein … aber da waren schon lange mal Aufnahmen aus den 80ern im Gespräch (das war so um 2016 herum, als ich in Italien das Golia Trio gehört hatte, die Tour, die Bradford wegen eines Sturzes leider absagen musste, da war der Produzent von DarkTree vor Ort, wohl als eine Art Tourmanager, und er war wohl mehr denn froh, jemanden zu treffen, der ein paar Worte Französisch mit ihm sprechen konnte).

    Wo ich das jüngste Album der Reihe gerade höre: auf die „Conversations“-Reihe des Basler Drummers Florian Arbenz habe ich schon ein paar Mal hingewiesen, die ging in der Pandemie los uns oll wohl auf 12 Alben/Releases anwachsen: die Rückseiten der ersten drei Folgen ergeben „CON“, auf der aktuellen vierten CD ist das erste Drittel von „VER“ zu lesen. Es gibt die Alben auch auf Vinyl (auf CD ist #1 leider nur als CD-R erschienen, ab #2/#3, die zusammen ein Album bilden, sind es dann richtige CDs).

    Gekauft habe ich die alle via Bandcamp, aber das ist dann für mich ausnahmsweise auch günstig, da Inland-Versand:
    https://florianarbenz.bandcamp.com

    Beim Free Jazz Blog gibt es eine Rezension der ersten drei Alben (Conversations #1, #2/#3 und #4):
    https://www.freejazzblog.org/2022/02/florian-arbenz-conversations-1-4.html

    Finde das jedenfalls ein tolles Projekt, das ich gerne weiter verfolgen werde.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #11789749  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,234

    david murray new world trio, seriana promethea (intakt)

    david murray ist ja jetzt eigentlich in dem alter, in dem man ihm raten würde, mit seinem großen ton warme schmuseballaden einzuspielen. auf dem neuen album gibt es keine einzige ballade. das ist durchgehendes powerplay über den tänzelnden grooves von drake und jones, und er geht das genauso an wie er es in den 80ern getan hätte. klappt ganz gut, aber nicht immer, da muss einfach eine menge masse bewegt werden, um punktgenau auf diese klaren rhythmen zu passen, denn einfach drüberwegspielen will er ja auch nicht. trotzdem: wer spielt so? wer schreibt für genau dieses konzept solche cleveren kompositionen (alles neu hier, scheint mir)? und deshalb fällt es mir relativ leicht, das alles abzufeiern. der bassist, der oft mehrtönig spielt, gefällt mir sehr gut, hamid drake hätte ich etwas schlanker abgenommen (das album ist halt nicht „produziert“, sondern dokumentiert nur die band mit ihrem selbst erarbeiteten konzept auf ihrer tournee), aber spätestens bei der version von „if you want me to stay“ (natürlich sly & the family stone, nicht „all compositions by david murray“, haha) hört bei mir jeder zweifel auf.

    --

    #11789965  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    Ja, das Sly Stone-Cover ist eins der Highlights! (Intakt drückt sich um die Tantiemen? ;-) )

    Mir fällt es auch nicht schwer, das abzufeiern, für meine Ohren ein äusserst stimmiges Album, die die Verzahnung der drei passt perfekt, der Bass klingt ja oft einfach, aber das täuscht, er spielt halt nicht nur diese Riffs sondern trägt zentral zur Textur bei, und die klingt wirklich wunderschön – und damit hat der Altmeister-Ton von Murray selbst natürlich ebenfalls sehr viel zu tun.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #11792675  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 12,100

    gypsy-tail-windDanke, ich hatte das noch nicht mitgekriegt!
    Leider ist da bei DarkTree bisher noch nichts weiter gekommen (die aktuelle Neuheit dort spricht mich ehrlich nicht an).

    Als hätten sie’s gehört… Auf Facebook sind für Juni zwei neue Darktree Releases angekündigt worden… Ein Vinny Golia Trio, vllt das Konzert, das du damals gehört hast, und ein Tapscott Quintett von 1995 mit Michael Session, Thurman Green, Roberto Miranda und Fritz Wise plus Dwight Trible… Vllt wieder eine erweiterte Version von etwas aus der CD zum Darktree Buch (wie schon Ancestral Echoes)

    --

    .
    #11792715  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    Oh sehr cool!

    Golia Trio war in Novara, hab ich hier damals auch was dazu geschrieben.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #11796203  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 10,234

    yamamoto, fowler, parker, hirsh, sparks (mahakala 2022)

    eri yamamoto geht ja leider immer als pianistin aus dem vision-umfeld neben davis oder sanchez ein bisschen unter, ich mag die trio-aufnahme LUC’S LANTERN von 2005 (unter dem namen von parker) sehr gerne, auch hier setzt sie in fast jedem stück einen beseelten rahmen, nicht selten mit gospelakkorden zu beginn, was dann zumindest bei ihr und parker auch über die längen zwischen 15 und 22 minuten durchaus spürbar bleibt. free jazz aus gebundenen und tradierten formen, auf fowlers eigenem , momentan sehr aktiven label erschienen, er selbst hat ein paar durchhänger, aber eigentlich passt das schon. nichts wirklich neues, aber durchaus inspiriert.

    --

    #11796251  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,060

    Huch, danke! Hab da vor ein paar Jahren mal ein paar Alben gekauft, aber offensichtlich nie den Newsletter abonniert und völlig verpasst, was da alles gelaufen ist. Das „Blue Reality Quartet!“ sieht auch interessant aus, muss wohl mal in einiges reinhören, was ja via Bandcamp möglich ist. Von Fowler selbst gab es damals bei einer Bestellung als Freebie noch „Lacrimosa“ dazu, und das hat mich auch nicht wirklich überzeugt.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,021 bis 1,035 (von insgesamt 1,085)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.