Stephan Eicher

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 62)
  • Autor
    Beiträge
  • #411499  | PERMALINK

    sabrinametal

    Registriert seit: 16.01.2011

    Beiträge: 3

    mhm hast recht

    _________________________________________
    http://www.metal4bremen.de

    Werbung
    #411501  | PERMALINK

    loplop

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,949

    Weiß nicht, ob es sich lohnt, Grauzone zu erforschen, Eichers letztes Album Eldorado ist jedenfalls sehr empfehlenswert, deutlich besser als Taxi Europa.

    --

    #411503  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    LoplopWeiß nicht, ob es sich lohnt, Grauzone zu erforschen, Eichers letztes Album Eldorado ist jedenfalls sehr empfehlenswert, deutlich besser als Taxi Europa.

    Ist nicht so die Mammutaufgabe.Eine Lp und ein paar Maxis.Lohnt aber.

    --

    #411505  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,133

    dying-stereoIst nicht so die Mammutaufgabe.Eine Lp und ein paar Maxis.Lohnt aber.

    Bzw eine Doppel-CD, siehe #45 oben ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #60: Wise One: John Coltrane, 1963/64 - Donnerstag 7.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #7: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #411507  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 29,009

    LoplopWeiß nicht, ob es sich lohnt, Grauzone zu erforschen, Eichers letztes Album Eldorado ist jedenfalls sehr empfehlenswert, deutlich besser als Taxi Europa.

    Wozu es zugegebenermaßen nicht viel bedurfte. ;-)

    --

    "Heimat ist kein politisches oder geographisches Gebilde; sie ist kein Wohnplatz und kein Acker, der Brot gibt. Heimat ist der Ort der Toten, die man als Lebende kannte."
    #411509  | PERMALINK

    loplop

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,949

    Stimmt, ich hatte es damals sicherlich leicht überschätzt.

    --

    #411511  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,133

    Bin jetzt mitten in der zweiten CD des neuen Grauzone-Sets – gefällt mir, hab das meiste noch nie gehört. Hätte allerdings auch alles auf einer CD Platz gehabt (72 oder 73 Minuten). Seltsam… aber egal, hat sich bestimmt gelohnt, die Anschaffung!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #60: Wise One: John Coltrane, 1963/64 - Donnerstag 7.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #7: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #411513  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,349

    Stephan Eicher ist wieder auf kreativem Terrain aktiv. Er gibt Konzerte mit Automaten. Ein neues Album ist auch in der Pipeline.

     

    zuletzt geändert von alberto

    --

    #411515  | PERMALINK

    alberto

    Registriert seit: 04.12.2007

    Beiträge: 1,349

    Stephan Eicher gibt ein unterhaltsames und informatives gut halbstündiges Interview über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft:

     

    zuletzt geändert von alberto

    --

    #10320233  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,133

    Song Book

    Sie kennen sich seit Jahren und inspirieren sich gegenseitig: der Musiker Stephan Eicher und der Schriftsteller Martin Suter. Mit ›Song Book‹ erfüllen sich beide einen Herzenswunsch. Der Schriftsteller erweist sich dabei als musikalischer Mundart-Poet, der Chansonnier als feinfühliger Interpret. Entstanden sind Songs von seltener Qualität und tief ergrei­fender Stimmung. Buch und CD.

    Mehr zum Inhalt

    Universal and Diogenes proudly present: Das neue Album von Stephan Eicher mit 17 Songs. Liedtexte und exklusive Geschichten über ihre verrückte Künstlerfreundschaft von Martin Suter.

    Sie kennen sich seit Jahren und inspirieren einander: der Schweizer Musiker Stephan Eicher und der Schriftsteller Martin Suter. Stephan Eichers erstes Lied zu einem Text von Martin Suter, ›Weiss nid, was es isch‹, war ein Volltreffer und erschien auf der CD ›Eldorado‹. Nun kommt ein gemeinsames Album der beiden, mit ›Song Book›‹ erfüllen sie sich einen Herzenswunsch. Der Schriftsteller Suter erweist sich dabei als musikalischer Mundart-Poet, der Chansonnier Eicher als feinfühliger Interpret. Entstanden sind Songs von seltener Qualität und tief ergreifender Stimmung.

    »Mit unserem ›Song Book‹ wollen wir den Menschen eine Freude bereiten.« Stephan Eicher

    »Die Songtexte für Stephan Eicher sind vielleicht die Arbeit, auf die ich am meisten stolz bin.« Martin Suter

    Hardcover
    104 Seiten
    erschienen am 27. Oktober 2017

    978-3-257-07010-1
    € (D) 36.00 / sFr 36.00* / € (A) 36.00
    * unverb. Preisempfehlung

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #60: Wise One: John Coltrane, 1963/64 - Donnerstag 7.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #7: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10320239  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,133

    Mehr dazu z.B. hier:
    http://www.zeit.de/2017/45/martin-suter-stephan-eicher-musik-interview

    Gefällt mir vom ersten Eindruck her ziemlich gut (bis auf einen grauenvollen Gastauftritt von Annett Louisan – zum Glück nur in einem der siebzehn Songs), an die Lektüre muss ich mich aber erst noch machen

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #60: Wise One: John Coltrane, 1963/64 - Donnerstag 7.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #7: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10320371  | PERMALINK

    ford-prefect
    Liest in der U-Bahn hinter dem RS heimlich die St. Pauli Nachrichten

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 4,776

    Über das gemeinsame Buch-Projekt von Martin Suter und Stephan Eicher kam vor elf Tagen ein Beitrag in der Kulturzeit

    --

    "The first German word I'v learned in Germany was 'verboten'. Signs everywhere with 'verboten'. Verboten, Verboten, Verboten. In Germany everything seems to be verboten." (Buzz Osborne, Zoom-Club, Frankfurt/Main, 6.10.2015)
    #10321307  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 2,163

    Besten Dank für diese Infos! :good:

    --

    #10321317  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 40,133

    cloudyBesten Dank für diese Infos!

    Vielleicht noch von Belang: alle Songs sind in Mundart, d.h. im Berner Dialekt gesungen (Suter ist zwar aus Zürich, aber für Eicher schreibt er natürlich in dessen Dialekt – und ja, das macht einen grossen Unterschied, ein bedeutender Teil der Schweizer Mundart-Popmusik kommt aus dem Bernischen, die Sprache hat eine gewisse Musikalität, eine Melodie, und ist viel weicher als östlichere Dialekte).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #60: Wise One: John Coltrane, 1963/64 - Donnerstag 7.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #7: tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10321433  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 2,163

    Mein Lieblingstitel von ihm ist ja auch „La mi los“ – Mundart! :rose:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 62)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.