Podcast-Empfehlungen

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Podcast-Empfehlungen

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 61)
  • Autor
    Beiträge
  • #11741291  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    Gestern sprach Musikjournalist Axel Brüggemann (der eine ulkige Lache hat) in den Kulturnachrichten im Deutschlandfunk. Im Netz habe ich erfahren, dass er seit Februar einen Podcast namens Alles klar, Klassik? betreibt, in dem er Akteure aus diesem Genre interviewt. In der aktuellen Folge, die wöchentlich erscheinen, unterhält sich Brüggemann über das Thema „Zustand und Abschaffung der gegenwärtigen Musikkritik“ mit dem Intendanten des Lucerne Festivals Michael Haefliger, der selbst in ein paar Tagen auf der Homepage seines Festivals eine Gesprächsreihe über Musikjournalismus starten wird, mit dem Programmdirektor von BR Klassik Bernhard Neuhoff und der freien Journalistin Hannah Schmidt. In diesem Zusammenhang erinnern Brüggemann und seine Gesprächspartner an den gefürchteten Klassik-Papst Joachim Kaiser von der Süddeutschen Zeitung, der mit einer Rezension in der SZ die Pianistin Martha Argerich derart eingeschüchtert haben soll, so dass Argerich fortan keine Mozart-Werke mehr öffentlich aufgeführt hat. Außerdem diskutieren Brüggemann und Neuhoff über den verstorbenen Dirigenten James Levine, dem man den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs machte. Als Brüggemann damals im Rahmen seiner Recherchen über die Levine-Affäre in New York bei der Polizei anrief und diese darüber interviewte, soll ihn unmittelbar danach ein böser Briefe von einem Anwalt erreicht haben … der ihn an seiner Recherchearbeit in dieser Richtung hindern wollte.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11752073  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    Meistens höre ich diese Rubrik unterwegs im Autoradio zufällig, da SWR2 neben DLF, Radio Regenbogen 2 und SWR3 zu meinen Stammsendern gehört: Der künstl. Direktor der Mannheimer Popakademie, Prof. Udo Dahmen, lässt sich wöchentlich in seinem Podcast „Erklär mir Pop“ über ein spezifisches Thema aus, oftmals tagesaktuell. Ich frage mich, woher er dieses ganze Wissen hat. Ein Branchen-Insider eben. Der Dahmen läuft mir immer mal wieder über den Weg, wenn ich für die Zeitung unterwegs bin. Mit seinen Popakademie-Bands besucht er nämlich oft den Musikunterricht regionaler Schulen:

    Erklär mir Pop mit Popakademiker Udo Dahmen

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11819777  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    Vor einer Woche erschien das neue Album „Hate über alles“ von Kreator. Der Albumtitel und der darauf befindliche Song sind von „California über alles“ der Dead Kennedys inspiriert. Deshalb tigert Bandchef Mille Petrozza gegenwärtig durch die metallische und alternative Medienwelt. Beim Rock Hard ist die Thrash-Metal-Kapelle aus Essen aktuell Titelthema, beim Visions war sie Platte der Woche. Außerdem gab Mille für den Podcast „Und dann kam Punk“ und dem Visions-Podcast „Der Soundtrack meines Lebens“ längere Interviews. Ich bin überrascht, wie breit das Musikwissen von Kreator-Mille ist, der sich sogar mit Punk-Rock, Alternative und Indie auskennt. Zudem ist Mille großer Fan von Kate Bush, besitzt alle Alben und fuhr um 2015 extra nach London, um eines ihrer seltenen Konzerte beizuwohnen. Ich dachte immer, die Metaller schauen nicht nach links und rechts, tragen Scheuklappen, um möglichst true zu sein. Dabei gefällt mir die Visions-Podcast-Ausgabe etwas besser als die Episode von „Und dann kam Punk“ mit ihm, da sich das Visions-Gespräch pointierter und mit mehr Substanz gestaltet:

    Der Soundtrack meines Lebens mit Kreator-Mille

    Und dann kam Punk mit Kreator-Mille

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11819779  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,200

    Bei Fest und flauschig war Mille diese Woche auch. Interessant, wie so ne Band im Spätherbst ihrer Karriere im Mainstream ankommt. 😄

    --

    #11819789  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    bullittBei Fest und flauschig war Mille diese Woche auch. Interessant, wie so ne Band im Spätherbst ihrer Karriere im Mainstream ankommt. 😄

    Muss ich mir auch noch reinziehen. Kreator hab ich mal 2009 auf dem Summer Breeze live erlebt, freitagnachmittags. Mille trat da sehr aggressiv und „gewaltbereit“ auf, in seinen Ansagen, was aber wohl lediglich Inszenierung war und zur Show gehörte. Dazu zündete die Band mehrere rote Rauchfackeln, so dass das Gelände vor der Bühne schnell hinter einem dünnen roten Rauchvorhang verschwand und man sich wie in einem Vietnamkriegsfilm fühlte. Hast du Kreator auch mal live in concert gesehen?

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11820255  | PERMALINK

    punchline
    Nothing Specific

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 3,312

    ford-prefect

    bullittBei Fest und flauschig war Mille diese Woche auch. Interessant, wie so ne Band im Spätherbst ihrer Karriere im Mainstream ankommt. 😄

    Muss ich mir auch noch reinziehen. Kreator hab ich mal 2009 auf dem Summer Breeze live erlebt, freitagnachmittags. Mille trat da sehr aggressiv und „gewaltbereit“ auf, in seinen Ansagen, was aber wohl lediglich Inszenierung war und zur Show gehörte. Dazu zündete die Band mehrere rote Rauchfackeln, so dass das Gelände vor der Bühne schnell hinter einem dünnen roten Rauchvorhang verschwand und man sich wie in einem Vietnamkriegsfilm fühlte. Hast du Kreator auch mal live in concert gesehen?

    Also, ich hatte Kreator 2017 Live als Schlußact so gegen Mitternacht beim Saarmageddon Festival 2017 gesehen. Es war übrigens mein letztes Open Air Festival (Rückenprobleme). Mir fiel zunächst schon mal auf, daß Mille Petrozza sehr geschickt mit dem Publikum spielen kann. So ungefähr im letzten Drittel des Auftritts gab er Anweisungen zur Durchführung eines Moshpit. Wir standen Nahe der Bühne und wurden fast erdrückt. Zum Abschluß regenete dieses Papierstreifen-Konfetti in meinen noch halbvollen Bierbecher.

    --

    This signature is temporarily different.
    #11824837  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,200

    ford-prefectHast du Kreator auch mal live in concert gesehen?

    Nein, war auch nie si meine Baustelle, aber ein  Kumpel war früher großer Fan, deshalb hatte ich sie dann doch immer irgendwie auf dem Schirm. und ich höre Mille auch gerne zu. Bei Jan Müllers Reflektor war er übrigens auch mal. Auch lohnenswert zu hören.

    --

    #11824925  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    bullitt

    ford-prefectHast du Kreator auch mal live in concert gesehen?

    Nein, war auch nie si meine Baustelle, aber ein Kumpel war früher großer Fan, deshalb hatte ich sie dann doch immer irgendwie auf dem Schirm. und ich höre Mille auch gerne zu. Bei Jan Müllers Reflektor war er übrigens auch mal. Auch lohnenswert zu hören.

    Vielen Dank für den Hinweis. Und siehe da … in der neuen Reflektor-Episode, die vor drei Tagen online ging, hat Müller den Mille erneut zu Gast

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11824981  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 6,328

    Ja, leider scheinen immer mehr Folgen nur für Abonnenten verfügbar. Bin skeptisch, ob das auf Dauer gut geht.

    --

    #11825059  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    klar geht das gut, gibt ja genug deezer- und spotify-abonenntinn*en. und warum sollte herr müller für umsonst arbeiten?

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11826377  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    plattensammlerklar geht das gut, gibt ja genug deezer- und spotify-abonenntinn*en. und warum sollte herr müller für umsonst arbeiten?

    Der verdient schon genug mit Tocotronic, da könnte er seinen Podcast ehrenamtlich für das Gemeinwohl produzieren.

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11844743  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,234

    In der Podcast-Reihe des Visions-Magazins „Der Soundtrack meines Lebens“ ist heute ein Interview mit dem deutschen Horrorfilmregisseur Jörg Buttgereit online gegangen.

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11844761  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,071

    Danke, ford. :good:

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11846229  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 830

    #11846259  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 7,406

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 61)

Schlagwörter: , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.