Der (Anti-)Kriegsfilm-Thread

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Der (Anti-)Kriegsfilm-Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 69)
  • Autor
    Beiträge
  • #6671561  | PERMALINK

    kunke

    Registriert seit: 24.05.2006

    Beiträge: 5,396


    Platoon – v. Oliver Stone
    für mich der beste US-Anti-Kriegsfilm
    Filmstarts vergibt 10/10 Sterne, hab ich noch nie gesehen.

    --

    Rock'n'Roll never dies
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6671563  | PERMALINK

    misch
    Here, There and Everywhere

    Registriert seit: 29.12.2007

    Beiträge: 2,380

    Was genau hast Du noch nie gesehen?

    --

    In an ocean of noise, I first heard your voice. Now who here among us still believes in choice? - Not I!
    #6671565  | PERMALINK

    kunke

    Registriert seit: 24.05.2006

    Beiträge: 5,396

    mischWas genau hast Du noch nie gesehen?

    Das ein Film 10/10 bekommt. Natürlich wirds noch einige mehr geben, hab ich aber noch nie gesehen. Alles klar? :sonne:

    --

    Rock'n'Roll never dies
    #6671567  | PERMALINK

    misch
    Here, There and Everywhere

    Registriert seit: 29.12.2007

    Beiträge: 2,380

    Jo, hab mich nur gewundert, da ich eigentlich finde, dass Filmstarts recht großzügig mit der Höchstbewertung umgeht. Guckst Du hier: http://www.filmstarts.de/kritiken/archiv.html?min=9&max=10

    --

    In an ocean of noise, I first heard your voice. Now who here among us still believes in choice? - Not I!
    #6671569  | PERMALINK

    kunke

    Registriert seit: 24.05.2006

    Beiträge: 5,396

    mischJo, hab mich nur gewundert, da ich eigentlich finde, dass Filmstarts recht großzügig mit der Höchstbewertung umgeht. Guckst Du hier: http://www.filmstarts.de/kritiken/archiv.html?min=9&max=10

    Thx. für den Tipp, da gibt es noch Einiges zu erforschen für mich.

    --

    Rock'n'Roll never dies
    #6671571  | PERMALINK

    scorechaser

    Registriert seit: 02.05.2003

    Beiträge: 46,539

    Ich glaube in „Gardens of Stone“ von Francis Ford Coppola wird auch nur über den Krieg gesprochen…

    --

    "Film is a disease. And the only antidote to film is more film." - Frank Capra
    #6671573  | PERMALINK

    duke

    Registriert seit: 19.04.2005

    Beiträge: 429

    Angefangen bei Westfront 1918 gibt es sicher eine ganze Reihe von vorzüglichen Filmen dieses Genres. Besonders beeindruckend fand ich aber Platoon und Der Soldat James Ryan.

    Bei Platoon mußte ich mich schon nach wenigen Sekunden wegen der hohen Luftfeuchtigkeit und den vielen Mücken in den vietnamesischen Wäldern ständig kratzen. Ebenso wie James Ryan hat mich der Film im Kino sehr bewegt. Gerade in diesen beiden Filmen habe ich erfahren, daß Überleben im Krieg der reine Zufall und der Einzelne dem Chaos völlig ausgeliefert ist.

    --

    #6671575  | PERMALINK

    tisc

    Registriert seit: 18.05.2008

    Beiträge: 453

    für die besten halte ich:

    La grande illusion (Renoir)
    The Dirty Dozen (Aldrich)
    All Quiet on the Western Front (Milestone)
    Sergeant York (Hawks)
    Idi i smotri (Klimov)

    --

    #6671577  | PERMALINK

    xaver-enzler

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 50

    schussrichtungDie letzten Glühwürmchen (jap. 火垂るの墓 / hotaru no haka) Anime, Studio Ghibli, 1988 Regie: Isao Takahata

    Ist schon ein Anti-Kriegsfilm. Bestechend.

    Muss ich gleich nochmal unterstreichen. ;-)

    Das ist einer der traurigsten und erschreckendsten Filme, die ich kenne. Und das obwohl (oder vielleicht auch weil) er ein Zeichentrickfilm ist.

    Kennt jemand „Barfuss durch Hiroshima“? Auch ein Animé, mit gleicher Thematik wie „Die letzten Glühwürmchen“, aber anderem Handlungsort. Ebenfalls ziemlich starker Tobak. Leider deutlich unbekannter als die Glühwürmchen.

    --

    #6671579  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    xaver enzlerKennt jemand „Barfuss durch Hiroshima“? Auch ein Animé, mit gleicher Thematik wie „Die letzten Glühwürmchen“, aber anderem Handlungsort. Ebenfalls ziemlich starker Tobak. Leider deutlich unbekannter als die Glühwürmchen.

    Kennen tue ich die Anime-Serie, in den letzten Jahren in Deutsch erschienen. Ist dieses Monumentalwerk filmisch umgesetzt worden? Nie von gehört.

    Ein Vergleich zwischen beiden Geschichten bietet sich an, ist bei näherer Betrachtung aber ungenau. Bei den Glühwürmchen erfahren wir etwas über das Schicksal zweier Kinder, den Verlust der Eltern und Brandbombenangriffe – aus der Perspektive eines der Kinder als Verstorbener/Geist. Mit Barfuss haben wir eine stark biografisch gefärbte Geschichte eines Überlebenden des Atombombenabwurfes in Hiroshima. Auch im Rückblick erzählt, aber ohne jegliche Dramatisierung.
    Wie gesagt, Vergleichen kann man hier – doch ist das mir in gedruckter Form bekannte Barfuss durch Hiroshima ein zeichnerischer Sonderfall und wirklich starker Tobak durch die vier Bände hindurch. Als Film für mich so undenkbar.
    Na ja, Glühwürmchen ist ein ergreifender Antikriegsfilm, der mir beim Gucken immer noch die Kehle abschnürt. Das ist auch Effizient.

    --

    smash! cut! freeze!
    #6671581  | PERMALINK

    nerea87

    Registriert seit: 03.02.2005

    Beiträge: 3,185

    mischDer schmale Grad ist vielleicht mein Favorit zum Thema Anti-Kriegsfilm. Vor allem die visuelle Umsetzung ist meiner Meinung nach absolut beeindruckend.

    Ist auch mein klarer Favorit. Heißt aber „Der schmale Grat„

    --

    ...falling faintly through the universe...
    #6671583  | PERMALINK

    reino

    Registriert seit: 20.06.2008

    Beiträge: 5,610

    Sehr beeindruckt hat mich „Wege zum Ruhm“.
    Gehört aber zu en Filmen, die ih mir nie ein zweites Mal angeschaut habe (wie auch „Schindlers Liste“, „Der Soldat James Ryan“ und „Im Westen nichts Neues“.
    Was man dagegen mehrfach schauen kann ist „Catch 22“ und „Dr. Strangelove“.

    --

    Noch mehr Comics für alle! Jetzt PDF herunterladen!
    #6671585  | PERMALINK

    xaver-enzler

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 50

    schussrichtungKennen tue ich die Anime-Serie, in den letzten Jahren in Deutsch erschienen. Ist dieses Monumentalwerk filmisch umgesetzt worden? Nie von gehört.

    Ja, die Manga-Serie wurde 1983 verfilmt. Ich bin zwar absolut keine Experte in Sachen „japanischer Zeichenkunst“, aber der Zeichenstil des Films erinnert mich stark an den der Fernsehserie „Kickers“. Vielleicht kennt die ja noch jemand. Lief mal längere Zeit morgens auf RTL2, wenn ich mich recht erinnere.
    Inwieweit hier aber Zeichenstil und Story von Manga und Animé übereinstimmen, kann ich nicht sagen, da ich „Hadashi no Gen“ als Manga leider nicht kenne. Ich habe allerdings irgendwo gelesen, dass die Story des Mangas für den Film anscheinend stark abgekürzt und abgeändert worden sei.

    Ach so, 1986 kam noch ein zweiter Film raus, „Hadashi no Gen 2“, den habe ich aber noch nicht gesehen.

    --

    #6671587  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Möchte hier mal den Film „Hamburger Hill“ erwähnen, sehr abschreckendwird dort gezeigt, wie eine ganze US Einheit dabei draufgeht, als sie einen strategisch unbedeutenden Hügel einnehmen soll, und dabei in einen Hinterhalt des Vietcong gerät.

    --

    #6671589  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,663

    Trotz seines Alters ist der Klassiker „Im Westen nichts Neues“ m. E. auch heute noch eine Erwähnung wert.

    Mir fällt grade ein, dass ich mal einen noch düstereren und härteren schwarz/weiß-Anti-Kriegs-Film gesehen habe. Ist viele Jahre her. Eine wichtige Szene ist, wie der Hauptdarsteller einen Kameraden, der scheinbar „nur“ am Bein verletzt ist, versorgt, ihm eine Decke überlegt. Erst beim Zurechtzurren der Decke bemerkt er, dass der Oberkörpers an der ganzen rechten Seite längs aufgerissen ist. Dazwischen gibt es Rückblenden. Weiß jemand, wie der Titel dieses Films lautet?

    Danke im Voraus für Auskünfte!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 69)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.