Stephan Eicher

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 86)
  • Autor
    Beiträge
  • #10321467  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    cloudyMein Lieblingstitel von ihm ist ja auch „La mi los“ – Mundart!

    Alles klar, dachte nur ich erwähne es doch noch rasch, für alle Fälle …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10321523  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    Wir haben jetzt auch Karten für das Zusatzkonzert Ende Februar in Zürich – leider der Auftakt der kleinen Tour, aber bis ich das mitkriegte bzw. bis ich aus Indien zurück war, waren die anderen zwei in Zürich halt schon ausverkauft …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10325409  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 3,564

    Ich beneide Dich ein wenig darum, denn, wie ich sehe, wird Eicher (vorerst) nicht in Deutschland touren. Vielleicht berichtest Du  dann aber hier im Forum vom Konzert? Das wäre toll.

    --

    #10326227  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,533

    Stört sich denn keiner am hohen Preis von „Songbook“?

    Für ein erweitertes Booklet soll man 18 € mehr bezahlen.

    Es gibt nur das, was man sonst als Deluxe-Edition bezeichnet, aber keine Standard-CD.

    zuletzt geändert von alberto

    --

    #10326661  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    albertoStört sich denn keiner am hohen Preis von „Songbook“?
    Für ein erweitertes Booklet soll man 18 € mehr bezahlen.
    Es gibt nur das, was man sonst als Deluxe-Edition bezeichnet, aber keine Standard-CD.

    Ist halt ein Buch mit CD … und die Buchpreise in der Schweiz …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10326747  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,533

    gypsy-tail-wind

    albertoStört sich denn keiner am hohen Preis von „Songbook“? Für ein erweitertes Booklet soll man 18 € mehr bezahlen. Es gibt nur das, was man sonst als Deluxe-Edition bezeichnet, aber keine Standard-CD.

    Ist halt ein Buch mit CD … und die Buchpreise in der Schweiz …

    Das scheint mir auch der Grund zu sein: Einkaufstourismus nach Deutschland sollte sich nicht lohnen.

    --

    #10355181  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 3,564

    gypsy-tail-windMehr dazu z.B. hier: http://www.zeit.de/2017/45/martin-suter-stephan-eicher-musik-interview Gefällt mir vom ersten Eindruck her ziemlich gut (bis auf einen grauenvollen Gastauftritt von Annett Louisan – zum Glück nur in einem der siebzehn Songs), an die Lektüre muss ich mich aber erst noch machen

    Gibt es bei Dir schon eine fundierte Meinung zum neuen Album?

    --

    #10355225  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    cloudyGibt es bei Dir schon eine fundierte Meinung zum neuen Album?

    Nein, bisher bloss ein Hörgang und auch nichts gelesen … komme hoffentlich nächste Woche dazu, diverse 2017er-Releases nochmal (teils: überhaupt erst) anzuhören.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10364121  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    Eicher/Suter – Song Book (Universal/Diogenes, 2017)

    So, jetzt aber @cloudy und wen es halt sonst noch interessiert: gestern Nacht endlich gelesen und nochmal in Ruhe angehört – gefällt mir sehr gut, lakonische, einfache Songs mit feinen kleinen Alltagsstories, eingebettet in erfundene autobiographische Bergsteiger- und Gourmet-Geschichten, die Suter zwischen die Lieder setzt und zu jedem Song einen Anlass oder Auslöser schildert, die Story der Entstehung, den Moment der Inspiration. Ich habe ziemlich oft geschmunzelt und ein paar Mal laut gelacht bei der Lektüre … das ist natürlich alles sehr schweizerisch, die Mundart funktioniert auch wunderbar – wobei sie daran ja wie man las auch eifrig gefeilt hatten, denn Suter spricht ja nicht das Berndüütsch, das sich mit seinem singenden Klang für die Musik so gut eignet … da passt aber alles und Eicher singt das natürlich in seiner unnachahmlichen Weise. Auch das ist wohl typisch Schweizerisch: da ist im ganz Kleinen, total unprätentiösen, etwas ziemlich Grosses entstanden. Also ja, gypsy approves :good:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10364359  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 3,564

    Vielen Dank, gypsy, das klingt doch alles in der Tat sehr gut! Ich werde das Album mit Sicherheit auf meine Liste setzen. Über die Hintergründe der Entstehung habe ich mich inzwischen ja auch eingelesen; auch diese sind für mich spannend und machen mir einfach Lust auf die CD. Der einzige Grund, warum ich wohl noch nicht so arg bald ganz konkret nach dem Album Ausschau halten werde, ist der derzeitige Preis (der aber durchaus berechtigt sein mag). Ich denke, ich werde mich noch etwas gedulden und auf ein Angebot warten.

    Nochmals vielen Dank, Flurin!

    --

    #10364429  | PERMALINK

    grafkoks

    Registriert seit: 10.12.2009

    Beiträge: 82

    Montag 01.01.2018, 22:05h – 23:20h auf SRF 1

    „Focus Spezial – Song Book mit Stephan Eicher und Martin Suter“

    https://www.srf.ch/programm/tv/sendung/0b42b851-153a-408f-bba5-6444f6891fb6?ns_source=web

    --

    Den Kindern geht es gut und sie lassen grüßen.
    #10414729  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    Stephan Eicher & Martin Suter – Songbook | Volkshaus, Zürich – 26.02.2018

    Gestern live im Volkshaus in Zürich gehört … Auftakt einer kleinen Tour, die sie die nächsten Tage nach Bern, Basel, Luzern, Thun und noch zwei weitere Male nach Zürich führt (in Zürich gibt es im Sommer ein und dann im November gleich drei weitere Auftritte in Zürich). Ein äusserst stimmiger Abend, Suter las seine Texte, dann wurde gespielt (Suter trug manchmal ein paar Phrasen auf der Mundharmonika bei), dann wieder gelesen, dann ein weniger gefrotzelt, es gab auch ein paar ältere Suter/Eicher-Songs, zudem mit „Combien de Temps“ einen der ersten Hits in neuem Gewand, und ein kleines Trinker-Medley, in dem „Campari Soda“ nicht fehlen durfte, einer der ganz grossen Mundart-Hits hierzulande … die Band war ziemlich toll, Heidi Happy war mit auf der Bühne, spielte meist Vibraphon, manchmal Cello, sang Begleitung und übernahm den Co-Gesang in dem einen Song, den Mme Louisan auf dem Album leider kaputtmacht mit ihrer Quäkstimme …

    Leider habe ich die Namen der weiteren Bandmitglieder nicht mitgekriegt bzw. sie sagten mir nichts, es gab einen Gitarristen (auch Lap Steel, Eicher selbst spielte diverse akustische Gitarren), einen Bassisten (plus backing vocals), einen Pianisten (und Keyboarder nehme ich an, die Ecke der Bühne konnte ich nicht sehen, entweder er oder der Bassist spielten zudem zwei, dreimal Horn, vermutlich hatte der Pianist auch noch ein Gesangsmikro vor sich), einen Drummer und eben Happy am Vibraphon, Cello und Gesang. Auch mit dabei – mit mehreren Auftritten, den ersten im Saal verteilt, die weiteren dann auf der Bühne hinter der Band – war der Luzerner Chor molto cantabile.

    Die Live-Termine, von Eichers Website:

    Live Daten:

    26.02.2018 – Volkshaus Zürich – AUSVERKAUFT
    27.02.2018 – Bierhübeli Bern – AUSVERKAUFT
    28.02.2018 – KKL Konzertsaal Luzern – AUSVERKAUFT
    02.03.2018 – Volkshaus Zürich – AUSVERKAUFT
    03.03.2018 – Musical Theater Basel – AUSVERKAUFT
    04.03.2018 – Kaufleuten Zürich – AUSVERKAUFT
    05.03.2018 – KKThun Thun – AUSVERKAUFT
    07.06.2018 – Unique Moments Landesmuseum Zürich – Tickets
    12.11.2018 – Halle 622 Zürich – Tickets
    13.11.2018 – Halle 622 Zürich – Tickets
    14.11.2018 – Halle 622 Zürich – Tickets

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10414809  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 3,564

    Besten Dank für diesen Bericht, @gypsy-tail-wind!

    Mann, wie gern würde ich Eicher auch mal live erleben….

    Edit: Welche älteren / früheren Songs in Eichers Repertoire stammen denn von Suter? Bin gerade am überlegen.

    zuletzt geändert von cloudy

    --

    #10414827  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,720

    cloudy
    Edit: Welche älteren / früheren Songs in Eichers Repertoire stammen denn von Suter? Bin gerade am überlegen.

    Das kriegt man online leider gar nicht so leicht raus … aber z.B. „Weiss Nid Was Es Isch“ und wohl auch „Charly“ vom 2007er-Album „Eldorado“, „Morge“, „Du“ und „Schlaflied“ vom 2012er-Album „L’Envolée“ … vermutlich ist es fast wie mit Djian, der seit Ende der Achtziger (fast) alle französischen Songs getextet hat (Ausnahme bzw. Vorläufer ist „Combien de Temps“): gerade so hat Suter (fast) alle Mundart-Songs getextet (mit Ausnahme von „Taxi Europa“, da war Tinu Heiniger zuständig).

    Mit Djian scheint Eicher ja auch bei Lesungen aufzutreten, aber wie die meisten seiner sonstigen Tourneen findet das wohl ausschliesslich in der frankophonen Welt statt … hatte mir vorhin überlegt, ihn im Sommer in Nordfrankreich an einem Festival hören zu gehen, aber das wird mir wohl zuviel (und Zugfahren wenn es nicht von/nach Paris geht ist in Frankreich ja unglaublich mühsam).

    Und vor Djian und Suter gab es ja noch Klaudia Schifferle … allerdings tue ich mich mit den frühen Eicher-Alben schon etwas schwerer. „I Tell This Night“ war glaub ich das erste, was im Regal meiner Mutter stand, „Silence“ kaufte ich dann mal – liess es aber bei ihr stehen … „My Place“ war auch da, das habe ich inzwischen auch mal noch gekauft, das ist ja der grosse Djian-Auftakt und auch wenn das vom Sound her nicht so ganz meins ist, sind da schon sehr tolle Songs drauf, vor allem natürlich „Rien à voir“ … und zum Ausklang das „Guggisberglied“. Meine Lieblingsalben sind wohl immer noch „Engelberg“ und „Carcassone“, zudem „Non ci badar guarda e passa“, von dem ich mir neulich mal die schöne Buch-Ausgabe holen musste mit den ganzen Photos (da sind dann auch tolle Versionen von einigen älteren Songs dabei).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10414841  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 3,564

    Auch hier wieder vielen Dank für Deine Bemühungen, @gypsy-tail-wind!

    Werde dann mal bei den von Dir erwähnten Songs genauer hinhören. Die Alben aus 2007 und 2012 besitze ich ja noch nicht als physische Tonträger. Wird jedoch mit Sicherheit nachgeholt!

    Ob sich allerdings die Buchausgabe von „Non ci…“ für mich lohnt, ist fraglich. Klar, so eine Luxusausgabe ist toll; viele Fotos, neue Versionen einzelner Stücke etc. Aber nein: Da sind mir die Anschaffungen der Alben „Eldorado“ und „L`Envolée“ doch wichtiger.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 86)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.