Jazz: Fragen und Empfehlungen

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,816 bis 1,830 (von insgesamt 1,920)
  • Autor
    Beiträge
  • #10939055  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,322

    thesidewinderIch habe damals u.a. die beiden „Impulse 2-on-1“-Ausgaben gekauft, „Love Cry / The Last Album“ und „New Grass / Music Is the Healing Force of the Universe“.

    … womit Du vom wirklich essentiellen Ayler aber noch kaum was mitgekriegt hast (vielleicht ein paar Häppchen auf „Love Cry“, von der die alte Impulse-CD aber etwas mehr – durchaus hörenswertes – Material bot … den Twofer habe ich aber auch, weil „The Last Album“ anderswo nicht greifbar war – das üblichen Spiel mit altgedienten Kunden/Sammlern und neuen Twofern, wie es auch Fresh Sound meisterhaft beherrscht).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #97: 11.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: Jahresrückblick 2019, Teil 3 - von Barock bis Brötzmann, 30.01., 22:00, tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10939057  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 2,992

    @gypsy-tail-wind: Danke! Den Ayler-Thread habe ich gesehen und gelesen. Was ich da nicht herauslesen konnte, war wie man bei Ayler am Besten einsteigt (gab’s nicht mal einen allgemeinen Thread mit dieser Zielrichtung?). Das finde ich bei Musikern, bei denen die Diskographie irgendwann zu einen substanziellen Teil aus Konzertmitschnitten, Session-Aufnahmen und Boxen besteht, beliebig schwierig. Insbesondere, wenn bei der weiteren Beschäftigung mit einem Musiker auf das Album „X“ irgendwann unweigerlich „The complete X sessions“ folgen und wenn die Sessions das Album ggf. auch für Nicht-Spezialisten vollwertig ersetzen („Africa/Brass“ wäre da für mich wohl eines der prägnantesten Beispiele).

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.  - Reality denied comes back to haunt. Philip K. Dick
    #10939067  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 1,506

    gypsy-tail-wind… womit Du vom wirklich essentiellen Ayler aber noch kaum was mitgekriegt hast (vielleicht ein paar Häppchen auf „Love Cry“, von der die alte Impulse-CD aber etwas mehr – durchaus hörenswertes – Material bot … den Twofer habe ich aber auch, weil „The Last Album“ anderswo nicht greifbar war – das üblichen Spiel mit altgedienten Kunden/Sammlern und neuen Twofern, wie es auch Fresh Sound meisterhaft beherrscht).

    Das würde erklären wieso ich die Sache mit Ayler nicht weiterverfolgt habe. Dann werde ich mir bei Gelegenheit mal den entsprechenden Thread zu Gemüte führen. Man dankt!

    --

    #10939097  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,322

    Der allgemeine Thread ist hier wohl der hier:
    http://forum.rollingstone.de/foren/topic/how-to-buy/
    @nicht_vom_forum – kann natürlich einen Versuch wert sein, weil dort nicht nur die Fachidioten reagieren ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #97: 11.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: Jahresrückblick 2019, Teil 3 - von Barock bis Brötzmann, 30.01., 22:00, tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10939121  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 2,992

    gypsy-tail-windDer allgemeine Thread ist hier wohl der hier: http://forum.rollingstone.de/foren/topic/how-to-buy/ @.nicht_vom_forum – kann natürlich einen Versuch wert sein, weil dort nicht nur die Fachidioten reagieren

     
    @gypsy-tail-wind: Das passt hier schon, glaube ich. ;-)

    Bin gerade dabei, Mir „My Name is Albert Ayler“ im Stream anzuhören: Summertime ist tatsächlich der Wahnsinn. Wobei mich spontan auch die Version von Billie’s Bounce begeistert.

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.  - Reality denied comes back to haunt. Philip K. Dick
    #10939263  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,845

    nicht_vom_forum@gypsy-tail-wind: Danke! Den Ayler-Thread habe ich gesehen und gelesen. Was ich da nicht herauslesen konnte, war wie man bei Ayler am Besten einsteigt.

    Also ganz klar mit „Spiritual Unity“.

    Das grundsätzliche Problem bei Ayler ist die Tatsache, dass die Musik auf unterschiedlichen Labels mit unterschiedlichen Titeln veröffentlicht wurden, die auch noch relativ ähnliche Bedeutungen haben („Ghosts“, „Spirits“ etc.), so dass man immer schauen muss, was man da jetzt genau in der Hand hält. Zudem wurden unterschiedliche Aufnahmen auch noch in unterschiedlicher Kombination mit anderen Aufnahmen zusammengestellt, so dass man wirklich leicht verzweifeln kann.

    Besonders schwierig wird die Sache auch dadurch, dass bei Ayler die Aufnahmen für das größte Label (Impulse!) nicht zu den wichtigsten Aufnahmen zählen – mit Ausnahme der Doppel Live-CD „Live In Greenwich Village“, die aber auch Aufnahmen im Verlauf mehrerer Jahre sammelt. Jedenfalls kann man bei Ayler nicht so passgenau zwischen Studio und live trennen, denn die Studioaufnahmen waren ja quasi auch live, das Material überschneidet sich sowieso massiv und die ganze Sache besitzt weniger die Tendenz einer Entwicklung (wie bei Coltrane), sondern die eines Kaldeidoskops, das denselben Inhalt auf immer neue Art und Weise zusammensetzt.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10939267  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,845

    Gerade oben Gypsys langen Beitrag gelesen, dem ich in vielem zustimme. Ich glaube aber, den kann man erst verstehen, wenn man einen gewissen Überblick über das Aylersche Werk hat. Also ich bleibe bei meiner Empfehlung zu „Spiritual Unity“, das ist der unumstrittene Klassiker.

    Die Diskographie auf dieser Seite ist wirklich empfehlenswert, weil sie auch verdeutlicht, wo was veröffentlicht wurde:
    http://ayler.co.uk/html/discography.html

    Was Stollmann und ESP angeht, so glaube ich nicht, dass man mit dieser Musik nur Geld hätte verdienen können, wenn man ihren über Jahrzehnte wachsenden Legendenstatus benutzt hätte, um regelmäßig Reissues zu produzieren. Ansonsten war das – egal was für ein Typ Stollmann gewesen sein mag – total unkommerzielle Musik.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10950657  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 4,659

    @gypsy-tail-wind: falls es hier nicht reinpasst, bitte verschieben. ;-)

    Da ich keinen Thread Where-to-buy-Jazz gefunden habe, hier meine Frage:
    Zweitausendeins – kauft ihr da? Worauf muss man beim Kauf achten?
    Sind die Veröffentlichungen da, dritte-vierte Hand? Hat das einen Einfluss auf den Sound der Tonträger? :unsure:

    --

    #10950715  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,322

    Früher kaufte ich dort regelmässig (online), aber der Laden wurde ja kaputtgemacht (kein Sortiment mehr), bevor das in letzter Konsequenz nötig war … in der Regel verkaufen die ja dasselbe Zeug, das anderswo auch zu kriegen ist (und neu), drum versteh ich Deine Fragen nicht ganz? Eigenlabel für Jazz haben sie meines Wissens jedenfalls nicht.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #97: 11.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: Jahresrückblick 2019, Teil 3 - von Barock bis Brötzmann, 30.01., 22:00, tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10951095  | PERMALINK

    dietmar_

    Registriert seit: 29.10.2013

    Beiträge: 359

    2001 hatte (hat?) zumindest eigene Literatur-Reihen … möglicherweise auch nur Zweitverwertungen (Ashley Kahns Dokument über die Entstehung von Kind Of Blue) … ?
    In den späten 90ern bis erstes Jahrzeht habe ich dort oft gekauft, auch im Laden, aber meist online. Den Laden gibt es seit langer Zeit nicht mehr.
    Habe vor 3 Jahren etwa (?) noch einmal ein kleines Paket bestellt, aber das waren alles Sachen, die es auch anderswo gibt.

    Wie Flurin schon andeutete, alles Neuware.

    --

    #10951119  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,425

    Zweitausendeins hatte in den 1970er und 1980er Jahren einige exklusive Lizenzausgaben, darunter vor allem einige tolle Boxsets (u.a. Bessie Smith oder Django Reinhardt) sowie die Distributionsrechte von Mood Records. Seit dem Niedergang ist das aber nur noch eine Resterampe wie Jokers oder Weltbild.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #10955693  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 10,501

    Frage …. jpc hat ne Menge guter Jazz Alben zu nem guten Preis von „DOL“ kann man da zugreifen oder besser nicht?

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10955729  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,322

    Piratenschrott, Finger weg!
    https://forums.stevehoffman.tv/threads/dol-vinyl-reissue-label.304832/

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #97: 11.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: Jahresrückblick 2019, Teil 3 - von Barock bis Brötzmann, 30.01., 22:00, tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10955737  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 10,501

    gypsy-tail-windPiratenschrott, Finger weg!
    https://forums.stevehoffman.tv/threads/dol-vinyl-reissue-label.304832/

    Hab Dank für die schnelle Antwort, ich dachte wenn es jpc bewirbt ist es ok … das es so unterirdisch ist hätte ich nicht gedacht.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10955755  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 47,322

    kinkster

    gypsy-tail-windPiratenschrott, Finger weg!
    https://forums.stevehoffman.tv/threads/dol-vinyl-reissue-label.304832/

    Hab Dank für die schnelle Antwort, ich dachte wenn es jpc bewirbt ist es ok … das es so unterirdisch ist hätte ich nicht gedacht.

    Das Aussieben haben ja noch nicht mal die analogen Läden hingekriegt, der ganze PD-Kram verstopfte schon vor 15 Jahren alle Regale. Online muss man das erst recht alles selbst durchschauen bzw. entscheiden.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #97: 11.2., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #12: Jahresrückblick 2019, Teil 3 - von Barock bis Brötzmann, 30.01., 22:00, tba | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,816 bis 1,830 (von insgesamt 1,920)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.