Western-Comics

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 145)
  • Autor
    Beiträge
  • #6404019  | PERMALINK

    nerea87

    Registriert seit: 03.02.2005

    Beiträge: 3,185

    milMir hat Comanche immer etwas besser gefallen als Blueberry. Auch wenn nicht alle Comanche-Bände top sind, aber die dreckige, rauhe Western-Atmosphäre, die Hermann rüberbringt, fand ich immer genial.
    Kam bei Blueberry, insbesondere anfangs, nicht so gut rüber.

    Ja, die Blueberry-Heft sind ziemlich unterschiedlich. Ich habe auch das Gefühl, dass bei Comanche etwas mehr die Charakter und seine Situation im Vordergrund stehen, bei Blueberry liegt der Fokus meist eher auf der Story. Insgesamt ist Comanche wohl stärker am Realismus orientiert, während Blueberry doch klarer eine Comicfigur ist, die größer als das Leben ist. Alles in allem mag ich aber die spannenden Blueberry-Stories lieber, zumal sie m.E. ausführlicher sind (wie gesagt, ich hatte immer das Gefühl, dass in einem Blueberry-Band etwa soviel erzählt wird, wie in 2 bis 3 Comanchebänden).

    Und die besten Blueberry-Bände sind schlichtweg grandios, da treffen gute, glaubwürdige Figuren mit einer grandiosen Story zusammen. Für mich sind da die beiden Bände „Die Goldmine des alten Mannes“ und „Das Gespenst mit den goldenen Kugeln“, die zusammen eine Story erzählen, der Höhepunkt. Und auf dem Niveau kenne ich eigentlich keine Comics, die das toppen, weder im Western noch allgemeiner im Abenteuercomic (wen da jemand was empfehlen kann, bin ich für Tipps dankbar).

    --

    ...falling faintly through the universe...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6404021  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    nerea87Ja, die Blueberry-Heft sind ziemlich unterschiedlich. (…)

    Und die besten Blueberry-Bände sind schlichtweg grandios, da treffen gute, glaubwürdige Figuren mit einer grandiosen Story zusammen. (…)

    Könntet ihr nicht mal die unterschiedlichen Bände bzw. gerne auch die Chroniken besternen und damit die Qualitätsunterschiede beleuchten?

    skylord
    Wenn Dich Italo Western interessieren würde ich mal nach „Durango“ ausschau halten
    erschien vor ca. 20 Jahren im Verlagsunion, Wiesbaden und ist ebenfalls mehrere Bände stark.

    Danke für den Tipp. Werde mich erst mal Blueberry zuwenden und dann weiter sehen. Damit scheine ich aber zunächst genug zu tun zu haben wie mir scheint. ;-)

    lathoVor der vergessenen Goldmiene sind das zumeist abgeschlossene Geschichten, mit diesem Band fängt ein „Doppelpack“ an. Ab Chihuahua Pearl hängen die Geschichten zusammen. Die früheren Bände sind nicht schlecht, man braucht sie aber nicht, auch wenn einer der Bösewichter aus den ganz frühen Bänden sehr viel später wieder auftaucht. Andersherum: Komplettisten lesen alle, das kann aber etwas frustrieren, weil die ganz alten Blueberrys eigentlich Western für Jugendliche sind. Ansonsten fängt man mit der Goldmiene an. Danach entstanden noch Bände über die Jugend Blueberrys, die kann man quasi mittendrin mitnehmen, sind aber für das Verständnis nicht wichtig (außer, dass geklärt wird, woher der Name Blueberry stammt).

    Bin mittlerweile leicht verwirrt, weil die Blueberry-Reihe ziemlich zerfranzt zu sein scheint. Sind in den Chroniken alle Bände zusammengefasst und somit sämtliche Stränge unter einen Hut gebracht worden? Dann beinhalteten die ersten Chroniken die Bände seiner Jugend und damit die eigentlich jüngsten Veröffentlichungen, oder? Und was hat es mit Marshall Blueberry und Mister Blueberry auf sich? Stammen die unterschiedlichen Stränge von verschiedenen Autoren/Zeichnern?

    --

    #6404023  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,550

    BullittKönntet ihr nicht mal die unterschiedlichen Bände bzw. gerne auch die Chroniken besternen und damit die Qualitätsunterschiede beleuchten?

    Uff, gerade bei den alten muss ich mal sehen, wieviel ich davon nochim Kopf habe – folgt!

    Bullitt
    Danke für den Tipp. Werde mich erst mal Blueberry zuwenden und dann weiter sehen. Damit scheine ich aber zunächst genug zu tun zu haben wie mir scheint. ;-)

    Indeed. Blueberry ist um Klassen besser als Durango und besser als Comanche.

    Bullitt
    Bin mittlerweile leicht verwirrt, weil die Blueberry-Reihe ziemlich zerfranzt zu sein scheint. Sind in den Chroniken alle Bände zusammengefasst und somit sämtliche Stränge unter einen Hut gebracht worden? Dann beinhalteten die ersten Chroniken die Bände seiner Jugend und damit die eigentlich jüngsten Veröffentlichungen, oder? Und was hat es mit Marshall Blueberry und Mister Blueberry auf sich? Stammen die unterschiedlichen Stränge von verschiedenen Autoren/Zeichnern?

    Der Marshall und der Mister waren Seitenprojekte von anderen Autoren/Zeichnern, wobei sich bei der Jugend Giraud teilweise selbst als Autor betätigte.

    Auszug aus der Wikipedia:

    Erster Zyklus – Apachenkriege:

    1. Fort Navajo (Fort Navajo)
    2. Aufruhr im Westen (Tonnerre à l’ouest)
    3. Der einsame Adler (L’aigle solitaire)
    4. Das Halbblut (Le cavalier perdu)
    5. Die Spur der Navajos (La piste des Navajos)

    Einzelalbum:

    1. Der Sheriff (L’homme à l’étoile d’argent)

    Zweiter Zyklus – Eisenbahnbau/Krieg gegen die Sioux:

    1. Das eiserne Pferd (Le cheval de fer)
    2. Steelfingers (L’homme au poing d’acier)
    3. Die Fährte der Sioux (La piste des Sioux)
    4. General Gelbhaar (Général Tête Jaune)

    Dritter Zyklus – Graf Luckner:

    1. Die vergessene Goldmine (La mine de l’allemand perdu)
    2. Das Gespenst mit den goldenen Kugeln (Le spectre aux balles d’or)

    Vierter Zyklus – Südstaatenschatz:

    1. Chihuahua Pearl (Chihuahua Pearl)
    2. Der Mann, der $ 500.000 wert ist (L’homme qui valait 500 000$)
    3. Ballade für einen Sarg (Ballade pour un cercueil)

    Fünfter Zyklus – Attentat auf Grant:

    1. Vogelfrei (Le hors la loi)
    2. Angel Face (Angel Face)

    Sechster Zyklus – Apachen-Odyssee:

    1. Gebrochene Nase (Nez Cassé)
    2. Der lange Marsch (La longue marche)
    3. Der Geisterstamm (La tribu fantôme)

    Siebter Zyklus – Weg in die Freiheit:

    1. Die letzte Karte (La dernière carte)
    2. Der Weg in die Freiheit (Le bout de la piste)

    Einzelalbum:

    1. Arizona love (Arizona Love)

    Den dritten bis zum siebten Zyklus sollte man in der Reihenfolge gelesen haben.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #6404025  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    lathoUff, gerade bei den alten muss ich mal sehen, wieviel ich davon nochim Kopf habe – folgt!

    Der Marshall und der Mister waren Seitenprojekte von anderen Autoren/Zeichnern, wobei sich bei der Jugend Giraud teilweise selbst als Autor betätigte.

    Den dritten bis zum siebten Zyklus sollte man in der Reihenfolge gelesen haben.

    Bin gespannt!

    Okay, die Seitenprojekte vernachlässige ich erst mal.

    Wenn ich also die Chronik sechs kaufe, habe ich quasi den Zyklus drei, ist das richtig?

    --

    #6404027  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,550

    Meinst Du mit den Chroniken die HC-Neuausgaben? Die habe ich nicht und auch nicht ganz die Übersicht, was da drin ist. Die Liste oben gibt die Original-Alben (aus dem Französischen) wieder, an die solltest Du Dich einfach halten, ggfalls. eine Inhalsangabe der „Chroniken“ auftreiben.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #6404029  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    lathoMeinst Du mit den Chroniken die HC-Neuausgaben? Die habe ich nicht und auch nicht ganz die Übersicht, was da drin ist. Die Liste oben gibt die Original-Alben (aus dem Französischen) wieder, an die solltest Du Dich einfach halten, ggfalls. eine Inhalsangabe der „Chroniken“ auftreiben.

    Die Einzelbände scheint es irgendwie nicht mehr alle zu geben. Zumindest kann ich sie in der Übersicht bei Ehapa nicht alle finden. Versuche die gerade bei eBay aufzutreiben aber das wird auch eine müßige Angelegenheit. Die Chroniken scheinen mir da zum Einstieg die einfachere Variante zu sein.

    Dachte die Chroniken wären hier bekannt, sehe aber gerade, dass es die erst seit 2006 gibt. Hier die Info vom Verlag dazu:

    Mit den Blueberry Chroniken veröffentlicht die Ehapa Comic Collection die von Fans lange erwartete Blueberry Werkausgabe. In dieser Reihe werden in zwölf Bänden alle Abenteuer, an denen Jean Giraud beteiligt war, im Hinblick auf die Handlung chronologisch zum Abdruck gebracht. Jeder Band enthält 2-4 Alben sowie einen ausführlichen redaktionellen Teil, in dem zahlreiche Hintergrundinformationen sowie bisher unveröffentlichtes Material abgedruckt wird.

    Die „Blueberry Chroniken“ verstehen sich als exklusive Blueberry-Werkausgabe, in der die Abenteuer des Helden erstmals streng chronologisch und in einer sorgfältig editierten Fassung erscheinen – ergänzt um informative, die Hintergründe des Epos beleuchtende Beiträge zu den Autoren, der Entstehungsgeschichte der Reihe und den historischen Hintergründen.

    --

    #6404031  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,550

    Ja, jetzt weiß ich, was Du meinst – die Neuausgabe, die alle Bände versammeln soll. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kauf sie in einem Laden, da sollte man ja sehen können, welche Bände drin sind.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #6404033  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    lathoJa, jetzt weiß ich, was Du meinst – die Neuausgabe, die alle Bände versammeln soll. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kauf sie in einem Laden, da sollte man ja sehen können, welche Bände drin sind.

    Genau. Hab inzwischen den Inhalt gefunden. Ist nur doppelt verwirrend, weil die Chroniken auch nochmal eigene Titel haben. Chronik 6 heißt „Prosit Luckner“, enthält aber die Bände Donner über der Sierra, Die vergessene Goldmine und Das Gespenst mit den goldenen Kugeln. Ist also richtig.

    --

    #6404035  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 16,773

    Es gibt echt nix besseres als Blueberry lesen und Gunfighter Ballads hören. Ganz toll. Bin gerade wieder bei Band 8 angelangt und schon wurden einmal „The Searchers“ und einmal „Rio Bravo“ verwurstet, hehe.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #6404037  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    Dier ersten Hefte sind auf den Weg zu mir. Freu mich schon.

    --

    #6404039  | PERMALINK

    nerea87

    Registriert seit: 03.02.2005

    Beiträge: 3,185

    edit

    --

    ...falling faintly through the universe...
    #6404041  | PERMALINK

    nerea87

    Registriert seit: 03.02.2005

    Beiträge: 3,185

    BullittDier ersten Hefte sind auf den Weg zu mir. Freu mich schon.

    Wünsche dir viel Spass!

    --

    ...falling faintly through the universe...
    #6404043  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    nerea87Wünsche dir viel Spass!

    Danke, den hatte ich. Genau das, wonach ich gesucht hatte. Hätte ich auch schon mal früher nach suchen können, anstatt immer mal wieder ein Lucky Luke-Heftchen aus der Versenkung hervor zu holen, wenn ich Lust auf so was hatte. Hbe gerade Band 18 – Die Goldmine des alten Mannes gelesen. Ist der gleiche Band wie Die vergessene Goldmine, oder? Blicke bei der Einteilung der Alben immernoch nicht durch.
    Bin auf jeden Fall begeistert! Toll gezeichnet, spannende Story und die offensichtlichen Film-Zitate sind auch ganz interessant, weil sie nicht zu plumpen Kopien werden sondern neue Impulse geben. So verschmelzen in der Figur des Jimmy McClure ja beispielweise die unterschiedlichen Charaktere von Dude und Feathers aus Rio Bravo. Man erkennt´s, kann die Figur aber nicht einschätzen. Das macht Spaß.

    Blöd nur, dass ich jetzt den Nachfolgeband noch nicht habe und nicht weiß wie´s weitergeht. :roll:

    Muss erst mal mit Vogelfrei weiter machen.

    --

    #6404045  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,550

    Nach der Goldmienengeschichte geht’s so richtig los: Chihuahua Pearl! Vogelfrei versteht man ohne die vorhergehenden Bücher nicht richtig.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #6404047  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,299

    lathoVogelfrei versteht man ohne die vorhergehenden Bücher nicht richtig.

    Hm, das kommt davon, wenn man bei eBay Sammlungsfragmente kauft. Ich dachte, da Vogelfrei der erste Band eines weiteren Zyklus ist, sei das okay. Macht aber nichts, weitere Bände sind bereits unterwegs. :sonne:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 145)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.