Unterschätzte Dylan Platten

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 123)
  • Autor
    Beiträge
  • #565979  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    @Aquarius
    Probier es mal mit dem 98er Remix von ‚Street legal‘. Der klingt ziemlich gut.

    Danke für den Hinweis! Wußte garnicht, daß es davon einen neueren Remix gibt.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #565981  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    jo mann. fetter RMX! und diesmal hat Dr Dre nich seine Finger drinn!!!!!!!

    --

    #565983  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    jo mann. fetter RMX! und diesmal hat Dr Dre nich seine Finger drinn!!!!!!!

    Das hätte mich auch überrascht. Schließlich bekommt man hier nur Qualität empfohlen! :sauf:

    --

    #565985  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    @ sparch und aquarius:

    Das ist im Remix eine völlig neue Platte geworden. Da würde ich sogar Neil Young und Wolfgang Doebeling raten, Vinyl durch CD zu ersetzen.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #565987  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,930

    Stimmt, man sprach damals ja glaube ich auch ausdrücklich von Remix und nicht Remaster.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #565989  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,753

    Ich breche ja immer wieder gerne meine Lanze für „Infidels“! „I & I“, „Jokerman“, „Licence to kill“, „Sweetheart like you“ – absolute Mega-Bobs! Dürfen auf keiner erweiterten Greatest-Hits-Sammlung fehlen. Die anderen Tracks sind immer noch gehobener Standard. Und die Band mit Mick Taylor, Mark Knopfler und Sly&Robbie ist phantastisch. Den einzigen Abzug gibt’s für den Drumsound – 1983 waren Simmons-Drums halt der letzte Renner :-(
    „Empire Burlesque“ hat ausser den von Euch genannten Tracks mit „I’ll remember you“ und „Tight connection to my heart“ auch zwei weitere Highlights. Von den 80ern Platten sind „Infidels“, „Oh Mercy“ und „Empire Burlesque“ meine Top-3 in dieser Reihenfolge.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #565991  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,930

    Allerdings enthält ‚Infidels‘ mit ‚Union sundown‘ auch den blödesten Dylan Song ever. Und ‚Man of peace‘ und ‚Neighborhood bully‘ sind auch nicht gerade überragend. Hätte er statt dessen ‚Foot of pride‘ und ‚Blind Willie McTell‘ mit draufgenommen und das ganze auch noch vernünftig produzieren lassen, nicht auszudenken, was daraus für ein Album geworden wäre.

    Der Schlagzeugsound ist stellenweise wirklich unter aller Sau, am schlimmsten aber bei ‚Don’t fall apart on me tonight‘, da wird der ganze Song verhunzt.

    Ansonsten stimme ich Jan aber zu. Die von ihm genannten Songs sind durchweg großartig.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #565993  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,753

    Also bei der Frage nach dem blödesten Dylan-Song fallen mir auf ein paar anderen 80er Platten aber noch ganz andere Kandidaten ein. Ich persönlich mag „Union Sundown“ ganz gern, auch wegen der durchaus unlinken Beleuchtung des Themas Gewerkschaften. Das Reggae-Rock-Feeling mag ich auch. „Man of peace“ und „Neighborhood Bully“ sind in der Tat recht durchschnittliche Bluesrock-Nummern, aber das gab’s auch schon wesentlich schlimmer. Aber „Foot of pride“ und „Blind Willie McTell“ hätten das Album in der Tat noch deutlich veredelt. Trotzdem allein die Zeile „I made shoes for everyone even you while I still go barefoot“ rechtfertigt die Anschaffung dieser Platte.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #565995  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 34,930

    Also bei der Frage nach dem blödesten Dylan-Song fallen mir auf ein paar anderen 80er Platten aber noch ganz andere Kandidaten ein.

    Nenn mal ein paar Beispiele.

    --

    If you stay too long, you'll finally go insane.
    #565997  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,753

    Damit verweise auf die Alben „Saved“, „Knocked out loaded“, „Down in the groove“ und auch „Under the red sky“, die meiner Meinung nach zu Großteilen aus schwächeren Songs, als die besagten „Infidels“-Tracks bestehen. Und auf „Shot of love“ und „Empire Burlesque“ ist auch Müll zu finden, obwohl die Alben insgesamt viel besser sind.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #565999  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    Doofe Dylan-Songs auf undoofen Platten (chronologisch, sowieso doofe Platten werden nicht berücksichtigt):

    Blowin‘ In The Wind
    Three Angels
    Billy # 4
    Billy # 7
    Romance In Durango
    Is Your Love In Vain?
    Man Of Peace
    Everything Is Broken
    Wiggle Wiggle

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #566001  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,753

    @ Jörg:
    Da stimme ich nur bei „Wiggle Wiggle“ zu. „Billy“ liebe ich ja…

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #566003  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    @ Jan

    Sorry, da habe ich mich verbillyt. Doof sind natürlich Billy 1 (das grotesk verunglückte Harmonika-Solo am Beginn!) und Billy 7 („They say that Pat Garrett has your number/So sleep with one eye open when you slumber“!). Hübsch anzuhören ist das alles freilich schon; eine Single mit dem Main Title Theme als A- und Knocking On Heaven’s Door als B-Seite wäre aber auch nicht völlig verkehrt gewesen.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #566005  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,753

    @ Jörg:
    Nee, Du hast Dich nicht verbillyt! Ich mag halt nur gerade die „Pat Garrett’s got your number“-Version echt gern. Billy 1 ist nur als Soundtrack zu rechtfertigen – nur die Musik ist öde, keine Frage!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #566007  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    ewig diese dylan diskussionen. die 80er jahre sachen kenne ich nicht mehr. vorher war ich überkomplett. worüber ihr also diskutiert, darüber kann ich nicht mitreden.
    aber wenn jörg daherkommt und blowin in the wind runtermacht, dann hat das schon schon was, na ja, peinliches.
    dass das ding heute keiner mehr so machen würde, ist klar. aber hat da jemand überhaupt ne idee von ahnung davon, was das damals war? damals saßen die leute brav in reih und glied, um sich irgendwas musikalisches anzuhören. es war musik.
    diese guthries und seegers sangen woanders. und so ein kleiner bursche fand damals ganz von selbst worte, bilder und töne, um diese society zu knacken.
    und sowas heute als doof abzutun, ist nun wirklich nichts anderes als ignoranz …
    ich setze noch eins drauf: hab ne ganz seltsame version von diesem sehr schönen lied von bobby darin. ich mag sie sehr.

    --

    FAVOURITES
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 123)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.