Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Home Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio Folgende Radiosendung dringt bald an mein Ohr

Betrachte 15 Beiträge - 4,051 bis 4,065 (von insgesamt 4,127)
  • Autor
    Beiträge
  • #10115885  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    Nachtmix
    Mit Thomas Meinecke
    heute, 10.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Folk And Roots
    Musik von Valerie June, Matthew E. White und Donovan

    „Heute widmen wir uns einem kleinen Stapel Alben, die wir im weitesten Sinn als nordamerikanische Roots Music begreifen können, vielleicht weniger im stilistischen Sinn von Genres als in der Art der Anverwandlung von auch nicht Naheliegendem, wofür Folk als umherschweifende Musik immer schon offen war, bevor oder auch dann noch, als die Sammler und Katalogisierer anrückten und etwa entsetzt waren, als Doc Watson, der beseelteste Picker der appalachischen Mountain Music, nur eine E-Gitarre besaß. Also dringen hier in der folgenden Stunde auch Soul, Funk und ausgefallener Hippie-Kram ins sonische Bild – mit Valerie June, Karen Dalton, Michael Hurley, The Wainwright Sisters, Will Oldham und Mike Heron mit den Trembling Bells, Shirley Collins, Matthew E. White und Flo Morrisson sowie Donovan Leitch.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    Werbung
    #10116195  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    DLF: Sa, 15:05 Uhr: Corso – Kultur nach 3
    Das Musikmagazin
    Politische Pop-Künstlerin – Mary Ocher gegen den Westen
    Auf ihrem neuen Album „The West Against The People“ hinterfragt die russischstämmige Israelin Mary Ocher Privilegien, Diskriminierung und Ungleichheit. Auch aus eigener migrantischer Perspektive. Musik voller Wut über eine Welt, die ins Straucheln geraten ist

    „Unsere Handlungen haben eine politische Bedeutung“ – François Marry im Corsogespräch
    Seit 2005 gibt es die Band François& The Atlas Mountains rund um den französischen Musiker François Marry: Er kommt aus Südwestfrankreich, verbrachte einige Zeit in Großbritannien und lebt nun in Brüssel, der Hauptstadt Europas, die ihn sowohl musikalisch als auch inhaltlich beeinflusst hat

    „Die Schönen sind die Unvollkommenen“ – Yasmine Hamdan – die moderne Stimme der arabischen Musik
    Die libanesische, in Frankreich lebende Sängerin Yasmine Hamdan kombiniert arabische Texte mit Sounds aus aller Welt. Ihr zweites Album „Al Jamilat“ ist eine Reise in unterschiedliche Kulturen: von zeitgenössischer elektronischer Musik über Pop bis Folk.

    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10116983  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    Nachtmix
    Mit Karl Bruckmaier
    heute, 11.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Der alte Stiefel
    Musik von Ry Cooder, Happy Valley Band und Hauschka

    „Die Gegenwart lässt sich von der Vergangenheit die Stiefel putzen und dankt es ihr nicht einmal.“ Dieser Satz des jungen Gustave Flaubert wird heute als Anlass genommen, wenigstens der Zukunft etwas Respekt zu erweisen – denn gerade diese Zeit vor uns ist total aus der Mode gekommen. Es lärmen Your Old Droog, David Bowie und Hauschka.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10118653  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 13.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Blue Monday
    Musik von Why?, Porter Ray und Chicano Batman

    „Friendship is a small Boat in a Storm“ – dieser poetische Songtitel von Chicano Batman soll für diese Blue Monday-Ausgabe stehen. Die mexikanisch-stämmige Band aus Los Angeles verbindet Indie mit Latin-Soul. Auch Hanni El Khatib kommt aus der Stadt, die langsam New York als Indie-Hauptstadt der USA ablöst – der Skater, Designer und Musiker hat gerade ein vielseitiges Album veröffentlicht, das alles kann: von „heiter“ (Surf) bis „wolkig“ (Folk). Von der West-Küste hören wir auch die neuen Werke von Why? (Indie-Rap) und Porter Ray (produziert von den herausragenden Shabazz Palaces in Seattle). New Orleans schickt die aufstrebende Hurray For The Riff Raff und New York den Sänger der Antlers: Peter Silberman. Außerdem dabei: Carol Cool und die Kingston All-Stars aus Jamaica. Europäische Elektronik hören wir von Vermont und den Bored Young Adults. Und alle(s): freundschaftlich verbunden – durch die Bande des Pop.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10120807  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    Nachtmix
    Mit Thomas Mehringer
    heute, 16.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Depeche Mode, Spoon und Sookee

    „Where’s the revolution?“, fragen Depeche Mode zu Recht in der heutigen Zeit. Wir antworten in der Musik von Morgen mit: Keine Ahnung, aber tolle Neuerscheinungen kommen am Freitag garantiert: Darunter ist die neue Platte von Depeche Mode. Jarvis Cocker & Chilly Gonzales haben zusammen ein Album über ein legendäres Hotel in Hollywood gemacht, Milky Chance setzen weiter auf ihre bewährte Hit-Formel, Conor Oberst hat seine Songs vom letzten Album „Ruminations“ neu eingespielt, Sookee hält uns Deutschen 2017 den Spiegel vor, und Real Estate bleiben die ewigen Optimisten.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10121263  | PERMALINK
    Profilbild von ford-prefect
    ford-prefect
    Dachte lange Aerosmith beginnen 1993 - dabei stand die Band bereits 1976 breit in der Bravo

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 4,394

    beatgenrollNachtmix
    Mit Thomas Mehringer
    heute, 16.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr

    Bayern 2
    Die Musik von Morgen
    Neues von Depeche Mode, Spoon und Sookee
    „Where’s the revolution?“, fragen Depeche Mode zu Recht in der heutigen Zeit. Wir antworten in der Musik von Morgen mit: Keine Ahnung, aber tolle Neuerscheinungen kommen am Freitag garantiert: Darunter ist die neue Platte von Depeche Mode. Jarvis Cocker & Chilly Gonzales haben zusammen ein Album über ein legendäres Hotel in Hollywood gemacht, Milky Chance setzen weiter auf ihre bewährte Hit-Formel, Conor Oberst hat seine Songs vom letzten Album „Ruminations“ neu eingespielt, Sookee hält uns Deutschen 2017 den Spiegel vor, und Real Estate bleiben die ewigen Optimisten.“

    Der betreffende Moderator war hier mal im Forum vor elf, zwölf Jahren unter dem Nick „Mehry“ aktiv.

    --

    "The first German word I'v learned in Germany was 'verboten'. Signs everywhere with 'verboten'. Verboten, Verboten, Verboten. In Germany everything seems to be verboten." (Buzz Osborne, Zoom-Club, Frankfurt/Main, 6.10.2015)
    #10121515  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    ford-prefect Der betreffende Moderator war hier mal im Forum vor elf, zwölf Jahren unter dem Nick „Mehry“ aktiv.

    Ich habe da öfter darauf hingewiesen, ich schrieb da auch Thomas „Mehry“ Mehringer“. Aber niemand reagierte. Du bist jetzt der Erste.

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10121521  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    DLF: Fr, 22:05 Uhr
    Milestones – Jazzklassiker

    Joe Henderson ‘Double Rainbow: The Music of Antonio Carlos Jobim’ (1995), ‘Porgy & Bess’ (1997)
    Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10121539  | PERMALINK
    Profilbild von ford-prefect
    ford-prefect
    Dachte lange Aerosmith beginnen 1993 - dabei stand die Band bereits 1976 breit in der Bravo

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 4,394

    beatgenroll

    ford-prefect Der betreffende Moderator war hier mal im Forum vor elf, zwölf Jahren unter dem Nick „Mehry“ aktiv.

    Ich habe da öfter darauf hingewiesen, ich schrieb da auch Thomas „Mehry“ Mehringer“. Aber niemand reagierte. Du bist jetzt der Erste.

    Wir sind uns mal im schönen Sommer 2005 auf dem Obstwiesenfestival bei Ulm begegnet. Damals hätte ich nicht gedacht, dass der Mehry mal im Radio landet ;-)

    --

    "The first German word I'v learned in Germany was 'verboten'. Signs everywhere with 'verboten'. Verboten, Verboten, Verboten. In Germany everything seems to be verboten." (Buzz Osborne, Zoom-Club, Frankfurt/Main, 6.10.2015)
    #10122141  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kultur nach 3
    Das Musikmagazin

    So politisch wie lange nicht – das SXSW-Festival 2017
    2.200 Bands liefern dieses Jahr beim South-By-Southwest-Festival in Texas ein Bild der aktuellen Musikszene. Und werfen Fragen auf: Können nur noch Kinder reicher Eltern Musik machen? Taugt kubanischer Hiphop als Waffe gegen Trumps Isolationismus? Kann sich Mercedes-Benz bei coolen Indiebands ein hippes Image borgen? Ist Austin noch die Musikstadt, die es mal war? Die Pop- und Techtrends 2017.

    Autobiografie in 50 Liedern – das erstaunliche neue Album der Magnetic Fields
    Stephin Merritt alias The Magnetic Fields liebt ambitionierte Songzyklen: „69 Love Songs“ zitierte Ende der 90er nicht nur eine Sexposition, sondern beleuchtete tatsächlich die Liebe aus 69 Blickwinkeln. Nun schenkt er sich zum Fünfzigsten das Album „50 Song Memoir“: Lieder über verflossene Lover und durchtanzte Nächte; über das Versprechen an seine Mutter, niemals Musiker zu werden – und die erste Begegnung mit seinem Vater, als er 30 war.

    „Wir leben in einer Erzählung“ – Judith Holofernes über „Ich bin das Chaos“
    Ihr zweites Soloalbum nach „Wir Sind Helden“ ist melancholischer ausgefallen als das erste. In ‚Corso‘ erzählt Judith Holofernes von ihrem Hang zum Hadern und vom kreativen Trick des Nichtstuns; von ihrer Zusammenarbeit mit dem faröischen Musiker Teitur, von Tutorials für textsichere Fans – und vom titelgebenden Chaos als Spur leerer Joghurtbecher.

    Am Mikrofon: Bernd Lechler

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10123121  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    Pionier des Livemusik-Fernsehens
    Peter Rüchel zum 80.

    Am Mikrofon: Tim Schauen

    „Trotz anfangs schlechter TV-Quoten wurden die ‚Rockpalast‘-Nächte im Westdeutschen Rundfunk Kult, sie begleiteten Generationen von Musikfans, die nachts vor dem Fernseher ausharrten, um ihre Idole live spielen zu sehen: den irischen Gitarristen Rory Gallagher, die rauschebärtigen Bluesrocker ZZ Top oder die bloß Socken tragende Funkband Red Hot Chili Peppers. All diese legendären Shows wurden von einem langhaarigen Mann begleitet, der mit ruhiger Stimme seine Moderation ins Mikrofon sprach: Peter Rüchel. 1937 in Berlin geboren, seit 1968 beim Sender Freies Berlin, später beim ZDF tätig, von 1976- 86 und dann im 1995 wiederbelebten ‚Rockpalast‘ aktiv. 2003 übergab er die Geschäfte an seinen Nachfolger – seine Erinnerungen an sein langes Wirken als Pionier des Livemusik-Fernsehens sind sehr lebendig.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10127123  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    Nachtmix
    Mit Ralf Summer
    heute, 23.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von The Jesus and Mary Chain, Soulwax und Acid Pauli

    „Eine Woche voller klingender Namen: Mit neuen Platten am Start sind z. B. die schottischen Radau-Brüder von The Jesus And Mary Chain. Jim und William Reid haben sich fast 20 Jahre Zeit gelassen für „Damage And Joy“ – 2017 sind sie nicht mehr so brachial wie früher. Bald 15 Jahre waren auch die Soulwax-Brüder weg: David und Stephen Dewaele aus Belgien haben als 2ManyDJs die MashUp-Kultur miterfunden und Anfang der Nuller mit Soulwax Disco-Rock und Punk Funk auf den Weg gebracht. Auf ihrem Comeback klingen sie kühler, synthetischer, weniger rockig. Sein erstes Album nach dem Ausstieg bei The Notwist bringt Martin Gretschmann heraus: der Weilheimer lebt längst in Berlin, und als Acid Pauli kommt er diesmal jazzy-instrumental daher. Außerdem veröffentlichen am Freitag neue Scheiben: Mutter, Kid Koala – erstmals mit Emiliana Torrini, Sepalot (ex-Blumentopf), Jeff Mills, Formation, Johnny Flynn, Kelly Lee Owens und Die Regierung.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10127723  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    DLF: Sa, 15:05 Uhr
    Corso – Kunst & Pop
    Das Musikmagazin


    Diven in der Popmusik – Gespräch mit Björn Dornbusch

    Das Wort Diva steht schnell im Raum, wenn Künstler ihre Umgebung ihre Bedeutsamkeit allzu stark spüren lassen. Oder ist Divenhaftigkeit eher eine Frage der Bühnenpräsenz? Und trifft der Begriff auf die Geburtstagskinder dieses Samstags – Elton John wird 70, Aretha Franklin 75 – zu? Musikwissenschaftler Björn Dornbusch muss es wissen, denn er promoviert über den Diva-Mythos.

    Unrecht, Vergänglichkeit, Zukunftsangst – Die Band Fotos meldet sich zurück
    Die 2005 gegründete Hamburger Band Fotos wurde anfangs als deutsche Antwort auf Franz Ferdinand gefeiert. Der große Durchbruch blieb leider aus. Seit 2011 pausierte die Band, doch jetzt sind sie zurück mit dem vierten Album „Kids“, ihrem vielleicht bislang besten.

    Melancholisch und akustisch – „Mental Illness“ von US-Folkrockerin Aimee Mann
    Ihre bekannteste und leider nur beinahe Oscargekrönte Arbeit, der Soundtrack zu „Magnolia“ liegt schon einige Zeit zurück. Ihr größtes Talent hat Aimee Mann seitdem aber eher noch ausgebaut. Viele ihrer Songs sind pointierte Kurzgeschichten oder Zeitbilder, verpackt in schlanken Folkrock, durch den auch mal die Schweineorgel hindurchtoben darf. Oder im Fall des neuen Albums „Mental Illness“ Streicher für leichten Zuckerguss sorgen.

    „Die bunte Seite der Macht“ – Das Berliner Duo SDP im Corsogespräch
    Subtilität ist ihre Sache nicht – aber es ist alles nur Spaß und nicht so ernst gemeint. Behaupten jedenfalls Vincent Stein und Dag Alexis Koplin alias SDP. Ihr neues Album „Die bunte Seite der Macht“ kam bis Platz zwei, für die anstehende Tour sind sehr große Hallen gebucht. Braucht das breite Publikum Brachialhumor?

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10129219  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    DLF: So, 15:05 Uhr
    Rock et cetera
    25 und stets wandelbar
    Die schwedische Progressive Metal-Band Opeth

    Von Thomas Elbern

    „Seit mehr als 25 Jahren überrascht die schwedische Band Opeth ihre Fans: mal spielen sie Death Metal, mal Progressive, mal Classic Rock. Während auf den ersten drei Alben Death Metal konformer, gutturaler Gesang zu hören ist, das sogenannte Growlen, änderte die Gruppe nach und nach den Sound in Richtung Progressive – bis hin zu ‚richtigem‘ Gesang. Mittlerweile gehört Opeth zu den schwedischen Exportschlagern und füllt bei ihren Konzerten große Hallen. Mastermind Mikael Akerfeldt und seine gut eingespielte Band fordern ihre Zuhörer, indem sie eine breite klangliche Palette aus düsteren, komplex komponierten Songs anbieten. Das aktuelle, zwölfte Album ‚Sorceress‘ stieg sogar auf Platz eins der deutschen Album-Charts ein.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
    #10131613  | PERMALINK
    Profilbild von beatgenroll
    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 5,666

    Nachtmix
    Mit Roderich Fabian
    heute, 30.03.2017
    23:05 bis 00:00 Uhr
    Bayern 2

    Die Musik von Morgen
    Neues von Bob Dylan, Hauschka und Julia Holter

    „Bob Dylan bleibt seiner neueste Methode treu und singt auf der Triple-CD „Triplicate“ weiter Songs aus dem „Great American Songbook“ der 20er bis 40er Jahre. Der Oscar-nominierte Komponist Hauschka aus Koln bringt eine feine Instrumental-Platte mit präpariertem Klavier heraus. Die Amerikanerin Julia Holter hat einige ihrer bekanntesten Songs „live im Studio“ neu aufgenommen. Das britische Duo Goldfrapp erinnert auch auf seinem neuen Album an den Electro-Pop der 80er Jahre. Die unzerstörbaren Post-Punks von Wire zeigen sich auf „Silver/ Lead“ altersmild melodisch. Außerdem: Jamiroquai, Tuxedo, Heinz Strunk u. a.“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 63 Jahre Rock 'n' Roll
Betrachte 15 Beiträge - 4,051 bis 4,065 (von insgesamt 4,127)

Stichwörter: 

Du musst angemeldet sein, um eine Antwort zu schreiben.