Cat Stevens

Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 141)
  • Autor
    Beiträge
  • #1783267  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    dr.musicSeine Schaffensphase von 1967 („Matthew & son“) bis 1974 zu „Buddha…“ schätze ich ganz klar am meisten.

    Geht klar, merci!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #1783269  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,667

    GrievousAngel Wo sollte man denn deiner Meinung nach weitermachen, wenn man irgendwann mal wieder vorm Cat Stevens Regal steht? ;-)

    Ich würde sagen, dass Mona Bone Jakon seine beste ist.

    --

    #1783271  | PERMALINK

    shaboo

    Registriert seit: 25.10.2005

    Beiträge: 59

    GrievousAngel“Gerade“ dürfte nun auch schon etwa drei Jahre zurück liegen. :-) Mich erreicht das Album aber nicht ganz so, wie viele andere hier. Dennoch, gute LP. Wo sollte man denn deiner Meinung nach weitermachen, wenn man irgendwann mal wieder vorm Cat Stevens Regal steht? ;-)

    Generell gelten die ersten vier Island-Alben von „Mona Bone Jakon“ (1970) bis „Catch Bull At Four“ (1972) als seine zentralen. Das spiegelt sich in ziemlich einhelliger Weise auf Seiten wie AM, RYM usw. wider und auch darin, dass sich praktisch alle Compilations zum weit überwiegenden Teil aus diesen Alben bedienen. Klar gab’s auch in der Deram-Zeit und auf den Alben ab „Foreigner“ noch einige gute Songs, aber hinsichtlich durchweg guter Alben hört’s da mit der Einhelligkeit doch ziemlich auf. In jedem Fall extrem erfreulich ist der Klang der Jensen-Remasters und die Tatsache, dass dies auch nach anderthalb Jahrzehnten immer noch die aktuellen sind …

    --

    #1783273  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 35,395

    duploIch würde sagen, dass Mona Bone Jakon seine beste ist.

    die mochte ich auch sehr gerne

    --

    out of the blue
    #1783275  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    The Imposterdie mochte ich auch sehr gerne

    :bier:

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #10112001  | PERMALINK

    penguincafeorchestra

    Registriert seit: 21.04.2003

    Beiträge: 2,361

    Mona Bone Jakon ****
    Tea for the Tillerman *****
    Teaser and the Firecat *****
    Catch Bull at Four ****
    Foreigner ***1/2
    Buddha and the chocolate box ***1/2
    Numbers ***1/2

    --

    I used to be darker, then I got lighter, then I got dark again
    #10112021  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,649

    penguincafeorchestra
    Tea for the Tillerman *****
    Teaser and the Firecat *****

    Welches der Beiden ist dein Fav?

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10112023  | PERMALINK

    nes

    Registriert seit: 14.09.2004

    Beiträge: 61,719

    Bestimmt Mona Bone Jakon.**** sind einer zu wenig.

    --

    #10112327  | PERMALINK

    penguincafeorchestra

    Registriert seit: 21.04.2003

    Beiträge: 2,361

    @onkel-tom
    @nes
    Tea for the tillerman ist für mich das beste Album von Cat Stevens. Als ich noch klein war, lief die Kassette davon sehr oft zu hause bei meinen Eltern. Alben auf Kassetten gibt es heute auch nicht mehr. Auf jeden Fall eine prägende Hörerfahrung. Teaser and the firecat hatten meine Eltern sogar auf Platte. Ruby love wurde öfters gespielt. Dazumal mochte ich den Song nicht so, fühlte sich wie so eine Art griechischer Muzak an. Heute finde ich ihn wunderbar und kann meine Eltern verstehen. Er ist so schön feierlich. Tja mit dem Alter kommen halt manche Einsichten. Wenn ich aber sehe, was sich meine Eltern so in den letzten Jahren zugelegt haben (Ich+Ich, Unheilig, Rosenstolz, etc), dann kann ich kaum glauben, dass da eine ähnliche Entwicklung bei mir stattfinden wird ;-). Mona Bone Jakon finde ich wirklich schwächer. Solche Sachen wie Katmandu standen bei mir aber dazumal hoch im Kurs. Als Kind hätte ich vielleicht ***** gegeben.

    --

    I used to be darker, then I got lighter, then I got dark again
    #10112371  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,649

    Danke. Bei mir ist die Reihenfolge identisch. Unsere Wertungen ähneln sich sowieso ziemlich. :-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10183229  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 34,202

    shaboo Generell gelten die ersten vier Island-Alben von „Mona Bone Jakon“ (1970) bis „Catch Bull At Four“ (1972) als seine zentralen. Das spiegelt sich in ziemlich einhelliger Weise auf Seiten wie AM, RYM usw. wider und auch darin, dass sich praktisch alle Compilations zum weit überwiegenden Teil aus diesen Alben bedienen. Klar gab’s auch in der Deram-Zeit und auf den Alben ab „Foreigner“ noch einige gute Songs, aber hinsichtlich durchweg guter Alben hört’s da mit der Einhelligkeit doch ziemlich auf…

    Hinsichtlich dieser Feststellung herrscht doch gemeinhin eine große Übereinstimmung. Hier gehen die Ansichten viel weniger auseinander als zumeist.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #10611781  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 34,202

    Matthew & son ***1/2+ (6)
    Mona bone jakon ****+ (3) (# 939)
    Tea for the tillerman ***** (# 80)
    Teaser & the firecat ***** (2) (# 185)
    Catch bull at four ****+ (4)
    Foreigner ***+ (7)
    Buddha and the chocolate box **** (5)
    Izitso ***- (8)

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #10611827  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,971

    @ beatgenroll: Das würde ich jetzt einfach mal so aus dem Stand heraus unterschreiben! Auch die ***** für Tea For The Tillerman und wahrscheinlich auch für Teaser & The Firecat. :good:

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10626101  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,971

    Matthew And Son (1967) ***+ (8)
    New Masters (1967) **1/2+ (11)
    Mona Bone Jakon (1970) **** (3)
    Tea For The Tillerman (1970) ***** (1)
    Teaser And The Firecat (1971) ****1/2 (2)
    Catch Bull At Four (1972) ***+ (9)
    Foreigner (1973) **** (4)
    Buddha And The Chocolate Box (1974) ***1/2 (6)
    Numbers (1975) *** (10)
    Izitso (1977) **- (15)
    Back To Earth (1978) **+ (14)
    Yusuf – An Other Cup (2006) ***1/2 (7)
    Yusuf – Roadsinger (2009) ***1/2 (5)
    Yusuf – Tell ‚Em I’m Gone (2014) **1/2+ (12)
    Yusuf / Cat Stevens – The Laughing Apple (2017) (13)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10626155  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 34,202

    Klaus, Deine ersten drei sind auch die Meinigen. Allerdings sind meine Wertungen für „Teaser“ und „Jakon“ etwas höher angesiedelt. Mich wundern die eher niedrigen Punkte für „Catch“ und „Buddha“. Und „Foreigner“ sooo gut!??

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 141)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.