Podcast-Empfehlungen

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Podcast-Empfehlungen

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 63)
  • Autor
    Beiträge
  • #10881891  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,595

    Warum Hitler keine Atombombe hatte

    Die USA und Nazi-Deutschland lieferten sich einen Wettlauf um die Bombe. So steht es in den Geschichtsbüchern. Diesen Wettlauf hat es nie gegeben, sagt der Kernphysiker Manfred Popp in seinem Vortrag. Denn die deutschen Wissenschaftler wussten einfach nicht, wie die Atombombe gebaut wird.

    DLF Nova

    Super-interessanter Vortrag. Auch für Leute die in Kernphysik nicht besonders bewandert sind (wie ich).
    Hatte mich mit dem Thema noch nicht beschäftigt, aber man dachte ja immer so, die Nazis waren relativ dicht dran. Weit gefehlt, wie es aussieht.

    Die Empfehlung kam übrigens in „Fest und Flauschig“, habs mir endlich mal angehört. Fette Empfehlung.

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10881895  | PERMALINK

    wa
    The Horst of all Horsts

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,996

    „Spielerfrauen on air“, ein super super großartiger Podcast der beiden Spielerfrauen Ina Aogo und Mirjana Zuber:

    https://www.podcast.de/podcast/671855/

    --

    What's a sweetheart like me doing in a dump like this?
    #10881935  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,595

    wa„Spielerfrauen on air“, ein super super großartiger Podcast der beiden Spielerfrauen Ina Aogo und Mirjana Zuber:
    https://www.podcast.de/podcast/671855/

    Klingt interessant

    (Es muss ganz, ganz schrecklich sein, siehe auch 11Freunde-Artikel)

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #10881969  | PERMALINK

    wa
    The Horst of all Horsts

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,996

    Ich habe so ungefähr zwei Minuten durchgehalten. Und das war schon mit übermenschlichen Anstrengungen verbunden.

    --

    What's a sweetheart like me doing in a dump like this?
    #11101669  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,595

    Conen O’Brien needs a friend

    Habe bisher folgende Folgen gehört: Neil Young, Eric Idle, Judd Apatow. Sehr launige und lustige Gespräche. Trotz Werbepassagen und Geplänkel empfehlenswert.

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #11228297  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,278

    shanksDer ewig junggebliebene Jan Müller hat vor kurzem ebenfalls einen Podcast mit dem Titel „Reflektor“ gestartet. Folge 1, mit Marian Gold als Gast, habe ich letzte Nacht mit großer Freude gehört.

    Ah, wollte ich gerade posten, dachte mir aber schon, dass der hier eigentlich schon genannt worden sein müsste. Habe ihn jetzt erst entdecket und hole mit Begeisterung die alten Folgen nach. Allesamt ziemlich großartig, selbst wenn man mal mit einem Gast musikalisch gar nicht viel anfangen kann, wie Bill Kaulitz oder Annette Louisanne. Super toll das Gespräch mit Reinhard Mey!

     

    --

    #11576471  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 6,526

    Als neuer Podcasthörer habe ich mir bis jetzt folgende zu Gemüte geführt:

    – Vinyl Stories, Gereon Klug ist ein witziger Vogel, Nilz bei Weitem nicht so nervig wie erwartet (alle Folgen gehört)
    – Man I hate your band, hier suche ich mir nur bestimmte Folgen aus
    – Lost in Vinyl, drei von insgesamt 100 Folgen gehört, mal sehen wie lange ich dranbleibe

    --

    #11576537  | PERMALINK

    punchline
    Nothing Specific

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 3,443

    Die ZEIT in verschiedenen Kategorien, ich schaue als alter Krimi-Fan u.a. gerne mal ab und zu bei Kriminalpodcast Verbrechen rein wenns einen neuen Fall gibt.
    Spotify hat eine riesengroße Auswahl. Dort höre ich manchmal bei der Süddeutschen Zeitung rein.

    --

    This signature is temporarily different.
    #11665667  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,398

    Das Visions-Magazin hat eine neue Podcast-Reihe gestartet namens Der Soundtrack meines Lebens

    Kurzweilig: Redakteur Jan Schwarzkamp interviewt darin verschiedene Kreativlinge aus Musik und Schauspiel und erkundigt sich nach der musikalischen Sozialisation der Gesprächspartner in deren Jugend. In den ersten beiden Folgen mussten Markus Kavka und Robert Stadlober Rede und Antwort stehen, gestern ging ein neuer Teil mit Charly Hübner online, der über seine Liebe zu Motörhead, Rammstein und Feelin B. schnackt … und sein persönliches Erleben des Wacken Open Air als TV-Reporter fürs NDR-Fernsehen schildert.

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11679961  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 28,725

    Cowboy Junkies haben jetzt auch einen eigenen Podcast mit den Titel Music Is The Drug – The Podcast

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11690861  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,398

    Über die Facebook-Seite „Jochens kleiner Plattenladen“ bin ich auf den Podcast „Und dann kam Punk“ gestoßen, in dem seit Dez. 2020 zwei Punk-Experten (wer auch immer die sind) die Szene interviewen. Bisher habe ich mir die Gespräche mit T.V. Smith, der Journalistin Diana Ringelsiep und der Ventil-Verlag-Autorin Barbara Lüdde angehört. Die Interviews gehen oft recht lang, bis zu drei Stunden teils, setzen sich aus einigem Gestotter und Gestammel zusammen, gelegentlich fallen jedoch trotzdem ein paar interessante Fakten, Infos oder Anekdoten. Diana Ringelsiep, die aus der Nähe von Marburg in Hessen stammt und früher für das Dynamite-Magazin (RIP) schrieb, erzählt von ihrer schwierigen Schulzeit als bunte Punk-Rockerin (inkl. Alkoholvergiftung durch ein Wettsaufen in der Clique) und wie sie 2017 beinahe wegen einer Lungenembolie das Zeitliche gesegnet hätte. Interessant ist jene Folge, in der Trust-Fanzine-Herausgeber Dolf Hermannstädter erzählt, wie er in den 1980ern die Redaktion des Maximum Rock’n’Roll-Fanzines in den USA besuchte und beeindruckt war, wie professionell die Redakteure dort bereits gearbeitet haben, mit modernen Computern usw. Und wie er sich als Hauptschüler mit Schlosser-Ausbildung im geistig elitären Punk-Underground behauptete. Darüber hinaus gibt Dolf hilfreiche Tipps, was man sich an Punk und Hardcore anhören sollte, ob Newcomer oder alte Szene-Klassiker wie Leatherface mit ihrem 91er-Album „Mush“. Mittlerweile gibt es so viele Podcasts, man weiß gar nicht, wann und wie man das alles hören soll.

    Und dann kam Punk-Podcast

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11707935  | PERMALINK

    punchline
    Nothing Specific

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 3,443

    PODCAST: VERBRECHEN / KRIMINALPODCAST
    :
    Die Ausplünderung des Rudi Assauer
    „Als Fußballmanager wurde Rudi Assauer berühmt. Dann verlor er sein Gedächtnis – und seine Millionen.“
    Von Sabine Rückert und Andreas Sentker

    Rudi Assauer kannte jeder, den zigarrerauchenden Matcho. Aber über sein Privatleben und besonders seine letzten Lebensjahre wusste ich sehr wenig.
    Dass er an Demenz (Alzheimer) gestorben ist, war bekannt, aber was ist mit seinem Vermögen passiert? Wer hatte Zugriff? Es mündete quasi in einen Kriminalfall und wird hier aufgerollt.

    https://www.zeit.de/gesellschaft/2022-01/rudi-assauer-demenz-erbe-tochter-verbrechen-podcast

    --

    This signature is temporarily different.
    #11715223  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,398

    Am letzten Mittwoch ging auf visions.de eine neue Podcast-Ausgabe von Der Soundtrack meines Lebens online, diesmal quetscht Redakteur Jan Schwarzkamp den Schauspieler und Regisseur Milan Peschel aus, mit dem sich Schwarzkamp über Wolfgang Doebeling als Exile-Label-Betreiber, Roots-Moderator und Musikarchivar unterhält … ab 01:09:00

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    An old beat-up guitar just sounds better
    #11715963  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 913

    #11716143  | PERMALINK

    motoerwolf

    Registriert seit: 25.10.2006

    Beiträge: 5,728

    Ich höre zur Zeit die 100 besten Filme aller Zeiten mit Stefan Kuhlmann und Fabian Maier (und immer mal wieder mit Gästen). Hier geht es nicht um eine tiefe Analyse der jeweiligen Filme, sondern es beschäftigen sich zwei bis drei Menschen mit einem Film unter persönlichen, biografischen Gesichtspunkten, es werden kuriose Fakten zu den Filmen genannt usw. Mir macht es viel Spaß, da zuzuhören.

    --

    And all the pigeons adore me and peck at my feet Oh the fame, the fame, the fame
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 63)

Schlagwörter: , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.