Die meistgehörten Alben des Jahres

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen My Playlist Die meistgehörten Alben des Jahres

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #7395745  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 14,979

    Sommer@ Sokrates

    Unterscheidet sich Dein Hörjahr 2011 quantitativ von jenen davor oder blieb alles ungefähr beim Alten?

    Zum Vergleich:

    2010

    13 mal
    The National – High Violet
    Villagers – Becoming A Jackal

    11 mal
    Broken Bells – Broken Bells

    10 mal
    David Gray – Draw The Line
    Benjamin Biolay – La Superbe
    I Am Kloot – Sky At Night
    The Divine Comedy – Bang Goes the Knighthood

    9 mal
    Snow Patrol – Final Straw
    Regina Spektor – Begin To Hope
    Kate Nash – Made Of Bricks
    Peter Gabriel – Scratch My Back

    8 mal
    Xavier Naidoo – Was wir alleine nicht schaffen
    Duke Special – I Never Thought This Day Would Come
    Selig – Und endlich unendlich
    Justin Currie – The Great War

    7 mal
    Rio Reiser – Rio I.
    Whiskeytown – Stranger’s Almanac
    Madrugada – Industrial Silence
    Elbow – The Seldom Seen Kid
    Laura Marling – Alas I Cannot Swim
    Mumford & Sons – Sigh No More
    The Voluntary Butler Scheme – At Breakfast, Dinner, Tea
    Nordlicht – LautBuntLeise
    Get Well Soon – Vexations

    6 mal
    The Zombies – Odessey & Oracle
    Terry Callier – What Color Is Love
    The Human League – Dare
    The Triffids – Born Sandy Devotional
    Sinead O’Connor – The Lion And The Cobra
    Jane Siberry – The Walking
    The Hollies – The Very Best Of
    Jan Delay – Searching for the Jan Soul Rebels
    Arthur H – Adieu Tristesse
    Robbie Williams – Reality Killed the Video Star
    Solveig Slettahjell Slow Motion Orchestra – Tarpan Seasons
    Corinne Bailey Rae – The Sea
    David Gray – Foundling

    5 mal
    Electric Light Orchestra – Face The Music
    Rush – Permanent Waves
    Paul Weller – Paul Weller
    Garbage – Garbage
    Jimmy Eat World – Clarity
    Del Amitri – Can You Do Me Good?
    Belle And Sebastian – Dear Catastrophe Waitress
    Rivo Drei – Yeah! Jawohl! Und Überhaupt.
    Duke Special – Songs From The Deep Forest
    Scouting For Girls – Scouting for Girls
    Söhne Mannheims – Wettsingen in Schwetzingen
    Nits – Strawberry Wood
    Tord Gustavsen Trio – Restored, Returned
    Green Day – 21st Century Breakdown

    Die Spitze lag also enger zusammen und verlief flacher.

    Insgesamt habe ich etwas weniger gehört – nach etwa 2.000 Alben 2010/09/08 kam ich 2011 auf gut 1.800. Das liegt zum einen daran, dass ich bewusster mit Musik umgegangen bin, was sich auch in weniger Neuanschaffungen ausdrückt, aber auch an verstärktem Probe- und Einzeltrackhören im Netz, das einen Teil des Zeitbudgets beansprucht.

    Wie war die Entwicklung bei Dir? Spezielle Frage: Sind alle Singles, die Du listest, physisch als Vinyl in Deinem Besitz, oder hast Du auch Downloads?

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7395747  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 7,966

    SokratesDie Spitze lag also enger zusammen und verlief flacher.

    Insgesamt habe ich etwas weniger gehört – nach etwa 2.000 Alben 2010/09/08 kam ich 2011 auf gut 1.800. Das liegt zum einen daran, dass ich bewusster mit Musik umgegangen bin, was sich auch in weniger Neuanschaffungen ausdrückt, aber auch an verstärktem Probe- und Einzeltrackhören im Netz, das einen Teil des Zeitbudgets beansprucht.

    Wie war die Entwicklung bei Dir? Spezielle Frage: Sind alle Singles, die Du listest, physisch als Vinyl in Deinem Besitz, oder hast Du auch Downloads?

    Danke für die Erläuterung.

    Bei mir sah es in den letzten Jahren so aus (in der Klammer steht jeweils die Anzahl der gespielten Releases):

    2011 (3362)
    2010 (4865)
    2009 (4044)
    2008 (2957)
    2007 (5059)
    2006 (2228)
    2005 (2085)

    2005 und 2006 dürften mit Deinem durchschnittlichen Hörjahr vergleichbar sein. Ich habe damals praktisch nur Alben gehört und nur als Ausnahme mal eine Single. Ab 2007 allerdings hat sich mein Hörverhalten sehr in Richtung Single verlagert. Man kann das auch direkt ablesen. Singles sind kürzer und lassen sich in der selben Zeit häufiger auflegen als Alben. 2008 bildet da eine Ausnahme. Ich hatte durch einen Umzug nur ca. 8 Monate Zugriff auf meine Anlage.

    Wenn man dies alles mit einbezieht war 2011 ein eher schwaches Hörjahr. Das Hörverhalten (LP vs 45) hat sich gegenüber den 4 Jahren davor nicht verändert und ich bin auch nicht umgezogen oder hatte sonstwie keinen Zugang zu meiner Anlage. Ich vermute es lag daran, dass ich viel mit der 2011 gekauften analogen Kamera unterwegs war und auch selbst entwickelt habe. Ein gundsätzliches Desinteresse Musik gegenüber gab es jedenfalls nicht, ganz im Gegenteil.

    Nein, keine Downloads. Das sind alles ausnahmslos aufgelegte Vinyl-Singles die in der Statistik auftauchen.

    #7395749  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Sommer… Singles sind kürzer und lassen sich in der selben Zeit häufiger auflegen als Alben…

    Ooh, das war mir neu. Interessant.;-)

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #7395751  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    dr.musicOoh, das war mir neu. Interessant.;-)

    Ist bei Alben aber ähnlich. Bei einer Laufzeit um die 40 Minuten laufen sie deutlich häufiger als 65 bis 90-minütige Werke. Zumindest bei mir.

    --

    #7395753  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    x32
    Danger Dan – Dinkelbrot & Ölsardinen (EP)

    x19
    Haftbefehl – Kanackis

    x18
    Mach One – Das Meisterstück Vol. 2: Rock ’n Roll

    x17
    Wolfgang Ambros – Es Lebe Der Zentralfriedhof

    x15
    Bob Dylan – Tempest

    x13
    Knochenfabrik – Grüne Haare 2.0 (EP)
    Motorpsycho – Ozone (EP)

    x12
    NMZS & Danger Dan – Aschenbecher
    Georg Danzer – Narrenhaus
    Ice Cube – Death Certificate
    The Sonics – Here Are The Sonics

    x11
    JAW – Täter-Opfer-Ausgleich
    Jerry Lee Lewis – Live At The Star-Club Hamburg
    Om – Advaitic Songs

    x10
    Klaatu – 3:47 EST
    Harry Nilsson – Nilsson Sings Newman
    Spiritualized – Sweet Heart Sweet Light
    Tame Impala – Lonerism
    Toor!ma & Mo$$ad – Dat Nigga Denzel & Kurupt Young Gottschalk (EP)

    x9
    The Brian Jonestown Massacre – Aufheben
    Captain Beefheart & His Magic Band – Safe As Milk
    Gangrene – Vodka & Ayahuasca
    Richard Hawley – Standing At The Sky’s Edge
    K.I.Z. – Urlaub Fürs Gehirn
    Sleep – Dopesmoker
    Bruce Springsteen – Nebraska
    Neil Young & Crazy Horse – Psychedelic Pill

    --

    #7395755  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 14,979

    2012

    38 mal
    Biffy Clyro – The Captain

    27 mal
    Biffy Clyro – Puzzle

    16 mal
    Biffy Clyro – Only Revolutions

    15 mal
    The Gaslight Anthem – American Slang

    13 mal
    Shelby Lynne – I Am Shelby Lynne
    Boy – Mutual Friends

    12 mal
    Nits – Malpensa

    11 mal
    Oh Susanna – Oh Susanna

    10 mal
    Gotye – Making Mirrors
    Laura Marling – A Creature I Don’t Know

    9 mal
    Rammstein – Reise, Reise
    Bruno Mars – Doo-Wops & Hooligans
    Florence And The Machine – Ceremonials

    8 mal
    Laura Marling – I Speak Because I Can

    7 mal
    Peter Fox – Stadtaffe
    Of Monsters And Men – My Head Is An Animal
    Red Hot Chili Peppers – I’m With You
    Tindersticks – The Something Rain
    Fun. – Some Nights
    Alt-J – An Awesome Wave

    6 mal
    Joseph Arthur – Come To Where I’m From
    The Swell Season – Once (Music from the Motion Picture)
    Peter Wolf – Midnight Souvenirs
    Ben Howard – Every Kingdom
    Shelby Lynne – Revelation Road
    Anna Depenbusch – Die Mathematik Der Anna Depenbusch
    Biffy Clyro – Black Chandelier

    5 mal
    Gene Clark – No Other
    Whitney Houston – Whitney Houston
    Rammstein – Rosenrot
    The Shins – Wincing The Night Away
    Brasstronaut – Mount Chimaera
    Feist – Metals
    Fiona Apple – The Idler Wheel . . .

    4 mal
    Neil Young – On The Beach
    Rush – Moving Pictures
    Rammstein – Sehnsucht
    The Afghan Whigs – 1965
    Biffy Clyro – The Vertigo of Bliss
    Editors – An End Has A Start
    Lloyd Cole – Broken Record
    Angus & Julia Stone – Down The Way
    Lana Del Rey – Video Games
    Annett Louisan – In meiner Mitte
    Kurt Vile – Smoke Ring For My Halo
    Erland & The Carnival – Nightingale
    Michael Kiwanuka – Home Again
    Poliça – Give You The Ghost
    Benjamin Biolay – Vengeance
    Elbow – Dead in the Boot

    3 mal
    The Zombies – Odessey & Oracle
    Graham Nash – Songs For Beginners
    Curtis Mayfield – Super Fly
    Warren Zevon – Warren Zevon
    UFO – Lights Out
    Gerry Rafferty – City To City
    Rush – Permanent Waves
    Styx – Paradise Theatre
    Billy Joel – An Innocent Man
    Yes – 90125
    Honeymoon Suite – The Big Prize
    Jaques Loussier – Best of Play Bach
    Fleetwood Mac – Tango In The Night
    Kevin McDermott Orchestra – Mother Nature’s Kitchen
    Rush – Presto
    Dream Theater – Images And Words
    Jimmy Eat World – Bleed American
    Interpol – Turn On The Bright Lights
    Richard Hawley – Lowedges
    Max Richter – The Blue Notebooks
    Editors – The Back Room
    Kate Nash – Made Of Bricks
    Kari Bremnes – Reise
    Coldplay – Viva La Vida
    Laura Marling – Alas I Cannot Swim
    Elbow – The Seldom Seen Kid
    Florence And The Machine – Lungs
    Nits – Strawberry Wood
    Kings Of Convenience – Declaration of Dependence
    Rivo Drei – Funk & Döner
    I Am Kloot – Sky At Night
    Bryan Ferry – Olympia
    Caro Emerald – Deleted Scenes From The Cutting Room Floor
    Broken Bells – Broken Bells
    The Divine Comedy – Bang Goes the Knighthood
    Jonathan Jeremiah – A Solitary Man
    Elbow – Build A Rocket Boys
    Wilco – The Whole Love
    Gotye – Somebody I Used to Know
    Adele – 21
    Coldplay – Mylo Xyloto
    Selig – Love & Peace

    Offenkundig ein Biffy-Clyro-Jahr. Gaslight Anthem, Boy oder Shelby Lynne sind Beispiele für Neuentdeckungen 2012, die bereits in zurückliegenden Jahren herauskamen.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #7395757  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Sokrates2012

    27 mal
    Biffy Clyro – Puzzle

    16 mal
    Biffy Clyro – Only Revolutions

    Hey, das ist wirklich enorm viel. Da muss es nahezu einen Zusammenhang mit der empfundenen Qualität geben.;-)

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #7395759  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 14,979

    dr.musicHey, das ist wirklich enorm viel. Da muss es nahezu einen Zusammenhang mit der empfundenen Qualität geben.;-)

    Ich hatte selbst nicht erwartet, dass ich mich – nach einer längeren Phase, die von einer Vorliebe für die ruhigeren Elbow-Platten geprägt war – nochmal für eine Band begeistern würde, die auf Platte und Bühne richtig Gas gibt (von den Tätowierungen mal ganz abgesehen). Aber diese orgiastische Steigerungsfähigkeit hat’s mir angetan, ebenso wie Simon Neils Live-Performance – der wirkt in manchen Passagen wie entrückt und scheint ganz in den Songs aufzugehen. I like.

    Das ist das Schöne, wenn im laufenden Jahr nicht viel los ist: Dann kann man Entdeckungen in früheren Jahren machen. (Puzzle ist von 2007, Revolution von 2009).

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #7395761  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 7,966

    2012

    60 mal
    Cotton Jones – Paranoid Cocoon

    37 mal
    Johnny Rivers – Poor Side Of Town

    28 mal
    The Nice – America (2nd Amendment)

    26 mal
    Petula Clark – Downtown
    Classics IV – Spooky
    Procol Harum – Procol Harum

    25 mal
    The Animals – It’s My Life

    24 mal
    Manuela – Mama

    23 mal
    The Hollies – Searchin‘ / Whole World Over
    Smoke Fairies – Blood Speaks

    21 mal
    Herman’s Hermits – I’m Into Something Good
    The Lovin‘ Spoonful – Do You Believe In Magic

    20 mal
    The Crickets – Don’t Ever Change
    The Chi-Lites – Have You Seen Her

    18 mal
    The Association – Time For Livin‘
    Nick Waterhouse – Time’s All Gone

    17 mal
    Brenda Lee – Coming On Strong

    16 mal
    The Hollies – Evolution

    15 mal
    The Roulettes – Bad Time
    The Hollies – Do The Best You Can / Elevated Observations
    Glen Campbell – Galveston
    The Chi-Lites – Oh Girl
    The House Of Love – Beatles And The Stones
    Veronica Falls – Veronica Falls

    14 mal
    Kyu Sakamoto – Sukiyaki
    Nancy Sinatra – Friday’s Child
    The Hollies – Butterfly
    Bread – The Guitar Man
    Amy LaVere – Stranger Me

    13 mal
    Manfred Mann – Sha La La
    The Swinging Blue Jeans – It Isn’t There
    Dave Berry – Picture Me Gone
    Bob Dylan – John Wesley Harding
    Danny O’Keefe – Good Time Charlie’s Got The Blues
    Spectrals – Extended Play
    Widowspeak – Widowspeak

    12 mal
    The Animals – Don’t Bring Me Down
    Chris Farlowe – Think
    The Hollies – King Midas In Reverse
    Chic – Risqué

    11 mal
    The Cascades – Rhythm Of The Rain
    The Tornados – Telstar
    Tommy Roe – Come On
    Allo Darlin‘ – Allo Darlin‘
    Brandy Butler & The Fonxionaires – Don’t Want Nothin‘
    The See See – Fountayne Mountain

    10 mal
    The Swinging Blue Jeans – You’re No Good
    The Electric Prunes – I Had Too Much To Dream (Last Night)
    The Cowsills – The Rain, The Park And Other Things
    Allo Darlin‘ – Europe

    9 mal
    Brian Hyland – The Joker Went Wild
    The Creation – Making Time
    Strawberry Alarm Clock – Tomorrow
    Julie Driscoll, Brian Auger & The Trinity – This Wheel’s On Fire
    Harry Nilsson – Everybody’s Talkin
    Thunderclap Newman – Something In The Air
    Fleetwood Mac – Man Of The World
    Mickey Newbury – ‚Frisco Mabel Joy
    10cc – I’m Not In Love
    Echo And The Bunnymen – Bring On The Dancing Horses
    Spectrals – 7th Date
    Mirah – Don’t
    Cheyenne Marie Mize – We Don’t Need
    The Sandwitches – Mrs. Jones‘ Cookies
    The See See – Sweet Hands
    Tindersticks – The Something Rain
    Mazzy Star – Common Burn
    Georgia Ruth – In Luna

    8 mal
    Wanda Jackson – Right Or Wrong / Funnel Of Love
    Brian Hyland – Ginny Come Lately
    Cliff Richard – Summer Holiday
    The Animals – Don’t Let Me Be Misunderstood
    Lou Christie – Lightnin‘ Strikes
    The Lovin‘ Spoonful – Daydream
    The Jimi Hendrix Experience – Are You Experienced
    Chris Farlowe – Handbags And Gladrags
    The Hollies – Pay You Back With Interest
    Simon Dupree & The Big Sound – Kites
    Neil Diamond – Brother Love’s Traveling Salvation Show
    The Nice – Nice
    Loretta Lynn – Van Lear Rose
    Blouse – Blouse

    7 mal
    The Four Seasons – Big Girls Don’t Cry
    Adam Faith – The First Time
    The Moody Blues – Go Now!
    The Animals – We’ve Gotta Get Out Of This Place
    The Searchers – Take Me For What I’m Worth
    Randy Newman – 12 Songs
    The Velvet Underground – Sweet Jane
    Arnold – Twist
    My Sad Captains – Bad Decisions
    Headless Heroes – The Silence Of Love
    Cults – Go Outside
    Laura Gibson – La Grande
    Julia Holter – Tragedy
    Miles Kane – Rearrange
    Carter Tanton – Free Clouds
    Janice Graham Band – Murder
    The Ettes – Teeth
    Lightships – Sweetness In Her Spark
    The Above – My Love
    Van Dyke Parks – The All Golden

    6 mal
    Johnny Kidd & The Pirates – Restless
    Howlin‘ Wolf – Do The Do
    Manuela – Ich Geh‘ Noch Zur Schule
    Pat Boone – Beach Girl / Little Honda
    Billy J. Kramer & The Dakotas – Little Children
    The Dixie Cups – Chapel Of Love
    Jonathan King – Everyone’s Gone To The Moon
    Dave Berry – This Strange Effect
    The Critters – Mr. Dieingly Sad
    The Hollies – I Can’t Let Go
    Nancy Sinatra & Lee Hazlewood – Some Velvet Morning
    Neil Diamond – Girl, You’ll Be A Woman Soon
    Dillard & Clark – The Fantastic Expedition Of Dillard & Clark
    Fleetwood Mac – Albatross
    The Moody Blues – Ride My See-Saw
    Creedence Clearwater Revival – Willy And The Poor Boys
    Townes Van Zandt – Flyin‘ Shoes
    Oasis – Live Forever
    Rheinallt H. Rowlands – Bukowski
    The Duke Spirit – The Step And The Walk
    Allah-Las – Catamaran
    Thao & Mirah – Thao & Mirah
    The Broken Vinyl Club – The Broken Vinyl Club
    Lanie Lane – To The Horses
    Honeyhoney – Billy Jack
    The Beach Boys – Smile
    First Aid Kit – The Lion’s Roar
    Bonnie ‚Prince‘ Billy – Wolfroy Goes To Town
    Allo Darlin‘ – Europe
    The XX – Coexist
    Dark Horses – Radio
    James Yorkston – I Was A Cat From A Book
    & – 20 Seas 4 Oceans
    The Broken Vinyl Club – Diamonds In Her Eyes

    5 mal
    Ricky Nelson – Lonesome Town
    Jody Reynolds – Endless Sleep
    Billie Holiday – Lady In Satin
    The Honeycombs – Hab‘ Ich Das Recht
    Herman’s Hermits – A Must To Avoid
    The Hollies – Look Through Any Window
    The Zombies – She’s Coming Home
    The Searchers – He’s Got No Love
    Sam The Sham & The Pharaohs – Little Red Riding Hood
    The Electric Prunes – Get Me To The World On Time
    Neil Diamond – You Got To Me
    The Spencer Davis Group – Time Seller
    The Hollies – Listen To Me
    Nick Nicely – Hilly Fields (1892)
    Oasis – Wonderwall
    Belle And Sebastian – If You’re Feeling Sinister
    The Sleepy Jackson – Good Dancers
    The Duke Spirit – Roll, Spirit, Roll
    Nat Johnson And The Figureheads – Wasted
    Minks – Funeral Song
    The School – Loveless Unbeliever
    By The Sea – Waltz Away
    The Duke Spirit – Don’t Wait
    Those Darlins – Screws Get Loose
    Trembling Blue Stars – Correspondence EP
    Those Darlins – Screws Get Loose
    Jessie Mae Hemphill – Jessie Mae Hemphill
    Palma Violets – Best Of Friends

    #7395763  | PERMALINK

    times

    Registriert seit: 17.06.2011

    Beiträge: 2,396

    Den namen Biffi Clyro lese ich das erste Mal, geschweige jemals einen track gehört zu haben. na ja, man kann nicht alles kennen….

    --

    #7395765  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    TimesDen namen Biffi Clyro lese ich das erste Mal, geschweige jemals einen track gehört zu haben. na ja, man kann nicht alles kennen….

    Biffy!!;-)
    Wenn zumindest das nächste Album erfolgreich wird, kann sich das noch ändern.

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #7395767  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 14,979

    TimesDen namen Biffi Clyro lese ich das erste Mal, geschweige jemals einen track gehört zu haben. na ja, man kann nicht alles kennen….

    Die sind in England auch deutlich erfolgreicher als in Deutschland – obwohl beispielsweise der Focus (ausgerechnet! Warum? Wieso?) eine Akustiksession mit ihnen produziert hat (Es gab also Anstalten, die Band zu promoten) – hier. Der Song beginnt nach etwa 2:25.

    Vielleicht ist die akustische Version von The Captain, die in dem Zusammenhang entstand, ein guter Einstieg. Der Song war die Leadsingle aus dem letzten Album Only Revolutions, mit dem sie auch für den Mercury nominiert waren. So bin ich auf sie aufmerksam geworden. Danach kannst Du Dir ja mal anschauen, was sie live vor großem Publikum daraus machen. :-) In der Studioversion bitte auf die sich rhythmisch überlagernden (Keyboard-)Bläser im Mittelteil und die Coda achten – geniales, extrem schlüssiges Arrangement. Und das alles in 3:15. Hut ab.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #7395769  | PERMALINK

    times

    Registriert seit: 17.06.2011

    Beiträge: 2,396

    SokratesDie sind in England auch deutlich erfolgreicher als in Deutschland – obwohl beispielsweise der Focus (ausgerechnet! Warum? Wieso?) eine Akustiksession mit ihnen produziert hat (Es gab also Anstalten, die Band zu promoten) – hier. Der Song beginnt nach etwa 2:25.

    Vielleicht ist die akustische Version von The Captain, die in dem Zusammenhang entstand, ein guter Einstieg. Der Song war die Leadsingle aus dem letzten Album Only Revolutions, mit dem sie auch für den Mercury nominiert waren. So bin ich auf sie aufmerksam geworden. Danach kannst Du Dir ja mal anschauen, was sie live vor großem Publikum daraus machen. :-) In der Studioversion bitte auf die sich rhythmisch überlagernden (Keyboard-)Bläser im Mittelteil und die Coda achten – geniales, extrem schlüssiges Arrangement. Und das alles in 3:15. Hut ab.

    Danke Für die Infos.

    --

    #7395771  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 7,966

    2013

    49 mal
    Kyu Sakamoto – Sukiyaki

    48 mal
    The Swinging Blue Jeans – Tremblin

    23 mal
    The Animals – Don’t Bring Me Down

    22 mal
    The Hollies – If I Needed Someone

    19 mal
    Peter Parker’s Rock N Roll Club – Woman, Gonna Be Your Man

    18 mal
    Neil Diamond – Cherry, Cherry

    17 mal
    The Lovin‘ Spoonful – Do You Believe In Magic
    The Moody Blues – Love And Beauty

    16 mal
    The Swinging Blue Jeans – You’re No Good
    The Animals – It’s My Life
    Classics IV – Spooky

    15 mal
    The Tornados – Telstar
    Martha And The Vandellas – Dancing In The Street
    Johnny Rivers – Poor Side Of Town

    14 mal
    The Animals – Inside-Looking Out
    The Doors – Riders On The Storm

    13 mal
    Petula Clark – Downtown
    Brenda Lee – Coming On Strong
    The Electric Prunes – Get Me To The World On Time
    Bread – The Guitar Man

    12 mal
    Nirvana – Tiny Goddess
    Julie Driscoll, Brian Auger & The Trinity – This Wheel’s On Fire

    11 mal
    Herman’s Hermits – I’m Into Something Good
    Pink Floyd – See Emily Play
    The Hollies – Pay You Back With Interest
    Harry Nilsson – Everybody’s Talkin

    10 mal
    Manfred Mann – Sha La La
    John Lee Hooker – It Serves You Right To Suffer
    Sandie Shaw – Tomorrow
    Neil Diamond – I Got The Feelin‘ (Oh No No)
    The Association – Time For Livin‘
    Neil Diamond – Brother Love’s Traveling Salvation Show

    9 mal
    The Swinging Blue Jeans – It Isn’t There
    Neil Diamond – Solitary Man
    Neil Diamond – You Got To Me
    Strawberry Alarm Clock – Tomorrow
    Peter Parker’s Rock N Roll Club – Straight To Vinyl

    8 mal
    Billie Holiday – Lady In Satin
    The Four Seasons – Big Girls Don’t Cry
    The Mindbenders – A Groovy Kind Of Love
    The Hollies – I Can’t Let Go
    Jeff Beck – Hi-Ho Silver Lining
    Allah-Las – Allah-Las
    Palm Springs – Could You Be Wrong

    7 mal
    Manuela – Mama
    The Everly Brothers – Love Is Strange
    The Everly Brothers – Bowling Green
    Glen Campbell – Galveston
    Temples – Shelter Song

    6 mal
    Guy Mitchell – Knee Deep In The Blues
    The Rolling Stones – Time Is On My Side
    Cliff Richard – The Twelfth Of Never
    John Mayall – Blues From Laurel Canyon
    Thunderclap Newman – Something In The Air
    Frank Sinatra – Watertown
    Lealea Jones – The Road

    5 mal
    Marty Robbins – Gunfighter Ballads And Trail Songs
    Gus Backus – Der Mann Im Mond
    The Hollies – Searchin‘ / Whole World Over
    Manuela – Ich Geh‘ Noch Zur Schule
    Françoise Hardy – Frag‘ Den Abendwind
    The Hollies – Look Through Any Window
    Jonathan King – Everyone’s Gone To The Moon
    The Pretty Things – Midnight To Six Men
    Chris Farlowe – Think
    Gene Clark – Echoes
    The Hollies – Bus Stop
    The Creation – Making Time
    Manfred Mann – As Is
    Dave Berry – Picture Me Gone
    Fleetwood Mac – Albatross
    Lee Hazlewood – Love And Other Crimes
    The Nice – America (2nd Amendment)
    J.J. Cale – Naturally
    Neil Diamond – I’m A Believer
    Danny O’Keefe – Good Time Charlie’s Got The Blues
    Paul Simon – There Goes Rhymin‘ Simon
    Dark Horses – Radio

    #7395773  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 14,979

    16 mal
    Biffy Clyro – Opposites

    12 mal
    The National – Trouble Will Find Me

    11 mal
    The Black Keys – El Camino
    I Am Kloot – Let It All In

    10 mal
    Biffy Clyro – Puzzle
    Philipp Poisel – Bis Nach Toulouse

    9 mal
    Biffy Clyro – Only Revolutions
    Biffy Clyro – Revolutions Live At Wembley
    Editors – The Weight of Your Love
    Steven Wilson – The Raven That Refused To Sing (And Other Stories)

    8 mal
    Bobby Bland – Dreamer
    Nick Cave – Push the Sky Away

    7 mal
    James Carr – You Got My Mind Messed Up
    Dream Theater – Images And Words
    Grant Lee Buffalo – Mighty Joe Moon
    Dream Theater – Metropolis Pt. 2: Scenes From A Memory
    Editors – The Back Room
    Prinz Pi – Rebell Ohne Grund
    Fun. – Some Nights
    The Gaslight Anthem – Handwritten

    6 mal
    Stoppok – Happy End im La-La-Land
    Peter Fox – Stadtaffe
    Sarah Blasko – As Day Follows Night
    Ben Howard – Every Kingdom
    Jonathan Jeremiah – A Solitary Man
    Fiona Apple – The Idler Wheel . . .
    Alt-J – An Awesome Wave
    Laura Mvula – Sing to the Moon

    5 mal
    Neil Young – On The Beach
    David Gray – A Century Ends
    Kari Bremnes – Reise
    Shelby Lynne – Revelation Road
    Gotye – Making Mirrors
    Anna Depenbusch – Die Mathematik Der Anna Depenbusch
    Benjamin Biolay – Vengeance
    Prinz Pi – Kompass ohne Norden
    Laura Veirs – Warp and Weft
    Goldfrapp – Tales of Us

    4 mal
    Isaac Hayes – Hot Buttered Soul
    Genesis – Invisible Touch
    Shelby Lynne – I Am Shelby Lynne
    Del Amitri – Can You Do Me Good?
    Boy – Mutual Friends
    Foo Fighters – Wasting Light
    Coldplay – Live 2012
    Poliça – Give You The Ghost
    Woodkid – The Golden Age
    Agnes Obel – Aventine

    3 mal
    The Zombies – Odessey & Oracle
    Queen – News Of The World
    Toto – Turn Back
    Jaques Loussier – Best of Play Bach
    Sinead O’Connor – I Do Not Want What I Haven’t Got
    Jason Falkner – Presents . . . Author Unknown
    Black Box Recorder – England Made Me
    Lifehouse – No Name Face
    Loretta – La Capitale Des Douleurs
    The Shins – Wincing The Night Away
    Laura Marling – I Speak Because I Can
    Caro Emerald – Deleted Scenes From The Cutting Room Floor
    Bruno Mars – Doo-Wops & Hooligans
    Adele – 21
    Laura Marling – A Creature I Don’t Know
    Of Monsters And Men – My Head Is An Animal
    Get Well Soon – The Scarlet Beast O‘ Seven Heads
    Archive – With Us Until You’re Dead
    Taylor Swift – Red
    Elbow – Dead in the Boot
    Sarah Blasko – I Awake
    Neko Case – The Worse Things Get . . .
    Villagers – {Awayland}

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)

Schlagwörter: , , , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.