Umfrage: Die besten Alben der 1980er

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage: Die besten Alben der 1980er

Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 1,614)
  • Autor
    Beiträge
  • #11815313  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 40,719

    wolfgang    Eine ganze Menge, sechs unter den Top 20. (Marillion, wenn auch nicht Misplaced Childhood, Maiden, Saga) Und bei dir?

    1.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11815335  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 24,693

    beatgenroll

    wolfgang Eine ganze Menge, sechs unter den Top 20. (Marillion, wenn auch nicht Misplaced Childhood, Maiden, Saga) Und bei dir?

    1.

    Ich hatte mich wohl falsch ausgedrückt, ich meinte bei mir sechs Alben der Interpreten Marillion, Maiden und Saga. Bei dir tippe ich auf Misplaced Childhood, bei mir nur Top 30.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11815351  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 40,719

    Dein Tipp stimmt, Wolfgang.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    #11815617  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 1,721

    randolph

    stardogDie Faszination von Reign In Blood will mir nicht erschließen, obwohl oft versucht.

    Schätzt du denn andere Bands aus dem Thrash Metal Genre?

    Muss ich verneinen. Ich schätze unter anderen Bands wie Motörhead sehr. Ist aber wahrscheinlich eine andere Liga…

    --

    #11815741  | PERMALINK

    randolph

    Registriert seit: 28.06.2007

    Beiträge: 3,929

    stardog

    randolph

    stardogDie Faszination von Reign In Blood will mir nicht erschließen, obwohl oft versucht.

    Schätzt du denn andere Bands aus dem Thrash Metal Genre?

    Muss ich verneinen. Ich schätze unter anderen Bands wie Motörhead sehr. Ist aber wahrscheinlich eine andere Liga…

    Definitiv!

    --

    Dead men smell toe nails
    #11815907  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 86,866

    @marc-74

    Danke fürs Feedback. Und ja, was Depeche Mode betrifft, sind es bei mir tatsächlich die eher früheren Sachen, die mich noch immer besonders begeistern. Gleich mit den ersten Singles hatten sie mich und ja, „Some Great Reward“ ist für mich ihr absoluter Höhepunkt. Allerdings liebe ich im Grunde alle ihre Alben, sie waren in den 80ern schon eine meiner wichtigsten Bands. Aber auch danach noch bis einschließlich „Ultra“. Die Alben danach waren allerdings auch immer noch auf hohem Niveau. Diese Band ist bis heute eine große Leidenschaft.

    Und zu Gianna: Ja, sie ist einfach toll und ich schätze sie auch als Person, sie hat immer gemacht, was sie wollte, das mag ich. Und Danke für das Video, wirklich eine großartige Performance. Hab sie ja paar mal live gesehen, das war immer absolut mitreißend. Tolle Frau!

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #100, 04.04.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8887-240404-allerhand-durcheinand-100  
    #11815911  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 5,102

    childintime

    mozza

    herr-rossi@zappa1: Du kannst einen nach all den Jahren doch noch überraschen.:) Also die meisten Deiner Favoriten waren für mich klar, aber Deine große Begeisterung für Tina Turner (also die der 80er), Peter Gabriel, Gianna Nannini und Herbie Hancock war mir nicht bewusst. Und Cyndi Lauper und ABBA dagegen nicht mal unter cbnc, tstst … ;)

    Tina Turner wusste ich, Peter Gabriel überrascht mich aber auch sehr. Und keine Pet Shop Boys.

    Dass Franz Genesis nur mit Peter Gabriel mochte, dafür dann aber sehr, ist doch eigentlich genauso bekannt wie dass er Gabriel dann auch solo sehr schätzt. Dass euch das überrascht, überrascht mich. Das Fehlen von „Plays Live“ ist allerdings skandalös und fast schon ein Haftgrund.

    …genau, weggesperrt gehörter, ständig von Skandalen sprechen weil dies oder das nicht drin ist und dann sowas, unglaublich, welch ein Frevel, ach was  nix wegsperren, steinigen, umgedreht ans Kreuz nageln den Kerl  ;-) , okay die PG 3 ist klasse, Scary Monsters auch, aber bei seinem Nick „Broadway the hardway “ nur auf 12.,  hätte ich da doch eher auf 1 oder 2 erwartet….Franz , Franz hier überrascht du mich doch heftigst…. gute Liste ist es trotzdem auch wenn da Tina Turner mit dem privaten Tänzer drin ist, btw, da fällt mir ein, dass ich eine andere Tänzerin nicht berücksichtigt habe, , muss wohl nochmals updaten, 1983 eins der besten deutschen Alben überhaupt, heute auf dem Heimweg aus Frankreich 2x hinternander gehört…….

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11815915  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 5,102

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11815941  | PERMALINK

    jesseblue
    emotionsloser neukunde.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 4,200

    jesseblueKate Bush und ihr Song „Running Up That Hill“ feiern im Übrigen momentan ein Megacomeback. Grund ist die Erfolgsserie „Stranger Things“.

    Der Track steht an erster Stelle der Spotify-Playlist „Top50 – Global“ und ist mit über 8,3 Millionen Plays pro Tag der aktuell meistgehörte Song weltweit. Beeindruckend und nahezu unglaublich, welche Macht Serien haben können. Damit dürfte knapp 37 Jahre nach Erstveröffentlichung der Track heute erfolgreicher als die Single 1985 sein.

    --

    #11815943  | PERMALINK

    punchline
    Minimalist

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 4,144

    jesseblue

    jesseblueKate Bush und ihr Song „Running Up That Hill“ feiern im Übrigen momentan ein Megacomeback. Grund ist die Erfolgsserie „Stranger Things“.

    Der Track steht an erster Stelle der Spotify-Playlist „Top50 – Global“ und ist mit über 8,3 Millionen Plays pro Tag der aktuell meistgehörte Song weltweit. Beeindruckend und nahezu unglaublich, welche Macht Serien haben können. Damit dürfte knapp 37 Jahre nach Erstveröffentlichung der Track heute erfolgreicher als die Single 1985 sein.

    Kate Bush hat sich schon dafür bedankt. Weil sie selbst Fan der Serie ist, hatte sie den Song dafür freigegeben.

    --

    No, you can't grow out of ADHD.
    #11815947  | PERMALINK

    childintime

    Registriert seit: 18.05.2007

    Beiträge: 16,965

    lotterlotta<iframe src=“https://www.youtube.com/embed/LFlSk7MArBk?feature=oembed“ width=“500″ height=“375″ frameborder=“0″ allowfullscreen=“allowfullscreen“></iframe>

    Tolles Album. Hab ich damals sehr viel gehört, aber seit bestimmt 20 Jahren gar nicht mehr. War ein wenig in Vergessenheit geraten. Schöne Idee fürs Wochenende, die Platte mal wieder aufzulegen.

    --

    I scream, you scream, we all scream for ice cream.
    #11815967  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,797

    01. ELO – Time (1981)

    02. ELO – Secret Messages (1983)

    03. APP – The Turn Of A Friendly Card (1980)

    04. A Flock Of Seagulls – A Flock Of Seagulls (1982)

    05. Tandy/ Morgan – Earthrise (1986)

    06. ELO – Balance Of Power (1986)

    07. ABBA – Super Trouper (1980)

    08. The Cure – Disintegration (1989)

    09. Tom Petty – Full Moon Fever (1989)

    10. The Traveling Wilburys – Traveling Wilburys Volume One

    11. Roxy Music – Avalon (1982)

    12. Icehouse – Primitive Man (1982)

    13. APP – Ammonia Avenue (1984)

    14. Planet P Project – Planet P Project (1983)

    15. Tears For Fears – The Seeds Of Love (1989)

    16. George Harrison – Cloud Nine (1987)

    17. Human League – Dare (1981)

    18. Chameleons – Script Of The Bridge (1983)

    19. Madonna – Like A Prayer (1989)

    20. Rational Youth – Cold War Night Life (1982)

    Ich MAG die Achtziger, vor allem die frühen Achtziger mit ihren innovativen Synthiesounds. Das ist nach wie vor eine absolute Faszination, auch diese frostige, coole Atmosphäre. So etwa ab 1985 wurde es schlechter, Stock- Aitken- Waterman sind eher die schlechte Seite der Achtziger.

    Ach ja, natürlich versteht man die wahre Faszination von Secret Messages nur über die Doppelalbum- Version, die 2018 rauskam.

    Alben, die bei mir deutlich an Ansehen gewonnen haben, verglichen mit vor etwa zwanzig Jahren, sind „Dare“ und „Like A Prayer“ ( das Titelstück war aber immer ein Favorit).

    PS: „Xanadu“, „Mystery Girl“, „Spirit Of Eden“, „Genesis“ waren in meiner Vorauswahl und sind nur knapp gescheitert!

    zuletzt geändert von pelo_ponnes

    --

    #11815975  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    pelo_ponnes …. 10. The Traveling Wilburys – Traveling Wilburys Volume One ….

    Scheen ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11815983  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 25,857

    pelo_ponnes0Ich MAG die Achtziger, vor allem die frühen Achtziger mit ihren innovativen Synthiesounds. Das ist nach wie vor eine absolute Faszination, auch diese frostige, coole Atmosphäre. So etwa ab 1985 wurde es schlechter, Stock- Aitken- Waterman sind eher die schlechte Seite der Achtziger. Ach ja, natürlich versteht man die wahre Faszination von Secret Messages nur über die Doppelalbum- Version, die 2018 rauskam. Alben, die bei mir deutlich an Ansehen gewonnen haben, verglichen mit vor etwa zwanzig Jahren, sind „Dare“ und „Like A Prayer“ ( das Titelstück war aber immer ein Favorit). PS: „Xanadu“, „Mystery Girl“, „Spirit Of Eden“, „Genesis“ waren in meiner Vorauswahl und sind nur knapp gescheitert!

    Wie hörst du denn die ersten 2 Thomas Dolby Alben, vor allem das Debut „The golden age of wireless“? Dessen typische Synthsounds hört man auch deutlich auf dem von ihm produzierten und häufig genannten Prefab Sprout Album „Steve McQueen“, für mich DAS Popalbum der 80s in so vieler Hinsicht.

    Magst du auch Yello (Stella) Peter Gabriel (4) Kate Bush (Hounds of love)  Godley and Creme (Birds of prey) Simple Minds (New Gold Dream) oder Eurythmics (touch)?

    Wundert mich nicht, dass du ab 1985 die Jahrgänge nicht mehr so gut hörst, ab da ist die eher gitarrenorientierte Popmusik immer präsenter geworden.

    Von deiner Liste höre ich noch am meisten Avalon, The Seeds of Love, Disintigration und Super Trouper. Alle starke oder schwache Vierer. Avalon Vierinhalb…ein Album das bei dir letzten Jahre wieder deutlich gewonnen hat.

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #11815985  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    01 John Hiatt “Slow Turning” 02 The Neville Brothers “Yellow Moon” 03 Conjure “Music For The Texts of Ishmael Reed” 04 Frankie Goes To Hollywood “Welcome To The Pleasure Dome” 05 James Govan “Im In Need” 06 Linton Kwesi Johnson “Bass Culture” 07 Toots Hibbert “Toots In Memphis” 08 Eddie Hinton “Letters From Mississippi” 09 Sade “Diamond Life“ 10 Van Morrison “Common One” 11 Prince And The Revolution “Parade” 12 Eurythmics “Be Yourself Tonight” 13 Leonard Cohen „I`m Your Man“ 14 John Hiatt „Bring Your Family“ 15 Talk Talk “Spirit of Eden” 16 John Fogerty „Centerfield“ 17 Wailing Souls „Fire House Rock“ 18 The Go-Betweens „16 Lovers Lane“ 19 Jungle Brothers “Straight Out Of The Jungle” 20 Richard & Linda Thompson „Shoot Out The Lights“

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    @ „jesseblue“ :Entgegen meinem bisherigen Standard bei Umfragen aka „was liegt das pickt“ darf ich Dich um die Berücksichtigung von diesem (letzten !) Update ersuchen. Die 80er waren/sind mir offenbar noch näher als bereits bewusst und das sich sukzessive dezimierende Gedächtnis wohl auch ein Faktor …. thnx !!

    01 John Hiatt “Slow Turning”

    02 The Neville Brothers “Yellow Moon”

    03 Conjure “Music For The Texts of Ishmael Reed”

    04 Frankie Goes To Hollywood “Welcome To The Pleasure Dome”

    05 James Govan “I`m In Need”

    06 Linton Kwesi Johnson “Bass Culture”

    07 Toots Hibbert “Toots In Memphis”

    08 Eddie Hinton “Letters From Mississippi”

    09 Sade “Diamond Life“

    10 Van Morrison “Common One”

    11 Peter Tosh „Mama Africa“

    12 Eurythmics “Be Yourself Tonight”

    13 Leonard Cohen „I`m Your Man“

    14 John Hiatt „Bring Your Family“

    15 Talk Talk “Spirit of Eden”

    16 John Fogerty „Centerfield“

    17 Wailing Souls „Fire House Rock“

    18 The Go-Betweens „16 Lovers Lane“

    19 Jungle Brothers “Straight Out Of The Jungle”

    20 Richard & Linda Thompson „Shoot Out The Lights“

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
Ansicht von 15 Beiträgen - 376 bis 390 (von insgesamt 1,614)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.