THE ABOVE – Waterbury Street

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten THE ABOVE – Waterbury Street

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 55)
  • Autor
    Beiträge
  • #9253369  | PERMALINK

    randolph

    Registriert seit: 28.06.2007

    Beiträge: 3,979

    captain kiddMan kann Coldplay viel vorwerfen, aber sie sind keine billigen Kopisten wie diese Weicheier hier. Im ernst: Warum sollte man sich so etwas anhören, wenn man die besseren Originale hören könnte?

    Coldplay haben also keine Vorbilder, denen sie nacheifern? Ernsthaft?

    captain kiddBands müssen nicht innovativ sein, aber 1:1 den alten Scheiß nachspielen, ist einfach öde.

    The Cramps, um nur ein Beispiel zu nennen, sagen dir nichts, oder?

    --

    Dead men smell toe nails
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9253371  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    captain kiddMan kann Coldplay viel vorwerfen, aber sie sind keine billigen Kopisten wie diese Weicheier hier. Im ernst: Warum sollte man sich so etwas anhören, wenn man die besseren Originale hören könnte?

    Bands müssen nicht innovativ sein, aber 1:1 den alten Scheiß nachspielen, ist einfach öde.

    Jetzt hast du mich neugierig gemacht. Vielleicht brauche ich „Waterbury Street“ doch noch.

    --

    #9253373  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,762

    captain kiddBands müssen nicht innovativ sein, aber 1:1 den alten Scheiß nachspielen, ist einfach öde.

    So gesehen hast Du dann aber wohl eher Probleme mit dem „alten Scheiß“ als mit The Above, oder?

    captain kiddDann kann man sich auch ne CD der Beatles-Coverband vom Stadtfest anhören.

    Nein, das wäre Unfug.

    --

    #9253375  | PERMALINK

    skylord

    Registriert seit: 27.12.2002

    Beiträge: 3,321

    Also ich kauf grundsätzlich alle CD’s (und auch LP’s) von billigen Beatles Coverbands und auch die von teuren Beatles Coverbands.
    Die „The Above“ sind jetzt mit Sicherheit nicht nur Beatles Kopisten, da ist auch eine Menge „Kinks“ und „Who“ und auch ein bisschen „Small Faces“ drin und das mag ich. Ich liebe den Sound der 60’s und 70′ ich möchte gar keine „Moderne“ Musik hören.

    --

    Ich bin ein Arbeiter der Liebe, ich habe immer Vollbeschäftigung
    #9253377  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 91,849

    kramerJetzt hast du mich neugierig gemacht. Vielleicht brauche ich „Waterbury Street“ doch noch.

    Ja, unbedingt.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9253379  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Jaggerized

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,374

    Wie sieht es denn aktuell mit Europa-Tourneedaten aus?

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #9253381  | PERMALINK

    captain-kidd

    Registriert seit: 06.11.2002

    Beiträge: 4,140

    skylordIch liebe den Sound der 60’s und 70′ ich möchte gar keine „Moderne“ Musik hören.

    Ich mag die Beatles auch, aber warum sollte man eine Band hören, die heute die Beatles nachspielt? Das ist doch langweilig. Ach, egal. Viel Spaß mit der Scheibe.

    --

    Do you believe in Rock n Roll?
    #9253383  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    captain kiddWarum sollte man sich so etwas anhören, wenn man die besseren Originale hören könnte?

    Bands müssen nicht innovativ sein, aber 1:1 den alten Scheiß nachspielen, ist einfach öde. Dann kann man sich auch ne CD der Beatles-Coverband vom Stadtfest anhören.

    Ich kenne die Beatles Coverband deines Stadtfestes nicht, aber es gibt sogar gute Coverbands, das nur nebenbei.

    The Above sind aber keine Coverband. Sie gehen im Sound der Sixties auf und bemühen sich mit Vintage Equipment und Studiotechnik den Originalen nachzueifern. Dabei haben sie dennoch ihr eigenes Image und ihre eigenen Songs. Man muss das nicht mögen, aber es als billige Kopie abzutun, ist zu einfach und zeigt nur, dass man sich gar nicht wirklich damit beschäftigt hat.

    PS: Die Originale sind natürlich oft besser. Das heißt aber nicht, dass diese neuen jungen Bands, die den alten Sound wieder aufleben lassen, langweilig oder uninteressant sind.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9253385  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 40,406

    captain kiddIch mag die Beatles auch, aber warum sollte man eine Band hören, die heute die Beatles nachspielt? Das ist doch langweilig. Ach, egal. Viel Spaß mit der Scheibe.

    Du bist auf dem Holzweg, aber ist wahrscheinlich nicht Dein Ding, vielleicht findest Du ja Interpreten, die Willie Nelson/Neil Young/Gram Parsons/The Band/Nick Drake (nichtzutreffendes bitte streichen) zitieren spannender.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9253387  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 91,849

    Dennis BlandfordWie sieht es denn aktuell mit Europa-Tourneedaten aus?

    In diesem Jahr auf keinen Fall.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #9253389  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,762

    captain kiddIch mag die Beatles auch, aber warum sollte man eine Band hören, die heute die Beatles nachspielt? Das ist doch langweilig.

    Welche „Originale“ (= 60s-Alben, die grob im Raster Beat-/Garage-/Psychedelic-Pop ’63 bis ’67 liegen) gefallen Dir denn?

    --

    #9253391  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 34,133

    MikkoPS: Die Originale sind natürlich oft besser. Das heißt aber nicht, dass diese neuen jungen Bands, die den alten Sound wieder aufleben lassen, langweilig oder uninteressant sind.

    so sehe ich das auch. ob aber die originale (oft) besser sind, zumal diese originale (oder viele davon) inzwischen greise sind oder gar lange tot, sei mal dahin gestellt. ich freue mich über jede junge band, die sachen machen, die eigentlich aus der mode sind und das ist mir auch sympatisch. dann kann man sich immer noch entscheiden, ob man das vom kompositierischen oder songwriterisch gut oder besser findet.

    aber man liest es immer wieder, dass leute meinen, sog. originale seien den neuen, jungen musikern vorzuziehen, nur weil sie scheinbar nicht weiter tun, als die bewährten traditionen aufnehmen und zu adaptieren, so wie es auch the temples, the answer, blues pills, seventy sevens, the delta saints oder songwriterinnen wie katie herzig oder carly jamison tun.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #9253393  | PERMALINK

    captain-kidd

    Registriert seit: 06.11.2002

    Beiträge: 4,140

    Tja, ich sehe es halt anders. Es ist halt auch gerade merkwürdig, diese ganzen fast immer ja auch progressiven Bands nachzuspielen. Genau das Equipment einzusetzen, genau so zu produzieren. Das läuft ja dem Gedanken der damaligen Bands oftmals komplett zuwider. Die haben damals ja top notch produziert, als sie mit 16 Spuren augenommen haben. Und heute wird es cool als Reduktion abgefeiert. Den Geist der damaligen Bands treffen Sachen wie Daft Punk, Porter Robinson oder Kanye West ja viel eher als diese Kopisten. Aber wer es mag, mag es eben.

    --

    Do you believe in Rock n Roll?
    #9253395  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 40,406

    captain kiddEs ist halt auch gerade merkwürdig, diese ganzen fast immer ja auch progressiven Bands nachzuspielen.

    Das zeigt, dass Du überhaupt nicht verstanden hast, was The Above machen.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #9253397  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,859

    Wie zu erwarten ein recht schönes Album. The Above sind Traditionalisten mit zunehmend stiloffener Tendenz – den scharfen UK-R&B von „My Love“ findet man auf der LP jedenfalls nur noch als eine Zutat unter vielen. Der Klang ist transatlantischer, mal an der Schnittstelle zwischen Folk und Pop (The Beau Brummels, ’65), ein andermal an der Verzweigung von Folkrock zum Psych-Out (The Byrds, ’66). Like it or not, Musik zur Zeit ist das natürlich genauso wie FKA twigs.

    --

    I'm making jokes for single digits now.
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 55)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.