Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Ansicht von 5 Beiträgen - 5,866 bis 5,870 (von insgesamt 5,870)
  • Autor
    Beiträge
  • #11824893  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,299

    Nachtmix
    Mit Thomas Mehringer

    Die Musik von Morgen
    Neues von Regina Spektor, Hollie Cook und Automatic

    „Eine Seltenheit in diesem Neuheitencheck: Männer. Spannende Künstlerinnen dominieren die Neuveröffentlichungswoche. Darunter ist Regina Spektor, die sich mit ihrem achten Album zurückmeldet, ein New-York-Pandemie-Album für die Stadt, die sie so liebt. Das All-Female-Trio „Automatic“ aus L. A. prangert an, wohin uns der Exzess geführt hat. Und Hollie Cook zeigt uns die traurigsten Seiten des Lovers Rock. Außerdem mit dabei: der Nino aus Wien mit neuer Platte, Songwriter Damien Jurado und die ausgebildete Opernsängerin Zola Jesus.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11826587  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,299

    DLF, Fr 21:05 Uhr
    On Stage: Psychedelische Meditationen (2/2)
    Die Solinger Band Suzan Köcher’s Suprafon
    Aufnahme vom 10.9.2021 open air im „Motel California“ der Blues Garage Isernhagen

    Am Mikrofon: Tim Schauen

    „Ist „vintage” ein Euphemismus für das in musikologischer Sicht negativ belegte „retro”, ist „retro” schlecht, weil per se nicht innovativ? Die Musik des Solinger Quartetts Suzan Köcher’s Suprafon kommt kaum ohne Retroelemente aus, die namensgebende Musikerin und ihre drei Kollegen treffen sich in der Vorliebe für Älteres: Gegenstände, Kleidung, Ästhetik. Aus gut abgehangenen Zutaten schaffen die Solinger einen magischen, subtilen Klangstrudel, der sanft mitnimmt, ohne allzu stark zu wirbeln, dennoch steckt enorme visionäre Kraft in dieser Band, die aus Sängerin/Gitarristin Suzan Köcher, Julian Müller (Gitarre), Alfie Joy (Bass) und Jens Vetter (Schlagzeug, Synthesizer) besteht. 2017 erschien das Debüt-Album, 2019 folgte „Suprafon”, das – wie der Bandname auch – eine Reminiszenz an die tschechische Stadt Prag und das damalige Plattenlabel Supraphon beinhaltet.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11826991  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,299

    Nachtmix
    Mit Michael Bartle

    Lost and Found
    Perlen aus der Popgeschichte

    „Kate Bush singt in ihrem größten Hit „Running up that hill“, dass sie „einen Deal mit Gott macht“. Habt ihr vielleicht auch wiedergehört in der neuen vierten Staffel von der Netflix-Serie „Stranger Things“. Und seit es da an markanter Stelle auftaucht, ist Kate Bushs größter Hit der 80er Jahre ja wieder in aller Munde. Im Original hieß der Song tatsächlich „A Deal With God“, wurde aber von der Künstlerin und der Plattenfirma geändert – aus Angst, dass das Lied in religiösen Ländern nicht wirklich im Radio laufen würde. Wir erinnern in dieser Sendung an Kate Bush! Außerdem in dieser Sendung: Joni Mitchell, die in der letzten Staffel von „This is us“ auftaucht. Patti Smith, von der ein Foto in der aktuellen Wolfgang Tillmanns-Ausstellung im Wiener Mumok zu sehen ist. The Outcast, die in der neuen Arte-Serie „Lost in Traplanta“ eine wichtige Rolle spielen, sowie unter anderem Beastie Boys, Led Zeppelin und Lou Reed.
    „Lost and Found“ ist eine Nachtmix-Sendereihe von Zündfunk-Musikchef Michael Bartle: Songs, alt oder neu, nostalgisch oder futuristisch, werden gesucht. Seltene Perlen, Fundstücke, die uns irgendwo wieder oder erstmals begegnet sind, in Filmen oder in Büchern, Playlists und Serien.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11827011  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 6,081

    Danke doc, hört sich gut an. Da bin ich dabei👍

    --

    #11827093  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,299

    DLF, Sa 15:05 Uhr
    Corso: Das Musikmagazin

    Zwischen Beatbastelei und 70er-Rock: der Berliner Newcomer Donkey Kid

    Der Berliner Musiker Jurek Stricker alias Donkey Kid ist ein leidenschaftlicher Beatbastler, aber seine Songs klingen trotzdem analog, organisch und man hört in ihnen sehr deutlich sein Faible für die Gitarrenmusik der 70er Jahre. „Der Sound der 70er war so schön warm, wie es kein anderes Jahrzehnt hinbekommen hat“, sagt der Musiker im Gespräch, um den es jetzt schon einen großen Hype gibt – obwohl er diese Woche erst seine zweite EP veröffentlicht hat.

    Donkey Kid im Gespräch mit Mike Herbstreuth

    Gorillaz in Köln
    Beitrag von Amy Zayed

    R’n’B-Ratgeberinnen aus Österreich: „Hotline Aze“ von Aze

    Das österreichische Duo Aze hat ein Faible für Konzeptalben. Deshalb gibt es zum Debüt „Hotline Aze“ auch eine tatsächliche Hotline, die man anrufen kann, wenn einen Probleme plagen. Und auch das Album selbst ist voller Songs für schwere Zeiten – und dabei so leicht, elegant und verspielt, wie man R’n’B aus dem deutschsprachigen Raum schon lange nicht mehr gehört hat.

    Beyza Demirkalp und Ezgi Atas im Gespräch mit Mike Herbstreuth

    Am Mikrofon: Mike Herbstreuth

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 5 Beiträgen - 5,866 bis 5,870 (von insgesamt 5,870)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.