Top 20 – Anime

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 80)
  • Autor
    Beiträge
  • #6323613  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    Interessante Liste @tolomoquinkolom! Von „Patlabor“ kenne ich nur den ersten Teil. Würdest du bitte ein paar Worte zu den 2 anderen Werke schreiben?
    Die Nennung von „Only yesterday“ verwundert mich ein wenig. Ich habe diesen Film nicht so gut in Erinnerung. Werde ihn mir dieses Wochenende noch einmal ansehen…

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6323615  | PERMALINK

    tokyoeye

    Registriert seit: 22.10.2008

    Beiträge: 1,819

    Only Yesterday ist schon ein guter Film. Ob es in die Top 20 reicht ist halt Geschmackssache. Gleiches gilt für 5 centimeters und The place promised…

    Was mich eher verwundert ist die Nennung von Wicked City… Den fand ich eher durchschnittlich. Aber ich bin auch kein Fan von Sci-Fi und kann das deshalb eher schlecht beurteilen. Patlabor werd ich mir mal anschauen. Danke für den Hinweis.

    @vega4: Wie ich beim zurück blättern gerade gesehen habe führst du Wolfs Rain in deiner Top Liste. Wie kommts?

    --

    #6323617  | PERMALINK

    tolomoquinkolom

    Registriert seit: 07.08.2008

    Beiträge: 8,651

    Sorry. Hat etwas gedauert. Hippies haben mich aufgehalten.:-)

    Vega4Interessante Liste @tolomoquinkolom! Von „Patlabor“ kenne ich nur den ersten Teil. Würdest du bitte ein paar Worte zu den 2 anderen Werke schreiben?

    P2
    Regie: Mamoru Oshii

    Drei Jahre nach den Vorfällen in “P1” gerät die japanische Spezialeinheit und ihre Labors in eine politische Auseinandersetzung zwischen Regierung und Militär. Das langsame Erzähltempo (einige hatten das bei “P1” bemängelt) gefällt mir sehr gut. Es passt prima zur gründlichen Polizeiarbeit, die die genauen Zusammenhänge dieser realistischen und komplexen Story erst Stück für Stück freilegen. Die gegenseitigen Abneigungen von Politikern, Regierungsmitgliedern, Polizei und Militär werden perfekt geschildert. Die Intrigen in “P2” erinnern ein wenig an “Jin-Roh”. In “P2” geht es bei den handelnden Personen allerdings mehr in die Tiefe. Halte “P2” für den besten Teil dieser bisherigen Trilogie.

    P3 (WXIII)
    Regie: Takuji Endo, Fumihiko Takayama

    Eine geheimnisvolle Kreatur wird in der Tokyo Bay gesichtet, die dort Polizeiboote und Fischkutter zerstört. Zwei Detektive versuchen der Sache näher zu kommen. Als sie entdecken, dass alles mit biochemischen Experimenten zu tun haben könnte, wird die Sache gefährlich. Der neue Film konzentriert sich überwiegend auf zwei Personen der bekannten Spezialeinheit. Ich würde “P3” nicht als eine Fortsetzung von “P2” sehen, sondern als Einschub zwischen den beiden anderen Filmen. Sehr schöne Charaktere und Locations. Den Schluss finde ich etwas zu melodramatisch. Trotzdem sehr beeindruckt. Soviel ich weiß ist “P3” nur als Import zu haben.

    Vega4Die Nennung von „Only yesterday“ verwundert mich ein wenig. Ich habe diesen Film nicht so gut in Erinnerung. Werde ihn mir dieses Wochenende noch einmal ansehen…

    Kann sein, dass hier Frauen bzw. Mädchen einen besseren Zugang finden. Es geht ja, wie der Untertitel andeutet, auch um Tränen und Erinnerungen.
    .

    --

    #6323619  | PERMALINK

    tokyoeye

    Registriert seit: 22.10.2008

    Beiträge: 1,819

    tolomoquinkolomSorry. Hat etwas gedauert. Hippies haben mich aufgehalten.

    LOL! (Der Artikel war übrigens hoch interessant. Hab ich heute morgen gelesen.)

    tolomoquinkolomKann sein, dass hier Frauen bzw. Mädchen einen besseren Zugang finden. Es geht ja, wie der Untertitel andeutet, auch um Tränen und Erinnerungen.

    Vorsicht! Als ich so was ähnliches („Mädchenfilm“) mal in einem anderen (Anime-) Forum behauptet habe bin ich verbal zerfleischt worden. Von Männern.

    Also nimm das sofort zurück! Im Namen der weiblichen Emanzipation, des Feminismus und des Gender-Mainstreaming!!! Sonst war 1968 umsonst…

    :liebe_2::liebe_2::liebe_2:

    --

    #6323621  | PERMALINK

    ashitaka

    Registriert seit: 17.01.2006

    Beiträge: 2,413

    TokyoEyeVersteh ich nicht. Kannst du bitte näher erklären wie du das meinst? Ich kann zwischen den drei Werken überhaupt keinen Zusammenhang erkennen. Außer dass es kommerziell erfolgreiche Anime sind.

    Die Antwort hast Du Dir schon selbst gegeben. Natürlich haben die genannten Werke wenig miteinander gemein, doch stechen sie als signifikante Anime für die seriöse Annäherung und Auseinandersetzung einer breiteren Masse in der westlichen Welt mit diesem Genre heraus. Mehr wollte ich nicht aussagen.

    Ich nehme an „Monster“ fehlt in Deiner Liste einzig aus dem Grund, dass Du die Serie noch nicht gesehen hast?

    --

    "And the gun that's hanging on the kitchen wall, dear, is like the road sign pointing straight to satan's cage."
    #6323623  | PERMALINK

    tokyoeye

    Registriert seit: 22.10.2008

    Beiträge: 1,819

    AshitakaIch nehme an „Monster“ fehlt in Deiner Liste einzig aus dem Grund, dass Du die Serie noch nicht gesehen hast?

    In der Tat. Würde mich sehr interessieren. Schon allein weil der Anime in Deutschland spielt. Aber 74 Folgen waren mir bis jetzt immer zu umfangreich. Man muss sie ja auch erst mal downloaden. Auf anderem Wege kriegt man die Serie ja fast nicht her. Zumindest nicht mit deutschem Untertitel. Eines Tages….

    Zur Zeit schau ich Kinos Journey. Diese Serie wird Gunslinger Girl mit Sicherheit aus den Top 15 verdrängen…

    --

    #6323625  | PERMALINK

    tolomoquinkolom

    Registriert seit: 07.08.2008

    Beiträge: 8,651

    TokyoEyeVorsicht! Als ich so was ähnliches („Mädchenfilm“) mal in einem anderen (Anime-) Forum behauptet habe bin ich verbal zerfleischt worden. Von Männern. Also nimm das sofort zurück! Im Namen der weiblichen Emanzipation, des Feminismus und des Gender-Mainstreaming!!! Sonst war 1968 umsonst…

    Hikisaku? Ore wa ima atama ga itai n da…

    Nachtrag zu P3:
    Wer beabsichtigt sich die DVD mal zuzulegen, dem empfehle ich wegen der tollen Extras die Ultimate Edition. ‚Minipato‘ (ca. 80 Min.) ist eine sehr lustige Patlabor-Parodie von Oshii und seinem Digital Paper Puppet Theater, auf ‚Supplemental‘ (ca. 140 Min.) gibt es drei feine Dokus zu Patlabor‘.
    .

    --

    #6323627  | PERMALINK

    tokyoeye

    Registriert seit: 22.10.2008

    Beiträge: 1,819

    tolomoquinkolomHikisaku? Ore wa ima atama ga itai n da…

    Hikisaku koujutsu! Ina itami. (Oder so ähnlich :lol:)

    --

    #6323629  | PERMALINK

    tolomoquinkolom

    Registriert seit: 07.08.2008

    Beiträge: 8,651

    TokyoEyeHikisaku koujutsu! Ina itami. (Oder so ähnlich :lol:)

    Wakarimashita.:-)

    --

    #6323631  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    tolomoquinkolomSorry. Hat etwas gedauert. Hippies haben mich aufgehalten.:-)

    P2
    Regie: Mamoru Oshii

    Drei Jahre nach den Vorfällen in “P1” gerät die japanische Spezialeinheit und ihre Labors in eine politische Auseinandersetzung zwischen Regierung und Militär. Das langsame Erzähltempo (einige hatten das bei “P1” bemängelt) gefällt mir sehr gut. Es passt prima zur gründlichen Polizeiarbeit, die die genauen Zusammenhänge dieser realistischen und komplexen Story erst Stück für Stück freilegen. Die gegenseitigen Abneigungen von Politikern, Regierungsmitgliedern, Polizei und Militär werden perfekt geschildert. Die Intrigen in “P2” erinnern ein wenig an “Jin-Roh”. In “P2” geht es bei den handelnden Personen allerdings mehr in die Tiefe. Halte “P2” für den besten Teil dieser bisherigen Trilogie.

    P3 (WXIII)
    Regie: Takuji Endo, Fumihiko Takayama

    Eine geheimnisvolle Kreatur wird in der Tokyo Bay gesichtet, die dort Polizeiboote und Fischkutter zerstört. Zwei Detektive versuchen der Sache näher zu kommen. Als sie entdecken, dass alles mit biochemischen Experimenten zu tun haben könnte, wird die Sache gefährlich. Der neue Film konzentriert sich überwiegend auf zwei Personen der bekannten Spezialeinheit. Ich würde “P3” nicht als eine Fortsetzung von “P2” sehen, sondern als Einschub zwischen den beiden anderen Filmen. Sehr schöne Charaktere und Locations. Den Schluss finde ich etwas zu melodramatisch. Trotzdem sehr beeindruckt. Soviel ich weiß ist “P3” nur als Import zu haben.

    Kann sein, dass hier Frauen bzw. Mädchen einen besseren Zugang finden. Es geht ja, wie der Untertitel andeutet, auch um Tränen und Erinnerungen.
    .

    Danke für die Infos! Klingen sehr interessant… :-)

    Zu „Only yesterday“: Ja, ja die Frauen verfügen über einen besseren Zugang… Vergiss es! ;-)

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #6323633  | PERMALINK

    ashitaka

    Registriert seit: 17.01.2006

    Beiträge: 2,413

    @tokyoeye
    Meine Wahrnehmung von „Monster“ hatte ich im Serienthread (wie auch andere Anime) knapp beschrieben. Eine Schande, dass es die Serie nicht offiziell zu kaufen gibt. Jedoch sollte niemand nicht wenigstens einen Blick riskieren. Kaum ein Werk hat einen tieferen Eindruck bei mir hinterlassen.
    „Kino’s Journey“ ist in der Tat sehr empfehlenswert. Schildere doch nach Beendigung kurz Deine Sicht auf die Serie.

    --

    "And the gun that's hanging on the kitchen wall, dear, is like the road sign pointing straight to satan's cage."
    #6323635  | PERMALINK

    tokyoeye

    Registriert seit: 22.10.2008

    Beiträge: 1,819

    Wahrlich eine Schande, dass es Monster nicht gibt. Wie so viele Serien. Und was kommt bei uns auf den (Weihnachts-)Markt? TOKKO! Eine total bescheuerte Dämonen Serie ohne viel Verstand und voll gespickt mit Fan-Service. :roll: Hab mir die 1. Folge angeschaut und nach 10 Minuten wieder ausgemacht…

    Monster werd ich mir definitiv für 2009 vornehmen. Ebenso Higurashi no Naku Koro ni Kai.

    --

    #6323637  | PERMALINK

    shanks
    Happily Deranged

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,497

    Nur Serien:

    01. Neon Genesis Evangelion
    02. Cowboy Bebop
    03. Toradora!
    04. The Vision of Escaflowne
    05. Chobits
    06. Eureka Seven
    07. Death Note
    08. Gundam Seed
    09. RahXephon
    10. Azumanga Daioh: The Animation

    11. Lucky Star
    12. Tengen Toppa Gurren-Lagann
    13. Golden Boy
    14. FLCL
    15. Full Metal Panic! The Second Raid
    16. Full Metal Panic? Fumoffu
    17. Detroit Metal City
    18. DNA²
    19. Dragon Ball GT
    20. Full Metal Panic!

    Filme irgendwann später mal. Hab noch zu wenig gesehen, die 1 steht aber schon fest: „Neon Genesis Evangelion: The End of Evangelion“.

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    #6323639  | PERMALINK

    tokyoeye

    Registriert seit: 22.10.2008

    Beiträge: 1,819

    UPDATE:

    Filme
    01) Perfect Blue
    02) Das Mädchen das durch die Zeit sprang
    03) Tekkon Kinkreet
    04) Ghost in the Shell
    05) Paprika
    06) Tokyo Godfathers
    07) Ninja Scroll
    08) Millenium Actress
    09) Mein Nachbar Totoro
    10) Die letzten Glühwürmchen
    11) Prinzessin Mononoke
    12) Pom Poko
    13) Chihiros Reise ins Zauberland
    14) Mind Game
    15) Nausicaä aus dem Tal der Winde
    16) Akira
    17) Das Schloss im Himmel
    18) Sommertage mit Coo
    19) Piano Forest
    20) Animatrix

    Serien
    1) Paranoia Agent
    2) Serial Experiments Lain
    3) Samurai Champloo
    4) Cowboy Bebop
    5) Texhnolyze
    6) Haibane Remnei
    7) Azumanga Daioh
    8) Higurashi No Naku Koro Ni
    9) Death Note
    10) Monster
    11) Ergo Proxy
    12) Gilgamesh
    13) NieA_7
    14) Gunslinger Girl
    15) Kinos Reise

    Ashitaka“Kino’s Journey“ ist in der Tat sehr empfehlenswert. Schildere doch nach Beendigung kurz Deine Sicht auf die Serie.

    Ist ein Weilchen her, aber nachdem Shanks den Thread nochmal hoch holt: Ich fand die Episoden sehr unterschiedlich. Einige sind absolut großartig (z. B. die mit der Eisenbahnstrecke) und regen sehr zum nachdenken und philosophieren an. Andere sind etwas schwächer. Ich persönlich mag lieber Serien, die einen roten Faden haben, deswegen muss ich die 5 Sterne verweigern.

    Monster war furios. Wie erwartet ein paar Folgen zu viel. Die vielen Twists sind nicht alle 100 % gelungen, die wichtigen aber schon. Das Ende war grandios. Mit der Hälfte der Folgen wäre Monster in meinen Top 5.

    --

    #6323641  | PERMALINK

    tolomoquinkolom

    Registriert seit: 07.08.2008

    Beiträge: 8,651

    ShanksNur Serien: …

    Was hältst Du von PARANOIA AGENT, GHOST IN THE SHELL – SAC (1&2), SAMURAI CHAMPLOO und SERIAL EXPERIMENTS: LAIN?

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 80)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.