Warpaint – The Fool

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 140)
  • Autor
    Beiträge
  • #7775739  | PERMALINK

    melodynelson
    L'Homme à tête de chou

    Registriert seit: 01.03.2004

    Beiträge: 5,997

    MikkoPS: Was Du gerade beschreibst, Melody Nelson, ist wahrscheinlich mein Problem mit der Platte. Sie fordert mich zu sehr. Die paar Momente, bei denen ich aufhorche, die reichen mir nicht.

    Das ist schade, aber natürlich nachvollziehbar. Aber gib der LP vielleicht noch die eine oder andere Chance: Warpaint are out to conquer you!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7775741  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,963

    Gutes Album, auf Dauer etwas ermüdend. Exquisite Corpse gefällt mir besser.

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #7775743  | PERMALINK

    foe

    Registriert seit: 16.11.2007

    Beiträge: 4,749

    MelodyNelsonEingängig. Zurückweisend. Farbenfroh. Spröde. Spannend. Rätselhaft. Minimalistisch. Fordernd.

    Alles richtig, trotzdem bin ich nach der fantastischen EP minimal enttäuscht. Wenn ich denn bei einem **** Album überhaupt von Enttäuschung sprechen kann. Vielleicht sollte ich sagen, dass ich (überschwenglich) etwas mehr erwartet hätte.

    MelodyNelson“The Fool“ vereint eine ganze Plattensammlung in einer LP, jeder Hördurchgang ist ein anderer, fördert neue, teils widersprüchliche, Facetten und Eindrücke ans Tageslicht.

    Hier bin ich mir nicht so sicher. Die Abwechslung die „Exquisite Corpse“ versprach, fehlt mir auf „The Fool“ ein wenig. Eine Achterbahnfahrt ist das Album nicht, es wirkt etwas gleichförmig, kann aber mit einiger Liebe zum Detail auch wieder punkten. Nun habe ich das Album erst seit gestern, allerdings lief es den ganzen Tag rauf und runter. Meine Eindrücke sind sicher noch nicht in Stein gemeißelt, aber schon recht gefestigt.

    Die ersten drei Songs sind atemberaubend. Aber schon auf „Bees“ will frau etwas zu viel, zerfasert der eigentlich tolle Song an fast schon zu vielen Ideen. An „Shadows“ mag ich die Kombination der leisen Gitarren und dem aufgeregten Schlagzeug. Das Highlight von „Composure“ ist der zu Beginn und kurz vor Ende eingesetzte chantige Chor. Überhaupt sind die vielschichtigen Vocals eine große Stärke der Band, die auf dem ganzen Album immer wieder für eine aussergewöhnliche Stimmung sorgen. Es folgt mit „Baby“, der für mich in seiner spröden Süsslichkeit schwächste Song des Albums. „Majesty“ hätte mir ohne Elektronik besser gefallen, „Lissie’s Heart Murmur“ ist noch einmal ein Ausrufezeichen zum Ende der Platte.

    Ganz, ganz großartig allerdings der Klang des Albums. Eigentlich gehen mir Doppel-LPs mit zwei Songs pro Seite ein wenig auf den Keks, bekomme ich dafür allerdings einen solchen Sound präsentiert, soll es mir recht sein.

    Cover gefällt mir auch nicht, Warpaint hin oder her, dafür das lustige Bandphoto auf dem Innersleeve umso mehr.

    --

    #7775745  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,485

    Ich kenne die EP nicht, aber dass hier einige Leute bei dem Album von einer Enttäuschung nach der EP reden, macht mich neugierig und schürt hohe Erwartungen. Ich finde nämlich das Album schon großartig!

    --

    #7775747  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,786

    Seit heute auch in meiner Sammlung. Ich freue mich schon auf die nächtliche Zugfahrt.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7775749  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,576

    Ich kann keine Diskrepanz in der Qualität zwischen EP und dem Album erkennen, beide sind ganz fabelhaft. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass sie das Niveau halten.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #7775751  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Zwei Durchläufe bislang. Eindruck: Alles Andere als eine Entäuschung. Zwar keine ***** wie die EP, aber die Dinge, die ich besonders an der Gruppe schätze, werden auch hier wieder deutlich. Die Atmosphäre ist allerdings eine andere als auf der EP. Dennoch freue mich mich bereits auf die nächsten Durchläufe.

    --

    #7775753  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,536

    ShanksGutes Album, auf Dauer etwas ermüdend. Exquisite Corpse gefällt mir besser.

    Mir auch, was aber nicht heißen soll, dass The Fool nicht sehr gut sei. Ich vermisse nur einen angriffslustigen Track wie „Elephants“ und ich finde das Album ein bißchen front-loaded: Die Höhepunkte kommen früh (die ersten drei Tracks und „Shadows“) und gegen Ende lässt für mein Empfinden die Spannung etwas nach.

    Neben „Undertow“, dem wohl eingängigsten, „rundesten“, „poppigsten“ Track des Albums, hat es mir bislang vor allem „Set your Arms down“ angetan: eine Art Post-Punk-Update von psychedelischem Electric Folk aus den frühen 70ern, das auf erfreuliche Weise Fahrt aufnimmt. Musik, auf die sich Punks und Hippies hätten einigen können.

    --

    To Hell with Poverty
    #7775755  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,786

    Echt wunderbar. „The fool“ ist nach langem mal wieder ein Album, das auch nach unzähligen Durchgängen noch eine Schwemme von Kleinigkeiten bereit hält und es mir als Hörer mit dem Suchen auch gar nicht leicht machen will. Da trifft Rock auf Punk, Psychedelic auf Pop, kreisende Beats auf stille Kammermusik incl. reizendem Begleitsummen, zarte Melodien auf beißende Bässe, mehrfach überlagerte Stimmen mit viel Hall auf derart ausgefeiltes Drumming, dass ich mich fast ein wenig an Liebzeit erinnert fühle – und auch generell liegt da wirklich ganz viel irgendwo Zwischendrin. Bei den Tracks gibt es stets eine unscheinbare Grundmelodie, die aber ebenso wie die Stimme eher im Hintergrund gehalten wird und erst dann auffällt, wenn sie nach den rasanten Ausbrüchen wieder zum festen Boden wird – derweil rieseln natürlich noch gefühlt hunderte von kleinen Nebenprojekten in den übergroßen Ideentopf; ich bin immer noch am Grübeln, ob Warpaint nicht nur experimentieren, sondern auch ständig improvisieren, die extravaganten Übergänge wie in „Undertow“ oder dem Titeltrack sprechen allerdings ein wenig dagegen. „The fool“ klingt unheimlich eingeständig, schön, dass Werke dieser Art hier soviel Anklang finden.

    P.S. Bin ich der Einzige, der sich bei den Gitarren, die zuweilen wie rasselnde Ketten klingen, nicht selten an Bauhaus erinnert fühlt? Auch bezogen auf Dynamik und dem mal leicht surrealen, mal verwinkelten Songwriting höre ich da viele Parallelen, dass die erste EP der Damen auch nach einem Track der Briten benannt sein könnte, mal außen vor.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #7775757  | PERMALINK

    declan-macmanus

    Registriert seit: 07.01.2003

    Beiträge: 14,707

    jpc hat „Exquisite Corpse“ einmal als “Single 12″ (VÖ 5.11.2010) und als “Exquisite Corpse (EP)“ (LP, VÖ 08.01.2010). Gehe ich recht in der Annahme, dass ersteres nur eine Neuauflage der EP ist und also bedenkenlos bestellt werden kann?

    --

    Lately I've been seeing things / They look like they float at the back of my head room[/B] [/SIZE][/FONT]
    #7775759  | PERMALINK

    kink

    Registriert seit: 08.11.2002

    Beiträge: 9,849

    Declan MacManusjpc hat „Exquisite Corpse“ einmal als “Single 12″ (VÖ 5.11.2010) und als “Exquisite Corpse (EP)“ (LP, VÖ 08.01.2010). Gehe ich recht in der Annahme, dass ersteres nur eine Neuauflage der EP ist und also bedenkenlos bestellt werden kann?

    Wird bei Rough Trade offiziell als Veröffentlichung auf dem Label angegeben, ja. Mit selbem Cover, aber ohne Angabe der Tracklist. Die „frühere“ Ausgabe erschien bei Manimal, kann mir aber nicht vorstellen, dass Rough Trade jetzt die Tracklist verändert hat.

    Ich selbst warte nun seit 2 Wochen auf die Lieferung von JPC, und die LP ist immer noch mit „Rückstand“ in meinem Benutzerkonto vermerkt. Haben andere hier auch diese Probleme und gibt es evtl. Lieferschwierigkeiten vom Label aus? Langsam werde ich ungeduldig und überlege mir die LP noch anderweitig zu ordern.

    --

    "Youth is a wonderful thing. What a crime to waste it on children."
    #7775761  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,786

    @kink
    Hier steht die LP für 15,99€ im Plattenladen.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #7775763  | PERMALINK

    kink

    Registriert seit: 08.11.2002

    Beiträge: 9,849

    Clau@KinK
    Hier steht die LP für 15,99€ im Plattenladen.

    Leider fehlt in Augsburg ein vernünftiger Plattenladen der Neuerscheinungen im Sortiment hat, deshalb bin ich oft auf Mailorder angewiesen. Das bei dieser Platte aber so lange Lieferschwierigkeiten bestehen überrascht mich doch.

    --

    "Youth is a wonderful thing. What a crime to waste it on children."
    #7775765  | PERMALINK

    declan-macmanus

    Registriert seit: 07.01.2003

    Beiträge: 14,707

    Ich habe neulich bei Dead and Free gefragt. Die sagten, sie bekämen die EP wieder rein (ich nehme an, die Neuauflage), wussten aber nicht wann.

    --

    Lately I've been seeing things / They look like they float at the back of my head room[/B] [/SIZE][/FONT]
    #7775767  | PERMALINK

    some-velvet-morning

    Registriert seit: 21.01.2008

    Beiträge: 5,119

    Sie klingen ganz nett, aber wohl etwas überbewertet. Wären sie keine Mädchencombo, hätten sie nicht diesen Zuspruch. Es fehlt der Hit, das bestechende Moment im Song. Der Gesang ist eher nichtssagend.
    Mit Bauhaus hat ihre Musik zudem nichts zu tun.
    Die Vorgänger EP war teils gelungen, das Album verblasst hingegen dazu leider.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 140)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.