Die letzte Dokumentation, die ich gesehen habe

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Die letzte Dokumentation, die ich gesehen habe

Ansicht von 9 Beiträgen - 616 bis 624 (von insgesamt 624)
  • Autor
    Beiträge
  • #10811549  | PERMALINK

    shanks
    Happily Deranged

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 12,503

    Macht das alles einen Sinn? Und wenn ja: Warum dauert es so lange? (Andreas Wilcke, 2019)

    Was Ulrich Seidler sagt.

    Man nehme sich was zu trinken und Freunde mit, die dabei waren, und zelebriere den Kinobesuch als feuchte Totenmesse. Und dann gehe man bald mal wieder ins Theater. Denn das lebt ja weiter.

    --

    Hold on a second, Sufjan Stevens just texted me right now.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10811715  | PERMALINK

    rockart

    Registriert seit: 01.04.2013

    Beiträge: 4,160

    .

    zuletzt geändert von rockart

    --

    Das Wachstum des Universums kann man sich vorstellen wie einen Hefeteig mit Rosinen, der sich ausdehnt. Der Abstand aller Rosinen im Teig wächst, und zwar umso schneller, je weiter die Rosinen voneinander entfernt sind. So verhält es sich auch mit den Galaxien im Weltall - je größer ihr Abstand, desto schneller entfernen sie sich voneinander.
    #10811719  | PERMALINK

    rockart

    Registriert seit: 01.04.2013

    Beiträge: 4,160

    mangelsIch bin in dieser Alien-Sache ein Extrem-Skeptiker. Will sagen: „Solange die mit ihrer fliegenden Kiste nicht direkt auf meiner Terrasse landen, solange geh mir weg mit dem Scheiss!“

    Sehe ich auch so. Kann ich nicht ernst nehmen, erst recht wenn es als Doku getarnt wird, genau so wie dieser Paranormal/Psi-Kram. Wirkt bei mir unseriös. Etwas anderes ist es, wenn es filmisch als guter Hollywoodfilm/Science Fiktion/Thriller dargebracht wird. Dann weiß ich, dass es Märchen ist und lass mich gerne davon fesseln. Wissenschaft und Fiktion trenne ich gerne.

    --

    Das Wachstum des Universums kann man sich vorstellen wie einen Hefeteig mit Rosinen, der sich ausdehnt. Der Abstand aller Rosinen im Teig wächst, und zwar umso schneller, je weiter die Rosinen voneinander entfernt sind. So verhält es sich auch mit den Galaxien im Weltall - je größer ihr Abstand, desto schneller entfernen sie sich voneinander.
    #10812561  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 3,803

    Lief heute auf arte:
    1989, Platz des Himmlischen Friedens – Partei versus Volk
    Sehr, sehr interessant, mit vielen Details die mir bisher nicht bekannt waren. :good:  
    Ich werde mir die Doku sicherlich nochmals ansehen.

    --

    #10812569  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 1,565

    Douglas Fairbanks: „DER DIEB VON BAGDAD“ (1924) Extras

    zuletzt geändert von thegreenmenalishi

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #10812581  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 3,803

    Gestern in der ARD:
    Kann das Elektro-Auto die Umwelt retten?
    „Elektro-Autos sollen die Umwelt retten, werden gar als „emissionsfrei“ gepriesen. Für die deutsche Autoindustrie ein Milliardenmarkt. Und Abgasgeplagte Kommunen hoffen mit Elektroautos drohenden Fahrverboten zu entgehen.“
    Sehr gute Doku :good: , bestätigt die Zweifel an dem Hype „Elektroauto“. Man fragt sich danach, wieso bei den Entscheidungen die getroffen werden, man nicht mehr Logik walten lässt. :unsure:

    --

    #10824681  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,642

    All Things Must Pass (2015)
    über Aufstieg und Fall der 2004 insolvent gegangenen Plattenladenkette Tower Records. Die Doku bringt das amerikanische Lebensgefühl dahinter rüber.

    --

    If you know the words please sing along
    #10827533  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,642

    Das Universum des Hermann Nitsch
    3sat

    --

    If you know the words please sing along
    #10841193  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5,642

    ZZ Top: That Little Ol’ Band from Texas (2018)

    Die frühen Auftritte des Trios müssen wie Rodeo-Shows gewesen sein, mit Bussarden und Longhorn-Rindern auf der Bühne. Manche von den schwarzen Bussarden leben heute noch und sind jetzt über 50 Jahre alt. Lieblingszitat aus dem Film kommt von Schlagzeuger Frank Beard: „Ich bekam einen Scheck über 72.000 Dollar. So viel Geld hatte ich noch nie vorher gehabt. Ich habe alles für Drogen ausgegeben. Ich hatte nie genug Geld, um ein echter Süchtiger zu werden. Das änderte sich 1977.“

    --

    If you know the words please sing along
Ansicht von 9 Beiträgen - 616 bis 624 (von insgesamt 624)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.